Unterhaltung: Verschwörungstheorien zum Coronavirus

Ex-Stubenhocker #251555, 26. April 2020, um 14:12
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Spielerin1962, 26. April 2020, um 14:15
zuletzt bearbeitet am 26. April 2020, um 16:19

Ich geb auch mal meinen Senf dazu und fang mal hinten an...
Wir Menschleins sind schon eine etwas merkwürdige Rasse, wenn es um Macht geht. Da kennen wir aus der Geschichte, dass Machtführer gnadenlos vorgehen.
Das ist vor der Einführung der Demokratie, gang und gäbe gewesen, sich den Machthabern entweder obrigkeitshörig anzuschließen oder selbst nach Macht zu streben und erbitterte Kämpfe zu liefern.
Das ist einfach in uns Menschen angelegt, und zwar in jedem, und gilt es zu akzeptieren. Gute Worte helfen da kaum und fördern eher das in Klassen denken.

Das Leid war immens auf allen Seiten.
Da überlegten sich die alten Griechen, wie kann man das Machtbestreben für alle Menschen eindämmen und mehr Frieden schaffen.
Die Demokratie wurde erdacht. Das heißt, wenn es verschiedene Standpunkte gab, wurde diskutiert. Fakten und sachliche Bezüge wurden abgewägt und schlüssige Handlungsweisen entwickelt. Meinungen ohne faktengecheckte Begründung und einseitige Machtinteressen, hatten hier keinen Platz.
So war es grundsätzlich möglich, menschenfreudlichere Wege zu entwickeln.
Die Abstimmung war das letzte Mittel der Einigung und sollten nur als allerletzte Möglichkeit genutzt werden, aber am besten gar nicht.

Wie sieht es jetzt bei uns, mit unserer heutigen Demokratie aus....

Zumindest hat das Fußvolk die Möglichkeit in der Wahl, sich an der allerletzten Möglichkeiten der Demokratie zu beteiligen.
Das heißt, du machst dein Kreuzchen und hoffst, dass es nicht dein Kreuz wird. Das Grundgesetz ist da schon beruhigend und so viel können sie bestenfalls, nicht falsch machen.

Jetzt ist das Grundgesetz weitgehend außer Kraft... ohh ohh...
Bei allem Verständnis für die Lage, ein Türöffner ist es schon, dass Machtinteresse nach vorne zu holen.
Unserem beliebten Söder und Konsorten, traue ich keinen Meter, dass sie nicht Morgenluft wittern .
Schließlich sind wir Menschen so und da kann ich murckel624 Einwände unterschreiben.
Zu Angela Merkel habe ich einen differenzieren Blick.
Cool ist schon mal, dass sie uns keine absolute Ausgangssperre verpasst hat. Ihre ruhige und sachliche Ausstrahlung finde ich ebenso klasse.
Es stört mich, dass sie uns nicht vertraut.
Zu Begin der Pandemie waren wir bei der Replikationszahl von 3 rum. Dann gab es richtig gute Infos und Stellungsnahmen von der Politik. Daraufhin sank die Zahll zu bummelich 1... dann die Kontaktsperre... brachte noch ein paar kleine Kommastellen...
Was aber wirklich was brachte, waren die Infos und alles was dran hing.
Jetzt ist das Volk schon etwas müde und nicht mehr alle so bereit, sich ihrem Misstrauen zu fügen....

Schwierig grade mit einer Regierung, die ihrem Volk nicht traut und daneben so machthungrige Hackenbeißer...

Nur mal so...

AlbrechtDerArme, 26. April 2020, um 14:47

Neues aus:
„Dem Land der nicht gemachten Hausaufgaben“ ©️

(oder Rhetorik für Anfänger)

1.) Einstieg
👉 „Jeder weiss, es geht NICHT darum das Leben von vor allem alten Menschen zu retten.“
🧐 Neee? Worum geht es denn dann?

2.) Behauptung A
👉 „Es geht darum zu verhindern, dass die alle auf einmal sterben.“
😉 Aha, und ich Blödi hab bisher immer geglaubt, dass es darum geht, das körpereigene Immunsystem ALLER Menschen zu befähigen, auf einen Erreger rasch und wirksam zu reagieren, sodass eine hohe Lebensqualität erhalten bleibt.

3.) Behauptung B
👉 „Aus Sicht des Staates, wäre eine Impfung, die vor allem ältere Mitbürger voraussicht nicht überleben würden, also kontraproduktiv.“
😧 Dieser Satz ist dermaßen inhaltslos, dass selbst ausgewachsene schwarze Löcher Angst haben, davon verschluckt zu werden.

🤔 Was will uns der Künstler hier unterjubeln?
👉 Der Staat plant „eine Impfung, die vor allem ältere Menschen nicht überleben würden.“

4.) Clonclusio
Jetzt wird die falsche Behauptung A gegen die falsche Behauptung B gestellt, und es ergibt sich ein scheinbarer Gegensatz. Da stellt sich die Frage:

👉„Warum werden also wichtige Bürgerrechte ausser Kraft gesezt, um das dennoch durchführen zu können?“

“Dieser Satz ist keine Frage, sondern eine mit Fragezeichen getarnte Behauptung nämlich:
„Es werden ... Bürgerrechte ausser Kraft gesezt, um DAS ... durchführen zu können.“

Solche wackeligen Konstruktionen sind nur möglich, wenn man sich bereits vorab
👇absichert👇.

