Unterhaltung: Grüße vom "Neo-Nazi"

Ex-Stubenhocker #34661, 18. Dezember 2014, um 21:31

.... ja, du braunes häschen. 15000 normale in dresden und einer, der verhindert war. Alle mit anständigen deutschen nachnamen versehen. Für den rest der menschheit ist zu hoffen, dass bei diesen die evolutionsstufe "normal" übersprungen wird.

Ex-Stubenhocker #128106, 18. Dezember 2014, um 21:33

natural ich würde sehr gerne einmal mit dir in Kreuzberg um die Häuser ziehen !

Ex-Stubenhocker #163552, 18. Dezember 2014, um 21:34

mich, ein normalo-wesen, könnte man nicht für so eine braune soße begeistern.

Gallieratze, 18. Dezember 2014, um 21:48

Steffekk, wenn das Angebot limitiert gewesen sein sollte, dann trete ich dir meinen Platz gern ab.
Nicht, daß es mich nicht gefreut hätte, naturals Bekanntschaft zu machen.
Aber ich habe mich beruflich schon durch (fast) alle größeren Städte unserer Heimat und (West)-Europas quälen müssen. Da hab ich in 50 Arbeitsjahren eine Phobie entwickelt.
Es wäre mir aber ein Vergnügen, Euch Zweien als Ausgleich bei Gelegenheit den Sundgau zu zeigen. Natur pur...........

Ex-Stubenhocker #46729, 18. Dezember 2014, um 21:48
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 21:52

gallier ,

ich lese hier intensiv mit und hab das verstanden. Ich habe meinen Standpunkt gestern verteten. Aber bestimmte Leute hier begreifen nicht was eine Chiffre ist und wollen nichts wissen von ganz anderen Problemen.Brauchen sie auch nicht leben, wahrscheinlich alle auf einer Trauminsel. Ich schätze aber die vielen guten Beiträge von den Realos hier.

Mir geht schon wieder der Hut hoch, wenn Buschkowsky mit Sarazin in einen Topf geworfen wird.Das ist mir einfach zu blöd!

Ich gebe dir meine volle Zustimmung wie auch donauw,john und einigen Anderen. da ist eine kostruktive Meinungsbildung möglich.

Ex-Stubenhocker #34661, 18. Dezember 2014, um 21:55

... jep, das ist immer dann sehr konstruktiv möglich, wenn man einer meinung ist.

Ex-Stubenhocker #163552, 18. Dezember 2014, um 21:56
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 21:56

so werdet ihr euch finden.
in bedrohtem.

was wird eigentlich bedroht?
das abendland?
die geschichte?

angst essen seele auf.

Gallieratze, 18. Dezember 2014, um 21:57

Tja Bergi, da mußt Du durch....
Wenn jemand mit dem Vorsatz antritt, ohne sachliche Kenntnisse, nur des Diskreditierens wegen wüst um sich zu schlagen, dann laß ihn gewähren.
Du kannst einer Lithfaßsäule auch nicht das Jodeln beibringen..........

Ex-Stubenhocker #107338, 18. Dezember 2014, um 21:58

...ich wollte zum Thema Politik hier nix schreiben,da man eh kaum bzw sehr schwer auf einen Konsens kommt.
Was mich nachdenklich und gleichzeitig traurig stimmt, warum man sich gegenseitig ins Kreuz fällt. Warum bzw wieso entwickelt sich unsere Gesellschaft hin ?
Die Angst und Panikmache über Neues,mit dem wir uns nicht auseinander gesetzt haben und aus Angst aburteilen ,weil wir meinen es nicht steuern/akzeptieren zu können.

natural, 18. Dezember 2014, um 22:16
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 22:30

...steffek, bin bald in Bayern und nehm dich dann sehr gerne mit auf ne kreuzbergtour...auch den bunten Gallieratze^^
...dann antworte doch mal auf sosick , bitte!

Ex-Stubenhocker #46729, 18. Dezember 2014, um 22:20
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 22:20

Da zitiere ich noch 3 Sprüche.

"Gib mir die Gelassenheit Dinge hin zunehmen die ich nicht ändern kann"

"Gib mir den Mut zu ändern was ich zu ändern vermag"

"Gib mir die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterscheiden!"

Ex-Stubenhocker #157894, 18. Dezember 2014, um 23:05
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 23:17

Gallieratze, die Dresdner wollen nicht das die Burka zum Straßenbild gehört?
In welcher deutschen Stadt gehört die Burka denn zum Straßenbild?
Es soll nicht zugehen wie im Basar?
Überhaupt schon mal einen Basar besucht? Nein?
Dachte ich mir schon !
😄

Also in einer Ruhrgebietsgroßstadt gibt es ein großes gastronomisches Angebot, besonders das Bochumer Bermudadreieck wäre da wohl zu erwähnen.
Ob italiensch, persisch, spanisch, türkisch, indisch, arabisch, französisch, sogar australisch, ...
Die Kellnerinnen sind meist Studentinnen aus aller Welt, von Südamerika, Afrika, Europa bis nach Japan.
Das nennt man Vielfalt und nicht "Zustände wie im Basar". Du bist bestimmt ein Landei, Atze, Einfalt pur. Kirche, Dorfkneipe und Ausländerfrei, ganz große Klasse!

Gallieratze, du scheinst mit Pommes und Bratwurst bestimmt prima auszukommen.
Dazu Bier, natürlich streng nach deutschem Reinheitsgebot, dafür aus Plastikflaschen, tja, was will der "Neo-Nazi" auch mehr!

