Unterhaltung: Filme, die man gesehen haben muss

giulietta, 20. April 2022, um 08:48

Das finde ich tatsächlich auch! mm hat ja wenigstens die Ritter der Kokosnuss erwähnt.

Ausser Monty Python können auch wahl- und reuelos Scorsese- , Coen- Polanski- und Tarantino- Filme geschaut werden 👌

Ex-Stubenhocker #297487, 20. April 2022, um 11:17
zuletzt bearbeitet am 20. April 2022, um 12:41

Sehr beeindruckt hat mich die (überfällige) TV-Ausstrahlung von 'Was vom Tage übrigblieb' mit Antony Hopkins, von James Ivory.. hervorragend besetzt, anspruchsvolle Story.. so wünscht man sich Kino!
'Downton Abbey' für hochgebildete'

Ex-Stubenhocker #226219, 20. April 2022, um 11:28

Einer meiner besten ist Shining. Grandios, wie man allein in einem großen Hotel verrückt werden kann. Einer seiner besten Rollen, der Nicholson.

Cabeza_Doble, 20. April 2022, um 12:43

Und immer wieder sehenswert: alle 3 Episoden von "zurück in die Zukunft". Einfach genial.

giulietta, 20. April 2022, um 23:41

Die 1000 Glotzböbbel vom Dr. Mabuse (Dodokay)

😂

rai438, 21. April 2022, um 01:24

Der Graf von Monte Christo und eine Leiche zum Dessert fand ich ganz toll.

giulietta, 02. Mai 2022, um 00:35

Lemmy (Doku, 2010)

https://www.sueddeutsche.de/kultur/lemmy-kilmister-im-gespraech-haltet-euch-fern-von-den-idioten-1.691635

pflanze, 03. Mai 2022, um 21:10

Paterson (2016)
Jim Jarmusch

SchampingJOHN, 04. Mai 2022, um 09:58
zuletzt bearbeitet am 04. Mai 2022, um 09:58

Office Space - auf jeden Fall in OV schauen…

Schlumpfie, 16. Mai 2022, um 20:02

Willow von 1988...und das Leben des Brian...

Schlumpfie, 16. Mai 2022, um 20:06

Und der Hobbit... hauptsächlich wegen Tauriel... ist ja logo... nää

Nebuchadnezzar, 16. Mai 2022, um 20:09
zuletzt bearbeitet am 16. Mai 2022, um 20:11

... die Trickfilmversion von Herr der Ringe.
Müsste Ende der 1970er Jahre sein.
Viel mehr am Buch orientiert.
Konnte damals nicht zu Ende gezeichnet werden, weil die Technik und Kosten viel zu hoch waren.
Sehr cool ist das echte Pferde eingearbeitet wurden, was den Zauber dieser Geschichte noch besser darstellt.
Vielleicht wird es ja noch einmal ausgekramt und ...

Cabeza_Doble, 17. Mai 2022, um 16:49
zuletzt bearbeitet am 26. Mai 2022, um 17:13

Die Trickfilmversion von 'der Herr der Ringe' hab ich 1978 (oder so) tatsächlich im Kino gesehen, war aber damals davon eher enttäuscht. Der Film verschwand auch nach der wenig erfolgreichen Erstausstrahlung rasch in der Versenkung. Ich bin dieser Geschichte gegenüber allerdings auch eine Puristin. Eigentlich liebe ich vor allem die Buchversion in der Übersetzung von Margaret Carroux....und dann kommt ganz lange gar nichts. Wobei ich die Verfilmung von Peter Jackson durchaus gelungen finde, obwohl mir wichtige Passagen, wie z.B. der alte Wald irgendwie fehlen.
Die Verfilmung des 'Hobbit' mochte ich allerdings gar nicht. So ein kleines Büchlein derart aufzublasen, das ging mir gegen den Strich. Noch ne Schlacht....und noch eine... und dann noch eine....und dann steht der Drache wieder auf oder der Zwerg oder der Ork..und dann wird nochmal gekämpft...nee, nicht meins.Ist vielleicht eher ein Männerfilm, mein Mann mochte ihn, aber ich kenne keine einzige Frau, der 'der Hobbit' gefallen hat.

Nebuchadnezzar, 17. Mai 2022, um 18:49

... geht mir ebenso, auch als Kerl, smile

Ex-Stubenhocker #236150, 17. Mai 2022, um 19:50
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #236150, 17. Mai 2022, um 19:55
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Cabeza_Doble, 17. Mai 2022, um 19:59

Lion kam gerade neulich im TV.Ist bestimmt noch in der Mediathek vorhanden.Ich hab den Film damals im Kino gesehen und fand ihn sehr berührend."Maudie" kenne ich aber nicht.

Kartenvernichter, 18. Mai 2022, um 19:43

Peter Jackson hat den Herrn der Ringe genial verfilmt, auch wenn nicht immer alles buchgetreu war. Den Hobbit fand ich auch überladen und zu sehr gezogen. Denke, das hätte man in einem, langen Film abhandeln können.

Kartenvernichter, 18. Mai 2022, um 19:44

Filme die man gesehen haben muss…The Warriors

Kommt raus und spiiieeelt

giulietta, 26. Mai 2022, um 16:40

Les Misérables (2012) 💪

You've played the day away and soon it will be night...

giulietta, 29. Mai 2022, um 19:36

The Master (2012)

Joaquin Phoenix ist so sehr gut, und das ist er in allen Filmen, in denen ich ihn bisher gesehen hab

giulietta, 29. Mai 2022, um 19:37

Kennt jemand schon Die Täuschung mit Colin Firth?

Kartenvernichter, 29. Mai 2022, um 21:38

Wenn man ehrlich ist...es gibt keinen Film den man gesehen haben muss...alles reine Geschmackssache

giulietta, 29. Mai 2022, um 21:47

Ach! 😀

Das Thema ist doch eine Übertreibung als stilistisches Mittel. Dass jeder nur von seinen Vorlieben schreibt, ist äh klar, oder? Ausser natürlich Life of Brian, der ist gut, da gibts nix.

MissiC, 30. Mai 2022, um 00:12

Da bin ich ganz bei dir giu, den MUSS man gesehen haben!

The Master kenn ich noch nicht, steht aber jetzt ganz oben auf meinem Zettel...eben weil ich Joaquin Phoenix sehr verehre.
Dann schau ich mir auch mal die Täuschung an...

zur Übersichtzum Anfang der Seite