Unterhaltung: Neues aus Wissenschaft + Technik

Ex-Stubenhocker #172322, 28. März 2015, um 20:13

Du trinkst ja anderes Zeug 😄

Ex-Stubenhocker #162237, 28. März 2015, um 20:14
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:15

@Budgy:stimmt gar nicht. Ich liebe Guinness und Kölsch.

ohne_11, 28. März 2015, um 20:15

@aflacoder: Welche Frage? Ich hab keine sinnvolle Frage gelesen, sorry

Ex-Stubenhocker #172322, 28. März 2015, um 20:15
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:16

Giana,das wollte ich lesen!

ohne_11, 28. März 2015, um 20:17
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:17

Mal davon abgesehen, habe ich den Thread eröffnet eben WEIL ich gerade nich alles weiß. 😄
Ich wollt ja eine Plattform für Austausch und Diskussion schaffen.

hagenstein, 28. März 2015, um 20:19

Er meinte diese Sache mit dem Braungas...
Das kann man sich mit Anleitung selber bauen.

Pflanze, 28. März 2015, um 20:20

ja, was gibt es eigentlich neues im bereich wissenschaft und technik?

ohne_11, 28. März 2015, um 20:20

Looooool!!!

Das war ein ernst gemeinter Post?!?

😄

Ich habe gedacht er versucht pseudo-wissenschaftlich seine Flatulenzen zu beschreiben und wollte rumtrollen!!! 😄

Matrixkatze, 28. März 2015, um 20:25
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:25

Und welche Zeit wird da gemessen für 70.000 Jahre, die Zeit wenn eine Uhr im Raumschiff mitläuft oder ne Uhr die von der Erde aus zählt ?

🐈

hagenstein, 28. März 2015, um 20:27

Zeitdilatation spielt nur eine Rolle wenn man nahe an die Lichtgeschwindigkeit kommt, mieze.
Mit Raketenantrieb spielt das keine Rolle...

ohne_11, 28. März 2015, um 20:28

Bei solchen Angaben ist in der Regel das Laborsystem als Inertialsystem gemeint (die Erde).
Aber vollkommen berechtigte Fragestellung.

ohne_11, 28. März 2015, um 20:29

"Keine Rolle" ist Quatsch, hagenstein.

Selbst die GPS-Satelliten bedürfen speziell- und allgemeinrelativistischer Korrekturen, um exakt zu sein.

Matrixkatze, 28. März 2015, um 20:30
zuletzt bearbeitet am 28. März 2015, um 20:36

Ist eine lineare Beschleunigung überhaupt möglich, da das Gravitationsfeld, indem sich ein Raumschiff bewegt ja nicht konstant ist ?
Einsteinschen Feldgleichungen sind doch nichtlinear.

hagenstein, 28. März 2015, um 20:31

Ok, du bist der Fachmann. Ich bin nur interessierter Laie.
😎
Wieviel Zeit würde denn auf der Erde verglichen mit der Zeit an Bord des Raumschiffes vergehen wenn man mit heutigen Antrieben bis alpha centauri und zurück fliegen würde.

Ex-Stubenhocker #157894, 28. März 2015, um 20:44

ohne_11, werden wir es noch erleben das die letzten Rätsel des Universums gelöst werden ?

Wenn ja, wie ist der Stand der Dinge, gibt es da schon ein Datum ?

hagenstein, 28. März 2015, um 20:49

alpha centauri ist ein Doppelsternsystem in unserer Milchstraße.
Unsere Milchstraße hat ca. 100 000 000 Sterne.
Da verwechselst du was, alpha...

Bist du auf Krawall gebürstet heute Abend ?
Meine Kinder gehen dich einen Scheißdreck an.
Also lass diese persönliche dämliche Anmache !

Pflanze, 28. März 2015, um 20:56

ja, was gibt es eigentlich neues im bereich wissenschaft und technik?

wie weit sind die wissenden im bereich selbstorganisiertes stau -auflösen?

ist nicht inzwischen (spurwechseln) der mensch das hindernis?

Ex-Stubenhocker #172322, 28. März 2015, um 21:11

Es wäre ein Fortschritt,wenn die Elektroautomobile eines Tages Normalität werden.
Aber die Akkutechnik ist noch nicht ausgereift,obwohl dort schon Fortschritte zu sehen sind. Und so lange noch fossile Brennstoffe in großen Mengen vorhanden sind,haben bestimmte Kreise auch kein wirkliches Interesse an der sauberen Energie!

zur Übersichtzum Anfang der Seite