Unterhaltung: Tour de Doping

AlterEgo, 29. Juli 2013, um 22:58

Mittelchefreigabe in alle Wettkampfsportarte?
Kommt nie, denn dann wär der Sport tot und die Sportberichterstattung, und vor allem da mit dem ganzen Werberummel wird ja die Kohle verdient..

Dumba, 29. Juli 2013, um 23:30

Ausserdem waeren unter den Toten nicht die Dealer, sondern irgendwelche Amateure, auf der Suche nach Ruhm.

COLADE, 02. August 2013, um 04:59

die frage die sich mir stellt warum werden solche Touren im fernsehen noch übertragen?berichtersrattungen stoppen und schon werden die sponsorengelder weniger ...und die prämien auch.je mehr ein sportler es abstreitet doping genommen zu haben desto größer die wahrscheinlichkeit,dass dem nicht so ist ...und wenn erst die "ehrenwörter " ins spiel kommen ist es so oder so zu spät.schade..eric zabel kenne ich persönlich von früher (tsc-berlin) da wurde ab einem bestimmten kaderkreis konstant mit unerlaubten mittelchen gearbeitet ,oral turinabol,als steroides anabolika ist mir noch gut in erinnerung.damals hatte der sportler keinen einfluss auf die verabreichung der präparate (1984-1989)

Ex-Stubenhocker #137624, 02. August 2013, um 07:49

Einen Einfluss hat er schon: Unter diesen Bedingungen aus seinem Vertrag auszusteigen.

COLADE, 02. August 2013, um 08:23

Stimmt eigentlich, ....aber sein sportlicher Werdegang begann in der damaligen DDR,diesen Staat wirst Du aus Erzählungen ...älterer kennen.....da gab es keine "Verträge" ...Mund auf Augen zu....das Hinterfragen war nicht erwünscht.

haribo10, 02. August 2013, um 09:04

aber -erstmal guten morgen- lieber Cornel, gerade von diesen imensen Sponsoren- nd Werbegeldern bauen sich doch die öffentlich rechtlichen ihre Glaspaläste.
Habe vorgestern mal an die Beschwerdestelle von ARD und ZDF geschrieben und gefragt, warum es seit Woooooooooochen abends zur besten Sendezeit nur noch Wiederholungen alter und uralter Gurkenfilme gibt. Die lapidare Antwort......... in den Sommermonaten weniger Zuschauerresonanz.
Seit dieser Antwort mach ich nun mit meiner Frau abends mein eigenes TV, mit nem vernünftigen Glas Rotwein, nem frischen Baguette und en gutes Steak auf dem Grill .-)))
Das TV bleibt erstmal bis Weihnachten zur Sissi-Zeit dann aus

marco1707, 02. August 2013, um 15:55
zuletzt bearbeitet am 02. August 2013, um 16:01

und die sissi-filme sind keine wiederholungen uralter gurkenfilme???
wusste gar nicht das romy schneider immer noch dreht,na die muss aussehen...!!!
zum doping,jeder konsument hat selbst die macht indem man den scheiss nicht mehr anschaut!!!
die strafen sind zu lasch,nicht 2 jahre sperre,sondern 2 jahre knast,sowohl athleten,als auch die verabreicher!!!

k_Uno, 03. August 2013, um 14:22

Ich finde, man sollte die Forderungen unterstützen, Doping oder Steuerhinterziehung wesentlich härter zu bestrafen als die Vergewaltigung Minderjähriger oder gar eiskalten Mord an wem auch immer. Letzteres ist ja eh so uninteressant wie der Sack Reis in China.

AlterEgo, 03. August 2013, um 23:49

Wenn kaaer mehr die gedopte Helde sehe will, könnt da net der Skatsport die Lücke fülle?

Dann hockter mit Werbelogos an der Jack und der Kapp am Stammtisch und in der Paus da kimmt der Emig zum Interview - ja des muss scho sei, denn dem sei Firma zahlt ja die Schnapsrunde und Preis und sonst alles

Und irschendwann isses soweit da seider raus ausm verqualmte Hinterstübsche
Dann sitzter vorde Kameras aufm Podium mitm Mops als gutbezahlte Schiedsrichter und Millione Kiebitze gucke von dehäm aus zu

Und Euern Stock brauchter auch net mitzunemme, denn Euer gesponserte Bienscher stütze und begleite Eusch zu Euerm gewonnene Sportwägelsche drauße..

natural, 06. März 2016, um 04:44

...hier mal etwas für Dagwwod und einen Auszug aus nem Interview:
JAN ULLRICH (42): Ja, so bin ich. Wenn ich mir etwas vorgenommen habe, dann ziehe ich das eben tausendprozentig durch, ohne Ausnahme. Und wer hoch steigt, der fällt manchmal eben auch tief. Doch das empfinde ich nicht grundsätzlich als negativ. Denn ohne diese Einstellung hätte ich so viele positive Dinge nie erreicht oder erlebt. Die sportlichen Erfolge, die Familie.
...was meint denn der junge Mann jetzt mit Positive Erfolge?

Ex-Stubenhocker #157894, 07. März 2016, um 01:02
zuletzt bearbeitet am 07. März 2016, um 01:03

Hier irrt Jan Ullrich:
Es gibt nur 100-prozentig. Tausend fällt in den Promillebereich.

LieberTeufel40, 07. März 2016, um 18:55
zuletzt bearbeitet am 07. März 2016, um 18:56

Hier irrt Dagwood! Es gibt 1000 Prozent und es fällt nicht in den Promillebereich!

Ex-Stubenhocker #157894, 07. März 2016, um 22:29
zuletzt bearbeitet am 07. März 2016, um 22:31

Natürlich gibt es in der Mathematik/Statistik z. B. Steigerungsraten von 1000 Prozent und mehr.

Aber im umgangssprachlichen Gebrauch ist bei 100 Prozent Schluss. Mehr als "alles" was man zu leisten vermag, kann man nicht geben.

Wenn ein Sportler da von "ich gebe immer 120 Prozent " faselt, ist er ein Schwätzer, ein dummer dazu.

Aber "1000 Prozent geben", zehn mal mehr als man zu leisten vermag ????

Na ja ok, Jan Ullrich eben, ach komm, Schwamm drüber. 😃

zur Übersichtzum Anfang der Seite