Unterhaltung: Blankes Aufspielen! War es richtig oder falsch?

SoSick, 16. Januar 2014, um 10:35
zuletzt bearbeitet am 16. Januar 2014, um 10:37

Das dieses Spiel durch das nachspielen von Pik Ass genauso gewonnen wird steht außer Frage nur ob es für Nerse die nach dem Überstich ( wenn er denn zugelassen wird ) vor dem gleichen Problem steht wie davor" was spiele ich weiter" ,gemütlicher ist bezweifel ich doch .

Grundlegend wollte ich noch sagen , die blanke ist oft mal gar nicht die Karte mit der am höchsten gewonnen wird , aber eben diejenige die am leichtesten verstanden wird .
Skat ist eben ein Informations Spiel bei dem es darum geht Infos zu bekommen und zu verwerten .

Ramare, 16. Januar 2014, um 11:49

SoSick:

dann soll er doch auf Pik 10 abwerfen. Soll mir doch recht sein. Und nu?

3) Herz Ass nach.

Ramare, 16. Januar 2014, um 11:50

Herrlich diese Aussage von dir:

Grundlegend wollte ich noch sagen , die blanke ist oft mal gar nicht die Karte mit der am höchsten gewonnen wird , aber eben diejenige die am leichtesten verstanden wird .
Skat ist eben ein Informations Spiel bei dem es darum geht Infos zu bekommen und zu verwerten .

SoSick, 16. Januar 2014, um 12:01

hi Ramare ich sehe nicht wie er sein Spiel dann noch verlieren soll

1. Pik Ass Dame Lusche
2. Pik 10 Lusche Herz lusche
3. Herz Ass Lusche König /+23
4.Bube Lusche Lusche /+25
5.Bube ( hier musst du die Dame legen da du noch nicht wissen kannst wo 10 König steht ) Dame 10 /+38
6.Karo Ass Lusche Lusche /+49
7. Karo Lusche xx
nun bekommt er immer entweder Kreuz Ass oder eben Herz 10 mit seinem Buben .

Hocicone, 16. Januar 2014, um 12:08

schöner Thread Ramare. Schönes Thema!
Ich spiele auch sehr selten blank. Hier #131.581.223 war es mal die richtige Wahl!

Ramare, 16. Januar 2014, um 13:59

Sosick:
Ich lege auf dem Bauern immer jetzt Karo Bauer, da der AS die 10 nicht haben kann, weil er sonst mit dieser 10 gestochen hätte, statt mit dem König.

Ändert aber nichts am Spielergebnis, da du dich leicht verrechnet hast.

Nach Stich 5 liegt der AS dann schon auf 39.
Karo Ass 50.
Jetzt geht noch überm Umweg beide Vollen nach Hause zu bringen, was aber auch nicht zum Sieg führen wird.

6) Karo Ass - Lusche -König
7) Karo Lusche - Lusche - 10
8) Karo 7 - Lusche - Dame
9) Bauer - und beide Vollen zu Hause,
aber trotzdem dann Sieg beim AS

Falke-54, 16. Januar 2014, um 14:52
zuletzt bearbeitet am 16. Januar 2014, um 14:54

o SoSick

Nerse ist doch kein Grünschnabel.

Sticht der Alleinspieler Pik-Ass mit einem Buben, lässt Nerse ihm den Stich natürlich, auch wenn er mit Karo Bube sticht - somit macht er 2 Trumpfstiche, u.A. mit der 10.
Nimmt er Trumpf klein, ist es noch leichter
Überstich mit der 10 auf 34, und danach ein weiterer Trumpfstich.

Mit 13 Punkten aus Stich 1 im Rücken, und 2 Herzbildern beim Alleinspieler können wir es dann gemütlich zu Ende spielen.
Leg dir die Karten - dann wirst auch du es sehen.
Was sollen denn die 2 noch falsch machen in Herz?
Nichts natürlich-

Aldebaran1, 16. Januar 2014, um 15:42
zuletzt bearbeitet am 16. Januar 2014, um 15:43

Generell erachte ich den "hohen Informationsgehalt" als das entscheidende Kriterium beim "Blankspielen". Das ist ähnlich wie beim "Blankziehen", da erhält man auch allerlei Informationen :-D..Spaß beiseite: Dadurch, dass durch die blanke Karte wichtige Hinweise zur Restkartenverteilung geliefert werden, werden aus meiner Erfahrung heraus wesentlich öfters die tödlichen 21er Stiche auf die blanke Fehllusche getroffen, weil beiden Gegenspielen mit der Eröffnung der blanken klar ist: Aha, der hat zB drei mal Herz, 6 trumpf hat er auch, da kann er nur eine Fehllusche in der anderen Farbe führen. Von der Warte aus gesehen, ist es nämlich auch nicht mehr schwer, es mit einer scharf geschossenen 10 zu versuchen, weil ja ohnehin alle anderen Kartenstände bekannt sind.
Macht man dagegen die beliebten Dreier-oder Vierlängen auf, kann der Mitspieler die Länge der eröffneten Farbe allenfalls ERAHNEN, zumindest jedoch nicht WISSEN. Und persönlich bevorzuge nunmal WISSEN, statt AHNEN.
Das schlechte Image des Blankzugs resultiert übrigens wie Nerse bereits angedeutet hat, aus der mangelhaften Behandlung der blanken Karte durch den Mitspieler. Die Information, die vermittelt wird, muss natürlich auch optimal umgesetzt werden. Wenn mich mein Mann ins Leere stechen lässt, weil er nicht erkannt hat dass ich blank gespielt habe, dann hat die ganze Aktion natürlich wenig Sinn.
Zum Thema blanker Trumpf: sowas halte ich persönlich für wenig sinnvoll, aus dem einfachen Grund, weil es in 98% aller Fälle eine besser Ausspielvariante gibt (Dame zu dritt; König zu dritt; Doppellusche oder was weiß ich).

Gruß, sup :-)

Ramare, 16. Januar 2014, um 21:23

Spiel#131.633.999
Kann das Spiel gewonnen werden?
Und ist blank auf hier richtig?

heima, 16. Januar 2014, um 21:31

jau, wenn du blank trumpf spielst und er zieht die trumpf ab.
oder auch wenn du volles rotes spielst und er sticht und spielt trumpf.
glaubsch.

heima, 16. Januar 2014, um 21:32

wobei trumpf von hinten spielt man ja nicht.

Ex-Stubenhocker #107338, 16. Januar 2014, um 21:34

Denke Pik will Ralf drei Schmieren erwarten -28 mit Ladung 32.
Bin gespannt wie der gehen sollte.

NerseNeceqi, 16. Januar 2014, um 21:38

Das Spiel ist unverlierbar, solange der Alleinspieler keinen Fehler macht.

Blank würde ich mit der Karte aber nicht eröffnen. Ich wähle 1. Karo 10.

Falke-54, 16. Januar 2014, um 21:58

#131.633.999

Schade, dass deine Mitspielerin sich nicht am Reizvorgang beteiligte.
So ist ihr nicht viel zuzutrauen.
Ich eröffne wie Nerse mit Karo 10, allerdings ohne große Hoffnung.

Beteiligt sich die Mitspielerin am Reizvorgang, spiele ich auch blank.

heima, 16. Januar 2014, um 22:23

er gewinnt weil er nicht übergeben kann um pik echt zu schlippern.

Ramare, 16. Januar 2014, um 22:27

Für mich ist dieses Spiel auch unverlierbar.
Wir brauchen ja einen 30er Stich, welcher nicht zustande kommen kann, oder?

Falke-54, 16. Januar 2014, um 22:35

Ja.

Ein 7-Trümpfer mit 3 in Hinterhand....

2-farbig........

Den verliert man nur, wenn alle Trumpf dagegen liegen, und gleichzeitig das Pik Ass mindestens zu 3. steht.

Das Spiel ist hier mit der 1. Karte, die fällt, unverlierbar.

Aber auch eine rote Volle zu Beginn nutzt nichts, weil der Alleinspieler uns ja austrumpfen kann.

Walking_Dead, 16. Januar 2014, um 23:10

#131.646.873
blank war nicht so prickelnd

NerseNeceqi, 17. Januar 2014, um 00:00

#131.646.873

Welchen Spielverlauf stellst du dir denn vor, Skat_Engel?

1. Pik-SiebenPik-Ass

oder

1. Herz-SiebenHerz-Dame

oder doch lieber

1. Kreuz-AssKreuz-Acht

?

Erkläre bitte mal, wie das Spiel deiner Meinung nach gebogen werden kann. Ich denke ja, dass blank die einzigen realistischen Optionen bietet, du aber selber einfach zu schwach warst, um den Alleinspieler evtl. zu einem Fehler zu provozieren (ohne Fehler gewinnt er ja sowieso).

Walking_Dead, 17. Januar 2014, um 00:12

nerse hab ich gesagt das wir gewinnen
NEIN

NerseNeceqi, 17. Januar 2014, um 00:19

Achso, was bedeutet "blank war nicht so prickelnd" dann?

Walking_Dead, 17. Januar 2014, um 00:21

so wie es da steht
das es nicht so prickelnd war

NerseNeceqi, 17. Januar 2014, um 00:22

Ich dachte halt, dass du das Eingangsposting von Ramare gelesen hast und hab deine Aussage dahingehend interpretiert. Sorry, ich hab auch kein Problem mit Spam :-)

Walking_Dead, 17. Januar 2014, um 00:23

aber kleine leseschwäche :-)
macht aber nix

zur Übersichtzum Anfang der Seite