Unterhaltung: Danke Günter Grass

heidi69, 15. April 2015, um 12:04
zuletzt bearbeitet am 15. April 2015, um 12:04

Jonny-überzogen ja,absurd nein...gibt schon einige Gemeinsamkeiten zum NS Regime

Hocicone, 15. April 2015, um 12:20
zuletzt bearbeitet am 15. April 2015, um 12:21

Nur mal so als Info... wer damals unter der Diktatur von Adolf Hitler nich mitzog,wurde entweder politisch verfolgt und ins KZ gesteckt,oder er wurde wegen Hochverrat vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt! Nicht ganz so drastisch,aber vom Grundsatz genauso,lief es auch in der DDR ab. Diese rote Brut leugnet bis heute,das die DDR ein Unrechtstaat war!!! galieratze hat recht. Also stört nicht die Totenruhe von Herrn Grass. Jeder 2. war damals in der SS... irgendwann muß mal gut sein. Das Kriegsende nähert sich bald 70 Jahre!!!

heidi69, 15. April 2015, um 12:41

ach ja,jonny?erzähl das mal den opfern der stasi...vir vergleichen hier nicht äpfel und birnen sondern die parallelen zwischen grossdeutschem reich und ddr...

heidi69, 15. April 2015, um 13:02

ok

Hocicone, 15. April 2015, um 13:43

es waren 50 Mio Tote im 2. Weltkrieg. Und ich möchte das nicht verharmlosen. ich wollte nur darauf hinweisen,das eine handvoll brauner Vollidioten dem Deutschen Volk in Form einer barbarischen Diktatur den Kopf gewaschen hat!!! Was blieb einem denn in dieser Zeit übrig? Entweder man starb im Widerstand,oder man schloss sich an. Davon mal abgesehen,das die ganze grausame Wirklichkeit erst gegen Ende des Krieges zu Tage kam... Und dann formierte sich auch der deutsche Widerstand gegen das SS Regime. Irgendwann muß mal Schluß sein mit der Hetze. Das deutsche Volk ist für dieses Unrecht genug bestraft worden!!!

Ex-Stubenhocker #157894, 15. April 2015, um 13:49

Was jetzt noch fehlt ist so ein Beitrag à la ...: "Der Adolf hat seine Autobahnen wenigstens noch selbst bezahlt, der Honecker ließ sich die Transitstrecken nach Berlin (Transitpauschale) von der BRD bezahlen. Alleine daran erkennt man doch wohl, wer der Schurke und wer der vorausplanende Staatsmann war. ...Bla bla...bla..."

Die ehemalige "DDR" hassen, aber viel "Gutes" noch beim Führer vorfinden. Das sind mir so die Rechten.

😜

Ex-Stubenhocker #157894, 15. April 2015, um 13:56

Genau Horicone, die nächsten Überlebenden des Holocausts und ihre Angehörigen oder Hinterbliebenen, wenn die nach Deutschland kommen um hier zu trauern, dann müssen die in den Knast.
Schluß mit dieser Hetze gegen das "deutsche Volk".
Über die Verluste der SS-Totenkopfverbände und einem ehrenvollen Gedenken spricht mal wieder keiner.

So r e c h t, Horicone ?

Hocicone, 15. April 2015, um 14:20
zuletzt bearbeitet am 15. April 2015, um 14:21

Dagwood,das zeigt wieder einmal wie hohl du in deiner Birne bist. Wenn du meinen Beitrag nich versteht,weil er etwas zu hoch für dein Spatzenhirn is,dann antworte nich darauf!!!

Aldebaran1, 15. April 2015, um 15:24

Für Dämlichwood, äh Dummwood, äh sry Doofwood, ups Dilettantenwood, warte ich habs gleich...Dusselwood...ist so ziemlich jeder Beitrag zu hoch. Im Westen nichts Neues. ( und bevor du googelst Dackelwood, das war Remarque, nicht Grass).

Ex-Stubenhocker #157894, 15. April 2015, um 15:33

Horicone: "...eine handvoll braune Vollidioten..." nicht etwa Millionen Deutsche die dem Führer sehr willig und mit Begeisterung gefolgt sind?
Eine "handvoll" bringt kein 65 Millionenvolk (Stand 16. Juni 1933) unter Kontrolle.

Ex-Stubenhocker #157894, 15. April 2015, um 15:58

Och supreme, du der Literaturkenner?
😃😃😃

Remarques Werk "Im Westen nichts Neues" ist so oft verfilmt worden, wer kennt das nicht. Einmal sogar mit John-Boy von den Waltons.

Zur Schulzeit musste man Interpretationen und Inhaltsangaben zu "Das Brandopfer" von Albrecht Goes und "Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque schreiben.

Das Brandopfer fand ich damals noch als Schüler vom Thema her anspruchsvoller. Da geht es in der Erzählung darum, ob der Einzelne wirklich nichts tun konnte.

Aldebaran1, 15. April 2015, um 16:16

Stell dir vor, Dödelwood, du bist nicht der einzige Mensch unter der Sonne, der mal ein Buch in der Hand hatte.

@ heidi69: Was schreibst du mir irgendwelche verblödeten Privatnachrichten und sperrst mich dann? Wenn du verliebt in mich bist, dann schreib mir einen Brief. Wo ist dein Problem du Holzbirne?

Ex-Stubenhocker #157894, 15. April 2015, um 16:16
zuletzt bearbeitet am 15. April 2015, um 16:17

Hier braucht keiner was "zu finden".
Die üblichen Verdächtigen mit ihrer eindeutigen und
auf r e c h t e n Weltanschauung drängen sich hier jedem auf.

natural, 15. April 2015, um 16:44
zuletzt bearbeitet am 15. April 2015, um 16:48

...so einige hier sollten viel mehr Bücher lesen. Bildet ungemein, erhält den Respekt dem anderen gegenüber und macht Neugierig auf vieles neues...
...die Nazizeit und die damalige DDR sind 2 völlig verschiedene totalitäre Systeme gewesen. Das nicht zu vermischen bedarf wohl auch noch einige Bücher^^

Hocicone, 15. April 2015, um 18:18

Und wieder beweißt du deine Dummheit Dagwod. Die NSDAP wurde von einer Handvoll Leute im Hofbräuhaus München gegründet. (hervorgegangen aus der APD)Und nur so nebenbei... Als Hindenburg starb,verbot Hitler sämtliche andere Parteien! Und wenn du die Blechtrommel gelesen hättest,wüßtest du,was ich in meinem Text meine!!! Die Blechtrommel ist ein Jahrhundertwerk,was wunderbar mit unserer Geschichte umgeht. Und mein Text is nur auf die SS Vergangenheit von Günter Grass eingegangen! Danke Supreme,du hast mir aus der Seele geschrieben.

heidi69, 15. April 2015, um 18:18

Ich hab Dich erst gesperrt und dann geschrieben...wollte meine Abneigung halt mal nicht öffentlich machen...aber was soll´s...du bist einfach nur mit dem Klammerbeutel gepudert...eine Schande für alle Ossis mit deinen niveaulosen primitiven Beleidigungen...

natural, 15. April 2015, um 18:55

...
Supreme, sollte auch auch einige Bücher mehr lesen, denn weder dumm, blöd sonst irgendwie wood hat mit Günter Grass ebenso wenig zu tun wie manch anderer vergleich hier.
...nur mal so nebenher geb ich den tipp, lest eure Beiträge und schreibt auch mal ein Buch. Lästern und angreifen zeugt in meinen Gefühl von wenig Verstand.
...ich möcht auch Dagwood nicht verteitigen. Mein unterschied mache ich in der Wahrnehmung der geilen geistreichen Worte und Anfeindungen tatsächlich.
...Günter Grass hätte vielleicht geschrieben:
Schaut in den Spiegel, beleidigt euch selbst. Seid ihr damit fertig, habt ihr Zeit für das wesentliche....

Aldebaran1, 15. April 2015, um 19:26

Ihr und eure Einschätzungen LOL... Ihr seid alle gleich. DEPPwood ist der König unter den Patienten und ich bin die Beleidigung des Ostens. Prost ihr Hippies.

Aldebaran1, 15. April 2015, um 19:26

Ihr und eure Einschätzungen LOL... Ihr seid alle gleich. DEPPwood ist der König unter den Patienten und ich bin die Beleidigung des Ostens. Prost ihr Hippies.

Dumba, 15. April 2015, um 21:46

Lasst uns weiter einfach kleine Flusen aus dem Bauchnabel heraus lesen.
Das macht Sinn, dient der Hygiene, und Grass haette seine Freude daran gehabt.

heidi69, 15. April 2015, um 22:18

erledigt,dumba

zur Übersichtzum Anfang der Seite