Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Tour de Doping

So langsam neigt sich auch die diesjährige Tour de Doping dem Ende.
Nun wurde auch noch einer der Schleck Brüder "vergiftet" und auch er ist natürlich Unschuldig wie ein Lamm.
Kann Doping das Hirn wirklich so verblöden lassen dass nur noch eine Hirnzelle übrig bleibt?

Hier mal einige gute Erklärungen zum Schmunzeln:

Radprofi Jan Ullrich (2002, positiv auf Amphetamine):
"Irgendwer hat mir in der Disco zwei Pilllen angedreht. Die habe ich in meiner Dummheit dann geschluckt."

Radprofi Christian Henn (1999, erhöhte Testosteronwerte):
Seine Schwiegermutter habe ihm einen Kräutertee serviert, der seine Zeugungskraft stärken sollte.

Radprofi Tyler Hamilton (2004, Fremdblut-Doping):
"Die fremden Blutzellen in meinem Körper werden von den Stammzellen meines vor der Geburt gestorbenen Zwillings produziert."

Der italienische Radprofi Gilberto Simoni (2004, positiv auf Kokain):
"Meine Mutter hat mir Bonbons aus Peru geschickt, die in Kokablätter eingepackt werden."

Radprofi Frank Vandenbroucke (2002, Clenbuterol):
"Das ist für meinen Hund, der hat Asthma."

Radprofi Andreas Kappes (1997 positiv auf Amphetamine) :
"Ich habe aus Versehen die Appetitzügler meiner schwangeren Frau geschluckt."

Mountainbikerin Ivonne Kraft (2007, positiv auf Fenoterol):
"Das Asthma-Spray meiner Mutter ist explodiert. Ich stand daneben und habe die ganze Wolke eingeatmet."

Radprofi Floyd Landis: Der Suff soll bei Landis zum Testosteron- Befund geführt haben. Er habe nach einem Einbruch zu viel Whiskey getrunken, meinte er.

Radprofi Alexander Winokurow: Die Sturz-Ausrede: "Die Sturzverletzungen haben die Blutembolie ausgelöst."

Astana-Profi Matthias Kessler wurde mit einem Testosteron-Wert von 84:1 erwischt - erlaubt sind 4:1. Seine Erklärung: Er habe "vier mit chinesischen Schriftzeichen versehene Präparate" eingenommen, die er für Nahrungsergänzungsmittel hielt.

Rolf Aldag begründete seinen EPO-Missbrauch damit, dass er ohne das Mittel wohl keinen neuen Vertrag mehr beim T-Mobile-Rennstall bekommen hätte.

...wird denn beim Skat auch gedopt?

Eindeutig ja! Ganz oben auf der Liste der Missbrauchsfälle steht Ouzo. Bei Kuno sieht man, was das Extren-Doping aus Menschen machen kann!
Daher Finger weg vom Alkohol! Schickt alle Restbestände an die Vernichtungsstelle Wolf :-)

Mikes Ouzo-Suvlaki-Schweinebauch
2 kgSchweinebauch2 TLSenfkörner2 TLAnis2 TLFenchelsamen1 Stange/nZimt, kleine2 ELKreuzkümmel2 ELGewürzmischung (Baharat)1 ELPfefferkörner, schwarz etwasSalz etwasZucker etwasKnoblauch etwasThymian etwasRosmarin etwasOuzo
ZubereitungDie Schwarte des Schweinebauchs rautenförmig einschneiden.

Für die Gewürzmischung Senfkörner, Anis, Kreuzkümmel, Fenchelsamen und Zimtstange in einem Mörser fein mahlen. Baharat, Pfefferkörner und Salz dazugeben und noch mal mahlen.

Dann die Gewürzmischung auf der Schwartenseite und der Fleischseite gründlich einreiben. Einen Teil der Gewürzmischung zurück behalten und mit Ouzo vermischen. Den gewürzten Ouzo zusammen mit dem Schweinebauch (Schwarte nach unten) sowie einigen Knoblauchscheiben und frischem Rosmarin und Thymian in einer Auflaufform ca. eine Stunde bei 140 Grad in den Ofen geben. Dann den Schweinebauch wenden und weitere 1,5 Stunden braten.

Den ausgekühlten Schweinebauch in Scheiben schneiden und mit Tzatziki servieren.Arbeitszeit:ca. 30 Min.Koch-/Backzeit:ca. 2 Std. 30 Min.Schwierigkeitsgrad:normalBrennwert p. P.:keine Angabe

-v, +b

sind das die einkerbungen in deinem colt Joe ?

Korinthen-Joe!

Der rumänische Fussballstar erklärte seinen Kokainkonsum folgendermassen: «Ich wollte meine sexuelle Leistung verbessern

Justin Gatlin. Der Sprinter wurde 2001 erneut positiv getestet. Seine Entschuldigung für den erhöhten Testosteronwert: Der Masseur habe ihm die Beine mit einer testosteronhaltigen Salbe «positiv massiert».

Lance Armstrong. 1999 wurden in seinem Blut Kortikoide nachgewiesen. Der US-Amerikaner führte diese Werte auf eine Salbe zurück. Mit dieser habe er sich seinen «Allerwertesten» eingerieben.

La Shawn Merritt, Olympiasieger 2008: Merritt ist eigentlich eine ehrliche Haut und wollte nur ein bisschen angeben, weshalb er DHEA genommen hat, um seinen Schwanz zu vergrößern, wie er selber sagt.

US-Sprinter Dennis Mitchell schob seinen hohen Testosteron-Wert auf eine Geburtstagsparty mit fünf Flaschen Bier und vier Mal Sex: „Die Lady verdiente was Besonderes.“

Linford Christie: Der britische Sprinter erklärte seinen Nandrolonwert mit dem Verzehr von Avocados. Die Lüge flog schnell auf: Er hätte für seinen Wert rund eine Tonne der Früchte verdrücken müssen.

Erik Zabel, T-Mobile-Profi, 27. April 2007: «Ich bin seit 14 Jahren im Profi-Radsport erfolgreich aktiv und kann auf eine dopingfreie Karriere zurückblicken.»

Tennisspielerin Martina Hingis (Kokain): «Jemand hat es mir in den Fruchtsaft getan.»

Judoka Djamel Bouras (erhöhter Nandrolonwert): «Ich bin Moslem und halte mich strikt an die Regeln, die Drogen als Todsünde ansehen - also auch das Doping.»

@wolfsschnauze: nun esse ich das zarte Lamm selbst, hmmm, das schmeckt!! ;-))

wie denn ohne zähne ? ^^
Karo-Sieben

püriert!!!

und dann mit strohhalm ???

...wölfe lieben Lämmerblut, iss auch Doping^^

jan ullrich fehlt vorne und hinten.

...der iss doch ganz vorne bei heima^^
...hinten "sitzt" die Hirnzelle^^

lach, seine doping drops sind alle.

...und auch vor Olympia schon 28 "Athleten" aussortiert.
...weshalb?
...na warten wir mal die Erklärungen ab, lach
...und icke im Urlaub, dope mich mit Sonne, netten Menschen, ner Angel und nen Engel^^

wenn ich überlege was ich manchmal vor einem punkt oder pokalspiel an schmerztabletten gefuttert habe "ibu und konsorten"!!!
oh nee,das ist das schöne wenn man aufgehört hat!

nun muss ich mal die radsportler heut zutage im schutz nehmen ....
mit sicherheit wird da noch immer gedopt
..ausser Lance Armstrong ........aber es wird keine sportart mehr auf doping kontrolliert
wie der radsport ...was auch gut ist
aber fast alle weltrekorde der DDR die
nachweislich unter doping zustande gekommen sind ,haben noch bestand
ich habe schon mal ein fread über gendoping eröffnet ...war kein anreiz ...
ich bin mir sicher das in jeder sportart gedopt
wird
würde mal solche kontrollen im fußball
stattfinden wie im radsport ...

...Olympia in London war gestern
...tolle Wettkämpfe und Rekorde, sogar Sonnenschein in England
...doch manche lernen es eben nie:
Für den ersten Dopingfall der XXX. Olympischen Spiele hatte der albanische Gewichtheber Hysen Pulaku gesorgt

Das Internationale Olympische Komitee hat der weißrussischen Kugelstoß-Olympiasiegerin Nadescha Ostaptschuk ihre Goldmedaille aberkannt. In ihrem Blut wurde die verbotene Substanz Methenolon gefunden

Dritter Dopingfall bei den Olympischen Spielen in London: Sprinterin Tameka Williams aus St. Kitts und Nevis hat die Einnahme einer verbotenen Substanz zugegeben und wurde von ihrem Team ausgeschlossen.

Auch die usbekische Turnerin Luisa Galiulina war positiv getestet und vorläufig ausgeschlossen worden.

Ex-Doper holten Medaillen
Neben einigen erwischten Medaillenanwärtern wie Peking-Olympiasieger Alex Schwazer (50 Kilometer Gehen) standen vor allem ehemalige Sünder im Mittelpunkt, die sich Medaillen holten: die Leichtathleten Justin Gatlin und Shelly-Ann Fraser-Pryce.

Radprofi Alexander Winokurow erklärte natürlich gleich nach seiner Medallie das er nun aufhöre, mit dem Rad fahren^^

...icke hab doch noch etwas gefunden, lach
...Beim Querfeldein-Radprofi Mario De Clercq werden 2003 Aufzeichnungen über Medikamente, Trainingspläne und Hämatokritwerte gefunden, die auf Doping hinweisen. De Clercq versichert jedoch, an einem Roman zu arbeiten, für den er sich die Informationen ausgedacht habe.

Andreas Kappes wird 1997 positiv auf Amphetamine getestet. Er begründet das damit, dass er versehentlich auf der Dopingliste stehende Appetitzügler von seiner schwangeren Frau eingenommen habe, die seine Tochter mit Vitaminpräparaten durcheinandergebracht habe.

Bei der Tour de France 2012 ist die A-Probe des Luxemburger Radprofis Fränk Schleck positiv. Der reagiert sogleich und sagt: "Falls die Analyse das Ergebnis bestätigt, werde ich argumentieren, dass ich das Opfer einer Vergiftung geworden bin." Weiter sagt er: "Ich schließe kategorisch aus, dass ich eine verbotene Substanz genommen habe. Ich kann mir das Testergebnis nicht erklären und beantrage deshalb die Öffnung der B-Probe."

Bei Claudia Pechstein wurden während der Eisschnelllauf-WM 2009 auffällige Blutwerte festgestellt. Pechstein beteuert, die Auffälligkeiten kämen durch eine genetisch bedingte Blutanomalie zustande.

...und nun ist Amstrong endlich dran. Der für mich grösste Betrüger des Radsports. Von seiner Stiftung hat er sich nun losgesagt.
...ob er wohl wirklich genug Arsch in der Hose hat und endlich zugibt gedopt zu haben?
...nach den geständnissen von 6 seiner ehemaligen Kollegen bin ich echt gespannt.
...aber wahrscheinlich wird er sagen: Ich wurde "Positiv" verführt und konnte mich nicht mehr wehren^^

heute ist es wohl soweit.er soll wohl alle 7 titel aberkannt bekommen.nachrücker für den titel soll es wohl nicht geben.

...icke werd es mit etwas Spannung erwarten^^

wer soll denn auch nachrücken,etwa jan ullrich???

Täve Schur