Unterhaltung: Warum habe ich dieses Spiel verloren?

Bronco4, 01. Mai 2014, um 21:46

Kann mir jemand sagen, warum dieses Spiel#139.829.950 als verloren zählt und abgebrochen wurde?

Dumba, 01. Mai 2014, um 21:50

Einen Grand Ouvert musst du Schwarz gewinnen. Ohne Gegenstich.

ohnejungs, 01. Mai 2014, um 21:51

weil das spiel nicht mehr zu gewinnen ist.

Bronco4, 01. Mai 2014, um 21:52

Danke, die Regel kannte ich nicht

alfacoder, 01. Mai 2014, um 21:56

dann lass es

riesling15, 01. Mai 2014, um 22:07

lach mich grad bissle Schlapp .-)))

Dumba, 01. Mai 2014, um 22:13

Er hat doch hoeflich gefragt, und eine hoefliche Antwort verdient, :-)
Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn man hier anfaengt, dass man erst die Regeln, welche es gibt, erlernen muss. Irgendwo haben wir alle mal unser Lehrgeld bezahlt, und wenn es nur Gummitaler waren, um so besser.

Ex-Stubenhocker #34661, 01. Mai 2014, um 22:23

Es ist armselig, wenn jemand sich über einen nett Anfragenden, der sich für die Antworten dann auch noch höflich bedankt, schlapp lacht.

zorgus, 01. Mai 2014, um 22:26
zuletzt bearbeitet am 01. Mai 2014, um 22:27

Stimmt zwar alles .Aber wer nicht mal die Grundregeln kann ,sollte nun wirklich hier nicht gleich spielen .
Lehrgang belegen und dann wieder kommen!

Bine60, 01. Mai 2014, um 23:00

mir ist das hier auch schon passiert.
ich fand das gar nicht zum lachen, hab einen skatfreund gefragt. der hat mich nicht ausgelacht...

AbbySciuto, 01. Mai 2014, um 23:14

Bronco gewinnt im Gegenspiel 23%, zorgus nur 21%. Wer braucht den Lehrgang?

Ich bin mir sicher, Bronco würde dir helfen, sich beim Gegenspiel zu verbessern, zorgus.

Ex-Stubenhocker #136859, 02. Mai 2014, um 06:57

....nicht wissen ist doch nicht so schlimm...
und jetzt weiß er....;)
Die Überheblichkeit (des Mittelmaßes) find ich schlimm....

wolfsschnauze, 02. Mai 2014, um 11:20

Nur weil man die Regeln der internationalen Skatordnung nicht kennt, muss man kein schlechter Skatspieler sein. In privaten Runden gelten meist andere Regeln.

Als ich vor gefühlten Jahrhunderten (also vermutlich 19. Jahrhundert :-)) das erste Mal in einem Verein gespielt habe, brauchten wir im 4. oder 5. Spiel gleich einen Schiedsrichter, da ich bei gereizten 24 einen Karo einfach offen hingelegt habe. Wurde vom Vorsitzenden damals mit Zustimmung aller Anwesenden nicht regelkonform aber sehr jugendfördernd gelöst und ich habe mich erst mal mit den Regeln der damaligen DSkV-Ordnung vertraut gemacht.

Von daher ist eine solche Frage absolut berechtigt von einem Spieler, der nicht mal einen Monat hier spielt und trotzdem eine überdurchschnittliche Statistik im "Nur-zum-Spaß"-Bereich aufweist. Da auch kein Troll 536 Spiele macht um zu nerven, sollte man sich mal vor Augen führen, daß die absolute Mehrheit der Spieler des (ehemaligen?) Volksspiels Skat noch nie mit den Regeln des organsierten Skatsports, die hier angewendet werden, in Kontakt gekommen ist. Und trotzdem vielleicht schon lange und ziemlich gut spielen. Einen Grundkurs brauchen die definitv nicht. Eher mal einen Tipp, wie den hier so die Regeln sind:

http://skatverband.de/fileadmin/matthiasbock/ISkO_2011.htm

https://www.skatstube.de/hilfe#4-nach-welchen...

Ex-Stubenhocker #186, 02. Mai 2014, um 13:07

Ich habe einmal bei einer Sitzung die Frage gehört: Haben Skatspieler denn keine Kinder? Warum spielen so wenig Jugendliche? Einige Antworten in diesem Thread geben da schon einen Hinweis. Doch die anderen Antworten lassen hoffen.

Ex-Stubenhocker #161205, 02. Mai 2014, um 13:32
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 13:33

@ Bronco,

Hoffe Du nimmst nicht den Rat von alfacoder an und kannst über das unangebrachte "schlapplachen" hinwegsehen. Ich will niemandem was unterstellen, aber auch wenn man es net gut kann, aber Spass daran hat, sollte man es machen, spielen, etc.. Hier ein passender Textauszug von einem meiner Lieblingsrapper!

"Also schüttel was du hast hier und jetzt zum Beat

Bis der Schweiß aus jeder Pore fließt

Sing' die ganze Tonleiter

Alle Doremis

Seh' gut aus dabei und träller möglichst schön

Lob dein Sopran in den höchsten Tönen

Vergiss mal für nen Moment die tanzenden Ärsche

Wenn ich alles lassen würd was ich nicht ganz so beherrsche hätt' ich

Grund genug mir nen Strick zu nehmen

Und auf alles einen sogenannten Fick zu geben

Das ist wiederrum genug zum Leben

Denn das da sein an sich ist ein Verfluchter Segen

Also mach ich umso entspannter mein ding

Wer laufen kann, der kann tanzen, wer reden kann, der kann sing"

Und wer 10 Karten in der Hand halten kann, kann Skat spielen.!!!
Viel Spass weiterhin!

SoSick, 02. Mai 2014, um 13:36
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 13:37

Dendemann Tropfen des Eisbergs :) das könntest du dazu schon erwähnen :D

Evtl auch Pfütze des Eisbergs kann mich da grad nicht so 100 % erinnern is ja schon uralt das Lied

Ex-Stubenhocker #161205, 02. Mai 2014, um 13:39
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 13:44

@SoSick,

jo, sry, da hast Du sowas von recht!!!

Dendemann, die Pfütze des Eisbergs!!!
Song: Gut und Gerne!!!!

riesling15, 02. Mai 2014, um 13:41

ich bin mir ganz sicher, von bronco werden wir noch viel hören/lesen...... oder auch nicht .-))).

alfacoder, 02. Mai 2014, um 16:57

@ClintWestwood

de red:
Hoffe Du nimmst nicht den Rat von alfacoder an und kannst über das unangebrachte "schlapplachen" hinwegsehen. ??????

da stand einfach "dann lass es"

clint oberpfeife, was maaßt du dir an meinen namen hierzu dermassen zu missbrauchen um ein schlapplachen in den raum zu stellen.
du bist hiermit in der gunst als oberneuling gleich mal zum vollidioten aufgestiegen der absolut im abkackabseits steht.
sei froh das du grad nicht neben mir stehst denn du scheinst mich ja zu kennen wenn du son dreckskrams hier ablässt.

hau ab du pfeife.

erklärung zu meinem "dann lass es" ist doch so simpel wie auch einfach^^

jeder skatfreund hat doch hier um sich anmelden zu können da irgendwo auch das kästchen mit den AGB´s anklixen müssen in denen auch auf das hier entsprechende reglement hingewiesen wird.
abweichungen dazu für das spielen in der kneipe zb. sind auch entsprechend ausgeschrieben.

wer anschliessend darüber mault weil derjenige dieses nicht kapiert soll es einfach lassen.
so einfach ist das.

@wolf..
dein einwand kann ich nicht nachvollziehen, von wegen das es für einen skatspieler noch nicht unbedingt bekannt sein sollte wie auf öffentlichen skatplattformen so gespielt wird.
ist ja schlimmer wie Mau Mau wo vorher abgemacht wird ob du nach legung 7, 2 karten nehmen musst oder mit der weiteren 7 dem nächsten die 4 aufbürdest.

da gibt es keine internationale was auch immer.

also clint knallkopp, merk dir das was du hier von dir gibst und sag nicht das du ein NEUER hier bist. ich pack dich........

Ex-Stubenhocker #161380, 02. Mai 2014, um 17:01
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 17:02

ich glaube, er meinte das "Schlapplachen " von Riesling.

Und ich wusste es auch nicht. Darf ich dann hier nicht mehr mitspielen? Das fände ich sehr traurig, wenn wirklich nur noch die "Könner" spielen dürfen und ich "Spaßspieler" muss weg bleiben :-(

heima, 02. Mai 2014, um 17:06
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 17:08

und das war deftig !!(von alfa)

alfacoder, 02. Mai 2014, um 17:12

@DrCuddy
naklar darfst du hier spielen aber wenn du die regeln nicht kennst solltest du dich auch nicht beschweren wenn du unwissend ein auf den deckel krigst.
spassspieler sind naklar willkommen hier und darum ging es mir ja auch garnicht.
aber wenn ein drecksack meinen namen dazu benutzt um dreck zu schreiben werd ich nunmal etwas witzig.

dir weiterhin gb.

alfacoder, 02. Mai 2014, um 17:13

hab dich auch lieb Heinz^^

Ex-Stubenhocker #161380, 02. Mai 2014, um 17:16

@alfacoder:
Ich beschwere mich nie, denn ich weiß, dass ich nicht besonders gut spiele :-) Aber ich lerne gerne und deshalb hat mir der Eintrag von Bronco tatsächlich etwas gebracht.
Ich danke Dir für Deinen GB-Wunsch und gebe ihn Dir gerne auch so zurück.
LG

zorgus, 02. Mai 2014, um 17:54
zuletzt bearbeitet am 02. Mai 2014, um 19:28

abby,

nicht besonders gut spielen und Regeln kennen sind wohl doch zwei verschiedenen Dinge!
Das mein Skatspiel verbesserungswürdig ist , brauchst du mir nicht auf die Bemme schmieren.
Ohne kennen der Regeln wird es aber für jeden hier
schwer.

Was spricht denn dagegen die Skatordnung einmal zu lesen und dann die Berechnung der Spiele im Petto zu haben? Eigentlich nichts , außer Bequemlichkeit.

zur Übersichtzum Anfang der Seite