Unterhaltung: Der Filme-rate-Thread

giulietta, 28. Januar 2020, um 21:34

OK, es ist kein britischer Film (wegen "guy" und "counceling"), also wahrscheinlich eine Hollywood-Produktion. Heissen nicht zwei der original Two and a Half Men Charlie und Alan? Allerdings Harper. Ausserdem muss Alan ja eher immer allein ins Kino 😀
Und wer oder was ist Mel. Die Therapeutin?
To be honest, I do not have a clue.

Johnny_5, 28. Januar 2020, um 21:52

😃 Ja, bei Charlie & Alan dacht ich auch erstmal an Two and a half men 😄
Aber von dem Film habsch auch keine Ahnung.

Johnny_5, 28. Januar 2020, um 21:53

Und täglich grüßt das Signum für "und"

giulietta, 28. Januar 2020, um 22:03

War denn Charlie im Krieg vielleicht?

mmaker, 28. Januar 2020, um 23:01

Nee. Charlie hat seine Familie bei 9/11 verloren; lebt seitdem total wirr und zurückgezogen.

Charlie wird von einem Schauspieler gespielt, dem man diese ernste Rolle garnicht zutraut: Adam Sandler. Phantastisch.

giu: Mel ist kurz/slang für mellow (was ja eigentlich ja ein Adjektiv ist). Man würde den Satz auf deutsch vielleicht übersetzen mit "mach Dich mal locker".
Alan (Don Cheadle) merkt erst im Laufe des Films, dass er selbst auch einen Haufen Probleme hat.

Es spielt übrigens auch die Schwester von Will Smith mit.
Und Donald Sutherland in einer kleinen aber feinen Nebenrolle als Richter.

...und mein Profilbild spielt natürlich die Psychologin.

Ich denke, wenn das nicht hilft, ist der Film unbekannt. Defintiv kein B-Movie, sehr gut bewertet und der Film, bei dem ich am meisten heulen muss (und ich heul eh schon viel bei Filmen). Und wie gesagt zusätzlich saulustig (ob auch auf deutsch, weiss ich nicht).

giulietta, 28. Januar 2020, um 23:30

Tja, dann bin ich wohl raus. Ich kenn nur die Doku(?) von Michael Moore, was das Thema 9/11 angeht. (Obwohl ich ja ein Bild von Donald Sutherland als Richter vor mir habe...hmmmm)

Johnny_5, 29. Januar 2020, um 20:25

Nun, ich weiß es auch nicht. Der Albrecht haut ja alsemal was raus. Der wirds schon wissen.

mmaker, 29. Januar 2020, um 20:53

Schade. Aber ich hatte es geahnt. Ich kann gar nicht mehr mitzählen, wie vielen Freunden und Bekannten ich die DVD geschenkt habe, weil sie den Film auch nicht kannten und nicht glauben konnten, dass Adam Sandler diese Leistung bringen kann.

Ich habe die Vermutung, dass entweder das deutsche Publikum durch die Thematik oder durch Adam Sandler abgeschreckt wurde. Alternativ ist es auch möglich, dass die deutsche Synchronisation wie so oft den Film tötet...

Soll ich auflösen?

AlbrechtDerArme, 29. Januar 2020, um 23:52

Sorry Johnny ich will passen. US-amerikanische Filmdramen speziell um den 9. September boykottier ich aus Prinzip. Die enden allzu oft im Seelenklempnertum und „wir-müssen-zusammenhalten“ Mus.

mmaker, 30. Januar 2020, um 00:20

Albrecht.

Ja, genau diese meist gerechtfertigte Ansicht hat den Film wohl jede Chance hierzulande genommen. Ich erinnere mich schwach, dass ich die gleiche Befürchtung hatte, bevor ich ihn gesehen hab. Nichts dergleichen trifft hier zu.

Der Hauptdarsteller ist traumatisiert, ja. Dass es 9/11 war ist dabei nicht entscheidend; es hätte auch mit etwas anderem funktioniert. Es geht aber mehr darum, dass die nicht traumatisierte Welt um ihn herum einen Sockenschuss hat und sein Kumpel der ist, der wohl am meisten von dem Zusammentreffen profitiert.

'Reign over me' von 2007

Mit dem schwachsinnigen deutschen Titel "Die Liebe in mir"

Johnny_5, 30. Januar 2020, um 06:39

Schade, mmaker. Aber mir kommt selbst der Titel nicht bekannt vor. Allein die Übersetzung des Filmtitels macht mir verständlich, dass du die Filme lieber im O-Ton guckst. Ist trotzdem nix für mich.
ich habe mal was in dem Musik thread gepostet, da wollte keiner was von wissen. Mal zwischendurch:
"...it's just you against your tattered libido, the bank and the mortician, forever, man, and it wouldn't be luck if you could get out of life alive..."
Welcher Song und von wem?

mmaker, 30. Januar 2020, um 15:14

Mit Musiktexten hab ichs nicht so aber das ist leicht:

"Knockin' on Heaven's Door", wenn ich mich nicht sehr irre?