😄

Dumba, 18. Dezember 2014, um 23:34

Eine Burka faellt fuer mich unter Vermummung.
Und ich bin gegen Vermummung.
Als Schueler habe ich auch mal an Tankstellen mitgearbeitet, und Kunden mit Motorradhelm auf wurden nicht gerne gesehen.
Also macht man in Deutschland ein Vermummungs Verbot, und gut ist.
Keine Burka erlaubt, kein Religioeser Wahnsinn deswegen.
Aber die Karnevals Truppe im Bundestag mag nicht so weit denken.

Ex-Stubenhocker #186, 18. Dezember 2014, um 23:43
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 23:44

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole und damit einem einfach- oder Doppelnick auf die Nerven gehe:😠 Ich finde es einfach schlimm, dass hier fast schon panische Neonaziangst auf der einen Seite und Multikultiverteidigung auf der anderen Seite so polarisiert werden. Dabei sieht halt der eine eine einzige Burka, denkt sich was dabei, sieht während des Denkens noch eine, liest was von Ehrenmord und schon findet die Ausländerfeindlichkeit fruchtbaren Nährboden. Der andere kennt nur nette Ausländer und isst vielleicht gerne türkisch oder chinesisch und freut sich immer, wenn er Menschen sieht, die nicht so ein deutsches Einheitsgesicht haben. ♥️

Beides ist genauso dummes Gelaber wie dieser Beitrag von mir selbst. Und zwar angesichts dessen, worum es wirklich geht: Terrorismus! Wen es beruhigt, dass er - angeblich - viele 1000 km von uns entfernt existiert und wir völlig sorglos sein können, ok. Wer sich freut, dass seine Kinder die richtige Religion haben und daher kein Opfer von Terroristen werden können, dem möge seine Freude lange erhalten bleiben. Mich jedoch stören 120 tote Kinder in einer 15000 km entfernten Schule mehr als 15000 demonstrierende Dresdner (wogegen auch immer), bei denen vielleicht 120 Kriminelle und Neonazis dabei sind. Darum geht es und nicht um Döner oder Burkas!

Gallieratze, 18. Dezember 2014, um 23:45
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 23:48

Ach Dagwood...........

mach ruhig weiter. Du kannst mich beschreiben und betiteln, wie Du willst - eines schaffst Du nicht :
Mich damit aus der Hütte zu locken.
Und schon gar nicht :
Daß ich Dir da unten auf Deinem Niveau begegne und verbal Gleiches mit Gleichem vergelte.

Wünsch´ Dir schöne Weihnachten.

Ex-Stubenhocker #157894, 18. Dezember 2014, um 23:46
zuletzt bearbeitet am 18. Dezember 2014, um 23:47

Um es mal mit den Worten Dieter Nuhrs zu sagen: ...Burka finde ich auch doof! Aber bei manchen Zeitgenossen, wie den grüßenden "Neo-Nazi" Gallieratze, wäre ein Sack drüber auch nicht schlecht, oder?
Möglichst schalldicht !

😄

Ex-Stubenhocker #160022, 18. Dezember 2014, um 23:51

Dagwood ist "Multi-Task"" fähig!

Schau auch gerade ARD...

Ex-Stubenhocker #186, 19. Dezember 2014, um 00:07

Sascha777:😕 habe ich mit einem einzigen Satz geschrieben, dass das "christliche" Abendland Burkas erlauben oder verbieten soll? Oder dass sie nichts mit dem Islam zu tun haben? Bestimmt nicht. Falls es jemand noch nicht genau verstanden hat, was ich verbieten würde, wenn man überhaupt glaubt, die Probleme mit Verboten lösen zu können:😠 Jegliche Ausübung jeder Religion außerhalb des häuslichen Kämmerleins! Am atheistischen Wesen soll die Welt genesen! Burkas nerven mich nicht mehr oder weniger als Kirchenglocken. Soweit sie von friedlichen Frauen auf den Straßen getragen werden. Oder von friedlichen Gallieratzes oder Dagwoods😄 Versteckt sich natürlich ein gewaltbereiter Typ darunter, so gehören sie verboten. So einfach ist das. Wenn nun jemand fragt, wie man die denn erkennen kann, dann sind wir genau da, wo wir hinsollten: Beim Erkennen des richtigen Problems.

Ex-Stubenhocker #157894, 19. Dezember 2014, um 00:26

Wo habt ihr denn die Zahl 120 her?
Seid ihr sicher das es Nazis und keine Neo-Nazis waren? Keine Rechtspopulisten?
Es gibt zudem zahlreiche rechtsextreme Splittergruppen ! Auch ist nicht jeder Demokratiefeind, Ausländer- und/oder Islamhasser gleichzeitig auch ein Nazi oder Neo-Nazi !

Die 15.000 Pegida-Anhänger in Dresden mögen sich ja für wer weiß was halten, aber mit Sicherheit sind sie nicht "das Volk" !!!

Auch wenn "Volk" und "Vaterland" bei Pegida hoch im Kurs stehen. War da nicht mal was?
"Für Kaiser, Volk und Vaterland" und später "für Führer, Volk und Vaterland" ?

Ex-Stubenhocker #160022, 19. Dezember 2014, um 00:42

Ach watcher, den Verweis auf das Grundgesetzt habe ich doch schon vorhin versucht.

Interessiert niemanden!

zur Übersichtzum Anfang der Seite