Unterhaltung: Neues aus Wissenschaft + Technik

ohne_11, 28. März 2015, um 15:11

Die Quantenteleportation hat ebenfalls letztes Jahr einen bedeutenden Sprung gemacht, nachdem experimentell die 0%-fehlerbehaftete Datenübertragung gelungen ist. Chapeau!

Ich warte ja immer noch auf jemanden, der mal Neuigkeiten aus der Biologie/Medizin parat hat. 📋

Ex-Stubenhocker #157894, 28. März 2015, um 15:22

Wie verhält es sich mit der Lichtgeschwindigkeit?
Bei halber Lichtgeschwindigkeit nimmt die Masse zu und bei Erreichen wäre sie sogar unendlich ?
Also könnte nur Licht nie aber ein Gegenstand (Raumschiff) Lichtgeschwindigkeit erreichen ?
Dazu wurde ein weiteres Beispiel über den Energieverbrauch genannt.
Ein Raumschiff wie die Enterprise aus der gleichnahmigen Fernsehserie, 400.000 Tonnen, würde, um auf halbe Lichtgeschwindigkeit zu kommen, bereits alle Energie, die die Menscheit in Vergangenheit und Gegenwart verbraucht noch allen Energiebedarf der Zukunft benötigen.

Habe ich noch so in Erinnerung aus einer dieser populärwissenschaftlichen Fernsehsendungen.

Was ist dran ?

ohne_11, 28. März 2015, um 15:39

Hm, Dag, das hat wenig mit modernen Erkenntnissen zu tun, das ist simpelste Physik, die du jederzeit selber nachrechnen kannst.^^

m(v)=m_0*gamma

mit gamma=1/Wurzel(1-(v/c)^2)

hagensteinbruch, 28. März 2015, um 15:55

Mediziner und Biologen sind Intellektuelle.
Die spielen kein Skat...nur Schach und Golf

😎

ohne_11, 28. März 2015, um 16:06

Lol, Dagwood, nettes Rechenbeispiel. Hab grad mal nachgerechnet, bin auf 1,6*10^25 J Energieverbrauch gekommen bei linearer Beschleunigung.
Keine Ahnung, wieviel die Menschheit bisher verbraucht hat, aber eine grobe Abschätzung (hab grad keinen Taschenrechner hier) hat ergeben, dass es in etwa die Energieleistung ist, die die weltweit 437 Kernreaktoren in ca. 1,5 Mio Jahren erzeugen...^^

Ex-Stubenhocker #157894, 28. März 2015, um 16:07

Ich habe da eher Künstler, vor allem Schriftsteller und Dichter, sowie Journalisten und Geisteswissenschaftler im Verdacht Intellektuelle zu sein.

hagensteinbruch, 28. März 2015, um 16:18

Sag doch sowas nicht, du provozierst damit nur ein "Gedicht" von Pflanze...

Ex-Stubenhocker #157894, 28. März 2015, um 16:22

Danke ohne_11. Das sind doch mal Zahlen. 437 Kernreaktoren der Gegenwart würden also 1,5 Millionen Jahre brauchen, um diese Energiemenge zu profuzieren.

ohne_11, 28. März 2015, um 16:35

Es sei denn ich hab mich grad verrechnet, was des Öfteren passiert. 😄

Breaki, 28. März 2015, um 16:47
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 16:53

Naja, anderthalb Millionen Jahre scheint mir nicht sehr viel.

Edit: Sorry, nur ein Scherz, ich wollte die wissenschaftliche Diskussion nicht unterbrechen.

ohne_11, 28. März 2015, um 17:02

Tja, Breaki, da sind wir wieder beim Thema Relativität-^^

1,5 Mio Jahre wäre wohl sehr lange für eine 48er Liste beim Skat, ich glaub die würd ich vorher einziehen.

Für eine Reise zur Nachbargalaxie jedoch wäre das phänomenal schnell. 😄

hagensteinbruch, 28. März 2015, um 17:36

Da würde ich gern mal ein paar hunderttausend Jahre in die Zukunft schauen können ob nicht vielleicht doch eine Möglichkeit gefunden wird diese irrsinnigen Entfernungen zu überbrücken.
Ich hab mal gelesen dass wir mit unseren heutigen Antrieben nur bis zum nächsten Sternsystem ,alpha centauri, 70000 Jahre unterwegs wären...

hagensteinbruch, 28. März 2015, um 20:01

Dass er alles weiß hat er auch nicht behauptet..
Spock ist übrigens zwischenzeitlich gestorben.

Ex-Stubenhocker #162237, 28. März 2015, um 20:04
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:05

Wieso? Zachary Quinto lebt doch noch 😄

hagensteinbruch, 28. März 2015, um 20:08

Frevelei, Spock ist noch nicht mal richtig kalt und hier wird ein billiges Imitat hochgehalten !

😎

Ex-Stubenhocker #172322, 28. März 2015, um 20:09

Giana 🍸 !

Ex-Stubenhocker #162237, 28. März 2015, um 20:09

Huhu Budgy 🍻

Ex-Stubenhocker #172322, 28. März 2015, um 20:10

Das mache ich jetzt!

Ex-Stubenhocker #162237, 28. März 2015, um 20:12

Dann Prostattta

zur Übersichtzum Anfang der Seite