Unterhaltung: gejorchworst

eggii, 29. April 2014, um 02:09

Ich denke, es ist endlich an der Zeit, dir ein Denkmal zu setzen ! Bevor ich zu Bett gehe, musste ich es mir von der Seele schreiben.
Ich huldige Dir.
Durch deine konkreten Aussagen in zig threats übertriffst du dich jedesmal auf's Neue.
Wie schaffst du es immer wieder, uns User, so von deiner Präsenz in Atem zu halten ?
Ich bin deiner nicht würdig !

riesling15, 29. April 2014, um 11:05

eggi, mit solch sinnlosen !!! Threads stellst du dich fast auf eine Stufe mit ihm. Hast darüber mal nachgedacht?????

Ex-Stubenhocker #161205, 29. April 2014, um 11:25

Es Georgilein kann halt nicht anders. Hat nicht mehr im Leben der arme Kerl.
Einfach in Ruhe lassen und auf seine
" " Kommentare nix geben. So straft man Ihn am meisten. Er ist wie ein kleines Kind und braucht Aufmerksamkeit!
Mir tut so einer leid!!!

voll-krass, 29. April 2014, um 12:10

da frag ich mich doch echt jetzt von wem du redest - kannst dich doch nur selber meinen
ClintWestwood grins
das hatten wir doch schon mal....

riesling15, 29. April 2014, um 12:14

.-)))) Voll-krasser-Treffer ^^

Ex-Stubenhocker #161205, 29. April 2014, um 12:30

Lesen lernen voll-krass, dann klappt es auch mit den Schlussfolgerungen.

voll-krass, 29. April 2014, um 14:38

keine Angst - ich hatte schon richtig gelesen, aber der Gedanke drängte sich mir auf lol

Ex-Stubenhocker #161205, 29. April 2014, um 14:42

Wenn Du richtig gelesen hast, warum schreibst Du dann????
hahaha ;)

Ex-Stubenhocker #161205, 29. April 2014, um 14:59

Warum schreibst Du mir jetzt privat voll-krass!????
;)

streightflush, 29. April 2014, um 16:00

eggi hats getroffen ;-) daumen hoch!

riesling15, 29. April 2014, um 16:08

klar hat es Eggi getroffen... richtig. Aber es ist SCHON wieder Futter für den Hirsch

streightflush, 29. April 2014, um 16:10

das brauch der hirsch sonst geht er ein wie ne primel

streightflush, 29. April 2014, um 16:11

ist der hirsch erst aus dem wald, ist er klein und arm und auch am weinen bald

Ex-Stubenhocker #34661, 29. April 2014, um 16:34

Wow,

man was sind wir heute wieder für Kerle! Und dann noch der Titel des threads. Ich bin schwer beeindruckt, was hier tagsüber so bewegt wird.

Ex-Stubenhocker #160552, 29. April 2014, um 22:47
zuletzt bearbeitet am 29. April 2014, um 22:54

eine lanze für "georgbest":

wo will ich landen?
warum die zeit?
mein reden muss versanden:
jederzeit bereit.

einsam sein und nichts zu sagen:
wie soll ich das ertragen?

ich mache leute an.
beleidigung geht "en passant".
das heute ist mir wurst.
das trinken tröstet durst.

eggii, 29. April 2014, um 23:09

Nix kann man der Worst richtig machen.
Ein Versuch und Brückenschlag wars mir wert.
Schade nur , wenn der Georg sich im Kreise verrennt...
Es hat doch wohl nicht sollen sein ?

Ex-Stubenhocker #160552, 29. April 2014, um 23:12

man steht so auf dem schlauch.
kulturelles kapital?
auch ...

k_Uno, 29. April 2014, um 23:14

Kulturell und Kapital,
wo bleibt da die Moral?

Ex-Stubenhocker #160552, 29. April 2014, um 23:22

in vegnügtem gefasel.

eggii, 29. April 2014, um 23:28

Spricht man so auch in Basel ?

BurkhardD, 29. April 2014, um 23:33

kaum ein thread ohne säuferleber

Ex-Stubenhocker #160552, 29. April 2014, um 23:34

damals:
tramp, ich war in basel.
rucksack, ladies, neues!

eggii, 29. April 2014, um 23:40

Sozusagen alles richtig gemacht.
Gute Nacht russische Zitrone.

Ex-Stubenhocker #34661, 30. April 2014, um 00:15

Tja, eggi, die meisten sind nicht so armselig und posten etwas zu dem von dir eröffneten thread. Solche Spielchen haben absolutes Kindergartenniveau und sind daher nicht ernst zu nehmen.
Trommel aber gerne weiter - vielleicht gibt es doch noch mehr Resonanz!

Interessant finde ich natürlich unseren Dichterfürsten, der sich hier sehr tüchtig eingebracht hat. Man glaubte bisweilen aufgrund seiner Beiträge, er schwebe über den Dingen des Lebens. Nun ja, in solchen Fällen droht man natürlich auch abzustürzen.

Ex-Stubenhocker #160552, 30. April 2014, um 00:19

benn:

Einsamer nie als im August:
Erfüllungsstunde -, im Gelände
die roten und die goldenen Brände,
doch wo ist deiner Gärten Lust?

Die Seen hell, die Himmel weich,
die Äcker rein und glänzen leise,
doch wo sind Sieg und Siegsbeweise
aus dem von dir vertretenen Reich?

Wo alles sich durch Glück beweist
und tauscht den Blick und tauscht die Ringe
im Weingeruch, im Rausch der Dinge, -:
dienst du dem Gegenglück, dem Geist.

zur Übersichtzum Anfang der Seite