Unterhaltung: Coronavirus: Speziell: Dunkelziffer der Verstorbenen

PeSchmi, 04. April 2020, um 12:52

Ist die Dunkelziffer der am Coronavirus Verstorbenen (viel) höher oder (viel) niedriger als in den Statistiken angegeben? Dazu ein interessanter Artikel https://heise.de/-4695934

Was meint Ihr zum Thema Dunkelziffer der Verstorbenen?

chrisalson, 04. April 2020, um 13:43

Faktor 200 von 100k wäre allerdings nicht 2 Millionen, sondern 20Millionen ... Also meint der Verfasser vermutlich Faktor 20 für Spanien, was sicherlich mehr Sinn machen würde. 20 Millionen Realinfizierte wäre ja fast schon die Hälfte der spanischen Bevölkerung, die bei knapp 47 Millionen liegt. Sollten wirklich schon 20 Millionen infiziert sein, dann müssten die täglichen Fallzahlen sicher schon viel weiter nach unten gehen - einfache Mathematik.Ich hoffe die "Dunkelziffer" liegt mehr bei 5-10 Millionen, sonst geht die Sache noch sehr lange und es wird noch weitaus mehr Todesfälle geben.Ich meine, dass das RKI auch 0,2% nicht für realistisch hält - war da für DE nicht 1% als ungefähre Hausnummer genannt worden?Für Spanien sehe ich die 1% dann schon jetzt als absolut unrealistisch, sofern meine mathematische Intuition nicht komplett falsch liegt.

chrisalson, 04. April 2020, um 14:03

Hab mal etwas recherchiert und zumindest zu Italien etwas gefunden.
Faktor 50 scheint realistisch zu sein, vielleicht sogar höher.

Italy: the real number of COVID-19 cases in the country could be 5,000,0000 (compared
to the 119,827 confirmed ones) according to a study which polled people
with symptoms who have not been tested, and up to 10,000,000 or even 20,0000,000 after
taking into account asymptomatic cases, according to Carlo La Vecchia, a
Professor of Medical Statistics and Epidemiology at the Statale di Milano University.

This number would still be insufficient to reach herd immunity, which would require 2/3 of the population (about 40,000,000 people in Italy) having contracted the virus [source].

The number of deaths could also be underestimated by 3/4 (in Italy as well as in other countries) [source], meaning that the real number of deaths in Italy could be around 60,000.

If these estimates were true, the mortality rate from COVID-19 would be
much lower (around 25 times less) than the case fatality rate based
solely on laboratory-confirmed cases and deaths, since it would be
underestimating cases (the denominator) by a factor of about 1/100 and
deaths by a factor of 1/4.

chrisalson, 04. April 2020, um 14:28

https://www.euromomo.eu/

https://www.economist.com/graphic-detail/2020/04/03/covid-19s-death-toll-appears-higher-than-official-figures-suggest

Die tatsächlichen Todeszahlen durch Coronainfektionen scheint wohl in Italien eher bei 60k zu stehen (aktuell veröffentlichte Zahl ist 14,681
Stand 00:00Uhr 03.04.20).Ähnlich wird auch für Frankreich und Spanien mit einer bis zu 3-4x höheren tatsächlichen Todeszahl gerechnet, als bisher veröffentlicht.Aber ich denke, dass man das alles erst wirklich verlässlich nach der Epedemie aufdröseln kann.

XXHamburg, 04. April 2020, um 16:46

in der Tat ein lesenswerter Artikel
https://heise.de/-4695934

Triage im Vorfeld war mir neu

chrisalson, 04. April 2020, um 17:48
zuletzt bearbeitet am 04. April 2020, um 17:49

https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries
Hier kann man schön die Korrelation zwischen "Testungen gesamt/positive Coronafälle" und der Todeszahlen sehen.In Deutschland zB ist etwa jeder 10. getestete tatsächlich Coronakrank - man hat also noch den Luxus viele Leute zu testen, die das Virus tatsächlich noch nicht erwischt hat.Sobald die Quote in Richtung 5:1 (Italien) oder gar 3:1 (Spanien, Belgien, Frankreich) geht, kann man davon ausgehen, dass die Kacke am dampfen ist - was auch die Todeszahlen auf die Bevölkerung gerechnet anbelangt.Besonders find ich auch den Iran ... dort hat man 55k positive Coronafälle bei 80k Tests. Die haben also absolut keinen Plan wie viele Leute tatsächlich am Coronavirus sterben, da sie mit dem Testen üerhaupt nicht hinterherkommen.

XXHamburg, 04. April 2020, um 19:45

chrisalson, danke für den Link. Ja, im Februar vermutete Prof. Drosten bereits, dass im Iran die milden Fälle gar nicht erkannt werden, weil im Iran keine ausreichenden Diagnostik–Kapazitäten bestünden: Daher fallen nur die Toten auf und die milden Fälle überhaupt nicht. Im Podcast vom 28.02. Folge 3 geht er auf Iran näher ein. Kann man auch nachlesen, da die Podcasts alle abgeschrieben wurden:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Es-ist-nicht-schwarz-weiss,audio645124.html

https://www.ndr.de/nachrichten/info/3-Coronavirus-Update-Es-ist-nicht-schwarz-weiss,podcastcoronavirus114.html

natural, 05. April 2020, um 12:44
Dieser Eintrag wurde entfernt.

PeSchmi, 07. April 2020, um 11:01

XXHamburg, danke für die Infos und die Links! Prof. Drosten ist einer, der stets sachlich über das Coronavirus aufklärt und Ruhe bewahrt. Sehr gut anzuhören.

XXHamburg, 07. April 2020, um 19:26

Austauschen, mitdenken, Gedanken teilen ist immer gut.

XXHamburg, 07. April 2020, um 19:31

PeSchmi, gerne.

Gematp, 09. April 2020, um 11:09

Die Dunkelziffer wird sehr hoch sein - ich verfolge alles immer auf https://www.coronavirus-symptoms.info

DerErsteSpieler, 09. April 2020, um 22:59

Ist die Dunkelziffer der am Coronavirus Verstorbenen (viel) höher oder (viel) niedriger als in den Statistiken angegeben?
Warum wohl Dunkelziffer?

natural, 10. April 2020, um 13:26

...wäre es nicht einfacher Leuchtziffern zu verwenden ❓

XXHamburg, 10. April 2020, um 18:37

Dieser komische Dauergrinser Streeck hat sich ja völlig verrannt:

- Methodik seiner Studie nicht veröffentlicht
- gravierende inhaltliche Zweifel
- nicht repräsentativ für Deutschland
- höchst fraglich, ob Tests genau sind
- zudem mit heißer Nadel gestrickt
- Streeck wird mit Infokampagne unterstützt

Quelle u. a.: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-04/heinsberg-studie-coronavirus-hendrik-streeck-storymachine-kai-diekmann/komplettansicht

Und in der öffentlichen Präsentation benimmt er sich wie ein Schuljunge, der beim Referat lieber einen anderen vorschickt, um die Frage zu beantworten und sich dann ins Fäustchen lacht, dass er davon gekommen ist, siehe ZDF in 48:40 min. Unglaublich.

https://www.zdf.de/nachrichten/video/coronavirus-heinsberg-studie-pressebriefing-100.html

sporti1947, 10. April 2020, um 20:41

glaube du mann was der drosten alles von sich gibt

natural, 10. April 2020, um 21:16
zuletzt bearbeitet am 10. April 2020, um 21:41

...ich plädiere weiterhin für Leuchtziffern ❗
Vielleich können unsere Admins das Regulieren. 😈

...Ich "Glaube" nicht an Facebook, als 👻 validierte Statistiken. 👺

PeSchmi, 10. April 2020, um 21:24

XXHamburg, sehr interessante Links, danke. zeit.de lohnt sich sehr zu lesen. Von dem Schuljungen hören wir ab jetzt wohl wieder weniger und mehr von den seriösen Fachkräften und Wissenschaftlern.

DerErsteSpieler, 10. April 2020, um 23:19

bin ganz bei natural, je heller desto besser, ein leben ohne ist möglich aber sinnlos

natural, 10. April 2020, um 23:26

...das du mir mal zustimmst.
Dank 🍀 ♥️

PeSchmi, 11. April 2020, um 20:51

Studie Heinsberg/Gangelt durch methodische Fehler verfälscht. Echte "Storymachine", was da lief.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/heinsberg-studie-herdenimmunitaet-kritik-1.4873480

DerErsteSpieler, 11. April 2020, um 22:32
zuletzt bearbeitet am 11. April 2020, um 22:33

na ja das erhellt natürlich enorm, oder natural?

XXHamburg, 12. April 2020, um 12:55

Streeck und seine Studie sind Murks - Studie wird wohl zurückgezogen - Inzwischen wurde sogar die Kurzfassung der Studio aus dem Netz genommen:

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Zahlen-und-Logik-der-Corona-Krise/Streeck-und-seine-Studie-sind-Murks-Studie-wird-wohl-zurueckgezogen/posting-36461213/show/

zur Übersichtzum Anfang der Seite