Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Outing - Hitzelsberger

Icke bin total begeistert vom Mut und Offenheit das sich Hr. Hitzelsberger als Schwuler Fussballer geoutet hat.
...Hoffentlich stößt dies eine Disskusion in unserer Gesellschaft an um auch im Sport, wie im Leben, Vorurteile abzubauen.
...Respekt!

weiss aber nicht genau was das nun mit skatspiel zu tun hat.....
mir ist es scheiss egal wer schwul oder lesbisch ist aber ob das ein unbedingtes thema ist mag ich bezweifeln...

also mein lieber herr natural,

ich möchte dich hiermit in die schranken weisen, das hier ist ein reines skatforum und hat nix mit der welt um uns rum zu tun.
das nächste mal, solltest du wieder skatfremde themen aufgreifen wollen, so suche dir ein entsprechendes forum in irgendeiner gemütlicvhen community, aber bitte nicht hier.

ich find das Thema interessant - wer iss alles schwul oder lesbisch ?? grins

falls dann doch auch nicht nur skatinteressierte hier sein sollten:

http://www.zeit.de/sport/2014-01/thomas-hitzlsperger-homosexualitaet-schwul-fussball-portraet

was ist daran mutig?
die Karriere ist doch vorbei.

...nö, zum einen hab icke das in Unterhaltung gepackt und zum anderen spielt er auch gern Skat...

in über 100 ländern werden schwule verfolgt
und seit kurzen gibt es ein bgh urteil, das die alle volles asylrecht bei uns haben.
vileicht sollte man sich mal um die normalos sorgen machen, die könnten nämlich bald in der minderheit sein.

was ist schon normal...

was die mehrheit macht
wenn alle zum jobcenter rennen und ich als einziger arbeite, sind die ^arbeitssuchenden^ die normalen und ich der perverse

Meinereiner hat auf jeden Fall als die Nachricht kam in der Küche stehend gejubelt als wenn Preussen Münster ein Tor geschossen hätte :)

MM

Ich bin begeistert.
War doch lange klar, dass die Betroffenen luegen muessen, um nicht von den Fans fertig gemacht zu werden.
Als ob es keine Schwulen im Fussball gaebe.
Endlich mal einer der den Mumm hat, und ein Mann ist.
Mir doch egal wen er ihm Bett hat.
Das darf doch jeder selbst entscheiden.

aber vileicht wollen nicht alle mit ihm duschen.

Warum soll das Outing von Schwulen hier nichts zu suchen haben? Ich finde es ist eine Revolution Und sollte überall Thema sein. Zudem wird hier genug anderes geschrieben was auch nichts Mit Skat zu tun hat. ZB Kaffee hinstellen,Musik,Filme,Witze,Parkuhren Und weiss der Geier was sonst noch.
Ich finds grossartig Und Wer das ganze katholisch sieht sollte vor der eigenen Türe kehren.

Und übrigens,die meisten Schwulen haben es nicht nötig zu warten bis dir sie seife beim duschen aus der Hand flutscht Sascha....

man fühlt sich ja selbst so toll, wenn man sich für minderheiten und verfolgte einsetzt. wie modern man dann doch ist.

Respekt vor dem Outing !!!
wenn man hier so einige Beiträge liest .... *Kopfschüttel*
warum hat er sich denn erst nach der Karriere geoutet ? Weil noch viel zu viele in unserer Gesellschaft es als "unnormal" halten .... sehr sehr traurig
"normalos = Mehrheit der Gesellschaft
find ich genauso traurig ..... hier vergessen sehr sehr viele einen wichtigen Aspekt ... WIR SIND ALLE MENSCHEN !!!
egal ob andere Hautfarbe - Augenfarbe - Geschlecht - Hobbys - usw.
****************
man sollte langsam mal toleranter werden
gerade im Sportbereich !!!

Als VfB-Fan und Mitglied habe ich Thomas Hitzlsperger erlebt als klasse Fußballer und gepflegten, angenehmen Menschen.

Ein prima Junge halt.

An dieser meiner Meinung hat sich heute nichts, aber auch gar nichts geändert,

Och, nicht streiten, bloss freuen bitte.

Schwul sein ist keine Krankheit ... weder ansteckend noch gefährlich .... schwul = Minderheit....warum denn wohl ... weil es noch zuviele gibt , die Angst haben sich zu outen

ich habe einen schwulen regierenden bügermeister gewählt. obwohl der eine flasche ist. ( die andren sind noch größere. der war das kleinste übel )
aber ob ich mit dem duschen will, ist ganz was andres. und ich will nicht.

kann mich noch erinnern das die grünen sex mit kindern legaliesieren wollten fanden die ganz normal und toll.( haben sie inzwischen bereut )
kann mich aber gut erinnern, das damals viele die gleichen argumente gebracht haben wie jetzt und bei jeder minderheitendisskusion.

Wenn weitere Fragen offen sind:

http://www.youtube.com/watch?v=rn0C4kfHuvg

Den Vergleich finde ich persönlich voll daneben Sascha...Will auch diesbezüglich nicht modern erscheinen,hab halt das Outing von 2 Familienmitgliedern hautnah mitbekommen.....was in der Provinz aufgrund mangelnder Toleranz gar nicht möglich war....beide sind dann nach Berlin gezogen,ist anonymer und da werden sie nicht bespuckt!Und das hier ist alles andere als eine Minderheitsdiskussion....

jo Falke,ein großartiger Fußballer und allein das sollte zählen...

warum daneben. das mit dem kinddersex war die selbe minderheitendiskussion mit den gleichen argumenten.
wenn für die andren in der manschaft das okay iat, dann ist es okay.
aber wenn die vorbehalte haben ( duschen, körperkontakt beim spiel...) dann kann man die auch nicht zwingen mit dem zu spielen.
das muß der verein mit den beteiligten ausmachen.