Disclaimer:
„Ich vermeide mich zu informieren“
murckel 21. März 2020, um 11:49

sporti1947, 26. April 2020, um 15:33

deine worte klingen wie hohn ,ich hab immer noch kein lohn

Mac_Kilroy, 26. April 2020, um 15:52

1. Wow, nun ist auch das Grundgesetz weitgehend außer Kraft gesetzt worden.

Keine unabhängige Gerichtsbarkeit mehr? Pressefreiheit wieder abgeschafft? Das Verbot der Todesstrafe wurde suspendiert? Keine Gewaltenteilung mehr? Der Rechtsstaat und das Sozialstaatsprinzip wurden zu Grabe getragen? Keine freie Wahlen? Demokratieprinzip außer Kraft?

2. Der Söder scheint ja ein ganz schlimmer Finger zu sein. Verspeist seine Landeskinder wahrscheinlich mit Senf.

Ich bin alles andere als ein Anhänger der Politik der CSU, der Söder vorsteht. Mir ist auch durchaus bekannt, dass es Menschen gibt, die nach Macht streben.
Behauptungen dahingehend, Söder würde die momentane Situation als Türöffner für seinen Machthunger nutzen, haben aber keinen auf Tatsachen beruhenden Hintergrund und beruhen ganz offensichtlich auf bloßen Antipathien.

In dieser Situation habe ich ihn eher als verantwortungsbewussten und durchsetzungsfähigen Politiker erlebt: Ein MP eines Bundeslandes in der Nähe zu Österreich und Norditalien hatte und hat es sicherlich mit anderen Herausforderungen zu tun als etwa der MP von Brandenburg.

3. Dem Volk wird nicht getraut? Wir sind doch in der Phase des Übergangs zu Lockerungen, wobei noch nicht einmal die Oster-Ergebnisse ausgewertet wurden.

AlbrechtDerArme, 26. April 2020, um 16:08

„Wow, nun ist auch das Grundgesetz weitgehend außer Kraft gesetzt worden.“

Stimmt Kilroy!
Ich frag mich immer nur wie die Reaktionen ausfielen, wenn die öffentliche Hand das pandemische Geschehen ignorieren würde.

☝️Auch die körperliche Unversehrtheit ist ein geschütztes Grundrecht.

Mac_Kilroy, 26. April 2020, um 16:16

Art. 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz:
“Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“

Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts resultieren daraus Handlungspflichten aller staatlichen Organe, um diesen Grundrecht Geltung zu verschaffen.

Ex-Stubenhocker #251555, 26. April 2020, um 16:24
Dieser Eintrag wurde entfernt.

sporti1947, 26. April 2020, um 16:33

"Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien
uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem
wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete
bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr
sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas
wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes.

sporti1947, 26. April 2020, um 16:34

Es kmmot auf die Vrpunekacg an!

Mac_Kilroy, 26. April 2020, um 16:39

.... mein Informant trug mir zu, es würde sich um product placement im Zusammenhang mit der Produktion einer Netflix-Staffel handeln

AlterEgo, 26. April 2020, um 16:46

@Spielerin1962
"...sich den Machthabern entweder obrigkeitshörig anzuschließen oder selbst nach Macht zu streben und erbitterte Kämpfe zu liefern.
Das ist einfach in uns Menschen angelegt, und zwar in jedem, und gilt es zu akzeptieren. "

Woher stammt dieses (Dein) Menschenbild?

Totschlagargument.

Wenn jemand bestimmte Eigenschaften als im Menschen angelegt behauptet, geht bei mir ein rotes Lämpchen an.
Alle darauf fußenden Schlussfolgerungen sind dann nämlich unhinterfragbar richtig.

Da Du genau damit anfängst, verbietet sich über das dann Folgende eigentlich jede Diskussion.

Verräterisch der obigem Zitat folgende Satz:
" Gute Worte helfen da kaum und fördern eher das in Klassen denken."
Was soll uns das sagen? Es gibt halt einfach ein in der menschlichen Natur angelegtes Oben und Unten?
Ich schick Dir mal meinen Lieblingsneffen, dem ich das auch sein ganzes armseliges Leben lang schon klarzumachen versuche. ;-))

Spielerin1962, 26. April 2020, um 16:52
zuletzt bearbeitet am 26. April 2020, um 17:01

Albrecht ... empfindest du mein Statement zu einseitig?
Geht es dir jetzt darum ein ganz anderes Extrem darzustellen?
Sorry, kann ich grade nicht sortieren ...

