Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: SKAT KÖNNEN oder GEHEN...

Also was man hier so erlebt ist ein wahres Feuerwerk der Gefühle...
Jetzt werden schon von einigen Leuten Vorwürfe in die Gästebücher eingetragen, das wenn, man trotz 1.000en oder gar 10.000en Spielen nur ein paar Euronen auf dem Konto hat, es doch lieber lassen und gehen soll...
1. Was geht es andere Spieler an, ob jemand trotz vieler Spiele mehr oder wenige Spielgelddollar auf dem Konto hat?
2. Gibt es hier etwa eine vorgegebene Prozentzahl an Spielgeld im Verhältnis zu den erbrachten Spielen?
3. Sind viele Leute aus Spaß an der Freude hier! Weil es ihnen NOCH Spaß macht hier auf der Plattform zu spielen und/oder auch zu kommunizieren! Nicht nur mit dem Interesse, den Kontostand so schnell und stark wie möglich steigen zu lassen!

Wenn ich mit meiner Tochter oder mit meiner Mutter, oder was weiß ich zum Kegeln gehe... und sie mehr Ratten kegeln, wie Pins... Soll ich dann auch sagen, Ihr könnt es nicht... lasst es bleiben?
Warum soll es beim Skat anders sein? Wenn man Freunde hat, für die das Können zweitrangig ist, dann ist es doch nur um so schöner! Skat ist unter anderem auch ein Spiel für Geselligkeit! Der Stammtisch spielt auch nicht nur, wegen der Punkte, sondern um sich zu treffen, zu reden etc...

Wer nur hier ist, um sein Können zu testen, oder irgendwas erreichen zu wollen... Dann tut es doch... aber akzeptiert einfach, das es hier auch sehr viele gibt, die mit ihrem Konto nicht hochkommen und trotzdem gerne spielen wollen!

ich unterstreiche das mal....

leben und leben lassen heißt die Devise!

An manchen gehts hier scheinbar vorbei, dass es sich um ein Spiel handelt, welches der Eine gut und ein Anderer (noch) nicht so gut beherrscht.

Was man sich teilweise nach Spielfehlern anhören muss, versaut einem schon die Laune am Saktspiel und an der guten Plattform hier.
(ich vetrage Kritik ;-) im richtigen Ton )

mfg und schönes WE
Wintergewitter42

da kenn ich auch so 2 Putenbrüste, den hab ich nur 4 Sätze inne
Post geschrieben.
Danach war'n se wech ;-(

weiss nich ob sie sich wieder neu eingeloggt haben.
aber sorry,das war fällig bei denen.

mein depplomat,
von dir können wir alle lernen

Du solltest Dich umbenennen Diplomat... was Du von Dir gibst ist nicht diplomatisch, sondern ebenso voller Vorurteile und ohne Akzeptanz! Liest vielleicht nochmal genauer was ich ausdrücken wollte!
LEBEN UND LEBEN lassen, wie der Kollege Wintergewitter schon sagte...

na motzi...
voller vorurteile und ohne akzeptanz?
das mit dem genauer lesen hast du aber richtig erkannt, wende es selbst auch immer an. dann braucht man sich nicht hinterher wie ein aal raus zu winden.;-)

zu deinem beitrag
auf die beträge der konten meiner mitspieler gebe ich nichts.
warum? ich nutze die skatstube als übungsplattform. ich mache hier spiele oder eben keine spiele, für die es im wirtshaus z.b. gehöhrig ein an die löffel geben tät. weisst was ich meine ?
ich hab hier schon abende und nächte verbracht mit spielern jenseits der 19500[;-)], ohne das ein böses wort fiel. einfach nur skat pur!
andererseits durfte ich auch mit spielern am tisch verweilen, deren konto zwischen 20 und vlt 100 lag. und das immer wieder gern! nicht wegen deren spielkunst... wegen deren ehrlichkeit und herzlichkeit.

sollte ein mitspieler der meinung sein er sein der beste auf gottes erde... den tisch zu verlassen steht ihm frei. jederzeit.

und auch mit nichtspielen bzw. spiele mauern kann man ein beachtliches konto zusammenbringen.

