Unterhaltung: "Beleidigungen"

stehrumchen, 02. August 2017, um 00:25

sóley, von mir auch alles gute.

Bernadette, 02. August 2017, um 07:08

Ich schließe mich an.

Sóley-Liv, Du bist eine Kämpferin. Du fehlst. Komm bald zurück.

Alles erdenklich Gute. Bleib stark.

Ex-Stubenhocker #85097, 02. August 2017, um 10:28
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #215457, 03. August 2017, um 16:59

mmaker, auch in Bayern ist die typische Wirthauskultur mit Kartenspielen längst ausgestorben. Skat wurde aber wenig gespielt, eher Schafkopf

mmaker, 03. August 2017, um 21:26

Gaens,

das hab ich leider noch nie gespielt. Hier ists halt Doppelkopf. Das spiel ich regelmäßig alle 2 Wochen, allerdings auch privat zuhause - zum Skat bekommt man hier kaum jemand, das ist denen zu kompliziert. Skatvereine gibt es hier so einige - das ist mir nur andererseits zuviel soziale Interaktion ;)

Ich vermisse diese ganze Kneipen-Spielkultur. Nur zum Trinken ist mit ne Kneipe zu langweilig. Genauso vermisse ich Pooltische in Kneipen (in meinem Stadtteil gibt es keinen einzigen mehr), ich wüsste heute garnicht, wie ich mein Studium finanzieren sollte ... ;)

hagenstein, 03. August 2017, um 21:53

Prostitution ?

Ex-Stubenhocker #163552, 03. August 2017, um 21:54

"ich war jung und brauchte das geld."

mmaker, 03. August 2017, um 22:01

hagenstein,

hab ich versucht. Das Angebot wurde nicht frequentiert. Auch geringere Preise brachten kein weiteres Interesse.

hagenstein, 03. August 2017, um 22:13

kein Interesse an Nachhilfe für Mathe ?

moshpit84, 03. August 2017, um 22:14

@mm

Tja, musste mal meine Stammkneipe besuchen. Dart, Billard, Skat bis in die Morgenstunden. Alles, was das Männerherz begehrt... 😜

hagenstein, 03. August 2017, um 22:15

moshpit,du führst wohl das Leben,das ich ich mir immer erhofft habe...^^

Ex-Stubenhocker #163552, 03. August 2017, um 22:16

https://www.youtube.com/watch?v=Q4tN2p8ybLE

mmaker, 03. August 2017, um 22:22

*Neid*, Mosphit. Bis vor 5 Jahren hatte ich sowas auch. Ist inzwischen das dritte "Speiserestaurant" stattdessen drin. ;)

mmaker, 03. August 2017, um 22:23
zuletzt bearbeitet am 03. August 2017, um 22:24

hagenstein,

DA besteht immer Interesse. Man will immer nur DAS EINE von mir, scheint es ;)

[edit: "interessante" Schreibweise von "Interesse" korrigiert.]

Ex-Stubenhocker #163552, 03. August 2017, um 22:23

https://www.youtube.com/watch?v=l-OTPas82jM

moshpit84, 03. August 2017, um 23:48

@ hage

Eher "führtest". Während der Weiterbildung zum Techniker habe ich halt alles etwas entspannter angehen lassen und war teilweise wirklich von Montag bis Freitag dort. 😄
Wenn der Wirt selbst spielt und ein weiterer (praktischerweise arbeitsloser) Kartenklopper ein paar Häuser weiter wohnt, dann ging es durchaus um 18 Uhr mit normalen Listen los, man ging irgendwann zum Bierlachs über (ich musste ja irgendwann heim, noch etwas schlafen) und endete oftmals mit "Ramsch im Stehen"...morgens um 7 Uhr.. 🙈

mmaker, 04. August 2017, um 00:14

Was ist Bierlachs?

AlbrechtDerArme, 04. August 2017, um 01:00

Wer als erstes über 501 MinusPunkte (3erTisch) kam musste ne Runde Bier ordern. Finsterste Sternstunden der Hoch-Mauerrei ab dem 3. Blatt ... Da wurde auch gern mal gespritzt wenn man die wenigsten Minuspunkte hat ... man verliert möglicherweise, da aber der Mitspieler aber schon mehr Miese hat, ... 🍺🍺🍺

Ex-Stubenhocker #215457, 04. August 2017, um 01:07

Ich denke auch oft an das frühere Kneipenleben zurück. Vier bis fünf Karteltische, Billard, Flipper, Kicker und Darts bestimmten das verrauchte Geschehen. Es ging hoch her und ab Mitternacht wurde meist zugesperrt und gezockt was das Zeugs so hält))). Das war eine tolle Zeit, die leider gänzlich der Vergangenheit angehört.

moshpit84, 04. August 2017, um 02:36

@ Albrecht

Da kann man auch ganz andere Faxen machen. So ergab sich mal ein Abend, der gar nicht zum Kartenspielen gedacht war. Der Wirt war (natürlich) anwesend, der arbeitslose Skatspieler ebenfalls und meine Wenigkeit mit einigen Bekannten.
Der Arbeitslose (wenngleich "Hartzer" zutreffender wäre) war natürlich notorisch klamm und kam deshalb auf die Idee, dass unser Wirt ihm doch mal einen ausgeben könnte. Der Wirt wollte würfeln, der Hartzer nicht. Nun kam ich aufs Tableau: "Spielen wa halt 'ne Runde Bierlachs. 500+Datum. Alle beginnen mit 'ner Schnapszahl, wer zum Schluss noch eine hat, zahlt."
Gesagt, getan. Wir gaben uns alle Mühe und nach 20 Minuten hatte der mittellose Mann es geschafft, uns beide über das abgesprochene Ziel zu schießen. Dummerweise stand er noch immer bei 111. So gab es 'ne Runde Tequila (gegen den er alles andere als immun ist). Drei Bierlachse und - natürlich - drei Tequila später kippte der arme Kerl mit seinen 10 Karten in der Hand einfach nach rechts... 😂

@ watcher

Altbackenes Zeug? Das ist keine 5 Jahre her...

@ mm

Bierlachs kann 'ne fiese Sache sein. Besonders in Form von "Bock-Ramsch". Ich hatte mal das Glück, dass Spieler A im 1. einen Grand mit 4en, Spieler B im 2. einen Grand mit 3en und im 3. einen einfachen Grand spielte. In den Spielen 4 bis 6 hatte ich geringfügig bessere Karten. Leider beim Ramsch und leider so, dass kein Grand Hand möglich war. Dafür wurde in jedem Spiel geschoben, 2x gabs 'ne Jungfrau - ich wars nicht. Das einzig Positive war nach diesen 6 Spielen also, dass ich für meine Minuspunkte, die für fast 3 Runden gereicht hätten, lediglich eine ausgeben musste. 😄

giulietta, 10. August 2017, um 21:11

wie... mmaker weiss nicht was Bierlachs ist? Wir spielen amml drei Bock drei Ramsch. Bei 60:60 gibt's gleich ausserplanmässig drei Ramsch (immer SchieberRamsch und der, der am meisten einkassiert kriegt auch den Stock), und bei nem GrandHand in ner RamschRunde gibt's noch ein RamschSpiel dazu. Das spielen wir solange bis es irgendwie nimmer geht 😄 oder bis das Papier alle ist oder von irgendwoher ein Taxi ankommt. Und immer sind gentlemen dabei, dass ich nie schreiben muss und immer nachfragen kann, was wir grad spielen. Ich glaube, das macht mich sympathisch*hehe*

Ex-Stubenhocker #163552, 10. August 2017, um 22:33

heute: "spasti".

Breaki, 10. August 2017, um 23:22

Was ist SchieberRamsch nochmal? Der, wo der Erste den Stock aufnimmt und dann zweimal weitergereicht wird? Oder genau das nicht, weil alle schieben müssen? Wenn die erste Variante, dann mach(t)en wir das genauso ;-) Was genau macht nochmal sympathisch?

zur Übersichtzum Anfang der Seite