Mac_Kilroy, jo das Söderlein... 👿
hat jetzt bestimmt ein paar Lorbeeren verdient. 👑
Was mich jedoch stutzig macht, ist sein Gefasel von der Impfpflicht gegen Corona... da schießt er eindeutig übers Ziel hinaus, nach meinem Rechtsempfinden und zeigt welches Geistes Kind er ist. Es gibt wirklich gute Gründe, dass jedem selbst zu überlassen. Zumal ich davon ausgehe, dass sich die überwiegende Mehrheit impfen lassen möchte und schon sehnsüchtig darauf wartet. Was soll denn schon im Vorfeld das Machtgehabe?
Sorry, da kann ich nicht drüber hinweg sehen....

Blöderweise traue ich ihm und einigen Kollegen da noch mehr zu... bisschen Überwachungsstaat und so... natürlich immer zum Wohl des Bürgers... z. B. Reduzierung der Kriminalität... ⛅
Was das noch heißt, brauche ich bestimmt hier nicht erwähnen....sind ja einige aus dem Osten dabei, die es besser erklären können.
Dies ist natürlich nix faktenmäßiges und kann meinem Mißtrauen zugeordnet werden. Man denkt halt einfach mal so und darf sofort wieder vergessen werden...

Falls es doch ganz anders kommt, entschuldige ich mich auch gerne bei ihm...jetzt aber nicht.

Gut ist aber auf jeden Fall, dass die Regierung uns informiert hat und noch geiler wäre es, wenn sie uns an ihren Überlegungen teilhaben lässt. Das es keine super Lösung gibt, ist doch schon zu den Dümmsten vorgedrungen... dennoch sind wir als breite Masse abholbar... siehe ▶️ Beginn der Pandemie.
Ich behaupte sogar, anders geht es auch nicht, wenn wir das Ganze gemeinsam rocken sollen.

Spielerin1962, 26. April 2020, um 16:53

AlterEgo, schau mal in die Geschichtsbücher... 😘

Ex-Stubenhocker #251555, 26. April 2020, um 17:53
Dieser Eintrag wurde entfernt.

AlterEgo, 26. April 2020, um 17:55
zuletzt bearbeitet am 27. April 2020, um 11:13

schwach (die Antwort von Spielerin)

Hättst auch sagen können, schau mal auf die Autobahnen, wo entgegen aller Vernunft die mächtigen SUVs den Ton angeben, aber jetzt, wo das Virus die Macht hat...

Machtvolle SUVs braucht man um die Bräute zu beeindrucken. Und die Kinder und die Nachbarn und Kollegen. Aber vor allem die Bräute.
So ist eben die männliche äh menschliche Natur. Das ist einfach in uns angelegt und gilt es zu akzeptieren.

Nu sind allerdings die Discos und alles zu, wo die Bräute sind...
So'n shit 😄

Ex-Stubenhocker #251555, 26. April 2020, um 17:56
Dieser Eintrag wurde entfernt.

XXHamburg, 27. April 2020, um 02:08

Wer mit "Verschwörungstheorien" argumentiert, hat keine Argumente.

giulietta, 27. April 2020, um 02:48

Oh... aber manche dieser Verschwörungsszenarien strotzen nur so vor logischen Zusammenhängen. Da kenne ich einige, die ich abstrakt gesehen ziemlich lustig finde. Am Ende vom Lachen sind solche Gedankengänge dann leider eher deprimierend. Ich stell mir vor, wie ich jemanden der solche Konstrukte benutzt so lange schüttle, bis wenigstens eine kleine Essenz rausfällt.

Ex-Stubenhocker #251555, 27. April 2020, um 07:29
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Spielerin1962, 27. April 2020, um 11:28
zuletzt bearbeitet am 27. April 2020, um 14:34

Ohhh... AlterEgo... du hast Recht... da kam ich nicht vollständig rüber... und hab zu dem, deinen Einwand in der Eile, falsch eingeordnet... 😕 Tschudigung 🙏

Wollte doch noch schnell Kinder, Küche, Kirche...Wupperhannes-Fußballturnier....

Natürlich sind die Schattierungen der Machtinteressen bei jedem unterschiedlich. Etwas unter Kontrolle zu haben, hat durchaus positive Anteile, vorallem wenn es um einen selbst geht. Es ist sogar wichtig Macht zu haben, um selbstverantwortlich seinen Weg zu gehen. Selbstbestimmung, Schutzfunktionen für Anvertraute und sowas.
Dieser "Kontroll -Machtanteil" ist halt in uns da und sobald jemand Verantwortung bekommt, geht das mit Macht einher.

Wahrscheinlich ist der Prozess oft schleichend, bis es zum Machtmißbrauch kommt.
Soweit ich die Forschung verstanden habe, ist das "in Klassen denken" eine Vorraussetzung , um die geschichlichen und aktuellen Charaktere zu verstehen, die ihre Übergriffe somit für sich selbst rechtfertigen.

sporti1947, 27. April 2020, um 11:47

ich möchte nur frieden und endlich wieder soziale kontakte pflegen

AlterEgo, 27. April 2020, um 14:22

Fand 'keine Macht für niemand' schon immer nicht ganz unsympathisch - aber sag das bitte nicht meinem Lieblingsneffen weiter, wenn er bei Dir vorbeikommt 😄❤️

zur Übersichtzum Anfang der Seite