Wüsste nicht, wo ich mich irgendwo rauswinden hätte müssen *grübelt*
Und hier in dem Thread geht es darum, das es Leute gibt, die andere regelrecht fordern zu gehen, weil deren Leistung nicht hoch genug ist! Und das ist nicht akzeptabel! :-) in dem Fall Zugegeben wirds von mir nicht tolleriert *gg*

ich sags dir wo du dich winden mußt Mr. Du schreibst doch selbst was vom "Feuerwerk der Gefühle". Kann es sein das du nicht weißt wovon du schreibst? Kann ja passieren bei der massenhaften Belletristik Deinerseits. Irgend etwas wird wohl vor gefallen sein wenn sich Jemand im GB eines Anderen verewigt. Also wenn du dich schon vor Jemanden stellst, so vermute ich - sonst hättest du es anders formuliert, frag vorher genau nach was vorgefallen sein könnte.

Patri :-) Ich habe die Einträge gelesen! Und da ging es reinweg um das Verhältniss zwischen Anzahl der gemachten Spiele Und dem Kontostand dazu! *lächelt*
Und Feuerwerk der Gefühle... JA da fragt man sich, ob man sich über solche Leute und deren Kommentare ärgern soll, oder es cool an sich abblättern lassen?
Und JA ich habe mich VOR jemand gestellt, weil es jemand ist, den ich gut kenne und wo ich es als unwichtig erachte wieviel derjenige kann!
Und Belletristik... ich bin mir nicht bewusst, wo ich von oder aus Büchern geschrieben hätte! :-)

@ motzi
Wer mir erzählt, es geht hier nur um Spaß, dem glaube ich nicht. Wer spielen will hat immer auch den Ehrgeiz gewinnen zu wollen. (Gewinnen macht doch wohl Spaß?)
Natürlich geht es niemanden was an, was du auf dem Konto hast. Aber, da man die Statistiken der MS nun mal ansehen kann, mache ich das auch. So 'ne Statistik verrät ja viel (z.B. eigene Spiele über 50 % ist ein Abreizer, als Gegenspieler mehr wie 30 % gewonnen, ein Maurer...) und ich stelle mein Spiel darauf ein. Bei den Konten wundere ich mich manchmal wie ein Spieler, der statistisch besser da steht als ich, nie über 100 Gummipunkte hat.
Kriege das einfach rein rechnerisch nicht zusammen. Weil ab bestimmten statistischen Werten das Konto automatisch steigt. Und natürlich passen viele Spieler gar nicht zusammen. Da gibt es die Anfänger (nicht alle, sondern die Deppen), die mit den letzten Gummipunkten jedes Luschenblatt auf Grand reizen (wenns nicht klappt, die Tankstelle hat ja rund um die Uhr geöffnet) und dann gibt es die, wenn sie ein Spiel nicht kriegen sofort Offline gehen. Ein Patient schreibt im Chat immer noch dazu "bin in 10 Minuten wieder da". Multikulti funktioniert auch beim Skat nicht. Ausserdem wird doch hier immer die Nähe zum Realskat betont. In jeder Kneipe kriegen solche Vögel eins hinter die Löffel und fliegen raus. Also so einfach wie du das sagst, lass hier jeden spielen wie er will, haut nicht hin.

tja Schnäppchen, wenn man eben den Unterschied zwischen Realskat und dem Riesenangebot an Mitspielern hier grundsätzlich ignoriert und dann schon wieder mit beleidigenden Worten kommt (Deppen), dann muss man halt den zweiten Versuch, mit dir sachlich diskutieren zu wollen, als gescheitert betrachten. Würdest du in einer Kneipe auch über 40000 Mitspieler haben, würdest du das gleiche erleben und wahrscheinlich, wenn du dich dort so aufführen würdest wie hier, schnell rausfliegen.

Schnaeppchen...

