Unterhaltung: Dresden...Deutschland ???? Schämt Ihr euch nicht ????

BurkhardD, 16. Januar 2015, um 23:39

alles daneben

Opal, 17. Januar 2015, um 08:56
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 09:10

Es geht immer mal was daneben.
Natürlich sind manche perfekt und da geht
nie was daneben und alles ist immer Richtig!

Ex-Stubenhocker #168053, 17. Januar 2015, um 09:03

Inkontinent biste aber nicht Else! 😁😁

Opal, 17. Januar 2015, um 09:11

steht hier nicht zur Diskussion Alfred! 😈

Ex-Stubenhocker #168053, 17. Januar 2015, um 09:13

Schön...endlich mal Einigkeit...

ohne_11, 17. Januar 2015, um 09:22

"Ihr Dresdener"... ganz groß. Als Dresdener wird mir da erst recht schlecht. :D

Im Übrigen sind die Gegendemos um das Vielfache größer. Aber das erwähnt natürlich niemand.

Ich hoffe ihr fühlt euch im Ausland auch alle angesprochen, wenn ihr gesagt bekommt, dass IHR ja den Krieg angezettelt habt und 6 Mio Juden auf dem Gewissen.

Opal, 17. Januar 2015, um 09:32

@watcher.... das ist Unsere Erbsünde (Schuld), ob du das willst oder nicht. Wir gehören dazu. Du, wie der Rest auch!

ohne_11, 17. Januar 2015, um 09:34

Was bitte ist denn eine "Erbsünde"?!? Ich hab nix damit zu tun. Punkt. Dafür, dass ich hier geboren bin kann ich nun nix.

Opal, 17. Januar 2015, um 09:40

@ohne_11 sag es nicht mir!
Allerdings ist das auch ein sich herausreden. Es waren seinerzeit Greueltaten ob wir schon geboren waren oder nicht!
Es wird uns auch noch weitere Generationen verfolgen, was auf deutschem Boden geschehen ist.
Verantworung übernehmen heißt auch zusehen, dass man für dieses Greuel keinen Nährboden mehr schafft.
Zu jener Zeit sind auch "Deutsche" geflüchtet um dem ganzen zu entgehen und setzten alle Hoffnung darauf Unterkunft zu finden und aufgenommen zu werden.
Einfach überleben!
Manche Morden um zu überleben, oder stehlen.

Opal, 17. Januar 2015, um 09:51

@watcher... das mit den anderen Völkern, ja gab es so einige, doch die haben den Krieg gewonnen und erlauben sich uns unserer Greuel vorzuhalten und natürlich die Israelis denen wir böses taten, DIE Generation ist allerdings auch schon gestorben. Somit die Frage: Warum wird es uns immer noch angelastet?.... und vieles andere mehr!
Geht nicht darum ob wir möchten, es wird uns aufgebürdet.
Auch ich möchte das nicht, will es auch nicht.
Es ist Vergangenheit und wir sollten zusehen, dass es in der Zukunft nicht wieder geschieht!

Ex-Stubenhocker #34661, 17. Januar 2015, um 10:06
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 10:08

Opal:

Ich teile deine auffassung. Nur mit dem begriff "erbsünde" wäre ich etwas vorsichtiger, weil dann möglicherweise wieder das lager der atheisten zu schreien anfängt. Die erbsünde hat ihre grundlage im christentum und steht für kollektivschuld. Der islam kennt die erbsünde hingegen nicht, sondern der gläubige hat sich allein wegen seiner individuellen schuld vor allah zu verantworten.

Ich gehe auch nicht so weit wie adorno, der sagte, dass nach ausschwitz gedichte zu schreiben, barbarisch wäre. Aber ein satz wie "ich bin stolz ein deutscher zu sein" würde mir nie über die lippen kommen.

Opal, 17. Januar 2015, um 10:07
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 10:10

@watcher.... Das ist Freiheit... genau!

Ex-Stubenhocker #162237, 17. Januar 2015, um 10:08
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 10:10

Opal hat einen entscheidenden Satz gesagt:
Es ist Vergangenheit und wir sollten zusehen, dass es in der Zukunft nicht wieder geschieht!

Und ich möchte nicht die Schulden meiner Ur- /Großväter bezahlen, sondern selbst keine neuen machen, die dann evtl. auf meine Kinder projiziert werden.

Opal, 17. Januar 2015, um 10:09

Georg, drum in Klammern (Schuld).
Ich selbst glaube auch nicht an Erbsünde, ich bin auch keine atheistin.
Georg, danke für deine Ausführung und die Zeit die du dir dafür genommen hast.

Ex-Stubenhocker #34661, 17. Januar 2015, um 10:10

Sehr gerne, opal.

natural, 17. Januar 2015, um 10:30

...es ist nicht jedem vergönnt in seiner egomanen Wahrnehmung wirklichen Inhalt zu erkennen. Da gehen sie halt Montags auf die Straße und schreien nach Bildung.

Ex-Stubenhocker #162237, 17. Januar 2015, um 10:33
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 10:35

"....werden wir zu einem gefunden Fressen derer sich "diese Angst" zu eigen machen."

wie wahr diese Worte sind!

natural, 17. Januar 2015, um 10:35

...huah,
immer schön ein Feindbild aufbauen. So lebt es sich einfacher.

Ex-Stubenhocker #162237, 17. Januar 2015, um 10:37

Du weißt aber schon, Natural, wie ich das meinte?

natural, 17. Januar 2015, um 10:37

...ah jo^^

Ex-Stubenhocker #157894, 17. Januar 2015, um 16:15
zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2015, um 16:38

Wer fürchtet sich denn, den Mund aufzumachen ?
Aufgrund unserer Vergangenheit ?

Wer ?

zur Übersichtzum Anfang der Seite