Unterhaltung: zufalloder was????????ß

Ex-Stubenhocker #186, 08. Dezember 2014, um 17:04

so in etwa, jedenfalls als zusätzliche Kontrolle. Ein Abhebeprogramm würde jedoch überhaupt keinen Sinn machen, da man ihm die gleichen Fehler nachsagen würde wie einem Mischprogramm.

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 17:07

... selbst ein zertifikat würe nicht zur befriedung beitragen, da unterstellt werden würde, dass nach der zertifizierung neu programmiert worden wäre.

Ex-Stubenhocker #128106, 08. Dezember 2014, um 17:22

ich könnte mir die Karten live zurechtmischen, wenn ich weiss wo - welche stiche liegen, einmal - zweimal abgehoben is naürlich wieder alles dahin ^^

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 17:56
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2014, um 17:57

Wenn das alles so simpel wäre, würde der jeweilige "algo" wohl kaum ein gut behütetes firmengeheimnis sein.

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 19:47

hey johnny:

Mit deinem system kannst kannst du ein programm für die ziehung der lottozahlen schreiben.

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 20:08

johnny:

Zu meiner zeit hieß das noch klasse 2 der volksschule. Da hat man kopfrechnen gelernt und sich beim hausmeister informiert, wann der mit der kiste mit kakaoflaschen anrückt.

Bine60, 08. Dezember 2014, um 20:31

na lieber georg,
wir sind alle ein ähnlicher jahrgang...
bei mir an der volksschule gabs noch keinen hausmeister mit kakao.

ich hatte immer mein pausenbrot von oma und so ne dreieckige sunkist tüte mit strohhalm...

und wenn ich ganz viel glück hatte ein hanuta dabei...^^

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 20:41
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2014, um 20:42

... du bist auch jahrgang 75, mel? Das waren noch zeiten damals - ich hab' mit den frolleins gummitwist gespielt und hab' dafür von den jungs immer auf die glocke bekommen ...

Bine60, 08. Dezember 2014, um 20:47
zuletzt bearbeitet am 08. Dezember 2014, um 20:48

ups, nein lieber georg,
son junger hüpfer?^^

ich bin der gute alte jahrgang 60...

1975 bin ich mit akw nee plaketten an meinem schimmi-parka rumgelaufen und hatte schon meinen ersten festen freund...^^

Ex-Stubenhocker #34661, 08. Dezember 2014, um 20:58

... das passt schon, mel, ich bin auch nicht mehr ganz taufrisch. In den 80er hat man doch schon lange nicht mehr gummitwist gespielt.

Ex-Stubenhocker #167166, 08. Dezember 2014, um 22:13

jungspunde :-)

Bine60, 08. Dezember 2014, um 22:47

mir gefällt es!^^

Ex-Stubenhocker #186, 09. Dezember 2014, um 00:25

Als ihr euch noch mit der Arithmetik der 2. Klasse Volksschule abgeplagt habt, habe ich schon entdeckt, dass man manchmal beim "Zocken" gute Karten kommt und manchmal schlechte. Übrigens wie im ganzen Leben, wenn man so will. Und da meine Fingerfeinmotorik weniger ausgeprägt war als meine Vorstellung vom Kartenspiel als faire, sportähnliche, Freizeitbeschäftigung, habe ich nie versucht, den natürlichen Mischalgodingsbums (niemand von uns kannte dieses Wort) zu ändern. Dennoch Strategien zu entwickeln, finanziell bei dieser Beschäftigung erfolgreich zu sein, erschien notwendig. Dass Jammern über angebliche Ungerechtigkeit und Anprangern derer, deren Fairness tatsächlich oder scheinbar nicht so ausgeprägt war, nichts hilft, war sicher eine dieser Strategien. Aussitzen schlechter Phasen und Zuschlagen bei guten wohl die Wichtigste. Und vielleicht die Fähigkeit, nicht nur einen Abend als Erfolg zu betrachten, der einem um 100 Euro oder 200 DM reicher machte, sondern auch einen, der vielleicht beim gleichen Tarif nur 10 (20) Gewinn übrig ließ. Und an schlechten Tagen Verlustminimierung zu optimieren ^^

Ex-Stubenhocker #161118, 11. Dezember 2014, um 14:32

john2
warum beim realen skat abgehoben werden muss??
ich glaube habe das irrgendwo gelesen wenn ich mich nicht irre in den skatregeln oder war es doch woanders?? vieleicht sollte mann das 3-4-3 geber system einführen beim poker geht es auch warum nicht hier und nicht immer 10 karten von oben aber die kriegen hier nichts in die reihe

Hannes, 11. Dezember 2014, um 15:58

nofa,

ich garantiere Dir, dass sich nichts ändern würde. Egal ob Du nun 3-4-3, 2-2-2-2-2, 7-2-1, oder sonst wie die Karten auf die Hand bekommst.

Um das zu verstehen, könntest Du Dir eventuell vorstellen, dass ein Spieler schon eine Stunde lang gemischt hat, ohne auch nur eine einzige Karte auszuteilen. Nachdem er das gemacht hat, könnte er jedem Spieler 10 Karten auf die Hand geben oder auch jede Karte einzeln austeilen, das würde keinen Unterschied machen. Und genau so ist es auch bei uns, nur dass ein Programm “viel schneller mischen” kann als ein echter Geber.

Ex-Stubenhocker #161118, 11. Dezember 2014, um 16:54

hannes,
ich glaube eher bei 10 karten von oben die warscheinlichgkeit 4 oder 3 buben zu bekommen größer ist als bei 3-4-3 oder einzeln die spielregeln es wird 3-4-3 gegeben hat sich was dabei gedacht.
wie ich schon erwähnt habe bei poker werden die karten auch korrekt gegeben und da gibt es auch spielregeln

Hannes, 11. Dezember 2014, um 17:39

Wenn man nicht mischen würde, wäre die Annahme korrekt. So irrst Du Dich jedoch.

deutscherriese, 11. Dezember 2014, um 22:28

ich habe am letzten Freitag real eine 36er Liste gespielt und jedesmal wenn ich gegeben habe hatte Vorhand das Spiel und es war keine Frau der ich das mischen wollte. Entweder kann ich nicht mischen oder der Rhythmus war falsch eingestellt :-)
Wenn es nur 10 Tische hier wären, dann würde sich das alles relativieren, zumindest denke ich es mir, denn dann würde die gleiche Konstellationen eben nur selten an dem Tisch eintreten, da aber in einer relativen kurzen Zeit viele Spiele gemischt werden, kommt es eben auch vor dass die einzelnen Konstellationen eben immer am gleichen Tisch eintreten. Zumindest stelle ich es mir so vor.

Ex-Stubenhocker #141953, 13. Dezember 2014, um 21:24

So ein Zufall hier von 20 Spielen 12 Grands.4 mal mit 4 lächerlich sowas.Jeder der neu an Tisch kommt gleich Grand.Ohne Worte!Für 50 Euro kann ich doch mal erwarten das man länger als eine Stunde spielen kann.

Skat_Engel, 13. Dezember 2014, um 22:20

Es gibt Leute die spielen 10 Minuten damit am 10 Cent Tisch.
Dann setzt dich auch als letzter an Tisch. Dann bekommst du die Grands mit 4. Und schon hast die Skatstube und deine Mitspieler ausgetrickst

zur Übersichtzum Anfang der Seite