Unterhaltung: Die große Spielebilanz

Hannes, 01. August 2016, um 18:33
zuletzt bearbeitet am 05. August 2016, um 15:02

So manch einer hat sich schon über die Kartenverteilung beklagt und selbst wenn man keinerlei Zweifel an einer gerechten Verteilung hat, kann man bei einem Negativlauf schon mal ins Fluchen kommen. Denn eine zufällige Verteilung bei der niemand bevorzugt wird, bedeutet einfach nur, dass alle Spieler am Tisch die gleichen Chancen haben. Trotzdem kommt es immer auch zu Glücks- bzw. Pechsträhnen, wie auch am realen Tisch. Da muss man dann einfach zähneknirschend durch und sich bewusst machen, dass sich Glück und Pech auf lange Sicht immer wieder ausgleichen und es wichtig ist auch bei einem Negativlauf weiterhin konzentriert zu bleiben und möglichst wenig Verlust einzufahren.

Auf dieser Seite haben wir ja schon einmal ein paar Sätze zu unserem Mischalgorithmus veröffentlicht:

www.skatstube.de/mischer

Wirklich viel gebracht hat es jedoch nicht. Wer die Schuld weiterhin lieber bei der Kartenvergabe sucht, konnte sich auch von dieser Seite nicht von seiner Meinung abbringen lassen. Nun haben wir am Wochenende das Spiel mit der # 200.000.000 hinter uns gebracht und damit alle zusammen eine riesige Menge an Spielen absolviert. Solch eine große Anzahl ist ein geeigneter Beobachtungszeitraum, um einmal Bilanz zu ziehen und zu schauen welche Spiele wie häufig angesagt wurden. Diese Werte möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Vorab möchte ich Euch aber noch auf diesen Link aufmerksam machen:

http://www.skatfox.com/statistik.htm

Ausgewertet wurden damals 4 Großturniere mit insgesamt 20000 ausgeteilten Spielen. So kann man ein grobes Gefühl dafür bekommen welche Spiele in etwa wie häufig angesagt werden.

Bei uns stellt es sich wie folgt dar:

Ausgeteilte Spiele: 200.112.025

Farbspiele: 121.893.998 (ca. 60,91 %)

Grand: 53.010.491 (ca. 26,49 %)

Nullspiele: 17.181.943 (ca. 8,59 %)

Ramsch: 1.355.129 (ca. 0,68 %)

Zusammengeworfen: 6.670.464 (ca. 3,34 %)

Auf Wunsch hab ich mir noch die Mühe gemacht und diese Werte je nach Spielraum überprüft. Dabei kommt es natürlich zu Unterschieden.

In der Skatstube wurden 61,34 % Farbspiele, 25,81 % Grands und 8,79 % Nullspiele angesagt.

In der Kneipe wurden 60,53 % Farbspiele, 27,33 % Grands und 7,57 % Nullspiele angesagt.

In der Zockerstube waren es insgesamt 58,43 % Farbspiele, 32,27 % Grands und 6,91 % Nullspiele.

Hannes, 01. August 2016, um 18:39
Dieser Eintrag wurde entfernt.

asterix, 01. August 2016, um 18:44

naja hannes alles gut und schön
aber wie viele spiele verloren gegangen sind steht hier aber nicht hmm

SoSick, 01. August 2016, um 18:44

Mich würde ein Vergleich der jeweiligen "Orte" sprich Skatstube// Zockerstube// Kneipe mal interessieren. Das dürfte doch auch machbar sein oder?

Ex-Stubenhocker #183734, 01. August 2016, um 19:17

Schon mal herzlichen Dank für die ganze Mühe, die beweist, dass diese Plattform auf alle Spieler und deren Wünsche eingeht.

Und eines noch, man kann ja nie sagen, man hätte wenig Grand bekommen. Man kann nur sagen, man hätte wenig Grand gespielt. Weil manche offensiv spielen, und manche deffensiv, und andere dazwischen.

Das Mischungsverhältnis hier ist absolut gerecht und sinnvoll!

Ex-Stubenhocker #181383, 01. August 2016, um 19:41

irgendwas kann aber daran nicht stimmen....

Kreuz Ouvert: 707
Pik Ouvert: 557
Herz Ouvert: 668
Karo Ouvert: 6.276

warum fällt karo dermassen aus der regel?

giulietta, 01. August 2016, um 20:11

da kuckt ihr was! der PLOPPi macht keiner so schnell ein X für ein U vor. 👀 (wobei ich ! nichts ! über die Lauterkeit der skatstube ausdrücken möchte)

eeef, 01. August 2016, um 22:10

Erna geht standardmässig auf karo, nur mal für das x vorm u

giulietta, 01. August 2016, um 22:21

ein x vorm u - wasn dett?

Ex-Stubenhocker #181383, 01. August 2016, um 22:21

erna spielt aber keine ouvert du held.

steffekk, 01. August 2016, um 22:23

xu

XD

steffekk, 01. August 2016, um 22:25

die Überreizungen werden in Karo angesagt, desweng ist die Zahl so hoch

Ex-Stubenhocker #181383, 01. August 2016, um 22:28
zuletzt bearbeitet am 01. August 2016, um 22:31

nee, wenn ich herz überreize wird auch in herz gerechnet....das macht ja nun gar keinen sinn. das passt dann ja hinten und vorne nicht. ich denke es ist ein tippfehler. karo farbspiel hat die geringste anzahl an spielen, warum sollte aber der fast 10 fache wert an ouvertspielen sein.....das kann nie stimmen.

giulietta, 01. August 2016, um 22:31

mhm, verstehe! 🐽

steffekk, 01. August 2016, um 22:32

ich weiss es eigentlich nicht, war meine vermutung

steffekk, 01. August 2016, um 22:33

wieviel ist karo ouvert mindestens ?

Ex-Stubenhocker #181383, 01. August 2016, um 22:36

weiß ich nicht. ich kann eh nicht rechnen.

steffekk, 01. August 2016, um 22:37

hahahah ^^

geil !

giulietta, 01. August 2016, um 22:38

mit / ohne 1 spiel 2 Hand 3 schneider 4 angesagt 5 schwarz 6 angesagt 7 ouvert 8 mal karo

Ex-Stubenhocker #181383, 01. August 2016, um 22:39

hab ich noch nie gebraucht beim spielen. ich kann mir aber dinge dafür nur durch kurzes sehen merken....das gleicht das aus und reicht zum spielen.

steffekk, 01. August 2016, um 22:43

grand mit zweien , den man verlieren wird, deshalb sagt man den karo ouvert an, weil grand nochmal eine zusatzwertung hat -

giulietta, 01. August 2016, um 22:46

is klar Steffen, ich hatte auch schon massig Leute oder die Ausfallerscheinung am Tisch, die nen Karo ouvert angesagt haben.

steffekk, 01. August 2016, um 22:47

tunier oder ?

steffekk, 01. August 2016, um 22:47

und zu am tunier lassens dich doch gor ned zu -hahahahah 😂

giulietta, 01. August 2016, um 22:50

so isses halt im Kapitalismus, durch monetär bedingte Ab- und Ausgrenzung findet eine Statuspositionierung statt. Aber das is ne andere Geschichte. Bin ja mal gespannt wie die Lösung ist...

zur Übersichtzum Anfang der Seite