Verbesserungsvorschläge: Extreme Kartenverteilungen, die es nur in der Skastube gibt -- sprry :-(

Engel-Dilara, 22. April 2017, um 22:52

Engel und dass die bescheißen wusstest du nach 1 Spiel und dann nach Meldung bei Hannes werden die sofort gesperrt und du bekommst dein Geld zurück.

Das halte ich für vollkommenen Schwachsinn.

Ex-Stubenhocker #199061, 22. April 2017, um 22:57

Mich würde ja mal interessieren,was hier schon für Summen verloren gingen,oder auch gewonnen wurden.
Bleibt natürlich geheim,es sei denn jemand schreibt mal was dazu. 😏

Ex-Stubenhocker #199061, 22. April 2017, um 23:02

Lieber die Gewinne,das ist besser.....

Ex-Stubenhocker #193538, 22. April 2017, um 23:03

der Eindruck, dass "umsatzmässig" getunt wird ist schon da, keine Frage... allerdings dürfte das bei anderen Betreibern zumindest ähnlich sein.
dass allerdings das "Tuning" alle gleichermassen betrifft, steht für mich vollkommen ausser Frage, will heissen: es wird schon keiner bevor-oder benachteiligt.
Und noch spielt hier jeder freiwillig...

Engel-Dilara, 22. April 2017, um 23:08
zuletzt bearbeitet am 22. April 2017, um 23:13

Ja Engel, ich glaub dir das weil mein Mann auch wegen 1 Fehler mal gegen einen Spieler gesperrt wurde, aber auf anderen Portalen wird das über Monate beobachtet und überprüft, da reicht es nicht 1 - 2 Fehler zu machen. Weil es nicht so einfach jemanden Betrug zu unterstellen.

Hier werden die Leute auf Verdacht gesperrt aus Vorsichtsmaßnahmen, nicht mittels Beweisen, einfach weil es der einfachere und bequemere Weg mit dem wenigsten Aufwand ist.

Was denkst du wieviel ich da jeden Tag melden müsste, einschließlich mich selber, weil man dumme Fehler macht, sei es weil das Kind schreit, Telefon klingelt etc.

Jede nicht erkannte Nullovert wäre dann schon Betrug.

Dass schwachsinnig war gemeint weil du sagtest nach jedem Spiel kann man raus, dann hättest du doch gleich rauskönnen und auch keine bzw. minimale Verluste gehabt und auch nach 4 Spielen kann man keinen Betrug unterstellen, das finde ich schwachsinnig. Und dass du dein Geld zurückbekommen hast, war wohl eher Kulanz.

Ex-Stubenhocker #199061, 22. April 2017, um 23:12

Engel,alles klar und großer Dank!

Ex-Stubenhocker #137624, 23. April 2017, um 00:15

@ melissa:
Zum Thema Betrug, wie von Skatengel schon beschrieben, der Tisch kann bei Verdachtsmomenten nach jedem Spiel verlassen werden und eine Meldung verschickt werden. Ich habe davon bisher noch nie Gebrauch machen müssen. Du siehst allerdings auch die Statistik der Mitspieler und lernst deine Pappenheimer kennen, und wenn der halt nur 19% Spiele umlegt, naja, dann ists klar, dass man öfter mal krasse Böcke zu sehen bekommt, die man nicht nachvollziehen kann.

Bezüglich einer höheren Grandquote zur Tributerhöhung ... zum einen werfen verlorene Spiele den höchsten Tribut ab, weil dann beide Gegenspieler den Betrag gewinnen und je 5% zahlen müssen. Ein fetter Grand ist da also gar nicht die optimalste Lösung. ;) Zum anderen muss man einige Faktoren berücksichtigen, die insgesamt in der Zockerstube für eine erhöhte Grandquote sorgen. Das ist das durchschnittlich bessere Spielvermögen der Spieler im Vergleich zum Beispiel zur Skatstube, das ist das Bewusstsein (bei vielen), dass man mit bestimmten Händen als Farbspiel auf Dauer keinen Blumentopf gewinnt. Und wenn man jetzt auf die Idee kommt, die Zockerstube mit skatonline, skatspielen.de und sonstigen zu vergleichen, dann muss man da auch aufpassen. Auf einigen anderen Plattformen wird mit Listenpunkten gespielt, die ein verlorenes Spiel nochmal teurer machen. Da überlegt man sich eher nochmal, obs jetzt der Wenzelstürzer sein muss.

Engel-Dilara, 23. April 2017, um 00:17

Ich hab doch auch nichts über Betrug gegen die Admins gesagt, sondern nur dass man nach 4 Spielen, es können ja nur Fehler gewesen sein, dass der andere das Spiel gewonnen hat, sei es wegen richtigem Aufschlag, 10er freigespielt etc. spielt ja auch kein Rolle warum für mich es nicht gerechtfertigt ist jemanden zu sperren, auch nicht aus Vorsichtsmaßnahmen. So was sollte dann schon Hand und Fuß haben, sonst bleibt immer ein schaler Nachgeschmack. Und mit kümmern hat das für mich nichts zu tun. Den einen sperren, damit der andere zufrieden ist. Wenn diese 4 Spiele Grundlage sind jemanden zu sperren, ist das für mich nur Bequemlichkeit, den Vorgang schnellstens vom Tisch zu haben. Real würdest deswegen auch nicht gesperrt werden.

Geh mal auf anderer Plattform nach 4 Spielen und sag die sollen das überprüfen, was die dir sagen....

Was ist für dich eindeutig, das erklär mir mal nach 4 Spielen. Du spielst überwiegend um 1 und 2 Cent, da macht man bestimmt, wenn man bei jedem Spiel raus kann einen Riesengewinn auf Betrugsbasis. Für wen soll sich das lohnen?

hausherr, 23. April 2017, um 02:21

Sacklzement, umsatzmäßiges Tuning wäre schlichtweg Betrug. Dass dir keiner der "Verteilungserklärer" widerspricht, zeigt, wessen Geistes Kinder sie sind.
Solange sie von den Verteilungen profitieren,
interessiert sie das Recht den sprichwörtlichen Sack Reis.

Engel-Dilara, 23. April 2017, um 02:57
zuletzt bearbeitet am 23. April 2017, um 02:58

@ Engel, du schreibst total wirres Zeug.

Du schließt wohl von dir auf andere. Man traut anderen nur das zu , was man selber tut. Vielleicht solltest du dir mal eher Gedanken über dich selber machen, wie über andere.

Bernadette, 23. April 2017, um 08:10
zuletzt bearbeitet am 23. April 2017, um 08:14

... da schreibt Skat_Engel, dass die Verteilung für alle gleich ist. Dass man nicht für eine vorgegebene Anzahl von Spielen an einen Tisch gebunden ist. Dass die Betreiber umgehend reagierten, als sie den Verdacht hatte, dass sie mit Spielern am Tisch saß, die möglicherweise "gemeinsame Sache" machten. Dass sie nach Prüfung seitens der Betreiber das verlorene Echtgeld erstattet bekam.

Offenbar ist nicht salonfähig, mit der Kartenverteilung und der Kooperation seitens der Betreiber zufrieden zu sein.

Nachdem ich gestern einige Runden mit Skat_Engel spielen durfte, habe ich festgestellt, dass sie eine ganz feine Spielerin ist. Sie spielt sehr gut und ich denke, dass sie durchaus in der Lage ist, Spielfehler von Betrug unterscheiden zu können.

Des Weiteren ist die Verteilung für alle gleich und ich bin ebenso eine Spielerin, die sich nicht ungerecht behandelt fühlt.

Aber nach wie vor gilt, es ist einfacher, der Verteilung die Schuld zu geben, als die eigene Kompetenz anzuzweifeln.

samson50, 23. April 2017, um 09:08
zuletzt bearbeitet am 23. April 2017, um 09:35

@melissa2, @Skat_engel und @Hocicome

Ich muss Euch beipflichten ! 😋
Ich wollte nur ein Beispiel solch einer extremen Kartenverteilung aufzeigen, die leider hier mehrmals innerhalb einer Liste auftritt. 😢
Im Live-Skat-Spiel kann so was auch auftreten, auch dass mehrere Grands hintereinander gespielt werden.
Aber NICHT in einer so gehäuften Form innerhalb einer Liste wie hier in der Skatstube in den letzten Monaten -- sorry 😥

Andererseits muss ich @Hannes beipflichten, sonst wär ich nicht mehr auf dieser Plattform 😋
Verbesserungswürdig wäre dieser Misch-Algorithmus schon etwas -- Ansonsten möchte ich mich ja nicht beklagen 😄
Aber die Häufung in den letzten Monaten war schon sehr auffällig ^^ 😢

LG samson50

samson50, 23. April 2017, um 11:07

@Skat_Engel
Kann passieren, Engelchen, aber nicht mehrmals innerhalb einer 36er-Liste UND das bei mehreren Listen an einem Tag 😢
LG samson50

Hocicone, 23. April 2017, um 11:20

samson,klar passiert das ab und zu. Ich finde du hast aber falsch gedrückt. Ich lasse niemals 3 luschen einer farbe auf der hand,außer beim Null 😄
gerade wenn ich an einem Tisch sitze,an dem völlig planlos geschmiert wird ;-)

zur Übersichtzum Anfang der Seite