Unterhaltung: Happy Halloween

Ex-Stubenhocker #128106, 03. November 2014, um 20:57
zuletzt bearbeitet am 03. November 2014, um 20:57

ich bin nicht Schuld daran, wenn du dein Essen anbrennen lässt und deshalb zu spät zum Dialog erscheinst.

Pflanze, 03. November 2014, um 21:13

eine lammkeule braucht halt länger als pommesbude.

Ex-Stubenhocker #136859, 03. November 2014, um 22:40

Tugend ist, wenn man es macht....von schwätzen ist da nicht die Rede.....

Ex-Stubenhocker #160022, 03. November 2014, um 23:50
zuletzt bearbeitet am 03. November 2014, um 23:51

Pommesbude passt ja auch nicht in den Backofen!
Nee, bin ja schon wieder weg, lese nur...

PS: Bitte nicht böse sein Sofakissen, aber diese Steilvorlage musste ich einfach aufnehmen!

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:17

gehts auch ne rund konkreter, oder machst mit der rechten Hand drohend und mit der linken hinterm Rücken schon wieder die Hintertür auf?
Ich meine, du wolltest doch fighten - mich zermatschen - mich blosstellen, also was kommst jetzt auf dem Jammerfloss daher geschippert ?
IQ andersum, was andersrum ? Du musst annehmen ? Du musst nicht annehmen, du musst reisausnehmen... blabla - lass mir meine Ruhe, geht des in dein Spatzenhirn endlich rein, was ist eigentlich mit dirk, hams dich zu heiss gebadet ? Kennst mich ned , bist zu blöd mein Humor zu vestehen und meinst du musst mich massregeln, wer bist du damit du dir einbilden kannst, mir zu sagen was ich zu lassen und was ich zu tun habe ? wer bist du, weisst des zumindest ?

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:24
zuletzt bearbeitet am 04. November 2014, um 01:26

du bist gross und ich bin klein - laber ned so an Scheissdreck daher , du bist link, link bist, ned klein.
Dein dummes Palaver ständig, des ist ja ned zum aushalten - du LANGWEILST mich raffs einfach, zefix.
Du bist so doof ja und machst jemanden blöd an, dem du eigentlich ganz anders gegenüber treten solltest , nicht mit Respekt - nix gross und klein - einfach normal und nicht in dem du dir anmasst hier zu entscheiden was läuft und was nicht - machst mich ständig übelst doof von der Seite an und versuchst wie ne Pussi Stimmung gegen mich zu machen ... aber dann wenn ich mich wehre, machst auf einmal einen auf "was bin ich nur für eine armer Kerl, ein armer"
Ey wach mal auf Kollege - du bist nicht allein auf dem Planeten und wennsd des ned raffst, dann erklär ichs dir immer und immer wieder, da mach dir mal keine Hoffnung.

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:36
zuletzt bearbeitet am 04. November 2014, um 01:37

hey stjopka, schau doch - steffekk live
was steffekk live ?
wer beleidigt wenn , wer geht wenn an ?
du bist also derjenige, der provoziert und zeitgleich entscheidet in welcher Form, der Provozierte darauf zu antworten hat, oder darf er gar nicht antworten - wie hättest du des gern?
stjopka ich sag dir was, ich kipp dir doch nur ein wenig Wasser auf deine zerlauste Mühle, ich kann auch anders, nur ist des mir zu aufwendig und zum andern geh ich dann wirklich ins Detail - des wird dir
A. nicht gefallen
und
B. wirst du nicht entsprechend antworten
und das macht
C. die Sache zu einer sinnlosen Aktion.
kannst des
D. in etwa verstehen ?
sonst erklär ichs dir
E. eben noch mal anders.

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:39
zuletzt bearbeitet am 04. November 2014, um 01:42

Wortwahl wie eine Dachziegel , also so a Unverschämtheit - weisst du schreibst wie ein Fünftklässer - ich weiss ja ned, entweder bist zu faul dich eine wenig mehr anzustrengen oder bist einfach zu dumm dazu, vernünftig zu schreiben.
In beiden Fällen - ist es eine Unverschämtheit mir vorzuwerfen ich schriebe wie eine Dachziegel, aber das hatte ich ja bereits oben erwähnt.

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:47
zuletzt bearbeitet am 04. November 2014, um 01:49

Sind wa wieder am rumschleimen Steffimaus?

Ich bin nicht deine Steffimaus - ich bin männlich und selbst wenn ich weiblich wäre, dann wäre ich sicher die Maus eines jedem ausser dir stjopka - also nochmal was erwartest du auf so einen Kommentar ?

