Unterhaltung: Dinge, die man sich mitunter fragt ...

Gloria_Mundi, 18. Juli 2021, um 16:05

Hätte Herr Laschet nicht zum Lachen in den Keller gehen können?

biertulpe, 18. Juli 2021, um 16:23

Keller war nicht so einfach dort, alles vollgelaufen, bzw.nicht mehr da.

Ex-Stubenhocker #263347, 18. Juli 2021, um 17:59

Also wenn man sich die Schlachtfelder dort so ansieht, kann man nur erahnen, wie schlimm es die Menschen in wenigen Minuten traf. Das wird sie bis zum Lebensende zeichnen, alles verloren. Die vielen Toten, unfassbar!

stelto, 18. Juli 2021, um 18:52

ja, und deshalb frag man sich doch, wie kann ein kanzlerkandidat sich da so benehmen... unfassbar. Ich sag da nur RÜCKTRITT.

samson50, 20. Juli 2021, um 00:07

Desto höher man was anstrebt, desto größer werden die Fettnäpfchen -- Willkommen im Haifisch-Becken ^^

giulietta, 29. November 2021, um 02:50

Wer hat die App auf mein Handy installiert, die aus einem (versehentlich geschossenen) Selfie ein Bild "giu in 20 Jahren" zeigt?

giulietta, 19. März 2022, um 19:40

Wäre es schlimm, einen Winter lang ohne Öl-, Gas- oder Strom-Heizung zu leben? Kinder, Kranke oder Verwundbarere ausgenommen.

Rappelkiste, 19. März 2022, um 20:28

@giulieta,

für die Wirtschaft ein Drama und für die zivile Bevölkerung machbar.
Natürlich nur meine Einschätzung.

Gloria_Mundi, 19. März 2022, um 20:29

Ohne in epischer Länge antworten zu wollen, wäre ein wichtiger Aspekt hinsichtlich des Schweregrades imho die Berücksichtigung der geographischen Breite ...

Gloria_Mundi, 19. März 2022, um 20:34

Den Winter in Burkina Faso hält man ohne Öl, Gas oder Strom wahrscheinlich besser aus als in ... ähm ... Göteborg.

giulietta, 19. März 2022, um 20:57

Naja, man könnte sich ja mitunter fragen, ob es schlimm wäre, einen Winter ohne Heizung zu sein, also im speziellen man selber quasi. Okay, zu Hause mein ich.

Dag, 19. März 2022, um 21:06

Hm unsere Heizung macht auch warmes Wasser, also auf Duschen verzichten, würde mir extrem schwer fallen.

Mahatma_Pech, 19. März 2022, um 22:04

Och Dag, is wie im Urlaub, fließend kaltes Wasser im Bach erfrischt, wird halt öfter der Saunaofen angefeuert, gibt doch noch genug Holz und sonst: Back to the roots, die brennen auch wenn sie trocken sind.

biertulpe, 19. März 2022, um 22:51

Ohne Heizung könnte ich locker überstehen, Holz im Überfluss,wohne nicht in der Platte.
Ohne Strom wäre ein echtes Problem auf Dauer.
Bleibt locker, die wenigsten die hier schreiben, verhungern oder erfrieren zu erst.

Dag, 19. März 2022, um 22:52

Dann brauch ich eine Sauna, Bach hab ich im Garten 😉

Cabeza_Doble, 19. März 2022, um 23:36

Na ja, so ganz ohne Heizung und Strom wird es wohl nicht gehen. Zumindest müssen die Temperaturen in Häusern und Wohnungen auch bei einer längeren Kälteperiode immer über Null Grad liegen, da sonst Heizungen und Wasserrohre einfrieren.
Strom brauch ich ganz banal zum Kochen und Brot backen. Und die Waschmaschine nehme ich hin und wieder auch ganz gern in Betrieb. Selbst, wenn ich die ganze Wäsche von Hand reinigen würde, so müsste ich dazu doch wenigstens das Wasser erhitzen.
Aber keiner muss sämtliche Zimmer auf 20 Grad erwärmen. Und vor allem könnte man gelegentlich auf das Auto verzichten. Zumindest Stadtbewohner könnten öfter Öffis oder Fahrräder für den Weg zur Arbeit benutzen. Von den Leuten, die mit dem SUV zum Bäcker fahren, will ich gar nicht erst reden.

Dag, 25. März 2022, um 18:43
zuletzt bearbeitet am 25. März 2022, um 18:43

Heute mal ohne Heizung, 16,4 Grad in der Wohnung, mein Männe findet es zu kalt.
Dabei machen wir um 20.15 Uhr immer die Heizung aus, soll sich mal nicht so anstellen

Cabeza_Doble, 25. März 2022, um 19:05

Ich hab die Heizung schon seit 2 Wochen aus. Hab allerdings auch eine sehr gut eingebaute Wohnung mit relativ viel Südseite.
Aber schadet ja nix, schon mal für den nächsten Winter zu üben. Da müssen wir uns wohl alle auf eine kühle Wohnung einstellen.

Dag, 25. März 2022, um 20:32

Bei uns ist noch nicht mal das Dach isoliert

Gloria_Mundi, 25. März 2022, um 20:43

"16,4 Grad [...] mein Männe findet es zu kalt."

Schick ihn zu mir, Dag!
Meine 12,5 °C von neulich werden ihm sein Jammerlappentum schon noch austreiben 💪

Gloria_Mundi, 25. März 2022, um 20:44

"Bei uns ist noch nicht mal das Dach isoliert"

Ich hab 'ne überdachte Isomatte 👌

Mahatma_Pech, 26. März 2022, um 13:28

Dach? 16 Grad? Als wir noch klein waren hatten wir eine alte Pappe als Dach. Das mussten wir uns mit 5 Kindern teilen, da hätten wir bei 12,5 Grad gejubelt während das Wasser neben dem Schlaflager durch den Rinnstein rauschte.

Kartenvernichter, 26. März 2022, um 14:57

Genau…damals, in den Ardennen…

Kartenvernichter, 26. März 2022, um 21:08

Übrigens...woher wissen Glatzköpfige bis wie weit sie ihr Gesicht waschen müssen??

Carl0, 27. März 2022, um 00:26
Dieser Eintrag wurde entfernt.

zur Übersichtzum Anfang der Seite