Unterhaltung: "Beleidigungen"

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:25

Da_Capo: Ich kanns kaum erwarten, Commandante. Aber nicht wieder diese Rumlatscherei - da bin ich nicht so für.

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:26

Hage: Glückwunsch. Du hast aber schon den IQ-Test für Homo Sapiens genommen?

Ex-Stubenhocker #212317, 30. Juli 2017, um 22:28

mmaker:

Wenn es Dir gelingt, mich davon zu überzeugen, dass Du ein tol(l)eranter Mensch bist, ist es denkbar, dass ich mich eines Tages inhaltlich mit Dir auseinandersetze.^^

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:29

Da_Capo: Bitte keine Drohungen.

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:31

Wenn ich öffentlich fest verspreche, dass ich "Arschloch" zu jedem sage, der mir mitteilt, ich solle toleranter sein, bin ich dann noch für das Ergebnis verantwortlich?

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:31

So viele Fragen und so wenig Munition...

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:32

Hage: egal, alles oberhalb von 85 ist akzeptabel.

Ex-Stubenhocker #163552, 30. Juli 2017, um 22:33

ich habe die hetze so satt.
es gibt so menschen, die wollen spielen.
sich artikulieren.
ich schmeiss die bücher weg.

Ex-Stubenhocker #212317, 30. Juli 2017, um 22:51

So, der Tagesbefehl für morgen steht:

Sei tolerant oder möchtest Du etwa weggeflext werden?

mmaker, 30. Juli 2017, um 22:56

Da_Capo: Zum Glück hatte ich im Konjunktiv gesprochen und darf deshalb nett bleiben, mein Pooh-Bear : )

Ich bin eh nur bei der Truppe, damit ich desertieren kann. Fand ich schon immer romantisch.

Ex-Stubenhocker #163552, 30. Juli 2017, um 22:58

lieber buddha als zeitvertreib.

wenn nichts mehr geht, geht immerhin ...

Bernadette, 31. Juli 2017, um 08:12

Zitat Jarrefreak

"Und das mit dem Verweis auf das Zitat zur Hure ...
da hat das Melden wohl sicher seine Berechtigung, kommt aber irgendwie auch bisschen wie Petzen rüber ... so ein bissel wie bei kleinen Kindern."

Es kommt wie Petzen rüber, wenn ich mich dagegen verwehre, hier frauenfeindlichen Kommentaren ausgesetzt zu sein. Aha. Dieser Kommentar lässt darauf schließen, dass solche Beleidigungen für Dich keine darstellen und zu Deinem Umgangston gegenüber Frauen in keinem Kontrast stehen.

John, Dein Zitat:

"O-Ton jarrefreak: " Noch mal, ich lehne beleidigende, runterredende und ignorante User ab. Und ich bin für eine offene Diskussionen, dabei immer anständig und höflich, etwas Ironie und eine Portion eigenes Selbstwertgefühl dürfen natürlich dazu gehören.

Diesem Satz ist zuzustimmen. Sollte jemand der Meinung sein, dass Jarrefreaks eigenes Verhalten den Anforderungen dieses Satzes nicht entspricht, dann ändert das nichts, aber auch gar nichts an der Richtigkeit dieses Satzes."

Mir ist es nicht möglich, Sätze nicht im Kontext zu sehen. Wer predigt, aber sein eigenes Verhalten den heiligen Worten nicht anpasst, überschreitet meine Toleranzgrenze. Zwischen ein Haar in der Suppe nicht suchen zu wollen und einer Langhaar-Perücke in einer Suppe zu übersehen, liegen Welten.

sundial, 01. August 2017, um 00:01
zuletzt bearbeitet am 01. August 2017, um 00:21

was erzählst Du eigentlich immer von Bildern im Kopf? Das kommt ständig bei Dir.
Man macht sich doch immer ein Bild von anderen- das ist virtuell doch nicht anders wie real.Nur weil ich jemand sehen,hören und greifen kann kenn ich ihn doch auch noch net.
Du sagst z.B.".Es gibt kein Einblick in das Leben der einzelnen und auch sonst keine Erfahrungen die diese Bilder im Kopf tatsächlich zu einem Gesicht werden lassen könnten. " und dann sagst Du aber Bilder im Kopf seien das was man früher Gerüchte genannt hat.

Irgendwie verstehe ich den Zusammenhang,oder was Du eigentlich transportieren willst net.

Ex-Stubenhocker #209844, 01. August 2017, um 00:30

Löst das Problem, nicht die Schuldfrage

Mick_A, 01. August 2017, um 01:51

scheint leider üblich zu sein dass einige hier keine Manieren haben!

Bernadette, 01. August 2017, um 07:55

Watcher,

Bilder im Kopf, Gerüchte.

Ich kann das ebenso nicht nachvollziehen. In diesem Forum transportiert man seine Gedankengänge/seine Ansichten über Worte. Die Bedeutung, die Aussagekraft dieser Worte repräsentieren den einzelnen user.

Es mag sein, dass die eigene Wahrnehmung nicht mit der des Gegenübers übereinstimmt. Kommt allerdings zu einem Gegenüber ein zweites und drittes usw dann stimmt etwas mit der Eigen-Wahrnehmung nicht.

Ergo, kein Gerücht, keine Bilder im Kopf, sondern die Aussagekraft der geschriebenen Worte formen jeden einzelnen user.

Oder meinst Du, würden Dich die Menschen real kennen, dann wüssten sie, dass Du ein netter Mensch bist, der lediglich die "falschen" Worte dann und wann verwendet?

sundial, 01. August 2017, um 08:43

watcher, es gibt einen Spruch: man ist,was man isst.
Ich würde ihn um schreiben auf : man ist, was man schreibt.
Das, was ich hier in die "Kästchen" schreibe, ist das was ich fühle und denke. Ich würde mich real auch nicht anders äußern.

Du schreibst:"Die entscheidene Frage hier ist jedoch , wie geht man
diesen Bilder in diese Kästchen hier rein."

Wenn ich diesen Satz richtig verstehe, so möchtest Du dass jeder ohne Vorurteile das Geschriebene bewertet!?
watcher ich glaube nicht,dass das immer geht.Auch nicht in anderen Foren. Man macht sich ( real und virtuell) ein Bild von dem anderen, man bemüht sich auch das "Gesagte" neutral zu sehen - aber wenn dann immer und immer wieder eine bestimmte Grundhaltung transportiert wird,dann hat man real und virtuell eine Meinung zu diesem Menschen, die es dann einfach schwer macht neutral zu bleiben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite