Unterhaltung: bye-Thread

Ex-Stubenhocker #183243, 11. Oktober 2015, um 23:26

wieso? war doch sehr informativ.

georgbest, 11. Oktober 2015, um 23:27

... mich treibt um, was der unterschied zwischen einem aktiven und passiven leser ist.

Ex-Stubenhocker #183243, 11. Oktober 2015, um 23:30
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2015, um 23:31

aktive Leser, lesen selbst und passive Leser bekommen den Text von der Schwester im Altenheim vorgelesen ^^

Ex-Stubenhocker #186, 11. Oktober 2015, um 23:32

Würds dir ja gerne aktiv erklären, aoS, habe aber momentan keine Lust, passiv die Reaktion "Klugscheißer" zu lesen.

Ex-Stubenhocker #184303, 11. Oktober 2015, um 23:35

was ist dir gegeben?

heimtierhaltung und das
buch.

Ex-Stubenhocker #186, 11. Oktober 2015, um 23:35

Finde es toll, wie nett man sich hier unterhalten kann. Ohne Ironie! Da traue ich mich ja kaum, eine Frage loszuwerden, die mich seit den letzten Skatspielen hier vor einigen Minuten beschäftigt. Ich setz gleich mal eine Nummer rein und frage einfach mal: Was haltet ihr von dem Namen des Mitspielers?

georgbest, 11. Oktober 2015, um 23:36

... wenn der ort der handlung nicht gerade ein altenheim wäre, könnte ich dem passiv-lesen sehr viel abgewinnen.

Ex-Stubenhocker #184303, 11. Oktober 2015, um 23:37

es scheitert am alter!

Ex-Stubenhocker #186, 11. Oktober 2015, um 23:37
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2015, um 23:38

#178.160.924

ich meine den AS. Ich meine die Namenswahl, nicht das Spiel.

Ex-Stubenhocker #184303, 11. Oktober 2015, um 23:39
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2015, um 23:39

neulich habe ich auch im neunzehnten zug einen bauern eingestellt.

georgbest, 11. Oktober 2015, um 23:42
zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2015, um 23:43

... hat der as nicht gegrüßt?

Ex-Stubenhocker #184303, 11. Oktober 2015, um 23:43

was für ein wirkendes, dummes wesen muss man sein, seine beharrlichkeit mit schmerzhaftem ja und nein erneut und immer und immer ...

georgbest, 11. Oktober 2015, um 23:45

... ich vermute, der as hat sich mit seinem klarnamen angemeldet.

Ex-Stubenhocker #186, 12. Oktober 2015, um 00:24

Dann ist ja alles in Ordnung, wenn ihr den Namen in Ordnung findet. Sollten wir etwa mal einer Meinung sein? Sollte meine Beharrlichkeit (das war das einzige Wort, das oben "vor 36 Minuten" Sinn macht) seine Wirkung gezeigt haben und ein 💡 aufgegangen sein?

Ex-Stubenhocker #184303, 12. Oktober 2015, um 00:27

wortrettungskapitän!

bestimmt handelt es sich um deutsche worte?

georgbest, 12. Oktober 2015, um 00:35

... ich als kleines licht sage dazu, dass beharrlichkeit gegen zwanghafte verbohrtheit auszutauschen ist.

Ex-Stubenhocker #186, 12. Oktober 2015, um 17:20

Beharrlichkeit ist nur ein anderes Wort, allerdings eben eines ohne Wertung, oder vielleicht mit einer positiven Wertung.

Wörter können durch ihren "Klang" eine Wertung ausdrücken: Von der Putzfrau zur Raumpflegerin oder Bodenkosmetikerin, das ist schon ein Fortschritt (ohne Ironie!). Nur: Warum hatte der Beruf "Putzfrau" so ein schlechtes Image?

Doch, worum ging es eigentlich? Um die Namenswahl eines Mitspielers, der sich nach einer Menschengruppe benannt hat, die man heute nicht mehr mit diesem Namen bedenken darf. Der heute korrekte Ausdruck ist eben "Sinti und Roma". Ich wollte wissen, was ihr von dieser Namenswahl haltet. Nicht mehr und nicht weniger!

LieberTeufel40, 12. Oktober 2015, um 18:19

Wenn Zigeuner jetzt Sinti und Roma heißen (was ja vollkommen in Ordnung ist), ist das Wort Zigeuner ja frei!Also kann er sich doch Zigeunerskat nennen! Was aber ist Zigeunerskat? Ich kenne Zigeunerschnitzel!

Ex-Stubenhocker #119687, 12. Oktober 2015, um 18:21

legga^^

Ex-Stubenhocker #186, 12. Oktober 2015, um 18:55

Das Wort ist frei, bzw. soll "frei" sein?
Wenn man den Regeln der pc in der Sprache folgt, so passt wohl der Ausdruck "verpönt" besser!

LT40, nur damit wir uns nicht falsch verstehen: ICH habe nichts gegen diesen Namen, ich wollte nur versuchen, durch den Hinweis einen relativ unverfänglichen Weg zu finden, eine Diskussion über Wortgebrauch allgemein und vor allem den Sinn, bestimmte Wörter als geeignet für Diskriminierung zu betrachten, neu anzustoßen.

Schaun mer mal, obs klappt und vor allem, ob es beim "Zigeuner" bleibt und nicht wieder ein uralter sprachlicher Missgriff von mir ausgegraben wird.

eggii, 12. Oktober 2015, um 19:08

Frag doch einfach den User.

riesling15, 12. Oktober 2015, um 19:10

Êgon, Zigeunerskat ist hier in unserer Ecke der Eifel (Mayen) GH, Ramsch, Solo .-)))

Ex-Stubenhocker #186, 12. Oktober 2015, um 19:22

Ich will ja von dem User nichts wissen, sondern ich will wissen, was unsere "Sprachwächter" über eine solche Namenswahl denken.

Ex-Stubenhocker #186, 12. Oktober 2015, um 19:28

MIR ist dieses Thema gar nicht wichtig. Entscheidend ist nicht der gewählte oder gebrauchte Name, sondern der Mensch, der dahinter steckt. Ob er sich nun selbst Zigeuner, Sinti/Roma nennt. Wenn andere den oder den Ausdruck gebrauchen, dann kommt es auf die Gesinnung an, die sie gegenüber diesem (diesen) Menschen haben. Und genau die kann ich eben durch die Bezeichnung nicht ausdrücken.

zur Übersichtzum Anfang der Seite