Unterhaltung: Politgeschwätz

biertulpe, 30. Mai 2024, um 20:36

Naja hätte auch klappen können.

HappyQuitter, 30. Mai 2024, um 23:15
zuletzt bearbeitet am 31. Mai 2024, um 00:26

Falls es Euch in Deutschland interessiert, der Ex Präsident D. Trump ist "guilty on all counts/In jeder Hinsicht schuldig" (34 counts/Anlagen). 12 normale Bürger, hatten den Verstand und den Mut ihn gültig zu sprechen.
Ich trinke normalerweise keinen Alkohol, aber heute mache ich eine Ausnahme. Das ist ein ganz besonderer Grund zum Feiern. Es gibt mir Hoffnung.
Endlich! Danke! Sorry, das musste ich loswerden.

Pitti_Platsch, 31. Mai 2024, um 07:49

@pino2020,

Anlässlich eines Bürgergesprächs zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes sagte Hr. Habeck folgendes:

Die Debatte um das Gebäudeenergiegesetz, also wie heizen wir in Zukunft, war ja auch ehrlicherweise ein Test, wie weit die Gesellschaft bereit ist, Klimaschutz — wenn er konkret wird — zu tragen.“
Sein Fazit: „Und ich bin zu weit gegangen“.

Letztlich wurde das Gesetz immer wieder angepasst und schließlich in deutlich abgeschwächter Form verabschiedet.

Wenn du schon Stimmung gegen die Grünen machen möchtest, dann bitte richtig wiedergeben.

Distel, 31. Mai 2024, um 08:00

Und wer nichts lernt bleibt dumm.

Pitti_Platsch, 31. Mai 2024, um 08:13

Haben sie den Trump schuldig gesprochen. Jedoch steht ein Urteil ja noch aus.
Er hat sicherlich auch die Möglichkeit in Berufung zu gehen.
Spannend wird es wohl wie die Republikaner damit umgehen im Zweifelsfall einen vorbestraften zum Kandidaten zu erheben.

Kartenvernichter, 31. Mai 2024, um 09:24

Das werden sie…und er wird gewinnen…

Vicious_Hank, 31. Mai 2024, um 10:38
zuletzt bearbeitet am 31. Mai 2024, um 10:38

ich befürchte KV hat recht......
........die Demokratie in den USA steht seit 10 Jahren auf tönernen Füßen - und Trump hat den Vorschlaghammer in der Hand.

Schuldig in allen 34 Anklagepunkten: Dieser Meinung waren die zwölf
Geschworenen im Strafprozess gegen Ex-US-Präsident Donald Trump an einem
New Yorker Gericht. Und zwar einstimmig.

Trump hat nach Überzeugung der Geschworenen eine Schweigegeldzahlung in
Höhe von 130.000 US-Dollar an die ehemalige Pornodarstellerin Stormy
Daniels vor der Wahl 2016 durch die Fälschung von Geschäftsunterlagen
vertuscht. Damit sollte Trumps Ex-Anwalt, Michael Cohen, der die Zahlung
geleistet hat, verhindern, dass eine mutmaßliche sexuelle Affäre
zwischen Daniels und Trump bekannt wird. Letzterer bestreitet, dass es
die sexuelle Begegnung gegeben hat.

Das Urteil ist historisch, denn damit ist Trump als erster ehemaliger US-Präsident strafrechtlich verurteilt.

Cabeza_Doble, 31. Mai 2024, um 10:40
zuletzt bearbeitet am 31. Mai 2024, um 10:48

Also, wer Menschen, die angeblich vor allem das Wohl Deutschlands im Sinne haben, dann aber für fremde Mächte spionieren, noch wählt, der sollte das Wort "dumm" lieber nicht verwenden.
Nachtrag: Das gilt übrigens auch für solche Menschen, die einem verurteilten Straftäter (Trump) ihre Stimme geben. Ich finde übrigens, dass die Fälle Trump und Krah durchausw gewisse Parallelen aufweisen. Zwar hat Trump ungleich mehr Macht und Geld als Krah, aber typmäßig und in der Art ihres Verhaltens ähneln sich die beiden auffallend. Und ihre Wähler tun das offenbar auch. Wie dumm muss man sein, um für Kriminelle (Trump) oder ihre Unterstützer (Krah) zu votieren.

Pitti_Platsch, 31. Mai 2024, um 10:59

Die US Wahlen sind ja erst im November. Das Ergebnis ist offen, da noch nicht gewählt. Bis dahin gibt es weltweit sehr spannende Wahlen.
Ein richtiges Super Wahljahr.

AlbrechtDerArme, 31. Mai 2024, um 12:23

Ich glaube, wir Deutsche tun gut daran, auf neunmalkluge Bewertungen von inneren Angelegenheiten anderer Länder zu verzichten. Wir haben selbst genug Baustellen zu bearbeiten. 😳👉 Konzentration auf Sachthemen und Lösung akuter Probleme anstatt Dauernörgelei bei oberflächlichen Formalien is angesagt!

Außerdem ... was bleibt einem Ami auch anderes zu wählen übrig, wenn er mit dem Woknesswahn und der grassierenden Heterophobie nicht einverstanden ist?

Diese Instrumentalisierung der Judikative durch mediale Verwurstung um aktiv in den Wahlprozess einzugreifen, ist brandgefährlich und trägt die Gefahr in sich, dass der Beschuldigte (Ami-Trump, Dt. - Höcke) sich als Opfer einer Pressekampagne darstellt und am Ende davon profitiert.

Cabeza_Doble, 31. Mai 2024, um 12:46

Diese mediale Verwurstung der Judikative wird doch aber in den USA ganz gezielt von Trump und Konsorten betrieben.Bei uns gelingt dies den Höckes und Krahs zum Glück bisher nur unvollkommen.Übrigens finde ich, dass wir uns hier von Deutschland aus in Sachen "innere Angelegenheiten anderer Länder" durchaus zurückgehalten haben, aber eine Meinung zu Trump darf man schon äußern.

AlbrechtDerArme, 31. Mai 2024, um 12:54

... gut wenn man immer einen Bösen vorzeigen kann.

Cabeza_Doble, 31. Mai 2024, um 14:00

Nun ja, oft genug sind diese Bösen eben auch böse.

Rolfl55, 31. Mai 2024, um 14:14

Bei einem, so es denn Vizes wahre Intention gewesen sein sollte, da bin ich mir zumindest ganz sicher - da hat er zu 100 % recht, bei einigen anderen, läge er nicht so ganz falsch.

Allerdings glaube ich nicht, dass es sein wirklicher Ansatz ist bzw. war.
Und gut, dass es immer genug Senf gibt 👍
Fast so wichtig, wie genug Kaffee 🤗

AlbrechtDerArme, 31. Mai 2024, um 14:20

...das Schlüsselwort war: "einen".
💡🙄Vielleicht sollte ich mehr mit Formatierungen arbeiten um die Botschaft zu transportieren.

... gut wenn man immer 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗻 Bösen vorzeigen kann.

Die mediale Aufmerksamkeit ging bis zu minütlichen Updates ob ein Zeuge die Augen verdreht hat, wenn ja wie weit er zum Richter geschielt hat, oder ob da doch nix war. Auch regelmäßige Updates über Flatulenzen und anderweitige odorisierte Phänomene
waren an der Tagesordnung. Diese Art der Berichterstattung wurde sicher nicht von der Trump Seite forciert.

HappyQuitter, 31. Mai 2024, um 14:33

Die Demokratie in den USA ist sehr angeschlagen, hat aber bisher alle Angriffe überstanden. Das gestrige Urteil wird meiner Meinung nach vieles verändern. Bisher war D. Trump unschlagbar und konnte sich aus allem irgendwie herauswinden. Seit gestern Nachmittag ist er nicht mehr nur der Ex-Präsident D. Trump, sondern der Verbrecher (Serienverbrecher) D. Trump.

Gewöhnliche Amerikaner, die unter unserem Rechtssystem leben und sich diesem gegenüber verantwortlich zeigen, werden erkennen, dass es zwölf ihrer Mitbürger/innen brauchte, um das zu tun, wozu seit 2016 Politiker, die Presse und Richter nicht bereit waren.

Was sagen wir nun unseren Kindern und Enkeln? Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten wo ein Verbrecher Präsident werden kann? Wohl kaum, denn die meisten von uns können immer noch das Gute vom Bösen unterscheiden.

Der verurteilte Verbrecher und Ex Präsident D. Trump und seine Verbündeten werden die nächsten 158 Tage damit verbringen, zu erklären, warum die Amerikaner für einen verurteilten Kriminellen und nicht für den amtierenden Präsidenten stimmen sollten.

