Unterhaltung: Corona

toddi, 13. März 2020, um 11:22

Hey,Wunder mich das hier noch nichts von steht. Jetzt fallen auch die Preisskate den Virus zum Opfer. Ein Glück das man hier spielen kann.Allen ein Corona freies Wochenende

Pela, 13. März 2020, um 11:25
zuletzt bearbeitet am 13. März 2020, um 11:52

Das TSJ Thüringer Skat-Jugendturnier in Altenburg für dieses WE wurde gestern ABGESAGT.

Sehr schade , die Jugendlichen hatten sich schon sehr darauf gefreut

Kartenvernichter, 13. März 2020, um 11:46

Man hat als Veranstalter ja auch eine gewisse Fürsorgepflicht.

JohnJohn, 13. März 2020, um 12:37
zuletzt bearbeitet am 13. März 2020, um 12:37

Auch bei uns wurde ein 3-Serien-Turnier gerade eben abgesagt. Hoffentlich gelingt es auf allen Ebenen und in allen Bereichen (nicht nur beim vergleichsweise total nachgeordneten Skatspiel), den schmalen Grat zwischen angebrachter Fürsorge und dem Aufrechterhalten von Lebensqualität zu gehen. Wie klein doch plötzlich für unser Volk - und für die Welt - verschiedene Hick-Hack-Themen werden! Mögen wir daraus lernen, wenn es alles vorbei ist, im positiven Sinne gemeint!

toddi, 13. März 2020, um 13:00

Da gebe ich dir vollkommen recht john

Ex-Stubenhocker #214662, 13. März 2020, um 13:50

Die Sportwelt kommt fast zum Erliegen.

picco, 13. März 2020, um 13:59

stimmt leider Engel

Ex-Stubenhocker #214662, 13. März 2020, um 14:02

Die meisten merken nicht mal,dass sie infiziert sind. Der wirtschaftliche Schaden indes ist sehr hoch,noch gar nicht absehbar.

SoSick, 13. März 2020, um 14:04

Man muss immer die positiven Seiten betrachten, kein Fruhlingsfest in Cannstatt, wenig Leute in der Bahn, stressfreie shoppen und eine kleine Chance auf Rente xD

Ex-Stubenhocker #214662, 13. März 2020, um 14:08

Wer Angst hat,muss viel sche....😉

JohnJohn, 13. März 2020, um 14:10

Leider kann der Virus eines nicht, so mächtig er sich auch zeigt: Den Menschen die Neigung zu nehmen, andere anzugreifen!

Ex-Stubenhocker #214662, 13. März 2020, um 14:12
zuletzt bearbeitet am 13. März 2020, um 14:12

Klinkt sich hier wieder aus,man liest/sieht schon genug täglich.

JohnJohn, 13. März 2020, um 14:38

Ich will es verdeutlichen: Persönlich bin ich bestimmt der letzte, der aus Angst vor einem etwaigen allgemeinen Nahrungsmangel auf die Maßnahme eines Hamsterkaufes zurückgreifen würde.

Wer das aber für seine Familie tut, den kann man wohl schwerlich Egoismus vorwerfen.Wenn Nahrungsmittel nicht mehr frei erwerbbar sind, sondern rationiert werden müssen, dann ist hier der Staat gefordert.

WIR haben ALLE mit dem Virus ein Riesenproblem und nur WIR ALLE können da so gut rauskommen wie möglich, wenn wir endlich damit aufhören, anderen Fehler oder falsches Verhalten vorzuwerfen!

Ex-Stubenhocker #236674, 13. März 2020, um 15:45
Dieser Eintrag wurde entfernt.

JohnJohn, 13. März 2020, um 15:57
zuletzt bearbeitet am 13. März 2020, um 15:57

Föderalismus an sich ist sicher gut, aber in Notsituationen stoßen halt seine Vorteile an ihre Grenzen. Aber über die Kinderei des Auslachens anderer Ländern sind wir wohl hinweg. Wenn nicht, stehen wir drüber. WENN wir wirklich zeigen, dass wir quer über allem Parteiengezänk und ideologische Trennung als Volk zusammenhalten.

