Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Betrug oder?

Hallo

hier geht es nur um Umsatz, jedes 1. Spiel am Tisch ist ein Grand, von 20 Spielen mindestens 10 Grands.
Auch Null Ouvert kommt oft vor, da schnell vorbei
Hier geht es doch nur um Umsatz.
Es gibt Stellen , die das mal überprüfen und ich werde das veranlassen.

Wer das hier nicht sieht, ist blind

Na das ist aber mal ne gute Idee! Teile uns doch bitte nach der Überprüfung, das Ergebnis der Überprüfung mit!

ok schicke mal meinen alfred vorbei zur

Überprüfung

schön dass ihr hier als Veranstalter euren Kommentar abgebt.

Hier sind jedoch sehr viele meiner Meinung

Hallo Malounik

Ich kann verstehen wenn man Frustriert ist wenn man nicht gewinnt - dauerhaft einzahlt . Aber ich sehe es so - selbst wenn es zu viele Grands / NO geben sollte , gibt es die doch für alle . Demnach macht es doch eigentlich keinen Unterschied . Und die Sache mit der Überprüfung , viel Erfolg:)
Es gibt z.B. den TÜV der macht das aber nicht aus nächsten Liebe sondern man muss ihn dafür bezahlen , und auch nicht zu wenig :)
Danach gibt es die Glücksspiel Komission aber was soll die rausfinden ? Glaubst du die Hackt sich nun in die Skatstube ein um das Mischverfahren zu überprüfen ?

Ich verstehe dein Anliegen nicht wirklich , denn so wie ich dich kennen lernen durfte bist du ( mit verlaub ) alles andere als ein fairer Spieler - gehst BEABSICHTIGT in fast jeder Runde mitten im Spiel offline . Oder ich kann mich auch daran erinnern das du an den 10 ner kamst im ersten Spiel einen Grand mit 4 Hand bekommen hast und schon vor dem ersten Stich auf Tisch verlassen geklickt hast , nach dem Motto schnell weg und die 30 Euro einkassiert .
Demnach machst du dir ( falls es so ein System geben sollte , mit dem jedes erste Spiel ist ein Grand ) das doch zu nutze ....

Also ein Tipp für dich
a) Spiel besser
b) hör auf um Geld zu spielen

Schön, dass der Veranstalter sich hier so verteidigt

Mhh ich bin wie dir jeder versichern kann nicht der Veranstalter :)
Aber du hast dich ja eh schon Entschieden - Du wirst ganz klar BETROGEN . Du bist so ein Riesen Spieler aber verlierst auf Dauer , das kann nur Betrug sein . Das ist so Ungerecht !

Hier mal ein Faktum
Beim online Skat gewinnen auf Dauer nur 10-15 % aller Spieler .
Auch wenn dir jeder erzählt das wäre nicht so , es ist einfach nachweislich .
Woran mag das wohl liegen ?

Achso und noch eins
Zum Skat gehört auch Anstand , wenn du es geschafft hast dir diesen Anzueignen , sprich keine Leute mehr am Tisch beschimpfst , oder nicht mehr im Spiel aus Frust offline gehst und einfach mal faire und anständig spielst dann bleibt auch mehr Gedankengut um Siegwege zu finden .
Daher arbeite doch erst mal an dir selber und dann schauen wir weiter .

p.s.: Es gibt noch ein Dutzend andere Echtgeld Skat Plattformen , und wenn du dich betrogen fühlst kannst du ja mal schauen ob dir nicht evtl Euroskat.com oder Skatonline.com oder auch skat-spielen.de besser gefällt ( Btw auf spielen.de wurde das Mischverfahren sogar vom TÜV zertifiziert )
Ich sag dir aber gleich voraus auch dort wirst du auf Dauer verlieren .

hi SoSick. Diese Quasseltante hatte genau die gleiche Einlassung schon einmal vor 14 Tagen........... nur damals unter nem anderen Nick ^^

und die Frau Sauerbier............ glaube der 30 oder 40. Nick ^^

Nein sei nicht immer so paranoid was andere Nicks angeht Riesling
Malounik gibt es schon ewig in der ZS der spielt da einfach fast täglich ( zumindest immer wenn ich online kam war er auch da ) und verliert eben auf Dauer . Das frustriert , da sich ja jeder für einen guten Spieler hält .
Ich verstehe das vollkommen aber er muss einfach mal an sich selber arbeiten weil seine Manieren am Tisch sind furchtbar .

laßt euch weiter ausnehmen

@ Malounik

für dich gibt es doch eine einfache lösung:
spiele in der skatstube NICHT mehr um wirkliches geld...

wenn du auf dauer "ausgenommen" wirst, ist das doch eine logische konsequenz.

Der Veranstalter macht sich hier durch Beschiss die Taschen voll und alle finden das gut.
Es geht hier nur um Dauergrands und Null Ouverts , aber das ist für macnche eben nicht zu verstehen

Manche

Hier geht es nicht um mich und darum, ob ich gut oder schlecht spiele.

Das hier ist so offensichtlich.

So eine Kartenverteilung gibt es bei keinem "normalen Skat"

da schreib ich lieber postkarten ! mach das doch auch mal!

Ja, also wenn die Stellen das dann überprüft haben, würden wir uns auch über das Ergebnis freuen. :)

Lieber Malounik

Bevor Du Anfängst ein Softwareprogramm überprüfen zu lassen würde ich Dir Raten erstmal dein Programm oben rechts zu überprüfen.

Prüfe dabei folgende Fragen und versuche Antworten zu finden.

1. Wer reizt so hoch das er ein Spiel bekommt? Ein Spieler oder das Programm?

2. Wer entscheidetob ein Farbspiel oder ein Grand gespielt wird und wägt das Risiko voneinander ab? Ein Spieler oder das Programm?

3. Aus welchem Grund könnte ein Softwareprogramm z.B Dich benachteiligen und mich bevorzugen wenn es mit "Dir" Umsatz machen will?

4. Wie Stichhaltig ist in diesem Zusammenhang deine Argumentation mit Usern Umsatz machen zu wollen wenn Sie immer schlechte Karten bekommen?

5. Nach welchen Kriterien wählt ein Software aus mit wem es Umsatz machen kann und mit wem nicht?

6. Glaubst Du es könnte sein das das Softwareprogramm zu Hause eine Kristallkugel stehen hat und es dort sieht wenn "Du" online Skat spielst?

7. Wäre es vielleicht möglich das das Softwareprogramm dich nicht leiden oder riechen kann und Dir deswegen schlechte Karten gibt?

8. Hat das Softwareprogramm vielleicht eine Gesichtserkennung installiert und unterscheidet zwischen schönen Gesichtern wie meins und Gesichtsmatrazen?

Falls Du Antworten auf diese Prüfung findest lass es mich bitte wissen. Ich brenne auf deine Prüfungsergebnisse.

Liebe Grüße

dem sich mal wieder durch die nacht quatschenden:
"versuchs mal ausnahmsweise mit denken"!
der vorwurf lautet nicht, dass einzelne spieler bevor- oder benachteiligt werden, sondern konkret, dass zwecks umsatzhöhung,
verteilungen ausgegeben werden,
die dem betreiber höhere einnahmen gewähren.
im gegensatz zu früheren zeiten, als hier diesbezüglich diskussionen geführt wurden, wird dieser umstand nicht mehr ernsthaft bestritten. eigentlich wird nur noch darüber diskutiert,
ob dieser verteilungsschwachsinn gleichmäßig und damit anscheinend gerecht(fertigt) erfolgt.

mich erinnert diese art der auseinandersetzung über regelverletzungen,
an die aktuelle diskussion bezüglich der nsa praktiken
- nun stellt euch mal nicht so an
- wenn es der(unser/meiner)sache dient.

Das die Verteilung manipuliert ist um dem Betreiber höhere Umsätze zu verschaffen wird nicht mehr ernsthaft bestritten? So ein Quatsch, ich bin z. B. einfach nur zu müde um mich mit den hier vorgetragenen Pseudo-Argumenten und "die letzten 20 Spiele waren aber so"-Kindergartenargumenten ernsthaft auseinander zu setzen. Und so geht es bestimmt noch vielen anderen...

Es ist doch einfach sinnlos, mit Menschen zu diskutieren, die nur Recht haben wollen und sachliche Argumente völlig ignorieren.

Geht doch einfach mal auf andere Plattformen und schaut Euch dort die Kartenverteilungen an. Da habe ich bei einer (bekannten und seriösen) manchmal ein doofes Gefühl. Und weiß aber ganz genau, daß ein doofes Gefühl kein gutes Argument ist. Und bin zu faul, eine eigene Statistik zu führen. Weil ich da dann wiederum das blöde Gefühl habe, daß am Schluß mein blödes Gefühl nicht bestätigt wird. Also beschäftige ich mich lieber damit, wie ich klar komme und trotzdem gut abschneide!

Ist ja aber kein Online-Phänomen. So Gespräche kann man auch immer wieder bei Meisterschaften hören. Schon wieder die oder der vorne. Da kann doch was nicht stimmen, so viel Glück kann ja keiner haben! Da Skat aber nicht als Glücksspiel eingestuft ist, könnte man sich ja auch mal Gedanken machen, woran das liegen kann.

Selbst Jogi hat das ein oder andere Rezept mal in Frage gestellt, als die ganz großen Erfolge ausblieben. Und siehe da...

alles blödsinn hier bin kein geld-spieler aber jeder bekommt seine omasssssssssssss:)!!!!!!!!!!!!!!!

Dann schlaf doch Wölfchen

... und wenn er dann ausgeruht ist, würde er vielleicht verstehen, wie es gemeint war.

@Klinikschreiner

"der vorwurf lautet nicht, dass einzelne spieler bevor- oder benachteiligt werden, sondern konkret, dass zwecks umsatzhöhung,
verteilungen ausgegeben werden,
die dem betreiber höhere einnahmen gewähren. "

Bitte erst denken bevor Du deinen geistigen Müll ablässt.

1. Natürlich lautet der Vorwurf benachteiligt zu werden. Und zwar immer und auch dann wenn es Malounik etwas anders ausdrückt.
Sonst gäbe es diese Beschwerdethreads nicht.

2. Diese Beschwerdethreaderöffner haben alle eines Gemeinsam. Sie stellen hier Argumente über angebliche Serien wie "sauerei 20 mal Grand nacheinander", jedes zweite Spiel bekommt man 3 Buben oder so wie unser Freund hier das "jedes erste Spiel" ein Grand sei.

Diese angeblichen Tatsachen werden durchweg als "GELOGEN" oder völlig übertrieben entlarvt.. Ein (Wut)-Gefühl ist nunmal keine Tatsache.

Ausserdem sind sie schwache Skatspieler.

Mit dieser Mischung verschafft man sich keine Grundlage über eine Glaubwürdige Diskussion und brauch sich nicht wundern wenn man vom "Grossteil" nur spott und häme dafür erntet.

Und ich rede hier von mehreren Jahren.