Skat für Freunde

Skat-Forum

Skat-Strategien: Ein Drama in mehreren Akten

Ihr haltet in HH folgendes Blatt (ISKO-Regeln):

Buben: Kreuz, Karo
Kreuz: As 7
Herz: As 10 K 9
Karo: As 7

MH passt sofort, VH passt beim Reizgebot von 36 von euch.

Reingucken? Grand Hand spielen? Erst gar nicht reizen? Welche Findungen würden den Grand gewinnen, während Grand Hand verloren hätte?

jede pikfindung lässt den aufgenommenen grand gewinnen.
steht pik komplett dagegen mit beiden anderen bauern verlierste den egal ob aufgenommen oder hand...

Aber liegt Pik im Stock, würde ich es ohnehin wieder drücken. Wozu also erst reinschauen?

ich würde pik eben nicht drücken sondern die beiden 7enen, lass den in vh mit pik kommen und werf die serie ab

Und wo ist der Unterschied, ob ich auf 1. Pikas eine Piklusche oder eine Kreuzlusche abwerfe? Drücke ich die Pik, so kann ich 21 Pik wenigstens noch stechen...

???
ich laufe doch gefahr durch die beiden 7 die andern wiedermals zum spiel zu bringen, dann lieber einmal mit der pikserie.
schlimmer wird es wenn ich im skat eine weitere kreuz und karolusche finde

aber egal, wenn ich nicht vorhand bin nehm ich den immer auf

Ok!

Ich warte mal noch ein paar weitere Meinungen ab, bevor ich weiter auflöse...

Nachdem Motto "man sagt was man hat und passt wenn man's hört, gehe ich von Kreuz in vh aus. Pik ja gar kein Hinweis zu erkennen. Daher nehme ich auf (für den Fall, dass seltsam gereizt wird und doch Pik aufkommt. Und auch, damit ich weiß, welche Karten ich einplanen kann) und spiele Grand!
Allerdings ist aus meiner Sicht hier jedes Spiel zu verlieren.

ramare:
naja, bei 33 und danach weg denk ich da aber eher an lang pik bzw hand eben.
ohne ass,7 und mit max 2 buben würde ich dahingehend kein kreuzspiel mehr vermuten.

steht ja oben in der aufgabe^^

version 1

also ich versuchs mal bei handspiel wenn der spieler darauf wartet das mir vh in die farbe läuft und pik und beide restbuben auf vorhand sitzen, (vermutlicher sitz bei reizung pik hand 33):

1, pik könig, abwurf 7 lusche, 10, =14
2, pik dame, abwurf 7 lusche, 10, =27
3, pik 9 , abwurf 9 herz , kö, =31
4, pik 8, und nun werd ich knörig, abwurf herz kö, kö =39
5, pik7, jetzt werd ich sauer und beisse, stich karo bube, lusche =+2/-39
6, herz ass weil ich jetzt bei reizung 36 keinesfalls den bube ziehe, herz dame, bubenkonterstich, =+2/-55.
ab jetzt ist es nach pik ass oder 10 legen egal was der as macht, er verliert immer, rettet sich vermutlich mal grad aus dem eigenschneider.
hier ab stich 6 den kreuz buben nehmen erwische ich nur eine lusche und einen buben und das ganze ist um einen stich verschoben ebenfalls hinüber

ich denke mal das ein bubenfund hier als aufgabe eher nicht angedacht ist und schliesse diesen mal aus, was allerdings das beste wäre^^

wo ist denn das Problem. Entweder reinschaun und Grand spielen, oder direkt den Hand.
Frei nach dem Motto: No Risk no Fun

wenn vorhand alle pick und 2 buben hat,dann spielt er selber grand hand

z.b. Brohltaler .-))

ich bin zu neugierig und schaue rein ;-)))
liegen 2 pik,werden die wieder gedrückt.
liegen 2 herzen,was meine angst bei hand wäre,drücke ich as und 10

assezieher - überlege mal ob er das wirklich tun würde!!!
amadeus6 - no risk no fun hat nichts mit skat zum tun - das geht auch mit mau mau

Ich nehme auf und spiele Grand! Grand Hand nur wenns nötig ist (wegen Reizung) oder wenn er 100% ist!

Weiterhin könnte VH auch noch Null Hand gereizt haben. Ist ja auch nicht von der Hand zu weisen!

Ich würde auch aufnehmen, obwohl ich vermute, dass es maximal eine Karte gibt, die die Gewinnaussichten des Grands gegenüber denen des Grand Hand verbessert: Pik As.

Zum Vortrag des Grand Hand: Kommt im ersten ein Einspiel, habe ich gewonnen. Pik steche ich ab 7 Augen und setze mit Herz As fort.

Die Kommentare von alfacoder habe ich nicht verstanden.

An Ramare's Kommentar wundert mich auch so einiges. Z.B. dass 36 Kreuz bedeuten muss. Oder dass man nur deshalb aufnehmen sollte, falls "seltsam gereizt" (was auch immer das ist) wird. Oder dass er mit Kreuz-Aufschlag rechnet und trotzdem nicht Grand Hand spielt.

In der Serie habe ich Grand Hand gespielt. Wirklich die Situation überlegt habe ich nicht, bei 8-0 vor der Halbzeit dachte ich nicht, dass der krumm sitzen könnte.

Findung: Herz7 Kreuz8

Und nun? Erinnerung:

Ihr haltet in HH folgendes Blatt (ISKO-Regeln):

Buben: Kreuz, Karo
Kreuz: As 7
Herz: As 10 K 9
Karo: As 7

was willste jetzt hören garant-wie wir gedrückt hätten,wenn wir den nicht hand gespielt hätten?

Null-Ouvert ist ja auch möglich, ist die Variante, wenn man keine Lust hat, sich nen Kopf zu machen :-)

Nun versteh ich so einiges nicht. Nach 33ig kommt für mich immer noch 35ig und nicht 36! Das heißt, ich gehe nicht von Pik aus, sondern von Kreuz oder evtl. Karo. Sonst hätte er ja bei 35 gepasst und nicht erst bei 36!

@Grischnach
ich hab mich hier der aufgabe wie oben ergeben und nur nach deren 2 möglichkeiten überlegt und hab deshalb mit absicht alle anderen spielmöglichkeiten ausser acht gelassen, ebenso eine bubenfindung im stock.
hab dann ebenfalls gesagt das ich den aufnehme und stark mit pik-hand als gegenreizung gerechnet habe.
hab ebenfalls nur mal so gegengezeigt wie dämlich es dann passieren kann.
was war daran nicht zu verstehen?

Ramare, die 35 reize ich im Normalfall nicht mit. Ist hier in der Skatstube natürlich als Stufe drin, wird aber praktisch nicht verwendet.

@sweety

Wie ihr gedrückt und was ihr angesagt hättet.