Unterhaltung: Kann man nur zustimmen das hier manche mauern

Ex-Stubenhocker #98818, 19. November 2011, um 00:04

boahhhhhhhhhhh.., kann es auch nicht mehr hören...., oder lesen?..
schlimm...., wer 18 sagt ..., hat auch ein spiel......fertsch!!!!!!!!!!!

Ex-Stubenhocker #186, 19. November 2011, um 00:04

AngelofDarkness, die angegebene Prozentzahl bezieht sich auf den Turnierskat; auf ihr kalkulieren sich übrigens sämtliche Einnahmen aus Verlustspielgelder, die bei einem 3-Serien-Turnier schon ab 40 Teilnehmern praktisch im vorab ziemlich exakt kalkuliert werden können. Es mag sein, dass durch die Spielweise, wenn es nur um Gummipunkte geht, die Zahl niedriger liegt, vielleicht auch in der Zockerstube, aber der Turnierschnitt ist ganz klar.

Rebell_, 19. November 2011, um 00:07

@danna...
Danny, du Pappnase. Bist zwar manchmal gemein, weil du zu mir sagst, ich sei ein doofes Schaf.
Aber Dein Beitrag find ich Klasse. Dem ist nichts hinzu zufügen.

marco1707, 19. November 2011, um 00:09

allen die sich übers "mauern" beschweren rate ich mal ne woche mit einem maurer auf dem bau zu arbeiten,dann wären sie sowas von kaputt das sie auf solche abstrusen ideen gar nicht kommen würden!!!

Ex-Stubenhocker #89957, 19. November 2011, um 00:14

Turnierschnitt, Ok, das glaube ich sofort. :-)
Da passe ich auch mehr auf, was ich reize, auch wenn ich erst eines gespielt habe.^^

Fruchtfliege, 19. November 2011, um 00:59

Ich habe keine Ahnung vom Skat aber mit dem Blatt sag ich HÖCHSTENS 23... Alles Andere hat wenig Gewinnaussicht, ich hab gerade mal 23 Augen auf der Hand und ich muss bei Fehlfarbe Herz damit rechnen, dass ich davon Etwas finde. Stehen die Trumpf nicht 3:2 geb ich SICHER 5 Stiche ab und das geht gar nicht. Sorry, wer da auf 44 geht der hat's nicht verstanden. Mal kolk fragen, aber nichtmal der würde auf Grand gehen ^^

Ex-Stubenhocker #63916, 19. November 2011, um 12:35

Ganz tolle Beiträge.

Nachdem ich fast 50 Jahre lang immer wieder "gefoltert" wurde durch dieses unablässige Gejammere (fast ausschliesslich, wie Watcher völlig richtig sagt, sehr schwacher und erfolgloser Spieler), sind diese Beitäge wie Balsam für mich.
Aber es wurde auch schon erwähnt: nützen werden unsere Beitäge nicht viel.
Spieler wie "STROPEZ" und viele andere werden immer und immer wieder ihre eigenen desaströsen Niederlagen auf "unfaire Spielweise" der Gegenspieler zurückführen. Massgeblich für diese Fehleinschätzung ist, dass diesen Sportsfreunden nie jemand den Sinn und die Inhalte dieses tollen Spieles vermitteln konnte.
Das ist deswegen besonders bitter, weil dann natürlich Erfolgserlebnisse weitestgehend ausbleiben.
Was dann folgt, ist eigentlich völlig "normal": man sucht "die Schuld" bei anderen, anstatt zu versuchen, irgendwie das eigene Spiel zu verbessern, um dann natürlich auch viel mehr Spass an diesem tollen Hobby zu haben.
Aus dem Mund eines dann guten Spielers wird man das Wort "MAUERN" niemals mehr hören - diese Spieler wissen, wie unsterblich man sich blamiert, bedient man sich solchen Vokabulars.

Ein Tip noch für diejenigen, die tatsächlich immer noch glauben, es gäbe Mauern beim Skat:
wir versuchen es bei Anfängern bereits in den ersten Tagen damit, ihnen u.A. 2 Dinge begreiflich zu machen:
1. Ein guter Skatspieler zeichnet sich NICHT dadurch aus, dass er jedes noch so schwache Spiel versucht zu erreizen - man denke vor allem an diese "bunten Mischungen" mit ein paar Buben, und hoffnungslos schlechter Beikarte (in der Umgangssprache sagen wir "Müllhaufen" dazu...).
2. Gejammert werden darf nach einer Niederlage bei uns nur und ausschließlich dann, wenn eine unvorhersehbare Extremverteilung vorlag, die zur Niederlage geführt hat - da "kotzt" jeder Spieler - das muss und darf natürlich auch "raus"...
Niemals wird gejammert über Reizverhalten der Gegenspieler, oder über Niederlagen mit schlechten oder gar "grottenschlechten" eigenen Karten.
Man MUSS sich hiernach an die eigene Nase fassen - nur so hat man die Chance, die Qualität des eigenen Blattes irgendwann mal einigermaßen korrekt einzuschätzen.

Diese ganzen Ausführungen gelten selbstverständlich nur für ambitionierte Spieler.

Wer der Geselligkeit halber Skat spielt, sollte natürlich nach wie vor fröhlich in die Karten greifen, und ruhig denken, dass er täglich gefühlte 47 mal eingemauert wird .. :-)

Ex-Stubenhocker #83250, 19. November 2011, um 13:44

naja ihr könnt da schreiben was ihr wollt für mich is dieses "taktische" Reizen nichts .
Ich halte es für grob unsportlich wenn man ( und das habe ich alles schon erlebt ) ein unverlierbares Spiel passt , dies is hier ja nich gegeben aber allg . finde ich sowas schlimm und hat für mich wenig mit skatsport zu tun

Ex-Stubenhocker #63916, 19. November 2011, um 14:09

Gehört zum Skatspiel ebenso, wie das Runterblättern irgendwelcher todsicheren Spiele, nach der 5. Karte Aufleger.
Es geht ja nicht darum, wie DU dein Alleinspiel gestaltest - ob du Müllhäufen mit 3 Buben spielst, ist einzig und allein deine Sache, und so unwichtig, wie wenn in China ein Reissack umfällt.
Aber 1. wirst du nicht zum Held, wenn du sie spielst, sondern eher zum Depp.
2. hat das mit "sportlich" (???????????) oder unsportlich nun auch gar nichts zu tun.
Und 3. geht dich das Reizverhalten deiner Gegenspieler "einen Scheissdreck" an, und du solltest dich auf gar keinen Fall nach Ende des Spiels damit befassen - IST DOCH VÖLLIGER UNSINN, allenfalls, um für dich Schlüsse FÜR DIE ZUKUNFT zu ziehen.
Muss man lernen, Amaterasu, glaub mir - frag deine erfahreneren Kollegen nach deren ehrlicher Meinung.....

marco1707, 19. November 2011, um 14:30

es geht ja auch nicht darum unverlierbare spiele nicht zu reizen,sondern in diesem speziellen fall wurde sich aufgeregt das der gs mit den buben "gemauert"hätte und er hatte nun mal kein unverlierbares blatt sonder kraut und rüben und da ist es ihm doch selbst überlassen ob er reizt oder halt nicht.
wenn dann der as der ein blatt reizt was ein "blender"ist sich aufregt kann man nur müde lächeln!!!

Ex-Stubenhocker #93265, 19. November 2011, um 15:04

also, zumindest von meine Beiträgen war nie der Wortgebrauch "mauern" im Spiel. Ich kenn dieses Wort gar nicht. Für mich zählt einfach nur die blanke Tatsache, dass ich solch ein Spiel entweder direkt absage oder dieses Spiel bis zu einem gewissen Grad reize.
Zudem: Von was reden wir hier???????? Um olympiches Gold, Unzengold oder Gummitaler.
Jeder, der micht kennt, weiss, dass ich ein SEHR offensiver Spieler bin und nicht hoffe, dass aus meinen "mit3en" auch noch ein nichtverlorenes Spiel wird. OmG.
@Falke: Allmälich frage ich mich, ob du -nach vielen nachvollziehbaren und guten Beiträgen- nicht doch schon an einer gewissen Demenz krankelst.

Ex-Stubenhocker #93265, 19. November 2011, um 15:17

Spieler wie "STROPEZ" und viele andere werden immer und immer wieder ihre eigenen desaströsen Niederlagen auf "unfaire Spielweise" der Gegenspieler zurückführen.