Muss ich schweigen ? oder darf ich stjopkaschatzileini zurückschreiben ? oder wie soll ich darauf reagieren ?
sags doch einfach, vielleicht gefällt mir ja sogar dein Vorschlag - ma weiss es ja ned und schreib ned irgendendwelche Unwahrheiten hier über mich rein.
Der der nicht die Wahrheit spricht, bei dem man bei uns von einem LÜGNER spricht und da hab ich jetzt überhaupt kein bisschen nicht gelogen.

Lass mich einfach.

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:54

weiss ich nicht, ich glaub aber eher nicht, was deine Glückseeligkeit auf Grund meines nicht existierendem Arbeitsverhältnis mit der BRD betrifft, kann ich dir antworten , dass ich mir sicher bin ein ausgesprochen guter Diplomat zu sein, so fern dies erforderlich bzw. angebracht ist.
und des mit dem bisschen Komma hier , Strichpunkt da , des kommt doch sicher allein mit der Zeit, oder meinst ned auch `?

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 01:56

ich bin nicht wütend, aber du, wenn du mal ganz erhlich bist, es ist die Wut , die dich auch dazu treibt, in mir den "Skatstubenfeind Number One" zu sehen.
P.S ist ne Anspielung auf nen Film. - wieder saumässig schlagfertig von mir wie ich finde...

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 02:06

stjopka was interessiert mich dein Unwissenheit - mir wurscht wie nur noch was . du suchst meine Nähe, nicht ich die deine.
Also bist du erst mal bis auf weiteres mit erklären drann.

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 02:27

https://www.youtube.com/watch?v=zD7d02tEzNE

the loser standing small

Ex-Stubenhocker #128106, 04. November 2014, um 02:28

eigentlich wollt ich ja gleich Hand - aber wies halt so is mit uns neuschierigen Bayern...

zorgus, 04. November 2014, um 13:20
zuletzt bearbeitet am 04. November 2014, um 15:31

Leider verlaufen die Diskussionen wie immer am Thema vorbei.Dagwood will mitreden,bringt aber nur Geschwafel zu Stande.Was haben regionale Besonderheiten mit Halloween oder einer Wertegesellschaft zu tun ?
Da trifft die Einschätzung von best. schon eher den Kern der Sache.
Für mich war immer wichtig ,bestimmte Werte wie Ehrlichkeit , Fleiß ,Verantwortungsbewußtsein, Toleranz und Achtung vor den Älteren und oder auch den behinderten Menschen
zu haben .

Leider muß man befürchten , daß diese Werte unserer Gesellschaft zunehmend fehlen werden.

Eine Werteerhaltung kann man auch nicht mit der Einführung von fremden Sitten und Gebräuchen erreichen.

Wenn wir zunehmend fehlende Werte beklagen,dann müßten wir zuerst in unseren Familien und dann erst in der Gesellschaft auf Veränderungen dringen.

1. Beispiel: jeder weiß ,es kann keinen Gott geben, aber was wird in Kath. Ev. oder in Familien von Zeugen Jehova den Kindern beigebracht..................

2.Beispiel: wie gehen Familien mit Lebensmitteln um ...................

3. Beispiel. Halloween ????

Ex-Stubenhocker #157894, 04. November 2014, um 14:27

Die anstößigen Wahrheiten, die zorgus hier kundtut, zeigen ja ganz klar, in was für einer kalten, herzlosen, säkularisierten und relativistischen Welt wir leben.

Dazu die Gottesferne! Wie weit muss man sich entfernt haben, um Gott öffentlich zu leugnen "...jeder weiß, es kann keinen Gott geben.." ?
Selbstverständlich ist dieser keltische Unfug mit altem Aberglauben, Halloween genannt, verdammenswert. Soll er all unsere Kinder auf eine Walpurgisnacht vorbereiten?
Auf die Ausschweifungen der Hölle zum Wohlgefallen Satans, des Verderbers?
Die Verschwendungssucht auch Konsumrausch genannt, dazu der Umgang mit Lebensmitteln, Gottes Gaben ohne Ehrfurcht zu behandeln, ohne Wert, dass sind alles schwere Sünden.

Nur Gottes Wort kann da dem Verzweifelten Trost und Antwort geben.
Wir sollten alle mehr in der Bibel lesen.
Zum Beispiel die Bergpredigt (Matthäus; Kapitel 5-7) und die Feldpredigt (Lukas; Kapitel 6; Verse 17-49).
Bald wird es auch wieder Zeit sich mit der Weihnachtsgeschichte zu beschäftigen (Lukas; Kapitel 2; Verse 1-20).
Den Beginn: "Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde ...", wird wohl noch ein jeder kennen.

zur Übersichtzum Anfang der Seite