Ich möchte ja schwer hoffen, das man hier auch mit dem Ehrgeiz spielt, gewinnen zu wollen! Aber wenn das mit dem Gewinnen nich funtkioniert?
Wie John schon sagt! Nicht jeder ist nur mit - oder aus Ehrgeiz hier! :-)
Andere spielen hier eher wie in einer fröhlichen "Romme´runde" , haben zwar Ehrgeiz, aber empfinden nicht gleich den Willen zu gehen, nur weil sie Ihr Konto nicht voll bekommen!
Das ist aber noch lange kein Grund ihnen ins Gästebuch zu schreiben, das sie sie Skatstube besser verlassen sollen! :-)

Und was Deine Aussage zur Statistik angeht... Einerseits bist Du immer der Erste, der sich über die Kartenverteilung beschwert, andererseits wunderst Du Dich, das manche Statistiken nicht mit dem Kontostand übereinstimmen???
Nur mal als Bsp... wenn einer als AS lauter "billige" Spiele hat, aber GEGEN sich immer die "teuren" angekreidet bekommt... wie soll man dann bitteschön etwas gewinnen?
Geht doch nicht immer nur von den vermeintlichen Statistiken aus!!! Die haben GAR KEINE AUSSAGEKRAFT!

@ John2
Eins hast Du noch nicht verstanden. Hier schleichen viele rum, die gar keine Skatspieler sind. Ich spiele mit jedem, der auch ernsthaft Skat spielen will. Es gibt hier auch ein paar Anfänger, die sind nett, wollen was lernen und fragen ständig wie macht man das oder das (fühlt man sich natürlich geschmeichelt). Aber die Pärchen, die hier falsch spielen, Leute die nur reingehen um dann Offline zu schalten oder so genannte Anfänger die jedes Blatt auf Grand Hand reizen, weil man ja gleich wieder auftanken kann und die also gar kein Interesse haben irgend etwas zu lernen, sind nun mal keine Skatspieler. Sondern ganz sachlich, Deppen, Trolls, Idioten...
Das hat mit Beleidigung nichts zu tun. Ich kann nur staunen, dass über das unfaire und unsportliche Spielverhalten solcher Vögel hier einfach immer wieder hinweg gesehen wird, während mein Umgangston von Dir ständig kritisiert wird. Glaubst Du wirklich, dass es langfristig was bringt, wenn man solchen Vögeln hier absolute Narrenfreiheit gewährt? Der überwiegende Teil der Spieler hier sind doch wohl die so genannten Anfänger. Warum sind denn hier so wenig wirklich gute Spieler?
Eines gebe ich gerne zu, ich bevorzuge klare Ansagen und rede Tacheles. Und im Gegensatz zu anderen gefällt mir der Umgangston hier in der Skatstube sehr gut (ist real). Guck Dir mal die vielen netten Einträge auf meiner Seite an. Habe ich gar kein Problem mit, werden deshalb auch nicht gelöscht.
Nehme auch an, ist von Dir nur ein vorgeschobener Grund auf die Argumente die ich angesprochen hatte nicht eingehen zu müssen.

@ motzi
Warum Du trotz einer guten Statistik (ich find sie jedenfalls gut) Kontomäßig auf keinen grünen Zweig kommst, ist mir klar. Du spielst ja bevorzugt gegen ein paar Frauen, und machst wohl zu sehr auf Kavalier oder Hahn im Korb. Und die "Biester" rauben Dich aus. (Guck Dir mal die ihre Konten an.) Einige von denen spielen allerdings auch einen besseren Skat als die meisten Männer hier, muss man leider zugeben.
Oh, oh, oh, morgen gibt es wohl einen neuen Sexismusthread.
P.S. Wenn Dir Leute schreiben, Du sollst hier abhauen, ist das eine absolute Frechheit. Denn Du gehörst zu denen, die hier sauber und fair spielen. (Das ist für mich das entscheidende Kriterium.)

Ich zock den Motzi auch immer ab.... das Geld erscheint nicht auf meinem Konto... ich pack's immer ins Säckchen...

*lacht* Squizz... Aber davon gehn wir dann mal essen oder? *zwinkert*

Schnaeppchen... Nein Du hast nicht richtig gelesen! MIR wurde dieser Eintrag nicht gemacht! Sondern einer Freundin! :-)
Und wegen meinen Konto... Auch wiederum nein! Das liegt nicht am Kavaliersdelikt, sondern um ehrlich zu sein, an einerseits manchmal teilweiser Unkonzentriertheit, zum zweiten oft an Unsicherheiten, ob ich grad "ausgetrickst werde", bzw am überlegen bin, was könnt mir noch nützen, was werf ich ab, was behalt ich...
und als letzten springenden Punkt ... wie oben beschrieben, das ich mehr teure Spiele gegen mich, als für mich habe...

Ach Schnäppchen,solche Begriffe wie Würde des Menschen oder Anstand haben doch auch beim Skat ihre Gültigkeit.Wenn du mit den Anfängern oder Nichtkönnern nicht klar kommst,verlasse doch einfach den Tisch,warum dann auch noch beleidigend werden,du änderst doch damit Nichts.
Immer locker vom Hocker
Lutz

hier mal eins von vielen beispielen für falschspieler #14.853.231 wenn ich die idoten nenne ist das keine beleidigung sondern trift es genau auf den kopf und ist noch sehr mide ausgedrückt.ich weigere mich sowas skatspieler zu nennen.

ok, ich habe mir das Spiel angeschaut und ich kann dir nur sagen, auch bei Turnierspielern kommen solche Blackouts vor. Es kommt auch - nicht selten - vor, dass Spieler (und Turnierspieler sind Skatspieler, auch wenn sie Fehler machen und auch da kämest nicht umhin, sie so zu nennen, jedenfalls bei sachlich-logischer Denkweise) behaupten, wie vielleicht auch du, solche Fehler würden ihnen niiiiiiiiiiieeeee passieren. Ob das bei einigen stimmt, kann ich nicht belegen, dass aber eben andere solche Fehler auch machen, schon. Das Ganze ist für mich weniger eine Frage der Argumentation, sondern der Spielauffassung. Nicht jeder geht eben mit den Begriffen "Fehler" "Anfänger" "Ahnung vom Skatspielen" "nichts verloren" "Ehrgeiz" usw. gleich um . Nicht jeder akzeptiert diese natürlich Ungleichheit und erst recht nicht jeder beurteilt die "Qualität" eines Skatspielers nur nach dem Ausspiel seiner Karten oder seiner Erfolgsbilanz. Mir ist jedenfalls einer der so gut spielen kann, wie ich Fußball (muss man nicht sehen) lieber als einer, der glaubt, den Stein der Weisen beim Skat nicht nur gefunden zu haben, sondern auch jeden "niedermacht" oder "diskriminiert", der ihn nach seiner Meinung noch nicht entdeckt hat. Und noch ein Grundsatz ganz deutlich: Ich spiele mit und gegen Karten, d.h. mit meinen 10 (12) Karten will ich möglichst viel Erfolg haben und da ich nicht gerne gegen Automaten spiele, brauche ich dazu menschliche Spielpartner (auf Partner liegt die Betonung). Aber die Entscheidung über meinen Erfolg wird durch meine geistige Tagesform und der Gewogenheit des Zufalls in Form der Kartenzuteilung gefällt.

Ich betrachte diese Äußerung als generalisierendes Eingehen auf deine Thesen. Solltest du weiter hier mit mir diskutieren wollen, dann versuche, meine Meinung zu widerlegen. Ansonsten ist für alles gesagt.

diese art null zu spielen ist bei einigen unsere lieben mitspieler eher eine standartvariante als ein blackauts.auch de beiden lieben haben das nicht zum ersten mal gemacht. ich kann natürlich keine meinung widerlegen wenn jemand automatich für alles eineentschuldigung hat- mit blackouts und kartenglück kann man natürlich alles begründen und zum thema unsachliche beschuldigungen. ich habe s.o. doch wohl deutlich geschrieben, ichspiele gegen jeden der ensthaft spielen will,und das es hier auch nette anfänger gibt. so eine klare ansage müsste doch wohl jeder verstehen,wenn er will du willst nicht. dein problem.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

In einem Punkt muß ich Schnaeppchen Recht geben... ich habe auch OFT miterlebt, das Spieler aus "Taktik" statt einer 7 oder 8... ein Ass oder eine andere hohe Kate spielten... und wir deswegen es nicht geschafft haben "reinzukommen"
Da mag Taktik dahinter stecken oder Erfahrungsgründe... iss ja wursch in dem Fall wars halt falsch...
Nimmt man Erfahrungen als Grundlage... kanns schief gehen, geht man mit dem Bauchgefühl ran... kanns auch schief gehen... mit der Logik... hilfts auch nicht immer...

es ist wirklich oft so, das man zum Schluß sagen kann...
WIE MANS MACHT MACHT MANS VERKEHRT :-)

ABER.... BELEIDIGUNGEN müssen und sollen NICHT SEIN!!! Egal von wem oder gegen wen auch immer!