Unterhaltung: Unwetterschäden werden immer brutaler

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:10

Dagwood,

das sind keine Gezeitenanomalien. Regelmäßig zweimal pro Monat ist genausowenig eine Anomalie wie die Jahreszeiten.

Oder anders: Komplette Sonnenfinsternisse sind genauso systembedingt (weltweit etwa alle zwei Jahre). An einem festen Ort aber so selten, dass man von einer Anomalie sicher sprechen kann. Könnten bestimmt auch Katastropehn verursachen. Aber sind sie deshalb selbst Katastrophen?

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:11

Aurora:

Du hast mich noch nicht ein einziges mal gestört bisher :)

Ex-Stubenhocker #157894, 29. Juni 2016, um 01:11

Für die Engländer ist die Niederlage gegen Island eine Katastrophe.
Zwei mal raus aus der EU in einer Woche, schaffen auch nur Engländer. Stand auch in der englischen Presse.
Die Isländer haben eine einfache Rechnung. Wenn man alle Frauen, Kinder, ältere Leute, ... von der Einwohnerzahl abzieht, bleiben 23 Mann übrig, die man dann zur EU schickt.

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:14

Mm,das will ich dann auch weiter nicht,ich verfolge Eure Diskussion mit Freude😂

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:17

Ich würds mit 11 schaffen. ;)

Gibts beim Fussball ähnlich wie beim Handball (da war ich mal Schiedsrichter *out* ) eine Regel, mit wievielen Spielern man mindestens auflaufen muss?

Was passiert beim Fussball, wenn eine Mannschaft durch rote Karten alle Spieler verloren hat? Wird sie dann disqualifiziert weil sie den nächsten Anstoss nicht ausführen kann? Wie wird das SPiel gewertet, wenn sie zu diesem Zeitpunkt führt?

DAS sind Fragen, die mich wirklich interessieren würden (und nicht die Abseitsregel, die mir immer alle erklären wollen - die ist trivial)

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:18
zuletzt bearbeitet am 29. Juni 2016, um 01:19

Glaube 7,im Amateurbereich! Darunter wird abgebrochen und das Spiel als verloren gewertet für die in Unterzahl.

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:20

Das hört sich sinnvoll an. Beim Handball waren es damals 5 - aber Vorsicht, mein Regelstand ist der von vor 20 Jahren...

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:22

Beim Handball kenne ich mich nicht so aus.

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:22

Ah. AUch wenn die Anzahl im Verlauf unter 7 sinkt? Aber mit welchem Ergebnis wird dann gewertet, wenn schon Tore gefallen sind?

(Ich denke an FC-MMaker gegen Bayern München. Alle Spieler hauen ab. 0:1 wäre dann ein unverdientes Traumergebnis) ;)

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:25

Meines Wissens wird das tatsächliche Ergebnis gewertet z.B. 4:1 Wenn man nicht antritt,dann mit 0:2 Toren!

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:28
zuletzt bearbeitet am 29. Juni 2016, um 01:29

Ja. Das macht Sinn. Aber was ist wenn man führt (meinetwegen auch mit 4:1) und dann nicht mehr genug Spieler hat? Am besten auch noch 30 Sekunden vor Schluss. Dann auch 0:2?

ps: Ist im Amateurbereich bestimmt schon alles vorgekommen. Beim Handball so 5. Kreisklasse Sonntag morgens um halb acht passeirten auch die skurrilsten Dinge ;)

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:29

Ich selbst hatte es in über 30 Jahren oft erlebt: eine Mannschaft kommt mit 10 oder 9 Spielern. Nach und nach verletzen sich dann welche... bis der Schiri abbricht.
So kommt man um eine hohe Niederlage drum rum,ist aber sportlich unfair!

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:30

Es zählt immer das Ergebnis bei Unterzahl .

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:36
zuletzt bearbeitet am 29. Juni 2016, um 01:37

Yo, verstehe, ds ;)

Das schlimmste was ich erlebt habe war einem eine Tätlichkeit des Zeitnehmers gegen den Trainer der Gastmannschaft (aka was aufs Maul gehauen).

1. Problem: Gegen den Zeitnehmer sind keine Sanktionen vorgesehen man kann ihn nur ignorieren wenn man möchte
2. Problem: Der Zeitnehmer war der einzige neutrale Offizielle der Heimmannschaft der anwesend war - mit dem also über einen geregelten Abbruch hätte verhandelt und dokumentiert werden müssen.

Lösung: Irgendwas von Abbruch murmeln und die Beine in die Hand nehmen... ;)

Ex-Stubenhocker #188170, 29. Juni 2016, um 01:39

Beim Handball gehts ja ohnehin härter zu als beim Bolzen...

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:41

Das stimmt. Die Kerle sind hart. Und genau wie beim Fussball auch wird in niedrigen Klassen oft mangelnde Spielklasse durch Härte ersetzt. Es ist viel angenehmer, ein Spiel in einer höheren Klasse zu pfeifen.

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:42

ps: Die Mädelz sind auch hart, ich alter Chauvi.

mmaker, 29. Juni 2016, um 01:47

ps: Dass das beim Fussball genauso ist war übrigens eine Vermutung. Meine einzigen Fussballerfahrungen waren als Notfalltorwart in der Schulmannschaft. Und das war eine wilde Mischung aus peinlich bis Glücksmomente (peinlich vor allem weil mir als Handballtorwart ja niemand beigebracht hatte, einen Ball auch festzuhalten, weil man sich da beim Handball eher die Finger bei bricht)

Wupperhannes, 29. Juni 2016, um 01:55

Herrlich mmaker 😄😄😄

LieberTeufel40, 29. Juni 2016, um 23:17

Du brauchst Dagwood nichts erklären, MM! Er weiß eh alles besser als andere!

LieberTeufel40, 29. Juni 2016, um 23:20

Was uns aber noch interessieren würde, Dagwood. Wenn die Springflut eine Katastrophe ist, ist die Springebbe auch eine Katastrophe?

Ex-Stubenhocker #159827, 29. Juni 2016, um 23:28

Wir leben hier oben ganz gut mit der Springflut.

mmaker, 29. Juni 2016, um 23:32

LT,

wenn ich als Krustentier beispielsweise eh kurz vorm Austrocknen bin und mich nicht anständig eingenässt habe, könnte eine für mich unerwartete Springebbe durchaus lebensgefährlich sein!

Oder mein Boot läuft wegen der Springebbe auf Grund, kippt um und meine Champagner-Vorräte werden zerstört!

Mir fallen bestimmt noch mehr mitleiderregende Geschichten ein [warn] ;)

LieberTeufel40, 29. Juni 2016, um 23:36

😄 👍

Pflanze, 29. Juni 2016, um 23:58

41 tote und 260 verletzte.

die firma fliegt neuerdings bevorzugt über helsinki.

zur Übersichtzum Anfang der Seite