Unser Justizsystem hat gerade einen seismischen Stresstest überstanden. Lady Liberty setzte sich durch. Die Wähler werden sich erinnern. Das ist meine Meinung.

Kartenvernichter, 01. Juni 2024, um 19:56

Mmhh….bin mal gespannt wer die höhere Strafe bekommt. Der Attentäter von Mannheim oder der Polizist der auf ihn schoß?
In diesem Zusammenhang und dem kleinen Parteitag der Grünen heute in Potsdam gab es heute Morgen einen „Bericht“ auf dem Sender Welt Nachrichten, in dem erwähnt wurde, das die Anzahl der „Anschläge“ auf Politiker seit 2019 stetig gestiegen ist. Am meisten angegriffen wurden Politiker der Grünen und der AFD, wobei es laut Aussagen der berichtenden Journalistin in dem Zeitraum doppelt soviel Angriffe auf AFD Politiker gab als auf die der Grünen, diese aber nicht die mediale Aufmerksamkeit bekämen wie die aus die anderen Parteien und man vorsichtig sein müsse in der Annahme, das die Gefahr für die Demokratie nur von rechts käme.
Nicht geprüft und nur inhaltlich wieder gegeben, was heute Morgen gesehen wurde.

Petor, 02. Juni 2024, um 08:50

"Mmhh….bin mal gespannt wer die höhere Strafe bekommt. Der Attentäter von Mannheim oder der Polizist der auf ihn schoß?"
Mmmh...das ist meiner Meinung nach eine sehr zynischu und auch sehr dumme Frage. Hier wird ein Umstand hiergendwie hergedacht, der abwegig ist, bei dem aber so getan wird, als sei es ja soooo schlimm mir unserer Rechtsprechung. Eigentlixh ein tyoisches-Stilmittel von Rechtspopulisten...man möchte den Leser quasi für dumm verkaufen.

Informationen vom Springer-Sender als "Bericht" zu bezeichnen - also mit Anführungszeichen - ist hingegen ziemlich sinnvoll. Man könnte es auch als rechts-konservative Propagande bezeichnem, passend zur klaren Agenda des Senders.
Auf Statusta.de sind die Zahlen jedenfalls anders gelagert und es wird völlig klar, dass die Gefahr zum allergrössten Teil von rechts kommt.

Petor, 02. Juni 2024, um 09:07

Zudem möchte ich anmerken, dass Kartenvernichter offensichtlich das Bedürfnis hat, den schrecklichen Terroranschlag von Mannheim (der ja nicht von links kam) zu instrumentalisten, um das riesengrosse Problem der rechten Gewalt und der rechten Angriffe auf unsere Demokratie zu relativieren.

Ekelhaft!

Distel, 02. Juni 2024, um 09:10

Jupp.

Cabeza_Doble, 02. Juni 2024, um 10:48

Wir haben eindeutig ein Gewaltproblem in unserem Land. Wobei nachgewiesenerweise die meisten politisch motivierten Gewaltdelikte von Rechts und von islamistischer Seite kommen. Ja, es gibt auch entsprechende Straftaten von Links, die verurteile ich übrigens genauso und hoffe, dass die Täter z.B. die Leute, die für den Anschlag auf das Tesla-Gelände verantwortlich sind, gefasst und empfindlich bestraft werden.
Angeheizt wird das Ganze nach meinem Empfinden durch populistische Äußerungen von allen Seiten und zwar nicht nur von nachgewiesen Radikalen, auch von scheinbar harmlosen Wahlkämpfern wie z.B. CSU-Anhängern, die die Grünen abmähen möchten, oder durch Falschbehauptungen bzw, tendenziöse Schlagzeilen in den sattsam bekannten Presseorganen wie der Bildzeitung.

AlbrechtDerArme, 02. Juni 2024, um 12:07

À propos grün ...

Macht lieber 'n bissel mehr Sport als Euch hier die Birne leerzuquatschen! Es kann schon recht bald Realität werden, dass wir Reservisten wieder mehr grün anziehen dürfen!

PS.: ich rede von Sport👉🏋️‍♂️ und nich von Lifestylesurrogaten wie Yogarumgammeln🧘 oder anderweitigem Achtsamkeitsschnickschnack.

zur Übersichtzum Anfang der Seite