Unterhaltung: Sorgerechtsentzug / Jugendamt / Rechtsstaat / AfD........

Ex-Stubenhocker #162701, 07. Februar 2016, um 02:28

Sorry,das sind wirlich mal echt heftige
Probleme,die du hast! Aber denke ,sowas klärt man über Pn ab und stellt es nicht als
Thread hier rein.....

stehrumchen, 07. Februar 2016, um 03:25

überlass das denken mal besser den pferden 😄

steffekk, 07. Februar 2016, um 03:26
zuletzt bearbeitet am 07. Februar 2016, um 03:27

die haben nen grösseren kopf 😄

stehrumchen, 07. Februar 2016, um 03:29

^^

LittleJoe, 07. Februar 2016, um 03:44

Moin Dw, wünsche dir alles Gut, DAS ist ehrlich gemeint, aber warum schreibst du fit mit 2 t?? Goethe würde sagen:" setzen 6!"

LittleJoe, 07. Februar 2016, um 03:45

P.S.: Ich habe es kopiert, kannst in aller Ruhe ausbessern!

Ex-Stubenhocker #68069, 07. Februar 2016, um 10:47

@Yasha
Warum soll man diese Tabu-Themen unserer Gesellschaft nicht öffentlich machen??? Hier wurde einer fleißigen, an sich selbst Anspruch stellenden, allein Erziehenden, ein komplettes Leben zerstört!!! Aus Machtgehabe, Amtsmissbrauch bis hin zu befangenem Familienrichter, einem einzigen Klüngel, und Abenteuerlust einer Pubertierenden! Ganz amtlich wurden destruktive Weichen für die Zukunft meiner Tochter gestellt und eine innige Mutter-Kind-Beziehung zerstört!

BoraBora13, 07. Februar 2016, um 12:02

Ein Forum darf auch ein Ratgeber sein.

Engel-Dilara, 07. Februar 2016, um 12:49
zuletzt bearbeitet am 07. Februar 2016, um 12:57

Mit wem soll sie sowas über PN klären Yasha ? Ihr ging es doch nur darum dass andere Probleme haben, die gar keine sind.

Wo soll sie sich Rat holen, damit bleibt man alleine, ich weiss selber wie hilflos ausgesetzt man denen sein kann und keiner kann dir helfen, nicht mal ein Rechtsanwalt.

Ich selbst warte seit 25 Monaten auf einen Gerichtstermin beim Verwaltungsgericht zur Regelung des Pflegegeldes für meine Enkelin gegen das Jugendamt. Jeder denkt, selber schuld, das kann nicht sein, oh doch, wir haben in Deutschland Gesetze, die glaubt man gar nicht, dass sowas sein kann.

BurkhardD, 08. Februar 2016, um 22:48

arme wurst - ich empfehle da helena fürst oder ne runde heulen im keller. das kann doch wirklich keiner ernst nehmen.

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 22:51

@Engel-Dilara

Ich kenne dich zwar nicht, aber du sprichst mir aus dem Munde! Und was ich hier mitgeteilt habe, ist nur ein kurzer Abriss:
Ich habe sogar Ladung zum STRAFANTRITT!!! 60 Tage Knast, weil ich einer Jugendamtsleiterin (nach Monaten kämpfen um mein Kind,Ignoranz, Terminerbetung, Amtswillkür von 28-jährigen kinderlosen Mitarbeiterinnen, die es regelrecht genossen haben einer eloquenten, erfolgreichen Mutter das Leben zu zerstören, Schikanen etc.) gesagt habe:"Wie blöd sind Sie denn? Lassen sich von Ihren Mitarbeiterinnen ins Gesicht lügen, und halten noch die Hand schützend drauf!" (Oder 2100€ Geldstrafe, ich leiste Sozialarbeit ab, WO LEBEN WIR EIGENTLICH??? WAS IST DAS FÜR EINE SCHANDE???)
Selbst Landrat habe ich eingenschaltet und Medien wie Stern-TV oder unsere Zeitung!
Ein einziger Klüngel, Stern-TV teilte mit, es gebe sooo viele Fälle....

Mittlerweile haben Landrat und JA-Leiterin die Schäfchen im Trockenen, haben es bis zur Rente ausgesessen, mir steht die Altersarmut ins Haus usw....
Mir haben viele Leute gesagt: "Frau Svonja, dass hätten Sie einfacher haben können... gleich auf Staatskosten...."

Was mich aber jetzt echt erstaunt, dass dieser Thread so schnell gaaanz unten steht, während man sich seitenweise über Watcher etc. und jeden nichtigen Kommentar auslassen und ergötzen kann...

Mir ging er auch auf die Nerven, aber es hat Jahre gedauert (anscheinend durch Sperrung d. Admins und seiner politischen Kommentare)

Wie kann es sein, dass ein Strafrichter, der aus Personalmangel, ersatzweise als Familienrichter fungiert und mir dann am Telefon ins Ohr jammert: Frau "Svonja" was hätte ich denn tun sollen???"

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 22:54

@BurhardD

Unser post kam wohl recht überschnitten...

Was bist DU für ein Dschungelwurm.... weltfremd..
WER bist du, dir das anzumaßen???

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 23:00

Okay, ich sehe hier nur noch Blindschleichen..... die auf meinem Niveau waren haben sich alle zurück gezogen oder nick gewechselt bzw. unter neuem angefangen.....

natural, 08. Februar 2016, um 23:04

...ich weiß nicht ob man sich nach Taiwan hocharbeiten muß/kann. Kann ich auch nicht beurteilen, denn habe mich noch nie erniedrigen lassen.
Solltest du die 5* Sterne suiten vermissen, heisse ich dich im leben willkommen.
Mit dem lesen deines Eingangspostings vermittelst nicht unbedingt benötigte hilfe.

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 23:20

@natural

Unglaublich was man sich hier bieten lassen muss.... Man kann sich überall hocharbeiten, wenn man eine gewisse Intelligenz, Fleiß, Selbstvertrauen mitbringt! SOGAR ALLEINERZIEHEND SCHAFFT MAN DAS!!! Wenn du über nur etwas Intelligenz verfügen würdest, könntest du den Inhalt und Kontext dieses Thread´s verstehen.... Ich suche auch keine Hilfe, aber vielleicht sollte ich es dir besser AUFMALEN um zu verstehen um was es geht....

natural, 08. Februar 2016, um 23:23
zuletzt bearbeitet am 08. Februar 2016, um 23:24

...das wäre vielleicht sehr hilfreich für mich. Ich verstehe nur immer noch nicht deine 5* Suite im Kontext und würde mich freuen wenn du mir es nochmal erklären könntest, ohne gleich jemand anzupissen. Ich habe auch ein wenig alleinerziehende lebenserfahrung.

Ex-Stubenhocker #186, 08. Februar 2016, um 23:26

Ein Urteil darüber, ob solche Lebensstorys nun stimmen oder nicht, maße ich mir nicht an. Ich gehe immer zunächst davon aus, dass alles ehrlich gemeint ist. Und, wie Bora-Bora weiter oben richtig bemerkt, kann so ein Forum Lebenshilfe sein.

Svonja und auch Dilara, ich kann nur sagen, in den Behörden arbeiten Menschen. Binsenweisheit! Aber es gibt Vorgesetzte für diese Menschen. Und Gerichte, die über diesen stehen. Und das Prinzip, sich nichts gefallen zu lassen, was man selbst als ungerecht empfindet. Um das durchzusetzen, was man als sein Recht versteht - vorausgesetzt natürlich, es ist nicht zu absurd und in Einklang mit einem Gesetz, oder einem gesetzlichen Schlupfloch oder einer nicht widerlegbaren Interpretation - muss man ungewöhnliche Wege manchmal gehen und vor allem überdurchschnittlich hartnäckig sein.

Und über genügend Zeit, Nerven und einige andere Eigenschaften verfügen. Es darf kein Problem zu klein sein, um etwas zu lernen; und wenn es nur ein Strafmandat über 10 € ist. Wenn es einen Weg gibt, es zu stornieren, muss er probiert werden.
Ich mache einmal eine grobe Schätzung aus meinen Erfahrungen: Ca. 30 Sachen durchgefochten, bei denen die meisten schon längst resigniert hätten, falls sie nicht überhaupt gleich den Start zum Widerspruch lassen hätten. Erfolgsquote: rd. 80%!

Ich wünsche euch viel Erfolg bei euren Bemühungen.

Engel-Dilara, 08. Februar 2016, um 23:29

In deinen Zeilen les ich einiges, dass mir so bekannt vorkommt.

Auch hab ich versucht Medien einzuschalten, die Antworten waren entweder gar keine Reaktion oder " Wir können uns nicht in ein laufendes Verfahren einmischen " oder zuviele denen es genauso geht.

Mach dir nichts draus - ich hab das auch schon erlebt, weil es so unglaubwürdig klingt wirste noch als Lügnerin hingestellt oder das kann nicht stimmen. Keiner der jemals in so einer Situation war kann ahnen, dass manches sogar noch beschönigt ist.

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft, wie gesagt kannst mir gerne eine PM schicken, können wir auch gerne mal telefonieren wenn du magst.

natural, 08. Februar 2016, um 23:39

...@svonja,
wenn dir meine Worte betroffen gemacht haben tut es mir ein wenig leid. Ich wiederhole mich gerne:
Dein Eingangspostings schafft schnell Mißverständniß, zumindest für mich. Ich habe mir nun alles noch einmal durch gelesen. Zu einem gewissen Bestand gebe ich dir gern recht. Wenn du allerdings im gleichen Atemzug deiner Probleme zum ablenken jemand anderen in worten "beschimpfst" fehlt mir ein Stück von deiner Seite und erzeugt Zweifel bei mir.
Du bist ja auch nicht erst seit gestern hier, wir haben schon oft gespielt. Von daher sollte doch menschlicher respekt vorhanden sein.

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 23:39

³Engel-Dilara

Es kommt ja noch schlimmer!!! Aber auch das will hier wohl niemand glauben, es sollte bis zur Entmündigung gehen, um mich mundtot zu machen! Selbst der dann mir einbestellte Vormund meiner Tochter sagte; DAS ERINNERT AN DEN FALL MOLLATH!!!! Hier ist kaskadenförmig alles vernichtet worden! ANSAGE Jugendamt ES SOLL KEINE ELTERNARBEIT stattfinden! Hier wird Geld verdient und Arbeitsplätze gehalten / geschaffen....

Engel-Dilara, 08. Februar 2016, um 23:46

John aufgeben kenn ich nicht. Natürlich weiss ich auch dass es danach noch weitere Gerichte gibt, aber erstmal muss ich zum 1. Gericht und das ist das Verwaltungsgericht und die sind aufgrund der Asylanträge total überlastet und leider ist es so dass die Vorrang haben, was ich nicht nachvollziehen kann. Jetzt sind es seit ich bei Gericht Klage eingereicht habe 25 Monate und wenn ich anrufe, heisst es immer es ist noch kein Termin terminiert, wir sind unterbesetzt und kommen vor Arbeit nicht mehr hinterher wegen den Asylanträgen. Hallo bei allem Verständnis und wann komm ich, auf Frage sagte man mir soll mal wieder schriftlich nachfragen, wie schon so oft, damit meine Akte mal wieder hoch kommt. Sag ich und was bringt das, danach wird sie wieder weggelegt und ich warte wieder. Ich wär nicht die einzige, sie hätten welche die warten schon 3 Jahre, nö kein Witz, das ist die Realität.

Also noch 1 Jahr warten, dann Termin, dann gehen die in Widerspruch, dann wieder 3 Jahre warten. Und wenn ich dann nach Jahren gewinne, dann heist es, ja sie sind ja nicht verhungert, rückwirkend zahlen wir nichts mehr.

Und John auf den Behörden gibt es Menschen und auch welche die darüber stehen, glaub mir bin ne Kämpferin, aber " eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus ", da kommste nicht weiter. Vor allem wenn es ums Zahlen geht, da werden § über § rausgeholt, die sie teilweise selber nicht verstehen.

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 23:50
zuletzt bearbeitet am 08. Februar 2016, um 23:57

@John

Du bist mir zu weltfremd? Oder wie soll ich es sagen, zu abstrakt? Wunschdenken? ES GIBT AUßER LANDRAT keine Aufsichtsbehörde über ein Jugendamt!!! Das sind FAKTEN! Klage...alleinerziehend, es gibt keinen RA der dich gegen Jugendamt vertritt, alleinerziehend mit nur Prozesskostenhilfe und ohne Aussicht auf Erfolg!!! Sowas geht nur an Landgericht oder OLG mit teuren Gutachten, bei Kleinkindern etc.... wenn ein Teenager aus Abenteuerlust ausziehen will, ist DAS ZUM KINDESWOHL!!!!!! Trotz, Crack-Opfern, Missbrauchsopfern, Ritzen etc.... für 6000€ Steuergelder wird dann eine Gmnasiastin aus einem gesunden Umfeld gerissen!!!

Engel-Dilara, 08. Februar 2016, um 23:54

Grosses Mundwerk auf den Ämtern, das mögen die gar nicht - am besten solltest immer ja und Amen zu allem sagen, sie haben Recht und alle wären glücklich.

Ex-Stubenhocker #68069, 08. Februar 2016, um 23:54
zuletzt bearbeitet am 08. Februar 2016, um 23:55

@Engel-Dilara!!!!

YESSSS!
Hingehalten, ausgesessen, Sie können ja klagen... etc.... inzwischen hat sich meine Tochter entfremdet, ein gesundes soziales Umfeld zerstört, vernichtet..etc....

zur Übersichtzum Anfang der Seite