Unterhaltung: Sind die Leute hier der Spiegel der Gesellschaft ❓

JohnJohn, 10. Dezember 2016, um 23:42

Palerider und Halley, ich habe Al_Skatone nicht so verstanden, dass man sich hier ANDERS darstellt als im realen Leben. Besonders der Ausdruck "Feinjustierung von Formulierungen" zeigt doch, worum es geht.
Jeder KANN eben HIER sein Beiträge - ohne unterbrochen zu werden - so setzen, wie er es möchte. DIES ist im realen Leben nicht möglich. Und dabei gewinnt man dann Erkenntnisse, die man in realen Diskussionen vielleicht umsetzen kann. Vielleicht auch nicht, weil es heisst "hoit dei Maul, sonst kriegst glei oane auf dei Fresse" oder so!

Ich kann letztlich aber nur von mir selbst sprechen und sagen, dass ich so bin, wie ich mich hier gebe. Und manche mögen mich, andere nicht.

Persönlich kenne ich von denen, die hier schreiben, genau zwei Damen. Eine ist hier authentisch so, wie sie in der Realität auch ist, über die andere lasse ich mich nicht aus an dieser Stelle und zu diesem Thema.

eggii, 10. Dezember 2016, um 23:55

Verschmähte Liebe ?

SAXON, 10. Dezember 2016, um 23:55
Dieser Eintrag wurde entfernt.

eggii, 10. Dezember 2016, um 23:56

Ne SAXON. Die haben 2 Möpse😋

Al_Skatone, 11. Dezember 2016, um 00:00

So ist das John ..., den andern beiden empfehle ich ein nochmaliges, vielleicht eine Spur aufmerksameres Lesen, falls Intreresse besteht.

SAXON, 11. Dezember 2016, um 00:00
Dieser Eintrag wurde entfernt.

eggii, 11. Dezember 2016, um 00:07

AL.
Ich fand dein Beitrag Seite zuvor richtig gut.
Es wird aber hier oft im Forum "negiert".
Feinjustage dient hier doch mM.eher dem eigenen Frustabbau, dem sich kaum einer real trauen würde.
Obwohl das nur meine Sichtweise ist.

Ex-Stubenhocker #195270, 11. Dezember 2016, um 00:16

John2:

Das sehe ich völlig anders. Selbstverständlich sollte ein jeder Mensch auch im realen Leben seine Beiträge so setzen, wie er es möchte. Wenn er dies nicht tut, sondern stattdessen das Internet nutzt, um seine Ansichten auf "Alltagstauglichkeit" hin zu überprüfen, ist das doch alles andere als ein mutiges Eintreten für eigene Positionen.
Wie sollen unter Zugrundelegung Deiner Sichtweise noch sinnvolle Diskussionen online möglich sein, wenn die Teilnehmer davon auszugehen haben, dass der jeweils andere online nur zu Testzwecken unterwegs ist? Da schwingt schon ein Stück weit despektierliches Verhalten mit.

JohnJohn, 11. Dezember 2016, um 00:17

Saxon, wenn man die Kunst des Zwischen-den-Zeilen-Lesens nicht einmal im Ansatz beherrscht, so wie du, dann sollte man die Finger davon lassen.

Al_Skatone, 11. Dezember 2016, um 00:19

Mag sein eggi ..., wenn ich hier Beiträge schreibe, dann beziehe ich sie allerdings in der Regel auf mich, ausser ich benenne den Adressaten explizit.

Ex-Stubenhocker #195270, 11. Dezember 2016, um 00:19

Skatone, Du bist einfach genial. Wenn jemand Deine Auffassung nicht teilt, hat er nicht aufmerksam gelesen ...

Al_Skatone, 11. Dezember 2016, um 00:22
zuletzt bearbeitet am 11. Dezember 2016, um 00:24

@Pale : Es muß Dir ja nicht gefallen, aber es ist dennoch ein zielführendes Vorgehen. Es hat auch nichts mit Auffassung zu tun, sondern nur damit, Möglichkeiten der Kommunikationsverbesserung zu erarbeiten.

JohnJohn, 11. Dezember 2016, um 00:25

PaleRider, wie bei dir meistens, überziehst du hier einen Ansatz, um dich dann entsprechend zu positionieren.

Es ist völlig falsch angekommen bei dir, wenn du davon sprichst, dass hier Ansichten auf Alltagstauglichkeiten überprüft werden sollen.