Dieser völlig unkontrollierte Satz und Gedankengang von Falke bringt mich echt auf die Palme.
Kann dieser Mensch eigentlich nicht richtig lesen. Ich empfehle ihm, meine Beiträge nochmals von vorne zu lesen.

Ex-Stubenhocker #47171, 19. November 2011, um 15:27

lol

Ex-Stubenhocker #63916, 19. November 2011, um 17:44
zuletzt bearbeitet am 19. November 2011, um 17:49

@STROPEZ
Danke für deinen freundlichen Hinweis, Sportsfreund.
Ich bin aufgrund deiner freundlichen Art deiner Bitte nachgekommen, und habe all deine Beiträge nochmals gelesen. :-)
Deinen netten Hinweis, dass "ich an einer gewissen Demenz krankle", habe ich mit Besorgnis registriert. Ich denke, ich werde mich, auch wegen meines fortgeschrittenen Alters, in dieser Sache ärztlich untersuchen lassen - vielen Dank nochmals für den Hinweis! :-)

Deine sinnvollen Beiträge möchte ich nicht alle nochmals kommentieren oder bewerten - ich denke, das führte zu weit.

Allein der Beitrag, in dem du schreibst, dass du den Spieler, der mit der gruseligen Karte mit 3 Buben und 7 mal Schrott dazu passt, "am Realtisch gefragt hättest, ob er noch ganz bei Trost sei", ist es Wert, nochmals aufgegriffen zu werden....
Ich wünsche dir noch viel Spass und guten Erfolg beim Ausüben dieses schönen Spiels, und wünsche dir Mitspieler, die eine ähnliche Spielweise haben, wie du. ^^

S04Oli1969, 19. November 2011, um 17:47

unsinnige Diskussion!

bremse54, 19. November 2011, um 20:05

der 3 buben man hält 18,falls keiner was hat zum reingucken.
kein mauern vorsichtig gereizt,da einer mit reizt.
ich selber hätte den bis 44 durchgereizt und wahrscheinlich gewonnen,da ich 7 augen auf kreuz drücke.
wer solche spiele beim preisskat weglässt,wird nie ein tunier gewinnen.
so eine handkarte verliert man von 15 mal vlt 1mal.

Hocicone, 19. November 2011, um 20:12

bremse54, 19. November 2011, um 20:24

61618233
spiel doch karo und drücke kreuz und herz könig

bremse54, 19. November 2011, um 20:26

geht auch umme kannst net gewinnen

bremse54, 19. November 2011, um 20:33

stell doch mal die rein die du durch findung gewonnen hast,ein bisschen glück gehört zum skat dazu

Hocicone, 19. November 2011, um 20:33

doch das karo wär machbar gewesen... Hätt ich trumpf As kassiert,das fehlte mir leider beim kreuz...

Hocicone, 19. November 2011, um 20:38

wollte damit nur sagen,das man nich immer von mauern sprechen darf... Mauern gibs im skat nich. Und gerade solche Spiele mit 3 oder 4 buben und null Beiblatt sind sehr undankbar... Verliert man sie,wirds teuer,läßt man jemand anderes spielen,wird man als Maurer betitelt... Und die 2 Spiele mit 3 sind aus der ZS,das heißt mich hats was gekostet;) Jeder der ne 18 sagt,sollte sich bewußt sein zu spielen...

Ex-Stubenhocker #76024, 19. November 2011, um 20:38

spiel nummer zwei: warum reizt du mit so nem müllhaufen so weit???

Ex-Stubenhocker #76024, 19. November 2011, um 20:39

Aber du hast absolut recht, wenigstens noch einer, der weiß dass eine Reizung auch das Risiko zu verlieren mit sich bringt ;-)

Hocicone, 19. November 2011, um 20:42

träumerin,ich müßte dir die 10 Spiele davor reinstellen,als ich nur Kartenhalter war und die buben nur von hören und sagen kannte;) Dann reizt man so nen Mist schon mal und hofft irgentwie auf den Stock... aber spätestens bei 27 hätte mir bewußt werden sollen,das mein Gegner ein Spitzenblatt haben muß;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite