Verbesserungsvorschläge: GUMMIPUNKTE abschaffen

Ex-Stubenhocker #11880, 19. März 2011, um 18:47

Hallo zusammen,

nun haben einige / viele seit mehren Tagen dazu beigetragen, wie man evtl. den Reiz für den Spieler/rin statt ,,Gummitaler''
besser hervorheben kann!?

Bis jetzt, was ich als Dialog zu lesen bekam, waren so zu verstehen:

Manipulation, Taler behalten, andere Vorschläge sind doof...etc.!

oder: gibt immer wieder welche, die versuchen, zu tricksen-fälschen-betrügen-neuen Namen-Telefonabsprache...u.s.w

ABER:

Skat ist ein Spiel das hohe Ansprüche an die Merkfähigkeit, Erfahrung, Konzentration und die Fähigkeit Strategien zu schmieden stellt!

Deshalb hatte @ LieberTeufel40 eine Idee ins Forum gestellt!
Nun, wie man ja bereits herauslesen kann,ist man sich bis jetzt nicht einig!

Oder anders formuliert: Wenn wir uns nicht schlüssig sind, warum sollten sich die adminds Gedanken über ungelegte Eier machen?

Mal eine ganz anderer Vorschlag: Wie jedem bekannt, gibt es die Sperrtaste!

Da man nicht immer einer Meinung sein kann, sollte man doch immer auf seine Wortwahl achten. Man könnte mal mit einem Bewertungssystem anfangen!

Bewertungsstufen z.B bei Listen-spiele per Los verfahren angefangen..oder..oder..oder!!??

Es gibt drei Bewertungsstufen:
positiv +1 Punkt / neutral 0 Punkte / negativ -1 Punkt

Da es nach meiner Meinung hier um Spaß / neue Leute kennen lernen für viele Leute geht,
sollte man sich auch darüber mal Gedanken machen!

Nochmals, den Vorschlag von @LieberTeufel40 finde ich persönlich interessant!!

Jedoch sehe ich jetzt schon die Schwierigkeit, das in der Tat umzusetzen, bedingt dadurch, weil viele ,,Köche'' hier die Idee versalzen wollen!!

Gruß Steve

Ex-Stubenhocker #57558, 19. März 2011, um 19:16

hallo Steve, solch ein (für mich gutes) Bewertungssystem gibt es z.B. bei www.skat-online.
Es hat sich dort jedenfalls sehr gut "bewährt" im positiven Sinne

Gruss Dackelche

Ex-Stubenhocker #46313, 19. März 2011, um 20:14

wir müssen hier nix nach machen was andre haben.dafür ist die skatstube bekannt.

Skatdilletant, 19. März 2011, um 20:19

@watcher "Aber was Du hier in sachen Punktestand und Schwanzverlängerung abgibst ist sehr dilletantisch." - es heisst dilettantisch - lass dich bitte nicht von meinem Namen täuschen ;)
Natürlich ist der Kontostand ein Schwanzverlängerer. Wozu benutzt man ihn? Kann man dafür etwas kaufen? Nein. Kann man damit in irgendeinerweise etwas bekommen (außer oooooh.. der hat aber viel Kohle)? Nein...
Ergo ist diese Währung vollkommen nichtsaussagend - und schon gar nicht über die Spielstärke.
Aber in einem Punkt gebe ich dir Recht. In Wettkämpfen wird verglichen.. aber wie?.. In der Regel wird ein Bewertungsmaßstab auf fairer Basis erstellt. Und genau das habe ich vorgeschlagen, wenn du dir mein Posting durchliest.

@dackelche.. ich spiel(t)e mittlerweile auf 4 verschiedenen Plattformen. Jetzt spiele ich fast ausschließlich hier und im Verein. Auf anderen Plattformen habe ich mich bestimmt seit 8-10Monaten nicht mehr angemeldet.

Skatdilletant, 19. März 2011, um 20:21

@otto "wir müssen hier nix nach machen was andre haben.dafür ist die skatstube bekannt."

Man muß nicht das Rad neu erfinden. Warum soll das Adaptieren eines guten Wertungssystems nicht gemacht werden?
(Ich setze jetzt einfach mal vorraus, dass skat-online eine Abrechnung nach ISKO hat da ich diese Plattform nicht kenne (oder mich nicht mehr daran erinnere... ... ...)

Ex-Stubenhocker #46313, 19. März 2011, um 20:45

ich verstehe immer noch nicht was ihr gegen die punkte habt? das stört mnich am meisten an der sache,die bis jetzt aufgeführten punkte überzeugen mich nicht.

Ex-Stubenhocker #47171, 19. März 2011, um 20:54

Rüchblick: (erahnt)

irgendwann 2008/2009 gehen irgendwelche studenten zur Bank und geben dem vorsitzenden der filiale ein geschäftsvorhaben bekannt zu dem sie ev. finanzielle unterstützung brauchen.
in dem steht dann etwa:

1)
wir haben vor eine spieleplattform zu installieren wo wir erstmal mit kostenlosen Gummitalern anfangen um später zum Echtgeldskat und weiteren annehmlichkeiten auch einmal ein wenig geld zu verdienen.

2)
wir haben vor eine spieleplattform zu installieren wo wir erstmal mit kostenlosen Sternchen und farblichen Bandarolen anfangen um später zum Echtgeldskat und weiteren annehmlichkeiten auch einmal ein wenig geld zu verdienen.

so nun ihr, zu modell 1, oder zu modell 2
sagt der banker den studenten eine zusammenarbeit zu!!!

ich glaube im voraus schon zu sagen welches dieser beiden geschäftsmodelle dem banker zugesagt hat.

nun ihr wieder ☺

Skatdilletant, 19. März 2011, um 22:20
zuletzt bearbeitet am 19. März 2011, um 22:21

@otto... allein schon eine faire Abrechnung kann mich überzeugen
@olly: ich glaube nicht das Egon für die Macher der Stube spricht. Schon gar nicht glaube ich das Egon als Student eine Skatplattform im Internet aufbauen wollte.

[edit] Kontostand auf Abrechnung geändert.

Skatdilletant, 19. März 2011, um 22:22

noch besser: eine AUSSAGEKRÄFTIGE Abrechnung kann mich überzeugen

Ex-Stubenhocker #46313, 19. März 2011, um 22:22

dille vernüftige vorschläge wie das funktionieren soll.jedes system ist manipullierbar.(leider)

Hennes53, 19. März 2011, um 22:43

Also mir sind die Punkte ziemlich egal, also ist es mir auch wurscht, ob sie bleiben oder nicht,

LG
Helmut

Ex-Stubenhocker #53980, 19. März 2011, um 22:57

Also mir sind die Punkte ziemlich egal, also ist es mir auch wurscht, ob sie bleiben oder nicht,

LG
Helmut

so isses - mfg. zettel

sporti1947, 19. März 2011, um 23:04

Also mir sind die Punkte nicht egal, also ist es mir nicht wurscht, ob sie bleiben oder nicht,

LG

sporti

Ex-Stubenhocker #53980, 19. März 2011, um 23:09

odersorum

(römisches feldlager vor andersherum)

merle, 19. März 2011, um 23:15

Also mir sind die Punkte ziemlich egal, also ist es mir auch wurscht, ob sie bleiben oder nicht,

LG
merle

Ex-Stubenhocker #46313, 19. März 2011, um 23:23

mir ist nicht wurscht.ich rackere mich nicht ab dafür das sie mir wieder wegenommen werden.

heikoklinge, 19. März 2011, um 23:59

Hallo,
wenn es die Gummipunkte hier nicht gegeben hätte wär ich schon lange nicht mehr da. nach dem guten anlauf hier muss man so was auch nicht ändern weil ein paar feststellen das sie das spiel nicht beherschen und sich ständig über die scheiss kartenverteilung beschweren, da sie immer nur schlechte karten bekommen und die mit viel punkten immer bevorteilt werden. habe ich ja schon oft hier im forum geschrieben das hier keiner bevorteilt wird auch wenn die kartenverteilung nicht dem realskat entspricht.

@otto32
dresden schaft es nicht mehr

heikoklinge, 20. März 2011, um 00:01

@otto32
ich wohne dicht bei Braunschweig :-)

Ex-Stubenhocker #46313, 20. März 2011, um 00:09

wir werden es sehen^^
leider zu viele verletzte gehabt.:-(
nu wirds eng

LieberTeufel40, 20. März 2011, um 01:39

@Heikoklinge
Du redest Müll!
Niemand der sich bisher positiv zum abschaffen der Punkte geäußert hat, hat sich über schlechte Kartenverteilung beschwert.
Und wenn ich mir Deine Statistik anschaue, kannst Du das Spiel und hättest wahrscheinlich min. 4 von 5 Sterne (bei Sternebewertung) oder vielleicht auch 5 Sterne.

Du hast auf ca. 1,5 Jahre 20.000 Gummidollar ehrlich erspielt. Was würdest Du sagen, wenn ich das mit manipulation, innerhalb eines Monats machen würde?
Für jeden Ausenstehenden, haben wir beide 20.000 Punkte. Der Unterschied ist, Du kannst das Spiel und ich ich nicht!

LieberTeufel40, 20. März 2011, um 01:40

@Otto
Es wird Dir nix weggenommen. Es wird nur anders bewertet!

Ex-Stubenhocker #53980, 20. März 2011, um 02:02
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Skatdilletant, 20. März 2011, um 02:22
zuletzt bearbeitet am 20. März 2011, um 02:24

@otto: "dille vernüftige vorschläge wie das funktionieren soll.jedes system ist manipullierbar.(leider)"
das SIND vernünftige Vorschläge gewesen (Egon und Meiner). Ich verstehe nicht warum du das nicht erkennst? Wie es funktionieren kann, steht in der Formel.

"mir ist nicht wurscht.ich rackere mich nicht ab dafür das sie mir wieder wegenommen werden."
Otto... verstehst Du nicht was Egon und ich versuchen dir mitzuteilen?.. Du rackerst dich umsonst ab..... a) du kannst dir nichts dafür kaufen....b) du wirst für die erarbeiteten Punkte hier kaum Anerkennung ernten können, eben WEIL ein neuer Nick hier innerhalb von 2 Wochen auf 20.000$ gepusht werden kann.
Was sieht besser aus.. 20.000$ oder (wie bei mir rund 5.000?).....
Hattest du nicht einen schlechten Start und beherrscht das Spiel jetzt etwas besser?... Eine neue Chance bei Null anzufangen. Bis du JETZT deine "von früher schwache Statistik" auf dein JETZIGES Können hochgearbeitet hast, wird etwas länger dauern, als wenn du jetzt neu bei null beginnst.

@heikoklinge
Es hat niemand festgestellt das irgendjemand nicht spielen kann, aber danke dass du dich über alle Anderen hinwegstellt und Spielfähigkeiten beurteilst von dir unbekannten Personen. You are the hero.
Die "ganz großen" Skatspieler sind im übrigen eher zurückhaltend und würden einen Menschen, der hier einen guten Denkansatz anbietet, nicht als 'Nichtskönner' bezeichnen. Ebenfalls urteilen diese Spieler (meiner Erfahrung nach) nicht über Spieler mit denen sie nie den Tisch geteilt haben.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich sehr froh bin in dieser Situation kein Entscheidungsträger zu sein. Ich sehe den "fairen" Grundgedanken vom Egon. Ebenso sehe ich den Bedarf an der Bewertung etwas zu ändern, eben WEIL hier 10.000$ nicht gleich 10.000$ sind. Allerdings kann ich auch verstehen, dass es in unserer geliebten Stube natürlich auch die Diskoabschlepper (siehe früheren Beitrag) geben muß. Immerhin werden ja auch die Nutzer hier einen recht repräsentativen Schnitt der Gesamtbevölkerung wiederspiegeln.

Ex-Stubenhocker #53980, 20. März 2011, um 02:30
Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite