Unterhaltung: JE SUIS PARIS

georgbest, 14. November 2015, um 17:36

Moshpit begreift offenbar einfachste zusammenhänge nicht:

Ich behaupte bis zum beweis des gegenteils, dass keiner den tod seiner familie billigend in kauf nimmt. Mit anderen worten: Wenn ein syrer zunächst allein aufbricht, wird er nicht davon ausgehen, dass das leben seiner familienangehörigen konkret gefährdet ist.
Aber er geht davon aus, dass das leben in der heimat so nicht "lebenswert" ist. Und aus diesem grunde sucht er nicht nur für sich, sondern auch für seine familie eine neue "heimat". Das ist letztlich aber eine reise ins ungewisse. Niemand kann vorher sagen, ob diese andere lebensplanung funktionieren wird - es kann gut sein, dass kein heim gefunden wird und der allein aufgebrochene mann rasch wieder in seine "alte" heimat zurückkehren muss. Bei dieser sachlage ist es doch wohl höchst nachvollziehbar, wenn sich zunächst die "stärksten" in abstimmung mit der familie auf den weg in eine bessere zukunft machen. Ich behaupte auch wieder bis zum beweis des gegenteils: Einem familienvater wird es niemals darum gehen, zuerst die eigene haut in sicherheit zu bringen. Stattdessen zeugt es im gegenteil von verantwortungsbewusstsein, wenn die lage zunächst von einem familienmitglied sondiert wird.
Und der kreis schließt sich dann durch den folgenden familiennachzug. Und weil unser innenminister die tür des familiennachzuges schließen wollte, hat er zurecht eins auf die finger bekommen. Ich fürchte allerdings, dass das thema damit noch nicht vom tisch ist.

Schwarzwald-Hexe, 14. November 2015, um 17:38

traurig-traurig -traurig, sogar der Kommentar hier ist traurig. So fängt ein Bürgerkrieg an und jeder möchte im Recht sein

moshpit84, 14. November 2015, um 18:05
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 18:07

@ johnny

Gut, sehr schön. Aber welche Pflichten mir dadurch auferlegt werden, konntest du mir noch immer nicht beantworten.
Deine unterschwelligen Unterstellungen machen mich übrigens richtig an. Du kleiner Ganove... 😘

@ mmaker

Wo habe ich denn irgendjemandes Leid versucht zu instrumentalisieren?
Hast du schlecht geschlafen?
Und natürlich tun mir die Opfer und deren Angehörige in Paris leid. Aber deswegen muss ich noch lange nicht in Tränen ausbrechen. Oder muss ich doch?

@ ace

Interessante Sichtweise. Und gar nicht mal abwegig. Gefällt mir, dass du hier mal mehr als deine typischen, durch Beleidigungen glänzenden, Dreizeiler zum Besten gibst.
Ich hoffe nur, dass deine allseits geliebten virtuellen Feinde deine Argumentationsweise nicht aufgreifen und jeden Moslem zum Islamisten deklarieren, so lange nicht das Gegenteil bewiesen ist. 😉

Nichtsdestotrotz ist jeder seines Glückes Schmied. Ich (und nichts anderes hatte ich eingangs geschrieben!) würde nicht so handeln.

Nebenbei würde mich natürlich brennend interessieren, warum ihr alle so ein Geschrei um die Flüchtlinge aus dem Nahen Osten macht? Scheinbar gibt es ja nirgendwo anders Leid, Elend und Hunger.
Ganz ehrlich: mir tun die tausenden Kinder in Afrika tatsächlich mehr leid, die tagtäglich verhungern. Aber hey, die kommen hier ja an keinem Bahnhof an, die sehen wir ja nicht. Richtig?
Ich für meinen Teil spende lieber weiterhin monatlich etwas in Richtung Afrika. Denn die haben dort nicht die Möglichkeiten eine tausende Kilometer lange Reise in Angriff zu nehmen um in einer heilen Welt zu landen.

Aber ich bin mir sicher, ihr wisst was ihr macht. Und wenn es nur darum geht in irgendwelchen Internetforen auf Kritiker mit dem Finger zu zeigen. Tag für Tag. Von morgens bis abends. Müsst ihr viel Zeit haben....

Gehabt euch wohl.

Ex-Stubenhocker #157894, 14. November 2015, um 18:18
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 18:22

Wie dumm bist du mosphit ?

Unter den Flüchtlingen sind keine Afrikaner?
Sagt dir Lampedusa etwas ? Diese kleine italienische Insel zwischen Tunesien und Sizilien ?
Auch an unseren Bahnhöfen steigen sehr wohl Afrikaner aus sehr vielen afrikanischen Ländern aus.

An vielen italienischen Bahnhöfen müssen afrikanische Flüchtlinge lagern, bis sie Möglichkeiten finden mit dem Zug Richtung Norden zu fahren.

KonaneKane, 14. November 2015, um 18:25

Wir haben Verwandter in Paris .. glücklich waren sie zu Hause ... aber für die Andere sind wir sehr, sehr traurig.

georgbest, 14. November 2015, um 18:26
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 19:11

moshpit:

Woher nimmst du das wissen, dass es hier keine leser gibt, die sich sowohl für flüchtlings- als auch hungerhilfe engagieren? Der wahre helfer "hilft", ohne dies an die große glocke zu hängen, und würde nie auf die idee kommen so wie du, seine monatliche spende in richtung afrika zu thematisieren.

Um deine wahrnehmung scheint es auch nicht zum besten bestellt. Wahrscheinlich verstehst du meine beiträge einfach nur nicht. Das ist natürlich bitter und zwecks frustrationsbewältigung ist es durchaus nachvollziehbar, dass es sich damit in deinen augen stets um typische durch beleidigungen glänzende dreizeiler handelt.

Ex-Stubenhocker #141953, 14. November 2015, um 18:26

Dagi Trinkst du schon wieder?

Ex-Stubenhocker #141953, 14. November 2015, um 18:41

dachte er war kurzzeitig Trocken

natural, 14. November 2015, um 18:52

...dieser Konflikt besteht schon seit Jahrzehnten mit den Millitanten Menschen. Ja, ich nenne sie Menschen, denn es sind Menschen, welche solche schrecklichen Taten begehen.
Es sind isolierte Menschen! Isoliert von der globalen, nicht Glaubhaft kommunizierten Welt und nicht vorhandenen Tatendrang, dem gezeigten, etwas entgegen setzen zu können. Das spielt eben fanatiker in die Hände.
Religion, spielt noch unbewusst eine Rolle dabei, wobei ich Merkmale erkenne, dieses sich zu vermischen mit dem Alltag, droht.
"Fast" jeder Mensch hat Wertvorstellungen. Diese unterscheiden sich heute in Extremen. Da kommen wir nicht herum, denn wir alle tragen unseren Teil dazu bei. In vielen alltäglichen Gewohnheiten, welche für manche völlig normal erscheinen mögen.
Manche politischen Entscheidungen versteht kaum eine Sau, ausser mal seine Schnauze da rein zu packen und zu sagen:
He, wir sind alle Menschen, wir sind alle gleich und haben bestimmt ein gemeinsam Ziel:
Krieg in jeder Form ist Scheiße!

riesling15, 14. November 2015, um 19:08

Watcher........ bisher hatte ich immer noch etwas Sympatie für dich.
Aber dein letzter Satz ist nur SO WAS von zum kotzen.

Ex-Stubenhocker #183243, 14. November 2015, um 19:22

wir müssen doch gerade jetzt zusammenstehen,die Spaltung in der Gesellschaft ist fatal.Es wäre ein Erfolg für den IS.
Auf gar keinen Fall aber darf man jetzt die Menschen, die ja gerade vor IS flüchten zum Sündenbock machen.

Kudki, 14. November 2015, um 19:34

ich zitiere Watcher :
Attentäter wie in Frankreich sind einfach nur Terroristen.

Es könnte also auch Christen, Hindus oder Buddisten sein. Reiner Zufall das Sie Moslems sind-

Eigenartig, das solche Attentate fast immer (Ausnahmen bestätigen die Regel) von Moslems begangen werden. Es war wahrscheinlich auch ein Zufall, das der Anschlag am 11. September von Moslems begangen wurde! ?

Gleichzeitig erschreckend, der Gedanke, es hätte auch uns treffen können, es hat nicht viel gefehlt und ich wäre zu diesem Zeitpunkt auch in Paris gewesen. 😕
Mein Mitgefühl allen Betroffenen!

steffekk, 14. November 2015, um 20:00

mir wurde einmal "diagnostiziert" in einem meiner früheren leben kreuzritter gewesen zu sein.

ich würd gerne meine tätigkeit, aber in dem fall völlig ohne religiösem gedanken vortführen. ich zieh ab jetzt bei den afd und pegida lichterscheissdreck-veranstalung-dummschwatz wass weiss ich in die schlacht.
ich hab prass wie sau - so politisch beeinflusst mein gefühlsleben betreffend, hab ich mich noch nie gefühlt.

ich will in die schlacht - nein es gibt ein gemetzel - ein von der staatsordnung niedergeknüppelter mob. danach frag ich per lautsprecher ob ICH es war, der sie zum protestieren auf Deutschlands Strassen eingeladen hat - jetzt mal ehrlich WAR ICH ES ?

ich würd richtig draufschruppen - als erstes mal mit einem sechser gefolge in richtung curd-schumacher-leibwache den kölner hooligans - mit sechs kreuzritter excl. mir.

ich würd formationen bilden mit meine sechs kreuzritter an meiner seite - ich würd vorher halt noch ein wenig ein freudentanz machen wollen - und dann drauf - da brauch ma auch kein schlechtes gewissen haben .- des sind schliesslich harte jungs - leibwächter

weinen würden sie , flehen.

durch die ganze drecksscheisse entsehen eigentlich unsere vermeindlichen probleme - weils einfach dumme deppen sind, die einfach zu dumm sind für alles - ma müssts eigentlich einweissen und therapieren - aber leut wär soll das den alles ZAHLEN, den OBDACHLOSEN die in der Kälte liegen müssen - WER HILFT EIGENTLICH DENEN, DEN ARMEN BETLERN ????

Ich fahr wirlich nächste Woche wohin - nur um zu sehen, wie sie vor mir winzeln und das nur weil ich da bin.

Ich werde mir EIN-EURO-STÜCKE einstecken, a ganze Tüte voll und die werf ich dann aus , ich werf sie zum Teil so , dass sie um die Münzen kämpfen werden und wer sich besser schlägt der bekommt noch einen Euro oben drauf - des mach ich , des garantier ich euch.

ich werde mir auch brechmittel verabreichen, damit ich die ganze zeit am kotzen bin , ich kotz alles und jeden voll - ich kotz und kotz und kotz

eeef, 14. November 2015, um 20:38

weiss dein Arzt davon?

natural, 14. November 2015, um 20:52

..steffek kotzt mit vielen Worten seinen Frust in einen 5 liter Eimer. Das ist nicht immer leicht, vakant und bringt auch Unmut.
Der Sinn seiner Worte, lese ich für mich, steckt irgendwo für manche sehr versteckt...
...aber die Euronummer must dir sparen, nimm falsche Dollar, da prügelt sich dann die Leidenschaft eines nie erlebten Traumes^^

Big-Bodo, 14. November 2015, um 20:56

scheinbar nicht, sonst wäre er schon eingewiesen !"

steffekk, 14. November 2015, um 21:19
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 21:21

eef - bigbodo könntet ihr euch bitte mal vorstellen ? ich mach das auch gerne - hi bin steffen und leider erzeugt euer missverständnis meine post betreffend bei mir noch mehr unmut - aber gut ich hab ihn ja geschrieben und nich ihr, also war ich nicht umsichtig genug und nicht ihr.

was mich aber stört ist, dass ihr auf so ein billige und dumme art und weise antwortet.

so arztgeschichten und medikament einnehmem vergessem----- mmmmmhhhh....

sama - seit ihr eigentlich ned sauber oder was ? langweilt mich ned, ich will mich grad nicht mit euch maden abgeben müssen ausser ich hätt euch in reichweite - und jetzt weint ned rum , sondern zockt a runde oder was weiss ich .

der arzt ....ja - ich glaub ich brech gleich zam ... und dann des mit dem arztbesuch und weiss der davon ... ey ihr seit grad falsch abgebogen - nicht meine richtung nehmen - einfach so tun als wär nix - pfipfif und anstatt rechts links abbiegen .

wenn ich kotze , ist es glaub ich immer noch nicht unbedingt unapetitlich , es kommt halt drauf an wie man etwas macht und ob man dahinter steht - ich glaub ned wenige frauen finden mich beim kotzen sogar erotisch... wie hat mal eine gesagt "du kotzt sooooo süüüüüss! "

Ex-Stubenhocker #141953, 14. November 2015, um 21:25

da hilft nur ein Tee

Big-Bodo, 14. November 2015, um 21:25

Ohne Worte ... siehe oben

steffekk, 14. November 2015, um 21:30

und ausserdem wieso heisst du eigentlich eeef - eeef ??? was soll end des für ein name sein , für ein nick ? der nächste nennt sich dann dreeef oder aaaf - da könnts ihr dann a richtige gesprächsgruppe bilden mit euren spezialnahmen - also eeef ... langsam weisst nimma wast sagen sollst .... und dann no die arztstorry... ey kaum war der da... wusst ich schon .... - "achtung steff" hab ich mir gedacht "hundert pro die Dr. Brinkmann metapher" und was soll ich sagen...

vor allem werdens dann so lange gefickt - also die metaphern - bis nimma wissen ob a weibs oder mannsbild sind.

ich möchte jetzt pflanze darum beten mir kurz aufzuwarten.

steffekk, 14. November 2015, um 21:31

big-bod du heisst zwar nicht eeef , aber für dich zählt das gleiche - und bitte frag jetzt ned irgendwas mit am arzt oder am medikament, sonst werd ich echt no sauer.

heinzfrank, 14. November 2015, um 21:34
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 21:35

steffekk,

leg dich wieder hin . morgen wird der rausch vorbei sein. Nur der kater wird fürchterlich werden.

du als stahlharter weichkeks stehst das aber durch.

Ex-Stubenhocker #181383, 14. November 2015, um 21:37
zuletzt bearbeitet am 14. November 2015, um 21:45

Ich bin schockiert und traurig, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir gemeinsam stärker sind und das auch durchstehen. Ich verfalle auch nicht in Ironie und bitteren Sarkasmus wie einige hier. Schämt euch für eure Zeilen, Watcher und Co....

Nous Sommes Unis.

Tout coeur avec vous Paris, je t'aime!

zur Übersichtzum Anfang der Seite