Kartenvernichter, 13. März 2020, um 16:23

Man wird ja schon fast zu Hamsterkäufen gezwungen. In 2 Läden gewesen....kein Klopapier mehr da. Also hab ich im dritten Geschäft dann direkt zwei geholt.
Desweiteren komm ich aus welchen Grund in Quarantäne, weil mich ein Infizierter als Kontakt angegeben hat, sitzt man auch blöd da, wenn man nicht wenigstens was für einige Tage im Haus hat. Also kauf ich ein wenig mehr als sonst.

JohnJohn, 13. März 2020, um 17:12

Worte eines Weltverbessers: Wenn sich die Welt nicht durch diesen Virus verbessert, dann wird sie sich nie mehr verbessern können!

Machen wir doch den Anfang und kommentieren einfach den Beitrag von Murckel624 NICH'T!

Ex-Stubenhocker #236674, 13. März 2020, um 18:56
Dieser Eintrag wurde entfernt.

chrisalson, 13. März 2020, um 19:10

Also ich befinde mich bereits mit meiner Frau in Quarantäne.Leben in Strasbourg Frankreich und damit in einem Cluster.Hier wird, sofern diejenigen die Symptome zeigen nicht zur Risikogruppe gehören, nicht getestet, ob es sich überhaupt um das Coronavirus handelt - mit den Testungen würde man ohnehin nicht hinterherkommen.Wer sagt, dass es "nur" eine Grippe wäre, hat schlichtweg keine Ahnung und ist sich den Implikationen nicht bewusst.Ich bitte jeden, sich eingängig mit der Situation zu beschäftigen und denen zu glauben, die sich damit auskennen - der Wissenschaft, den Virologen.Außerdem: Es besteht eine umgekehrte Korrelation zwischen unserem Verhalten/Umsetzen der Vorkehrungen/Regeln und der Ausbreitung eines Viruses.Je mehr sich leute Sorgen machen und dabei helfen die Verbreitung einzudämen, desto erfolgreicher wird dies sein.Ein klassisches Beispiel davon sind Impfungen.Weniger Fälle ---> weniger Impfungen, leute fühlen sich sicher --> Ansteckung wird wieder wahrscheinlicher, Verbreitung/Gefahr steigt.
Zusammenfassung:Diejenigen die ignorant sind und keine Gefahr sehen, machen es zur tatsächlichen Gefahr.
Hamsterkäufe überdies sind ja auch nur eine spieltheoretisch sehr einfach zu beschreibende Folge des Handelns anderer.In der Spieltheorie auch unter Prisoners-Dilemma bekannt. Diejenigen, die durch übertriebenes Hamstern die Mittel knapp werden lassen, haben Einfluss auf Andere, die wiederum als Antwort das selbe machen müssen, um nicht zu kurz zu kommen.Das ist ergo runtergebrochen rationales und nachvollziehbares Verhalten, ausgelöst durch veränderten Erwartungswert, wenn man sich dem verwehrt.

chrisalson, 13. März 2020, um 19:19

An der Grippe sterben übrigens jährlich zwischen 200 und 20000 Menschen.Häufig gibt es dagegen Impfungen und eben keine flächendeckenden Vorsichtsmaßnahmen, was die Todeszahlen schonmal schwer vergleichbar macht.Sofern man einfach nicht reagiert hätte (keine Information, Vorsichtsmaßnamen, Notfallpläne etc.), wäre alleine in Deutschland mit einer Todeszahl des Coronavirus im Millionenbereich zu rechnen gewesen.Das sagen die Experten, das hab ich mir nicht ausgedacht, das sind die Fakten.Selbst mit unseren Vorkehrungen werden wir hochwahrscheinlich im 6stelligen-Bereich landen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite