Skat-Strategien: Habe ich so schlecht bei 10 Cent gespielt?

Bine60, 12. November 2018, um 16:44

öhm, mal eine frage:

mit so einer langen kreuzflöte, wäre es da eine option, mit kreuz dame rauszukommen?

bei abstich wird kreuzbube ganz stark.?

bei nichtabstich weiter kreuz lusche (n).

freue mich über fachkundige kommentare.

Ex-Stubenhocker #85097, 12. November 2018, um 16:52
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Bettek, 12. November 2018, um 16:58

merkury - genügend - nur kommst du nie in den genuss mit solchen usern zu spielen

Ex-Stubenhocker #85097, 12. November 2018, um 17:12
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #235752, 12. November 2018, um 17:40

Ich würde gerne mal mit solchen Spielern spielen und lernen, nur nicht um Geld !

Ramare, 12. November 2018, um 17:58

Merkury:
wer „Gegenfarbe anzeigen“ nicht kennt, der erkennt doch auch gar nicht, wenn er Spieler am Tisch hat, die es beherrschen. Wie denn auch?
Schon mal drüber nachgedacht?

sprachlos, 12. November 2018, um 17:58

nan sollte immer bemüht sein,
noch etwas dazu zu lernen.

und wenn du nichts lernen willst,
ist das deine sache, Merkury.

Bine60, 12. November 2018, um 17:59

hmm, hatte frage, siehe oben... 😕

Ramare, 12. November 2018, um 18:03

Bine60
nein, Kreuz Dame ist keine Option.
Stell dir vor, der AS muss Kreuz Kö und Lusche halten.
Jetzt hat er Spaß bei 1) Kreuz Dame.

Ex-Stubenhocker #85097, 12. November 2018, um 18:05
Dieser Eintrag wurde entfernt.

voll-krass, 12. November 2018, um 18:06

ich sehe mich nicht als *gute* Spielerin, aber Gegenfarbe kenn ich auch und spiele sehr gern mal mit sweeetyyyyy, die nicht überheblich ist sondern einfach nur ein ASS im Skat 😉
mietze von ihr könntest du viel lernen, wenn du nur wolltest 😜

Bine60, 12. November 2018, um 18:09
Dieser Eintrag wurde entfernt.

fun-junkie, 12. November 2018, um 18:56

Bine, da der AS in HH ist, sollte man ihn schon zum stechen zwingen und da ist eine Dame relativ schlecht geeignet. Außerdem ist dein MS in MH und weiß damit gar nichts anzufangen. Wenn der AS in MH ist, kann man über Kreuz-10 nachdenken, um einen Punkt zu schonen, hier aber nicht

Ramare, 12. November 2018, um 21:11

Sweetyyy überheblich???
Da muss ich aber ganz laut lachen.

Ex-Stubenhocker #237892, 12. November 2018, um 21:21

Ich finde es immer wieder schade, wenn hier gute Tipps niedergeschrieben werden, das einige sich auf den Schlips getreten fühlen....und wer Sweetyyy kennt, nimmt den Wortschatz ,,überheblich‘‘nicht ernst....!

Bernadette, 12. November 2018, um 22:39

Ich finde es immer wieder erstaunlich, was neu angemeldete user so alles wissen.

Ex-Stubenhocker #237892, 12. November 2018, um 23:11

@Bernadette, zwar neu angemeldet,
dafür ein altbekannter von Sweetyyy...

Bernadette, 12. November 2018, um 23:45

Letztendlich ist es auch irrelevant.

In der Sache stimme ich Dir zu. Ebenso wenig überheblich finde ich all diejenigen, die ihr Fachwissen hier mit uns anderen teilen.

Nervtötend finde ich all diejenigen, die es besser wissen zu meinen, ohne es besser zu wissen. Und störrisch auf ihrem vermeintlichen Recht beharren respektive gegen jegliche Argumente immun sind.

Und ganz übel wird es, wenn diese anfangen zu beißen.

Wobei ... milde zu lächeln ist halt auch immer eine Alternative.^^

SoSick, 13. November 2018, um 02:38

Mal ein kleiner Ausflug zu einem Ligaspieltag ein paar Jahre her.
Ich saß mit einer netten älteren Dame am Tisch und wir spielten zusammen im Gegenspiel, ich versuchte auf den ausgespielten Bauern des AS in MH nun über eine Dame Gegenfarbe anzuzeigen und siehe da meine MS zog die Bauern ab und brachte die Farbe.
Nach dem Spiel meinte ich etwas erleichtert, "ich war mir gar nicht sicher ob du das auch kennst mit der Gegenfarbe aber hat ja super geklappt"
Sie darauf hin
"Was für eine Gegenfarbe?"
Als ich es ihr erklärte meinte sie zu mir das habe sie noch nie gehört aber wenn ich eine kleine in der Farbe abwerfe und danach in einer anderen dann werde ich da ja auch kein Ass haben.
Man sieht es geht natürlich auch ohne aber zumindest viele Spieler um Geld kennen das Prinzip, ob sie es dann auch immer anwenden obligt der Situation.

Ex-Stubenhocker #85097, 13. November 2018, um 11:19
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Skat_Engel, 13. November 2018, um 11:54

Mercury vielleicht solltest du erst überlegen , bevor du schreibst. In diesem Thread geht es doch um Echtgeld. Und wenn ich um Geld spiele , sollte man das Skat spielen etwas beherrschen und nicht wild bunte Bilder auf den Monitor anklicken. Was ist daran überheblich ? Wenn jeder deine Einstellung in der Zockerstube hätte , würden mehr Leute fern bleiben. Du bist sofort beleidigt oder beleidigst dein Gegenüber wenn man dir was sagt. Echt traurig 😕

Ramare, 13. November 2018, um 12:10

Meine erste Erfahrung mit dem Thema Gegenfarbe!
Ich war 15 Jahre alt.
Sitze am 4er Tisch und teile die Karten aus.
Während des Spiels spielt ein GS von 7 und 10 die 10 (diese Farbe wurde vorher noch nicht gespielt. Sein Mitspieler legt das Ass. Der AS bedient.
Das Spiel wurde später mit 61 Punkten für die GS gewonnen.

Ich war völlig verdutzt und sagte:
wie kannst du denn die 10 spielen? Das war doch nicht sinnvoll, sondern einfach nur Glück.

Und da hatte man mir das dann mit Gegenfarbe anzeigen erklärt.
Ich war total begeistert und habe diese Skattechnik verinnerlicht.

Ich hätte natürlich auch anders reagieren können, wie z.B.
-ist das jetzt eine Modeerscheining? (diese würde dann bereits 42 Jahre bestand haben) Oder
-hat sich das irgendjemand mal ausgedacht? Und einige meinten, das jetzt auch machen zu müssen? Oder
-glaubt ihr wirklich den Scheiss, den ihr da gerade erzählt?

Ich denke, diese Spieler hätten dann nur ein müdes Lächeln und/oder ein verständnisloses Kopfschütteln übrig gehabt.......so wie ich auch, wenn ich sowas lese.

Ramare, 13. November 2018, um 12:13
zuletzt bearbeitet am 13. November 2018, um 12:24

Es geht ja eigentlich gar nicht darum, ob man das kennt oder nicht.
Es geht viel mehr darum, wie gehe ich mit diesem Thema um, wenn ich davon höre.
Komme ich mit dummen Kommentaren oder bin ich bereit darüber nachzudenken.....und auch umzusetzen, wenn es Sinn macht.

Ex-Stubenhocker #235752, 13. November 2018, um 12:56

Es gibt nicht nur schwarz oder weiß !
Oft ist es doch so, daß man unbekannte Regularien kritisch beäugt und ihren Vorteil eben erst einmal veranschaulicht bekommen muß.
Bei den Beiträgen von Ramare, Ariadne und ich weiß nicht, wem noch, fehlt mir immer so ein wenig das Gespür für die richtige Reaktion.
Ich hab ja, wie berichtet, die Vorteile des Gegenfarbespielens noch nicht kennenlernen können, weil es eben keiner kapiert hat.
Wie soll ich jetzt davon überzeugt sein?
Natürlich kann ich sagen :" OK, wenn die Stubenalphas das für richtig befinden, ist es wohl auch so.", aber so etwas ist dann doch nicht meine Art !

SoSick, 13. November 2018, um 13:08

Stubenalphas ^^
Ich für meinen Teil durfte die Gegenfarbe schon häufig mit Erfolg einsetzten (die einfache zumindest)
Wie ich aber schon sagte geht es auch ohne wenn man der Logik folgt und dazu noch ein Quäntchen Glück hat

zur Übersichtzum Anfang der Seite