Du wirst doch wohl erkennen, dass es einen Unterschied macht, ob ich einen Standpunkt nun hier in einem Beitrag so formulieren kann, dass er - vielleicht - beim Empfänger richtig ankommt, wenn ich vielleicht einen Halbsatz, der nicht ganz passt, wieder streichen kann, als wenn ich im direkten Gespräch sofort unterbrochen werde.

Mal ganz abgesehen davon, dass hier ja viele Beiträge nicht, wie z. B. dieser hier, an einen ganz konkreten Gesprächsteilnehmer gerichtet sind, sondern an alle.

Mit deiner Ansicht, dass das auch nur Irgendetwas mit Despektierlichkeit zu tun hat, liegst du jedenfalls daneben, finde ich.

Al_Skatone, 11. Dezember 2016, um 00:27

Seh ich auch so, John.

SAXON, 11. Dezember 2016, um 00:29
Dieser Eintrag wurde entfernt.

JohnJohn, 11. Dezember 2016, um 00:29

"Skatone, Du bist einfach genial. Wenn jemand Deine Auffassung nicht teilt, hat er nicht aufmerksam gelesen ..."

PaleRider, so ist es sicher nicht. Sondern:
Wenn jemand einen geäußerten Standpunkt nicht richtig versteht, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Der "Sender" hat sich missverständlich ausgedrückt oder der "Empfänger" hat nicht richtig gelesen. Oder natürlich beides.

Damit, dass man eine Auffassung nicht teilt, hat das nichts zu tun. Es geht doch nur um das Verständnis dieser Auffassung.

eggii, 11. Dezember 2016, um 00:35

AL.
Ich bin eh kein Freund der "Wir-Form".
Seine eigene Meinung zu benennen halte ich wichtiger,als ungefragt über Mitmenschen zu schreiben,unbenannt mit Vorwürfen zu versehen,so dass dieser sich nicht wehren kann.
Da gibt es aber einen gewissen User hier,der das in Perfektion beherrscht und somit seine geistigen Ergüsse auf Andere projiziert,nur in der Absicht wieder sticheln zu können.

JohnJohn, 11. Dezember 2016, um 00:36

Saxon, es gibt für mich in diesem Forum nur eine einzige verehrte Lichtgestalt und das ist die Gestalt auf dem Bild am Rande deiner Beiträge. Ihr konnte ich mich aus verschiedenen Gründen (noch) nicht annähern, befürchte auch, dass das nichts mehr wird.
Sollte es sich dabei um ein Bild von dir selbst handeln, dann wird es sicher sowieso nichts; wenn nicht, wird wohl meine optische Verehrung von so viel Schönheit erwiderungslos im Raum verpuffen, befürchte ich. Hätte ich natürlich diese Lichtgestalt vor Jahrzehnten erblickt, ....

SAXON, 11. Dezember 2016, um 00:39
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #195270, 11. Dezember 2016, um 00:41
zuletzt bearbeitet am 11. Dezember 2016, um 00:42

John2:

Du schreibst mich an, als wäre ich ein dummer Schüler. Allerdings drängt sich bei Deinem inhaltslosen, nicht begründeten Geschwafel der Verdacht auf, dass der Lehrer das Klassenziel des Öfteren nicht erreicht hat.
Das Schlimme ist, dass es gar nicht möglich ist, auf Deinen Beitrag inhaltlich einzugehen. Du hast offenkundig in keinster Weise verstanden, worum es mir geht.

SAXON, 11. Dezember 2016, um 00:42
Dieser Eintrag wurde entfernt.

eggii, 11. Dezember 2016, um 00:43

SAXON.
Freunde kann man sich nicht aussuchen.
Man verdient sich dieser.
Arschkriechen machen nur Meinungslose.

Ex-Stubenhocker #157894, 11. Dezember 2016, um 00:49

Was ist "Mimmik", quatscher ?
Freude an Fremdwörtern wie Gestik und Mimik ?

Verstehe ich das richtig? Körpersprache, Gestik und Mimik sind zum Verständnis unbedingt notwendig?

Was für ein Blödsinn.

Ob ich nun Zeitung lese oder ein Buch, steht mir der jeweilige Autor ja mit seiner Körpersprache, seiner Gestik und Mimik nicht zur Verfügung, und?

Es reicht doch wohl, sich klar und unmissverständlich, nur durch Text, verständlich zu machen.

Wozu brauche ich da zusätzlich einen Pantomimen ?

😂

Das du dich nur mit Händen und Füßen verständlichen machen kannst, das wäre dann ein anderes Thema.

SAXON, 11. Dezember 2016, um 00:52
Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite