Skat für Freunde

Skat-Forum

Verbesserungsvorschläge: Kartenverteilung

Liebe Macher, schaut euch jetzt bitte mal die Kartenverleilung von heute an, bin ca. 17:30 h rein, von 6 Spielen an einem Tisch 6 Grands hintereinander (aber Ihr müsst nicht meinen das ich davon einen hatte)
Das geht jetzt schon seit Tagen so. Das hat mit gefühlter Benachteilung absolut nichts mehr zu tun, es ist einfach nur noch kotzen.

Ich habe die Bitte an Euch, dies nicht nur einfach so abzutun, es bringt nämlich nur noch Frust und dies nicht nur bei mir.

Leibe Grüße, Isabell

Hallo Isabell,

da hast recht, heut wurden 6 grands nacheinander gespielt, davon einer verloren... ;-)

Aber das mit dem seit tagen stimmt eben nicht. Geh doch einfach mal auf spiele suchen, deine rolle = alle und schau dir mal die spiele der letzten tage an.

Und, was sollen denn die macher tun? Die karten, bevor sie verteilt werden durch hiwis prüfen lassen?

Jede serie reist mal, und deine mit den 6 grands der gegner ist ja auch gerissen.

Und, ich hab auch schon mit dem ein oder anderen admin hier gespielt, die kriegen auch ned bessere karten als wir normal sterblichen.

Viele grüße aus dem schwabenland,
Kuno

Hallo Isabell,

das ist natürlich ein harter Schlag, nur zuschauen zu müssen, wenn die anderen sechs Grand nacheinander Spielen. Aber wir haben da auch leider keinen Einfluss drauf, die Karten werden eben zufällig gemischt und verteilt. Ich kann aus eigener Live-Erfahrung sagen, dass Cliff mich an einem Abend mit seinem Spielpartner auch so abgezogen hat. Ich habe das Ergebnis glaube ich noch am Kühlschrank hängen. Ich hatte genau ein Spiel bei 21 Spielen ...

Solche Serien passieren leider, aber wie Kuno schon schreibt, reißen sie auch wieder!

Das unsere Kartenverteilung nicht von der Realität abweicht, haben wir übrigens schon in diesem Thread gezeigt:

http://www.skatstube.de/forum/diskussionen/40...

Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du uns übrigens auch über das Kontaktformular erreichen (unten auf der Seite).

Viele Grüße,

Martin.

Hallo Modus ja kann alles sein aber es ist trotzdem komisch das hier speziell bei mir wenn andere ein grand bekommen ich mich mit meist sehr wackligen farbspielen durch mogeln muss. die erwähnten serien reißen ab keine frage aber meist dann wenn die abreißen verlässt ein spieler den tisch hat ja auch genug eingestrichen und für uns "idioten" die gerne spielen geht der mist von vorne los. habe das gefühl das hier einige leute eine technischen fehler in der geberei gefunden haben und diesen ausnützen für ihre zwecke. ich hatte heut ein grand nach unzähligen spielen die nichts waren was erstaunlicherweise schneider schwarz ging und prompt verschwand einer und danach ging es wieder los mit luschen und damen ohne buben. ich spiele im übrigen 20 jahre dieses spiel und dachte auf eurer seite gehts besser als in einschlägig aus der fernseh werbung bekannten spiele seiten die große abzieher von kundengeld sind. das ist das was mir gefällt an der seite von euch die gbühren sind human.

War bei mir heut auch so. Man will den Tisch ja nicht immer gleich verlassen und mauern will man auch nicht. So hab ich ca 40$ verloren, dabei hab ich natürlich auch mal eins oder zwei verloren. Bloß nach mehreren Grand spielen meines mitspielers, überbot er dies durch Grand Hand. Nachdem der andere den Tisch verlassen hatte, spielte er (nur) noch Farb- und Nullspiele. Das ist nicht das erste mal, daß ich so etwas hier erlebe und es hält mich ab um echtes Geld zu spielen.

So, gerade eben wieder 2x Grand- Hand und dann mal nen normalen Grand und jedesmal Schneider. das ist doch nicht normal, daß das ein spieler hintereinander bekommt.

Und wie oft passiert das, das ein Spieler das nicht hintereinander bekommt?

Mehr als oft. Nur ärgert mich, daß ich dann ewig kein spiel bekommen habe. Nur Bunt- Hand Blätter.

kann dem nur zustimmen spiele 60 Jahre Skat aber die Verteilung ist sehr eigenartig ohne Geld ist es ja nur der Ärger mit Einsatz kann man hier nicht spielen es ist nach meiner Meinug
die mieseste Kartenverteilung von allen Anbietern ich spiele bei deren 4 davon und habe somit den Vergleich nur mal die Meinung ändern wird sich daran nichts.

könnten bitte diejenigen, die über die extreme Verteilung klagen bitte mal ein oder mehrere (weil es gibt davon ja offensichtlich so viele) Spieler, die "Dauergrands" spielen benennen (gern auch per PN, falls das posten von Dauerglücksspielern nicht der nettiquette entspricht - das habe ich nicht geprüft)? Ich schaue regelmäßig auf die Profile meiner Mitspieler und informiere mich natürlich über die Gewinnstatistik und Spielverteilung. Die meisten bewegen sich beim Grandanteil im Bereich 20-30%. Das finde ich durchaus legitim. Ein Realskatabend beinhaltet durchaus solche Verteilungen. Da ist jedes vierte eigene Spiel ein Grand - das ist doch nicht unwahrscheinlich. Will sagen auf einer 48er Liste erhält man ca 10-14 Spiele. Jedes vierte Spiel ein Grand macht ca 3 Grands pro 48er Liste (pro Spieler). Das finde ich nicht zu viel und nicht zu weit hergeholt....

Hallo,

vielen Dank für euere Wortmeldungen. Ich habe ja schon oben einen Link gepostet, der zu einer Statistik führt, die zeigt, dass die Kartenverteilung hier nicht vom realen Skat abweicht. Hier noch einmal der Link:

http://www.skatstube.de/forum/diskussionen/40...

Dabei ist auch nicht der Grandanteil höher. Da auch unsere Bubenverteilung durchaus der Wahrscheinlichkeit ihrer Verteilung entspricht. Hier eine kleine Statistik auch dazu:

Die theoretische Wahscheinlichkeit, dass man genau n Buben auf die Hand bekommt wird mit dieser Formel berechnet:

(4 über n) * (28 über (10-n)) / (32 über 10)

Daraus ergeben sich die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

0 Buben: 20,34 %
1 Bube: 42,83 %
2 Buben: 28,91 %
3 Buben: 7,34 %
4 Buben: 0,58 %

und die Verteilung der letzten 15.000 Spiele (aller Spieler):

0 Buben: 20,23 %
1 Bube: 42,98 %
2 Buben: 28,78 %
3 Buben: 7,45 %
4 Buben: 0,56 %

Daraus ist deutlich zu erkennen, dass nicht überdurchschnittlich oft 3 oder 4 Buben auf eine Hand ausgeteilt werden, die ja zu sicheren Grands wie sie hier immer beschrieben werden, nötig wären.

Und das Thema, das Tischhopper mehr Grands spielen würden, stimmt auch nicht. Ich habe schon einmal hier vorgerechnet, dass da persönliche Wahrnehmung und tatsächliche Gegebenheit weit auseinander reichen:

http://www.skatstube.de/forum/diskussionen/64...

Und wenn diese Taktik wirklich so aufgehen würde, dann schaut euch doch in Zukunft einfach einmal die Statistiken der Tischhopper an. Denn nach dieser Theorie müssten sie ja in über 50% der Fälle Grands spielen.

Unser Mischalgorithmus funktioniert im Übrigen vollkommen unabhängig von solchen Gegebenheiten. Es gibt dort keine Funktion, wenn Spieler gerade an den Tisch gekommen ist, gib ihm ein Grand auf die Hand, oder ähnliches. Der Algorithmus ist sogar vollkommen unabhängig von all solchen Gegebenheiten. Er funktioniert immer gleich, egal ob es das erste Spiel am Tisch ist oder das tausendste.

Ich hoffe, ich konnte noch einmal etwas Klarheit schaffen. Wir haben übrigens auch eine Menge Spieler hier, die auch schon lange Skat spielen, die keinen Unterschied zum realen Skat empfinden.

Viele Grüße,

Martin.

fein Modus, das du das noch mal aufgezeigt hast, wie das mischen funktioniert. Aber wenn ich lese dass Schulfarbe noch jammert wegen den Grands, dann frage ich mich schon, wieviel % Grands er eigendlich bekommen will, denn 27% sind weit über dem Durchschnitt. Und wenn ich 4 Portale habe wo ich spielen kann, dann suche ich mir das aus, wo es mir am besten gefällt, die anderen lasse ich links liegen. Aber vermutlich wird überall nur mit Wasser gekocht.

Ich oute mich jetzt mal als einer derjenigen, der auch der Meinung ist, daß die Kartenverteilung absolut unnormal ist.....

Die Menge Spieler hier, die die Kartenverteilung als vollkommen normal empfindet, ist meiner Meinung nach relativ gering....desweiteren scheint es mir so, daß von dieser geringen Menge, ein hoher Prozentsatz nur um Spielgeld spielt, was wiederum die höhere Toleranz gegenüber der Verteilung erklärt, denn in der Skatstube ist mir die Verteilung auch ein wenig unwichtiger als in der Zockerstube....

Ich möchte Martin natürlich nicht unterstellen, die angegebenen Prozentzahlen geschönt zu haben, aber mein subjektives Empfinden, wie oft hier mit vieren gespielt wird, liegt deutlich höher (unabhängig davon wer der AS ist, auch ich spiele deutlich mehr als 1 von 200 spielen mit vieren)....gerade eben gab es innerhalb von vielleicht 10 Spielen 2 Spiele mit vieren.

Bevor jetzt wieder alle die denken was über Statistik zu wissen loslegen (hatte 15 Punkte in Mathe Leistung Stochastik); ich weiß, daß auch das Statistik ist, aber demnach müßten dann bei 0,5% Wahrscheinlichkeit und 2 Spielen mit vieren in 10 Spielen, die nächsten 390 auch mal ohne vier gespielt werden, und das kannste ja mal haken.....

Ich habe insgesamt hundert euro eingezahlt, war dann trotz des Tributs relativ schnell auf 170 oder so, und seitdem geht es nur bergab....

Da es ja nicht an der Kartenverteilung oder sonstigen Annomalien liegt, komme ich leider nur zu einer möglichen sinnvollen Folgerung: Seitdem ich auf 170 Euro war habe ich das Skatspiel verlernt, und werde wenn auch die letzten 25 Ocken erwartungsgemäß weg sind, wieder auf Spielgeld umsteigen. Da ist es mir dann relativ egal wie die Kartenverteilung ist. Werde mich dann in die lange Reihe der Spielgeldspieler, die immer wieder die ganz normale Verteilung verfechten, einreihen, lol.....

mfg

Holger

SOOO Nun hab ich mir auch mal die Mühe gemacht und möcht Modus mit einen Beispiel unterstützen! :-)
Ich hatte gestern lange an einen Tisch gesessen und mal rausgeschrieben! ;)
es waren 54 Spiele!
Davon 14 Grands, 32 Farb - und 5 Nullspiele! Kommt einen dann schon krass vor, zumal wirklich mal 3 Grands hinternander liefen! :-)
Von dem Grands saßen bei dem AS jedoch nur 2x mehr wie 2Buben auf der Hand! :-)

Wenn ich jetz mal auf die 3 Grands hinternander eingehe, waren zwar 3 Spiele bei uns abgelaufen, aber in Wirklichkeit zwischenzeitlich 160 mal die Karten gegeben wurden!

Was VIELE vergessen,... Es ist ja nicht EINE Mischmaschine pro Tisch, sondern EINE für VIELE! Das da natürlich das Glück zwischendurch mal nen Tisch öfters mit guten Spielen hold ist.. kann also durchaus passieren :-)

Noch ein Bsp: die erste Spielnummervon den 54 Spielen war 11852482 und die letzte 11856876!
Heisst.. obwohl wir 54 Spiele gemacht haben, wurden in Wirkichkeit 4394 mal die Karten gegeben! :-)

Nun freut Euch Eurer Spiele die Ihr bekommt und gut Blatt weiterhin :-)

Bitte nicht persönlich nehmen motzi.....aber du gehörst eben auch zufällig zu der Gruppe, die 0 Spiele im Echtgeldbereich stehen haben....

Desweiteren scheint es mir so, das kann ich natürlich nicht belegen, daß einige, in meinen Augen sehr gute Skat-Spieler, die auch schon im Echtgeldbereich anzutreffen waren, dort seit längerem nicht mehr zu finden sind.....die haben dann irgendwas zwischen 1000 und 2000 spielen auf ihrem Konto, und wie gesagt, sind seit längerer Zeit nicht mehr in der Zockerstube anzutreffen......

moin

den stock hat modus in seiner statistik nicht
berücksichtigt, er müsste die 10 gegen nee 12 tauschen.
das verändert die wahrscheinlichkeiten.

hab da noch waqs witziges gefunden

[http://www.oberprima.com/index.php/skatblatt-wahrscheinlichkeit/nachhilfe]

;=())))

@ptittete

moin

einer von denen bin ich,
bin aber nicht gegangen,
weil ich pleite wäre.
bin mit 50euro plus gegangen,
da der einsatz so hoch ist, spielen mir, die leute zu verbissen da.
das macht mir keinen spass.
und du solltest auch bedenken, das die spieler da deutlich besser im schnitt spielen, als die um spielgeld spielen.

mfg lothar

ps dadurch ist die luft da auch dünner

Deine letzte Empfindung kann ich nicht bestätigen.....in der Zockerstube gibt es annährend genauso viele Gurken wie in der Skatstube........wie immer nur meine eigene, subjektive Empfindung

@ptittete

war schon länger nicht mehr da,
aber gegangen bin ich, weil ich auch gerne mal nenn spruch in den chat haue.
und das in der zockerstube nur bedingt spass macht.

mfg lothar

Stimmt Ptittete :-)

Ich wusst nicht, das es im Echtgeldspiel Anders verteilt ist :-)

Dann hast du mich nicht verstanden.....
Es ist vielleicht nicht anders.....aber es ist weniger wichtig....

hatte übrigens grade wieder eins mit vieren

natürlich weiß ich, dass dazwischen hunderte spiele gegeben wurden.....aber es ist schon komisch, dass dann immer zufällig ich an dem Tisch sitze, an dem dann diese zufällige Häufung auftritt.....und dumm für aaaaaallllleeee anderen Tische, die ja dann statistisch gesehen weniger als null Spiele mit vieren bekommen, da ja an meinem Tisch die Statistik schon mehr als überstrapaziert ist......

hab grad mal nachgeschaut: das war das dritte mit vieren innerhalb von 34 spielen, wenn mein Kopfrechnen mich nicht im Stich läßt sind das so ca. 9 %, natürlich nur an meinem Tisch

Ach? Wird neuerdings nach Wichtigkeit verteilt? :-)
Wenn die Statistik doch gleich ist Ptittete... Was jammerst dann rum? Meinst es sitzt einer hinter der Mischmaschine und sagt, sie soll den Grand zu Dir an den Tisch mischen???
Ich würde wetten, wenn Euer Spiel vorher ein paar Sekunden länger oder kürzer gedauert hätte, wäre dieser Grand an nen Andern Tisch gelandet!!!
Klar ist es doof, das es Dich trifft, aber es war Zufall NICHT geplant!!!
*kopfschüttelt*

das vierte......in mittlerweile 45 spielen....jetzt wird es schwierig mit dem kopfrechnen....lol.....ich glaub immernoch 9 % so ungefähr.........aber ich weiß ja, alles ganz normal

Ich tröst mal :-) Das iss wirklich Pech!