Fehlerberichte: Weihnacht

tatave, 23. Dezember 2010, um 06:21

Nur eine kleine Anmerkung zum Fest der Liebe.

Das Fest der Liebe, sollte nicht nur für ein paar Tage unsere Sinne beeinflussen.
Aber was hier zur Zeit abgeht, hat mit Liebe nichts, aber auch gar nichts zu tun.
Da wirst du beschimpft als Drecksschlampe, weil du mit den ersten 2 Buben keine 18 hast!?
Wenn dir ein Mißgeschick passiert, ja, das passiert mir auch, heißt es gleich, ich haue dir auf die Fresse.
Liebe Leute, das kann es nicht sein, oder?
Ich bin in der glücklichen Lage, eine gute, wirklich gute, Erziehung genossen zu haben.
Dieses sollte nur ein kleiner Denkanstoß sein, ich wünsche euch allen, echt allen, ein besinnliches Fest, eure Eve

LittleJoe, 23. Dezember 2010, um 07:23

Eve da stimme ich Dir zu, man kann hier denken, dass hier einige überhaupt keine Erziehung genossen oder erhalten haben.
Ich wünsche auch allen ein frohes u. besinnliches Weihnachtsfest, euer Joe

sporti1947, 23. Dezember 2010, um 07:54

liebe skat-stubenfreunde und admins!!weihnachten mag dieses jahr von der materiellen seite bei manchen etwas bescheidener ausfallen als sonst.dies muss aber nicht heissen,dass es ein minder schönes fest wird, da ohnehin die wertvollsten geschenke wie gesundheit,liebe,zeit und freundschaft immateriell sind und nicht käuflich erworben werden können.diese vier dinge wünsche ich euch von ganzen herzen!!da wirtschaft durch globalvernetzung sehr facettenreich und auch kompliziert ist bleibt auch sie nicht von emotionen frei.vertrauen und optimistische haltung sind ihre zentralen fundamente.somit haben wir alle die möglichkeit,zumindest was diesen teil der fundamente anbelangt,direkten einfluss zu nehmen indem wir positiv und optimistisch in das kommende jahr blicken.ich danke euch allen für ein jahr der freude hier in der skat -stube .SPORTI1947!tatave dies schrieb ich in thread weihnachten ich hoffe das es im neuen jahr besser wirdund das man vernünftig mit einander umgeht!!!

Ex-Stubenhocker #46313, 23. Dezember 2010, um 08:42

prasno so ein müll.dann sollen die die admins beleidigen.was kann der spieler für die karten die er bekommt???das liegt ja wohl am server(zufall)

Ex-Stubenhocker #46313, 23. Dezember 2010, um 08:58

kannst du beweisen was du behauptest?

Ex-Stubenhocker #46313, 23. Dezember 2010, um 09:04

vorallem was sollte das fürn sinn machen?

Dag, 23. Dezember 2010, um 23:41

Wann fängt Weihnachten an

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kraft des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das unscheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit,helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht,
sondern du gehst ,so wie du bist, darauf zu,
dann,ja dann
fängt Weihnachten an.

watcher, 25. Dezember 2010, um 00:48
zuletzt bearbeitet am 25. Dezember 2010, um 00:49

@Tatave ..zu deinem Thema

Eine gute Erziehung alleine sagt noch nicht aus die Fähigkeit zu besitzen sich hier an den Tischen auf verschiedene Leute einzulassen..

Das letzendlich bedarf langfristig Fingerspitzengefühl weil es schon in eine Art der Zwischenmenschlichkeit geht.

Wobei , das es etwas mit Liebe zu tun haben sollte oder kann wäre mir schon eine Nummer zuviel wunschdenken oder gar Erwartung..

Ingnoranz und Arroganz z.B ist für mich auch eine Art von Beleidigung..

...und davor schützt eine gute Erziehung nicht unbedingt..

WERDERPAUL, 25. Dezember 2010, um 08:43

frohes fest eve

Skatdilletant, 25. Dezember 2010, um 16:34

@watcher

wer arrogant oder ignorant ist.... meinste der hat eine gute Erziehung genossen?
oder vor was soll eine gute Erziehung schützen?... vor den Beleidigungen deines Gegenübers? ;)

Liebe Grüße
Detlef

stampferS, 25. Dezember 2010, um 17:58

GENAU der Meinung bin ich auch DILLE-.. Ignoranten oder arroganten Menschen fehlt es an guter Erziehung sonst würden sie ja nicht den Gegenüber ignorieren oder von oben herab behandeln...

Und Ich glaube auch nicht das hier irgendwelches Fingerspitzen gefühl nötig ist, um mit andern am Tisch kommunizieren zu können... es reicht eigentlich RESPEKT und Höflichkeit... der Rest ergibt sich daraus, ob man auf einer "Wellenlänge" ist und die selbe Humorschwelle hat...

Ex-Stubenhocker #53980, 25. Dezember 2010, um 18:33
zuletzt bearbeitet am 25. Dezember 2010, um 18:36

bei den momentan herrschenden außentemperaturen nimmt das fingerspitzengefühl stark ab; es stellt sich eine art brennen ein, welches sich zu einer gewissen taubheit steigert.

das musste ich beim freikratzen der windschutzscheibe ohne handschuhe erfahren.

da half keine ignoranz / arroganz....
das einzige was helfen könnte, wär ein schönes paar wollene handschuh!

watcher, 25. Dezember 2010, um 21:28

@Skatdilletant

Ich meinte das Arroganz und ignoranz auch eine Art von Beleidigung sein können.

Und ich glaube das eine "gute Erziehung" (auch das liegt im Sinne jedes einzelnen) nicht zwingend davor schützt nicht beleidigend zu werden...

Wovor eine gute Erziehung letztendlich schützt lässt sich nicht Pauschal sagen..denn es kommt immer drauf an was man unter "guter Erziehung" versteht..

thebrain, 26. Dezember 2010, um 03:31

ich frag mich grad,wenn jemand ein gute,wirklich sehr gute erziehung genossen hat,was ist da nur schief gelaufen?

Ex-Stubenhocker #47171, 26. Dezember 2010, um 09:58

eine gute erziehung genossen zu haben erinnert mich als einzigstes noch an meine kindheit:

als kleinkind bloss irgendwie nicht schreien, egal ob aus spass oder verletzungsbedingt, sonst arschvoll.
immer lieb und artig den verwandten gegenüber auftreten, sonst arschvoll.
da muttern halbtags arbeitete den haushalt schmeissen, den 8 jahre jüngeren bruder versorgen, staubsaugen, staubwischen, wenn nicht arschvoll.
ach ja der grosse teppich in der stube dessen fransen kämmen, sonst arschvoll. (ich hasse Teppiche mit fransen)
nie zu spät nach hause kommen, sonst arschvoll.
auswahl meiner freunde, berufswahl war elternsache,
sonst....
mit 20 zur bundeswehr war für mich wie ein erholungsurlaub.

ja, ich hab scheinbar eine gute erziehung genossen,
aber keine kindheit.
aber wie man sich zu benehmen hat, ich denk mal das hat mit guter erziehung genossen haben absulut nichts zu tun.

Ich wünsch euch noch frohe restfesttage und einen guten rutsch.

watcher, 26. Dezember 2010, um 12:03
zuletzt bearbeitet am 26. Dezember 2010, um 12:06

olly..Wunderbar dieser Beitrag..

Am Besten gefällt mir der Vergleich mit dem Satz:

Ich habe zwar eine gute Erziehung genossen aber dafür keine Kindheit..

Das trifft es wenn man heute von "angepassten Kindern" spricht.

Thebrain

Eine Gute Erziehung schützt ja nicht davor das dinge im Leben schief laufen können..

Unser Leben besteht ja aus vielen Teilen der Erfahrungen eine gute Erziehung genossen zu haben ist ja nur 1 Teil davon.

LieberTeufel40, 26. Dezember 2010, um 13:18

Na dann kann ich ja glücklich sein! ich glaube, ich hatte beides! Und das auch noch gleichzeitig!
Denn, das eine schliesst das andere, nicht unbedingt aus.

Andi0259, 26. Dezember 2010, um 13:29

Dass du beides hattest, merkt dann dir auch irgendwie an Egon ^^
Ich gehe jedoch soweit, zu sagen, dass das eine nicht nur das andere nicht ausschließt, sondern dass das eine das andere sogar bedingt, d.h. gute Erziehung ist die Grundvoraussetzung für eine glückliche Kindheit. Was du da beschrieben hast Olly, ist in meinen Augen überhaupt keine gute Erziehung (diktatorische Eltern, die ihr Kind klein machen). Aber du hast es bestimmt auch eher sarkastisch gemeint, oder?

sporti1947, 26. Dezember 2010, um 13:50

ich hab nur prügel bekommen

LieberTeufel40, 26. Dezember 2010, um 13:56

@Sporti
Wer als 8 jähriger schon Nutten prellt, hat auch Prügel verdient.^^

sporti1947, 26. Dezember 2010, um 13:58

laufen konnte ich immer gut(und weg)

LieberTeufel40, 26. Dezember 2010, um 13:59

lol
Nutten bezahlen und dann weg laufen!^^ Das nennt man Nuttenprellen.^^

Andi0259, 26. Dezember 2010, um 14:02

gröööhhhhl

zur Übersichtzum Anfang der Seite