Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Welches Ausspiel?

Moin,

gestern gab es am Tisch eine kleine Auseinandersetzung, was das Ausspiel von Vorhand bei einem Grand angeht.
Mich würde mal interessieren, wie ihr ausgespielt hättet, an VH`s Stelle.

Gereizt hat MH bis 27, VH hält folgendes Blatt:

Kreuz-Bube Kreuz-ZehnKreuz-DameKreuz-NeunKreuz-Acht Pik-Acht Herz-AssHerz-DameHerz-Sieben Karo-Acht

... wie fängt VH am besten an?

Buben ziehen?
Kreuz anspielen (wenn welchen? Risiko gehen mit der 10 oder Lusche?), weil lang und hoffen das HH ev. stechen kann?
Karo oder Pik Luschen und sich blank spielen?
... oder Herz (welches? As ... bei "Grand spielt man Ässe oder hält die Fre*** ;-)" oder eher einen der beiden niedrigeren?

Wo sitzt der AS denn? :D Ist er der, der 27 in MH gereizt hat, oder ist das dein MS?

Genau, der sitzt in MH.

Und du hast mit dem Blatt bis 24 gehalten? Oder wie sind die 27 zustande gekommen? Kann ja auch sein HH hat auch noch gereizt.

Ich könnte auch der AS gewesen sein, das ist jetzt nicht wichtig welche Position ich in dem Spiel inne hatte.

HH war auch wie VH bei 27 weg.

Also zuerst mal, sollte VH schon bei 24 passen. Um HH kein falsches Reizsignal zu geben. Den Alten spiele ich hier auf keinen Fall. Es ist gut denkbar, dass MH 3 kleine Jungs und womöglich ein Tempo-Problem in MH hat. Kreuz 10 ist genauso Quark wie die Dame oder die 9.
Über eine blanke könnte man bei einem kleinen Jungen nachdenken, mit dem Alten mach ich das nicht.

Also sehe ich hier 2 optionen:

a) Kreuz-Acht
b) Herz-Ass

Das hängt nun sehr davon ab, wie ich den AS kenne. Was spielt er für Grands? Ist es einer der mit Kreuz-AssKreuz-KönigKreuz-Sieben in MH eine ausgespielte 8 tauchen würde? Dann spricht einiges für die.
Lässt er gerne 10 zu zweit zu dritt oben (siehe Herz) dann spricht auch viel für die.
Ist es einer, der Zehnen grundsätzlich wegdrückt beim Grand? Dann kann auch Herz Ass richtig sein. Wenn das jedoch abgestochen wird, kann es beim Laden anschließend auf Karo oder Pik fehlen...

In den meisten Fällen entscheide ich mich wohl für Kreuz-Acht

MH war ja am ansagen, VH war dann bei 24 weg und HH hätte weitersagen müssen, deswegen auch bei 24, bzw. Ansage 27 weg.
Mußte eben noch mal kurz schauen, es war das 5. von 6 Spielen, zuvor hatten VH und HH jeweils 2 Spiele. Da ließe sich so gesehen noch nicht viel erahnen, was die Spielweisen angeht.

Du bleibst trotzdm bei Kreuz-Acht nehme ich mal an ja?

Hä? Na was denn nun? Also hat VH schon auf 24 korrekterweise gepasst? Dann hat HH also 27 gesagt und MH gehalten?
Dann spiele ich Karo Lusche.

Kannst du bitte den Reizvorgang jetzt mal ganz klar darstellen?

Guten morgen
Die Frage die man sich stellen muss ist :
Welchen echten Grand schlagen wir denn ?
MH zeigt ja stärke indem er hier ohne Rücksicht auf Verluste einen Grand in MH durchreizt . Daher sollte man ihm wohl die 3 kleinen Jungs zuordnen - hat er dazu einen dichte 4 er länge auf Pik oder Karo wird hier nicht viel zu machen sein außer er hält dazu eben eine Blanke und eine 10 zu 2 .
Ich entscheide mich hier für
1. Kreuz Bauer

und schaue was mein Partner mir dazu gibt .
Ich möchte nicht gegen einen Grand mit 3 kleine Kreuz Ass zu 3 Herz 10 zu 3 plus bei Ass verlieren indem ich ihm a) die 10 frei spiele in der 1 oder b) ihm gleich den Schnitt auf meine lange 10 anbiete .

natürlich kann hier der Kreuz Bauer auch der verlierer sein wenn MH 5 volle und 2 Buben hat , und HH nun Kreuz frei ist - aber irgend einen tot muss man ja sterben .

@oohne 11 der Reizvorgang wird wohl dieser gewesen sein

Mh 18 Vh ja 20 ja 22 ja 23 ja 24 ja 27 pass HH pass

@SoSick: So ähnlich sehe ich den Grand auch. Mit der Ausnahme, dass ein schwaches Ass zu dritt lange nicht zwingend Kreuz sein muss. Und somit der Alte im Aufschlag das Spiel verlieren kann, weil der Partner nicht weiß, was er laden soll und sich falsch entscheidet.

Z.B.:
Pik-BubeHerz-BubeKaro-BubePik-AssPik-KönigPik-SiebenHerz-ZehnHerz-KönigHerz-NeunKaro-Ass

Wenn der AS hier jetzt noch zB Kreuz-KönigKaro-König
gedrückt hat, kann es schon sein, dass der MS falsch rät und Pik-Zehn lädt im 1.

@SoSick
genau so war die Reizfolge

mhh ja wie gesagt ohne 11 irgend einen tot muss man sterben - Herz Ass mag ich nicht spielen und Kreuz will ich aus besagtem Grund nicht anfasse. Man kann noch auf eine der blanken wechseln aber mhh auch hier hat mein Partner keine Endgültig guten Informationen ...

Na das hab ich ja genau so verstanden beim ersten mal, als ich sagte, ich passe auf 24 um kein falsches Signal zu geben.

ich hätte den Schrotthaufen schon bei 23 gepasst :) ( wenn ich überhaupt reize )

Also fassen wir zusammen was deine "Auseinandersetzung" betrifft: Es gibt hier kein "richtig" und kein "falsch". Man kann eine Idee entwickeln, wie ein Blatt aussehen könnte, gegen das man gewinnt.
Ich würde mal sagen, Herz unterm Ass und Kreuz 10/D/9 sind die einzigen die komplett rausfallen.
Herz Ass spiele ich auch sehr ungern...

Von daher, such dir ein Blatt des AS raus, gegen das du spielen willst und sinnvoll Chancen siehst auf 60 zu kommen.

Danke für eure zwei Analysen :-)

Kannst du mal zeigen, was denn nun im Original aufgespielt wurde, wie das Spiel aussah und was nun in dem Fall "richtig" gewesen wäre?

Schicke ich dir per PN, weitere Vorschläge / Varianten sollen davon jetzt nicht beeinflußt werden. Zumindest hoffe ich doch, dass da noch mehr gute Lösungsvorschläge kommen.

Was spricht denn gegenKreuz-Dame ?
Vielleicht können wir den AS in MH dazu nötigen Kreuz-Ass zu setzen,und hinten ist der Abstich.Der AS muss doch nicht zwingend die kleinen Jungs haben.Während bei Kreuz-Acht doch eher der Kreuz-König gelegt wird.

Das sehe ich nicht so. 3 Augen schenken braucht man nicht. Und wenn er auf die Reizung hört und Ass-König führt, wird er sowieso IMMER schleifen. Von daher gehe ich eigentlich auch schon wieder weg von der Kreuz 8. Wir haben leider die Karte durch die Reizung verraten und damit dem AS mehr geholfen als dem MS. Ich denke bei der Karte sollte man eher/zeitiger passen und den AS lieber im Dunkeln lassen. Für ihn ist die Kreuz-Info wertvoller als für den MS.

Ich könnte nochKaro-Acht anbieten.Wenn der AS nicht mehrere Karos selber hat,könnte er ja noch von einer Karoreizung in VH ausgehen.Es ist ja immerhin auf 27 gepasst worden. Der MS der dann wohl mehrere karos führt sollte dann aber wissen ,das wohl doch eher kreuz gemeint war.Kommt er dann frühzeitig mal ans Spiel und bringt kein kreuz , könnten wir ja theretisch den AS auf die restlichen Kreuzen stellen.

Ich finde es ziemlich phantasielos, dem AS automatisch 3 Buben zuzuordnen. Wenn MH z.B. die beiden Mittelbuben führt bleiben immerhin noch 2x As und 10, einmal As und evtl. eine besetzte 10 um einen definitiv reizbaren Grand daraus zu machen.

Abgesehen davon, daß es ein Mussgrand aufgrund des gefundenen Pik-Buben sein könnte oder ein schwacher gereizter Grand eines zu offensiven Spielers.

Daher finde ich in einem solchen Fall die Informationen viel zu dünn um mich auf so etwas zu versteifen. Das Aufspiel des Buben gewährt dem AS immer einen Tempovorteil und macht für mich daher in der Mehrheit der Fälle überhaupt keinen Sinn sondern ist für mich eher ein ängstlicher Alibi-Zug.

Das Halten der 24 ist zwar einerseits sehr unklug, könnte aber nun je nach Karte des AS auch diesen auf die falsche Schiene führen, da er für sich vlt. das einfache Kreuz ausschließt.

Da ich selbst den höchsten Buben führe habe ich eine klare Tendenz mit Herz As zu eröffnen und zu versuchen Druck auf den AS auszüben. Hat er die 10 oben und nebendran nur 2 Asse und 2 Buben dann gw für ihn; dann hat er jetzt eine reelle Chance seinen Müll nach Hause zu bekommen.

Wenn er einen guten Grand hat, kann ihm dieser Zug fast nie passen. Dann hat er die 10 wahrscheinlich eher nicht oben, womit der Zug für ihn fast nie günstig ist, selbst wenn er stechen kann.

??? Ein Alibi Zug gegen Ass 10 Ass 10 Ass und 2 mittel Bauern ???
Sorry Wolf da kann ich nur sagen 6 setzten :D Den Grand gewinnst du gegen mich als AS im Gegenspiel gottseidank nie ...

Herz Ass ist neben Kreuz 10 wohl die letzte Karte die ich anspielen würde , da die meisten 3 Buben Grands sowas wie eine 10 zu 3 haben - bzw ich auch keinen Weg sehe ohne diese zu gewinnen .

Stell mir doch mal einen realistischen Grand vor gegen den du mit 1 Herz Ass abstich gewinnst ..

1. Habe ich nicht geschrieben, daß es ein Alibi-Zug gegen einen bestimmten Grand ist, sondern allgemein, da es keine schlüssige Logik gibt, sich aufgrund der vorliegenden Informationen auf einen Typus Grand festzulegen. Ausser man ist Hellseher...

2. Wenn Du vor hast mich zu benoten, darfst Du das gerne nach 3 Stunden in der ZS.

3. Im nächsten Absatz gehst Du schon wieder auf einen 3 Buben Grand ein. Wenn Du nur superstarke Defensivrunden spielst, mag das ja alles logisch sein. Wenn Du aber auf ganz andere Runden triffst, weisst Du auch warum Du mit schwächeren Spielern evtl. viel mehr Probleme hast. Es gibt nach der Reizung keinen sinnvollen Grund, sich so festzulegen und gegen ein bestimmtes Spiel zu spielen. Abgesehen davon behauptest Du ganz einfach, daß die meisten Grands mit 3 kleinen Buben sowas wie eine 10 zu dritt haben. Könntest Du das bitte mal begründen? Für mich haben viel mehr Grands mit 3 kleinen Buben 2 hohle Asse und ein bisschen Schmodder dabei. In MH lässt man dann auch nicht unbedingt ohne Not eine 10 oben, oder?

4. Den letzten Teil kann ich Dir erst beantworten, wen Du mir mal verrätst, was ein realistischer Grand in der Situation ist. Nochmals: wir haben eine Reizung oberhalb eines einfachen Spieles, d.h. so richtig freiwillig ist der Grand nicht unbedingt. Wir haben z. Zt. keine Information darüber, was der AS ein Typus von Spieler ist. Übrigens ist auch nicht einmal jeder gute Spieler unbedingt einem gewissen Risiko abgeneigt. Was also bitteschön ist in dieser Situation für Dich ein "realistischer" Grand?