Von welcher Band hörst Du das am liebsten? Ich mag die Version von Guns N' Roses am liebsten.

mmaker, 30. Januar 2020, um 15:15

Geschrieben ist das Ding von Bob Dylan, um die andere Frage zu beantworten :)

Johnny_5, 30. Januar 2020, um 19:07

Beides korrekt ! :daumen_hoch:
Noch besser als das Original finde ich das Cover von G'n'R
Das Zitat gibt's auch nur da, glaube ich .

giulietta, 30. Januar 2020, um 20:18

Ich schau gerade einen Film aus der Reihe "Filmtitel, deren Doppeldeutigkeit im deutschen Titel verloren gingen" an.

Sowas wie ne Selbsthilfegruppe:
R: Mark hat sich in eine andere verliebt. 😢
D: Neiiin! 😢 Warum nur? Warum passiert immer alles nur Rachel? Warum passiert nie mir etwas?

mmaker, 30. Januar 2020, um 21:04

Hilfe! Wegen 'Rachel' und dieser Beziehungssituation muss ich nun ständig an 'Friends' denken, das ich hasse.

Nein, dies war kein Lösungsversuch.

Ich habe keinen Schimmer.

AlbrechtDerArme, 30. Januar 2020, um 21:39

Peter Jackson is klasse.

mmaker, 30. Januar 2020, um 22:51

Ihr redet in Rätseln, Sire.

giulietta, 30. Januar 2020, um 23:19

Ôô, es sieht so aus als ob Eliza das falsche Programm hat. Eliza: Das ist keine therapeutische Situation hier. Das ist der Film-Beratungs-thread!

AlbrechtDerArme, 30. Januar 2020, um 23:32
zuletzt bearbeitet am 30. Januar 2020, um 23:42

„Ihr redet in Rätseln, Sire.“ sagt das nicht Haushofmeister Oswald zum Herzog Albany bei König Lear?

Ich glaub‘ PJ hat im gesuchten Film das Drehbuch mitgeschrieben,
gespielt, produziert und Regie geführt.

🤖 Möchtest Du uns mehr über den Film erzählen?

mmaker, 31. Januar 2020, um 01:17

Ich kenn von Peter Jackson (als Regisseur) nur diese ganzen Hobbit-Geschichten (kennen ist übertrieben, weil ich dabei immer sofort einschlafe) und 'Heavenly Creatures' ... ach ja und dann noch son ganz obskuren Film mit Aliens.

Ich bin ein Banause, halte die Klappe und bin gespannt : )

ps: Dürfen Shakespeare Zitate weiterhin zollfrei verwendet werden?

AlbrechtDerArme, 31. Januar 2020, um 01:42

Ich hatte auf „Lovely Bones“ / In meinem Himmel getippt.

🤭 Die Verwendung immaterieller Güter dürfte grundsätzlich zollfrei sein. Näheres könnte das Kompetenzzentrum Breaki erklären.

mmaker, 31. Januar 2020, um 01:56

Ahhh. Rachel und Mark waren also garkeine Personen im Film, sondern die Vornamen der Schauspieler.

Ganz schön durchtrieben! So kann ich nicht arbeiten ;)

Nee, Quatsch. Musste das grad googleln. Hab von dem Film noch nie was gehört. Sieht aber interessant aus. Susan Sarandon auch noch. Wow.

Will man den sehen?

giulietta, 31. Januar 2020, um 13:19
zuletzt bearbeitet am 31. Januar 2020, um 13:31

uuuuuuh... Ich komm gerade von einem Heim wo ich die falsche Eingangstür genommen hab und dann durch 5 Etagen verwaisten Altbau getingelt bin und dann unterirdisch durch die Küche... Das war wie in Stephen Kings Shining. 😨 aber auch sehr geil i-wie.

Der zu ratende Film heisst Heartburn (zu deutsch: Sodbrennen). Er ist eher unprätentiös, nicht so schlecht. Die Szene, als der Juwelier zur Ehefrau Streep sagt, dass Ehemann Nicholson das Bracelet für die angeblich schon in den Wind geschossene Freundin nur _angezahlt_ hat, berührt mich. Die Szenen, wenn Streep mit ihrem Kleinkind das itsy bitsy spider - Lied singt, finde ich gelinde gesagt, unnötig.

Übrigens von Friends hab ich mir neulich die erste Staffel besorgt und äh.... nope ☺️

mmaker, 31. Januar 2020, um 17:14

Heartburn, ahh. Ok, den kenn ich. Wirklich auch ein gutes Beispiel für einen Fimtitel 'Lost in Translation'... ;)

Ps: Itsy bitsy spider hab ich für Laura auch immer gesungen - zum Glück hat das keiner gefilmt ;)

zur Übersichtzum Anfang der Seite