Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Schwammerlsuchen

Ein Mann sucht im Wald Pilze. Da kommen 3 Männer daher und erklären ihm unmissverständlich, dass er hier keine Pilze suchen dürfte, weil das einzig und allein ihr Recht sei. Der Mann haut ab und ist froh, dass er ohne Prügel, wenn auch ohne Pilze, davonkommt.

Frage: Haben die 3 nicht kapiert, dass der Welt und deren Früchte für alle da sind?

Gerüchteweise soll sich so ein Ereignis in meiner Heimatstadt abgespielt haben.

komm mal wieder runter, john.

ich habe nicht die geringste ahnung, in welcher stadt du wohnst, aber mir fallen schon buchstabensalatdinge in das auge.

"ein mann sucht im wald pilze."
"so ein ereignis in meiner heimatstadt."

im stadtwald?

woher die "prügel"?

"komm mal wieder runter, John." Was willst du damit sagen? Wie auch immer, du hast jedenfalls als erster mitgedacht und die Zeilen einer Antwort für Wert befunden. Dafür danke erstmal.

Ob nun Stadtwald oder nicht, was soll so Besonderes sein, dass sich im Bereich einer Stadt ein Waldgebiet befindet?

Die Heimatstadt habe ich deswegen erwähnt, weil ich eben ausdrücken wollte, dass ich die Geschichte weder erfunden noch gelesen habe, andererseits aber nur vom Erzählen aus dritter Hand kenne, sie aber doch vorstellbar ist.

Und man sich doch auch durchaus vorstellen, dass der vertriebene Einzelne auch noch Prügel hätte einstecken müssen, oder?

wer beim pilze suchen keine knarre dabei hat ist eben selbst schuld

Die viel wichtigere Frage ist: "Schwammerl"? Aus dem Kontext entnehme ich, dass das ein Synonym für Pilze darstellt? Was für ein Dialekt ist denn das?

in Bayern geläufiger als in Sachsen :)

Genau alfa.Ich hab noch zwei alte Stielhandgranaten,die nehme ich immer mit,falls es doch zu Feindkontakt kommt.

Hallo John2
endlich mal wieder etwas zum Lachen hier im Forum

Hi john2, hier in NF ist das Pilze sammeln ohne Nahkampf Ausbildung streng verboten. IST VERTRAULICH.

Das glaub ich husumer,bei uns ist ein Kendogrundkurs auch Bedingung.

Der Ausdruck "Schwammerl" ist bayerisch. Schön, wenn ihr darüber lacht. Wenn der erste draufkommt, was die Story mit dem alles beherrschenden Thema hier zu tun haben könnte, ist wohl vorbei mit lustig.

Das ein paar Rumänen oder Zigeuner so reagieren,weil Sie die Beute dann auf Märkten oder an Händler verkaufen,ist schon länger bekannt,sehe ich aber nicht als so dramatisch an.

...wie schön, john2,dass wir Dich haben.
Die besten Geschichten teilst Du mit uns.
Gepriesen sei der bayerische Lehrkörper!

john2:

Was ist über die nationalität der drei männer bekannt?

Leerkörper !

An bayerischen Schulhöfen im Winter sieht man häufig Schilder mit der Aufschrift:

"Es ist bei Strafe verboten die Leerkörper mit Schnee zu befüllen !"

Das hat man nun davon,dass man die Leute im besten Alter in Ruhestand schickt...

... das problem liegt eher darin, dass bestimmte menschen ihren einstand als lehrer geben durften.

aoS: Wie bereits ausgeführt, handelt es sich um ein Gerücht, dass ich aus dritter Hand erfahren habe. Deine Frage nach der Nationalität kann ich also nur hypothetisch beantworten. Ist auch gut so und passt zu einem Thread, den man unvoreingenommen beginnen und weiterführen kann.

Ich biete also 2 Varianten und dann schauen wir mal, wie über beide diskutiert wird.

A) Es waren drei Eingeborene, die einen Asylbewerber mit den Worten "Hier haben wir schon immer Schwammerl gesucht, du darfst das hier nicht!" vertrieben haben.

B) Es waren drei Asylbewerber, die einen Eingeborenen mit den Worten "Ab jetzt suchen wir hier die Schwammerl, du darfst das nicht mehr!" vertrieben haben.

Wer natürlich der Überzeugung bist, dass wohl gar nichts war und es auch gar keine Schwammerl gibt und schon gar keine Menschen, die nicht wissen, dass DER WELT für alle da ist, der braucht ja nicht mitdiskutieren.

Ein Gerücht aus dritter Hand nennt man gerne auch eine urbane Legende. Ich kenne da jemand, der kennt jemand, der hat gehört… Wenn ein Geschichte so beginnt kann man davon ausgehen, dass sie frei erfunden ist.

Aber egal, selbst wenn sie nicht erfunden ist und es sich genau so abgespielt hat, ist es einfach nur eine blöde Situation. Egal ob nun drei Deutsche einen Asylbewerber verjagt haben oder ob es andersrum war. Ganz sicher kann man dadurch aber keine allgemein gültigen Aussagen treffen. Es war schlichtweg ein Einzelfall.

Moderne Mythen, Märchen der Gegenwart, Großstadtlegenden, ... gibt es noch gar nicht so lange, zumindest in Buchform.

Es ist wie Hannes schreibt, da gibt es einen guten und vertrauensvollen Freund der wiederum einen Arbeitskollegen hat, der nie lügen würde, dessen Schwiegermutter hat es im Urlaub vom Tischnachbarn erfahren, also aus erster Hand. 😃

Wer weiß, vielleicht ist John die einzige Quelle urbaner Legenden seit Jahrzehnten. Ohne jeglichen Wahrheitsgehalt frei erfundene Geschichten.

... da john2, der ansonsten ja akribisch alle nur denkbaren konstellationen aufgreift, interessanterweise die varianten "drei eingebore (!) treffen einen eingeboren pilzesammler" und "drei asylbewerber treffen einen pilze sammelnden asylbewerber" nicht vor augen hat, sollte es klar sein, worauf es hinauslaufen soll. Die geschichte hinter der geschichte ist der wahre treiber!
Ich denke, dass der thread geschlossen werden sollte, bevor noch jemand darauf anspringt.

So was von hinterlistig ... John2, Du alter Spalter 😠!

Tja, worauf genau soll es denn hinauslaufen, aoS, du bist ja sooo klug. Letztlich genau darauf, dass hier - in beiden Varianten - wohl etwas geschieht, das nicht richtig ist.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Diese Erkenntnis wäre das Ziel. Doch wie soll man jemandem, der von Mitte nichts hält, das verklickern?

kann diesen Ausführungen noch jemand folgen ?
Ich komm mir langsam zu blöd vor...

hatte also doch recht , etwas Lustiges zum Lachen im Forum