Unterhaltung: sollte man sich Beleidigungen gefallen lassen?

Ex-Stubenhocker #128106, 31. Januar 2014, um 19:42

so a mail hab ich ja noch nie bekommen - echt ?
is ja heftig !
würd ich nicht hinbekommen darauf nicht zu antworten, da muss ich dir wirklich gelassenheit zusprechen und lieg vielleicht mit meiner ganzen einschätzung auch falsch.

Ex-Stubenhocker #136859, 31. Januar 2014, um 19:50

grins, und die stalken Dich ?

eggii, 31. Januar 2014, um 21:03

georgbest.
Im Unterschied zu Dir komm ich mit Fakten daher.
Du bist nur einer der Zwist hier sät und Benzin ins Feuer kippt.
Ich sag es klipp und klar:
In meinen Augen bist Du ein Denunziant !

@Dagwood.
Evtl.bekomme ich ja ne ehrliche Antwort von Dir ?
Egal wie diese ausfällt.
Ich werds überleben.

Ex-Stubenhocker #34661, 31. Januar 2014, um 21:12

Was bist du bloß für ein Hohlkopf. Wenn man sich natürlich ansonsten damit beschäftigt, ob im im vierten Zug besser Herz 8 oder Herz 9 zu spielen ist, kann man auch nicht wissen, was ein Denunziant ist. So differenziert sind schließlich auch die Texte der Onkelz nicht.

Ex-Stubenhocker #128106, 31. Januar 2014, um 22:32

georgbest du weisst doch was eggi meint, wieso verbesserst du nicht einfach sondern nennst ihn einen hohlkopf ?
ich finde du gehst voll konfrontation, anstatt die sache zu entschärfen ?
ich sag dir warum - weils dir nicht nur um die sache geht sondern auch um dich...
letzt endlich sind fast alle menschen gleich.

Ex-Stubenhocker #34661, 31. Januar 2014, um 22:57
zuletzt bearbeitet am 31. Januar 2014, um 22:58

steffekk,

deinen Einwand verstehe ich. Ich weiß auch zu schätzen, dass du ein ausgleichender Mensch bist und mich hierauf ansprichst.

Irgendwann ist aber auch der Punkt gekommen, bei dem die rote Linie überschritten ist. So liegt der Fall hier - losgelöst von irgendwelchen Schuldzuweisungen. Ich glaube daher auch nicht, dass eggi von mir eine nette Antwort erwartet hat. Seine Ausführungen legen das nicht nahe.

eggii, 31. Januar 2014, um 23:04

Warum sollte ich ?
Ein Hohlkopf wie Du mich nennst...
Ich sage mal Remis für's erste.

Ex-Stubenhocker #34661, 31. Januar 2014, um 23:25

@ sascha,

einer der wie du mit Plattitüden hier so glänzt, sollte sich mit Empfehlungen besser zurückhalten. Wer im Glashaus sitzt ....

Ex-Stubenhocker #128106, 31. Januar 2014, um 23:27

georgbest - ich kann für mich behaupten, dass eggi ein liebenswerter, tolaranter mensch ist, der nicht hier sein leben weilt um streit zu suchen bzw. irgendwelchen menschen schaden zu zuführen.
ich mag deine art auch, du trittst oft mit klugen beiträgen für sachen ein, die es in meinen augen auf alle fälle auch wert sind - aber dabei bist du in meinen augen zu verschlossen und zu sehr in die angelegenheit vertieft, dass du nicht merktst mit wem du dich eigentlich streitest.
eggi ist alles andere als rechtsradikal oder braun angehaucht - was weiss ich was, er ist ganz einfach völlig anders aufgewachsen und ich glaube dass war wahrscheinlich nicht immer ein zuckerschlecken... aber gerade das, hat in zu dem gemacht was er heute ist.
ich muss dir das wirklich vorhalten, dies nicht zu bemerken georgbest - vielleicht denkst du ja mal drüber nach, ich will dich aber keines falls belehren.
ich würde mich immer wieder für eggi gerade machen und das fast ausnahmslos, weil ich weiss es wäre umgehkehrt in jedem fall auch so.
und weisst du - ma muss auch irgendwo mal alles andere vergessen können um einem selbst die möglichkeit zu geben, den jenigen mögen zu können, eigentlich sind ma doch alle kollegen...

Ex-Stubenhocker #34661, 01. Februar 2014, um 00:09

@ steffekk,

es beeindruckt mich, dass du als Freund zu eggi stehst, aber trotzdem nicht wild auf alles einschlägst, was auf "Gegnerschaft" mit eggi deuten könnte. Für einige, die hier regelmäßig posten, spielt es keine Rolle, "was" der andere sagt. Entscheidend ist für diese, "wer" was sagt. Da hebst du dich sehr angenehm von anderen ab.

Ich weiß nicht so recht, ob es gut ist, wenn wir hier so im Forum über eggi sprechen. Vielleicht sollte man ein neutrales Verhältnis anstreben bzw. erstmal aus dem Weg gehen,

Ex-Stubenhocker #128106, 01. Februar 2014, um 00:22

das halte ich für eine sehr gute idee georgbest.
es wahr nicht mein begehren mit dir hier über eggi zu reden, sondern ich wollte farbe bekennen und dir erklären weshalb, dass fand ich war ich war nötig um nicht erneut eine weitere konfrontation in gang zu bringen und dich zum nachdenken zu animieren.
du bist alles andere als dumm georgbest.

tini71, 01. Februar 2014, um 00:33

mh

zur Übersichtzum Anfang der Seite