Fehlerberichte: Der "Oma-Spieler" Verein,Wohltäter oder Betrüger?

Ex-Stubenhocker #136859, 13. Dezember 2014, um 23:37
zuletzt bearbeitet am 13. Dezember 2014, um 23:38

Super Diskussion... die einen beklagen sich über etwas, das sie bekommen haben und es nicht brauchen....und andere darüber, dass sie etwas nicht bekommen haben was sie nicht brauchen...
Was ich nicht brauchen kann, sind solche superkleingeistigen Diskussionen - bei mir stand die Teilnahme im Vordergrund und nicht der Gewinn eines bzw. eines besonderen Preises...
Mein Dank geht an Pela und natürlich auch an die anderen Moderatoren, die es erst mit viel Einsatz ermöglichen, dass wir hier im Verein astreine Turniere spielen können und das das ganze Jahr über !

Dina68, 14. Dezember 2014, um 01:21

Torwid,deinen Beitrag finde ich ganz toll,soooo schön geschrieben :-) vor allem dein Vorschlag, dass Pela ein Konto einrichten soll damit Bedürftigen geholfen werden kann,suuuuper! Warum machst du es aber nicht selbst? Richte doch ein Konto ein ,oder noch besser,weil du ja so gern an Leute spendest die du nicht kennst,Gründe einen Verein wo sich die Bedürftigen samt ihrer Bankverbindung anmelden können,spart Umwege und du hättest ganz ganz viele Skatspieler hier als Freunde die dir dann Skat beibringen können :-)

Dina68, 14. Dezember 2014, um 01:34

Sehr schade finde ich dass hier Tatsachen verdreht werden!
Schade finde ich auch dass mir Oma- Spieler in die Post schreiben dass sie mir im Prinzip recht geben und es auch nicht gut finden wie das gelaufen ist aber mich hier im Forum mit meiner Meinung, die ich bei jedem Wetter und immer wieder vertreten werde,allein da stehen lassen. Aber auch damit kann ich leben.
Dass ich hier mit viel Gegenwind rechnen musste war mir sehr bewusst,aber Leute,bitte bleibt doch sachlich und beim Thema!

Ex-Stubenhocker #128106, 14. Dezember 2014, um 01:54

Dina - so ists im Leben, ich kann dirs nachempfinden.
Ich sag dir was - sei froh, dass du so bist wie du bist, der Rest kann dir eigentlich scheiss egal sein.

voll-krass, 14. Dezember 2014, um 08:57

gu mo
hab mir das alles jetzt mal durchgelesen und Dina - ich finds richtig deine Fragen hier zu schreiben
wenn Versprechungen gemacht werden, sollten sie eingehalten werden - Punkt um !
wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, will ich wissen warum
bekomme ich keine Antwort, werde einfach gesperrt, wähle ich auch den Weg übers Forum um Antworten zu bekommen
ich habe Pela auch so kennen gelernt, das er lieber einen sperrt, als Antworten zu geben, was ich sehr schade finde
kann nicht verstehen, warum hier einige den Pela so in den Himmel heben, es gibt hier auch andere Moderatoren, anderer Vereine, die eine sehr gute Arbeit leisten und einen nicht aus dem Verein schmeißen, nur weil man kritische Fragen stellt
der ganze Thread wäre doch nicht nötig gewesen, wenn Pela Dina einfach sachlich geantwortet hätte anstatt sie zu sperren und warum sollten sich die 2 anderen Moderatoren da einmischen, wenn es doch Pelas Entscheidung war
die Aussagen von mel zu wieso der Schlechtere einen Zusatz-preis bekommen hat, find ich sowas von daneben - Kopfschütteln - sie weiß es nicht, stellt Mutmaßungen an und vermittelt MIR den Eindruck, das da doch mit zweierlei Maß gemessen wird
gut finde ich, das sich hier mal einige zu Wort gemeldet haben, die sonst nicht im Forum schreiben
jeder hat seine Sichtweisen und es sollte erlaubt sein diese auch hier schreiben zu dürfen, ohne gleich nieder gemacht zu werden
noch besser würde ich es finden, wenn Pela Dina entsperrt, ihre Fragen sachlich beantwortet und die ganze Angelegenheit aus der Welt schafft
allen einen schönen 3. Advent und gb

Fwie, 14. Dezember 2014, um 09:11

Warum schreibt Sie Ihn denn nicht persönlich an ?? opkramp@web.de

voll-krass, 14. Dezember 2014, um 09:14

vielleicht hat sie die E-Mail nicht ?
ich kenn sie auch noch nicht, aber brauch sie auch nicht, da mein Anliegen verjährt ist grins

Fwie, 14. Dezember 2014, um 09:22

Seht in seinen Profil ,für alle sichtbar !

riesling15, 14. Dezember 2014, um 09:29

voll-krass, ich bin ja selten deiner Meinung .-)))), aber dein obiger Beitrag trifft den Nagel voll auf den Kopf.
Dina hat mit ihrem Eingangsthread völlig recht.
Wenn es heisst 10 Euro einzuzahlen, dann ist das die eine Sache u. sicher in Ordnung. Wenn es dann weiter heisst (und so scheint es ja in der Ausschreibung gestanden zu haben), das JEDER !!!! einen Preis im ca.Wert von 20 Euro erhält, so sollte das dann auch anschliessend so sein.... und da spielt es dann absolut keine Rolle an welchem Platz ich das Turnier abgeschlossen habe. Es ist letztendlich auch völlig wurscht, welchen sozialen Status jemand hat. Hier geht es um Gleichbehandlung.

Aber letztendlich kenne ich mich in den sonstigen Gepflogenheiten des Vereins nicht aus.
Nur eins weiss ich und da muss ich dir, Voll-Krass, wieder recht geben.
Das Verhalten des Vereins-Bossis ist mal wieder absolut kennzeichnet für sein patriarchaliches Verhalten. Dieser so in den Himmel gelobte Bossi ist weder Kritik-, noch Konfliktfähig. Dies haben nicht nur ich oder Dina, sondern schon viele andere vor uns bemerkt. Bloss nicht mal Meinungen austauschen,... diskutieren........, lieber direkt sperren, mundtot machen und fertig.

Es ist sicherlich ein toller Verein und mir steht es absolut nicht zu diesen zu kritisieren, aber wir in unserem Verein sagen...... der Verein, dass sind ALLE und nicht ein einzelner, der schalten und walten kann, wie er grade lustig ist.

Zuletzt: Das einzige, was ich Dina vlt. vorwerfen kann, ist, dass sie das Wort "Betrug" in ihrer Überschrift benutzt. Das geht mir dann allerdings auch nen Tacken zu weit.

Schönen Sonntag

voll-krass, 14. Dezember 2014, um 09:45

zu der Überschrift
ist sicherlich die falsche Wortwahl, aber sehe das als Frage nicht als Anschuldigung und Fragen, die ich habe - kann ich doch auch stellen oder

retriever-fred, 14. Dezember 2014, um 10:10

ich lese hier des öfteren bossi ist das der staranwalt?

Engel-Dilara, 14. Dezember 2014, um 13:18

Am besten gefällt mir mal wieder Riesling mit seinen tollen Aussagen, sieht er sich darin wieder....

Einer der selbst im Glashaus sitzt, wirft mit Riesenbrocken.. ( der Verein, dass sind ALLE und nicht ein einzelner, der schalten und walten kann, wie er grade lustig ist.) müsste dir ja bestens bekannt vorkommen.

@ Dina, es gibt immer welche, die jemanden in den Himmel heben, meist liegt es daran, dass diejenigen zuvor noch niemals in einem anderen realen Skatverein waren, um direkte Vergleiche zu haben und dann meinen was beurteilen zu können.

Ich selbst hab jahrelang Binokelturniere veranstaltet, ist auch ein Kartenspiel, das Grundprinzip für Veranstaltungen ist annähernd gleich so wie beim Skat, es gibt Startgelder und dann Preise, wobei es auch da schon solche und solche gab. Der Aufwand der einzelnen Veranstalter hat sich massiv abgehoben,(in Auswahl der Preise, liebevolle Verpackung, Zeitaufwand etc.) wobei die eine es aus Liebe und Freude zum Spiel gemacht haben, andere wiederum sich nur bereichern wollten und auch dachten, gibt genug Dumme, die das nicht merken und die gab es natürlich auch, genau von denjenigen die von Warenwerten keine Ahnung hatten...

Aber irgendwann haben die dann auch ihre gerechte Strafe gekriegt, insofern dass bei den ehrlichen Veranstaltern im Durchschnitt 50 Teilnehmer waren und bei den profitgeilen 15 - 18 Teilnehmer...

Wenn ich Preise ausgeschrieben habe, dann muss ich die auch einhalten... egal ob ich draufzahlen musste oder nicht, ist mein Risiko...

" Bedürftige " hatten wir auch, die immer dann auf die Tränendrüse gedrückt haben, wenn sie gemerkt haben, da könnte was rausspringen,( meist hat es ja auch funktioniert) in Wirklichkeit Autofahren, öfters weggehen konnten als Arbeitende, Rauchen wie die Schlote und Saufen... einfach nur zum Ko... Nicht dass sich jetzt wirklich unschuldig in Not geratene angesprochen fühlen, die sind natürlich ausgeschlossen...

Dina wünsch dir trotzdem nen schönen 3. Advent

Dina68, 14. Dezember 2014, um 14:26

Was wurde hier nicht schon alles raus posaunt? Sachen die was mit Skat zu tun hatten oder auch nicht,politische oder persönliche,will nicht alles aufzählen. Ob nun dieses Thema ,das tatsächlich mit Skat zu tun hat,hier her gehört,dass beantwortet sich von selbst,denn es interessieren sich tatsächlich viele Leute dafür,wie man unschwer erkennen kann und allen die mir per pn geschrieben haben werde ich in den nächsten Tagen auch gern Antworten.

Ex-Stubenhocker #158831, 14. Dezember 2014, um 14:30

Ohne weitere und nähere "Prüfung" des Sachverhaltes, der hier wohl schon reichlich diskutiert wurde und mich eher an einen Sturm im Wasserglas erinnert, ist dennoch sehr bedauerlich, dass die Thread-Erstellerin hier ein strafbewehrtes Verhalten (Betrug) in der Überschrift des Threads einbringt und sich selbst somit durchaus eines strafbewehrten Verhaltens aussetzt (üble Nachrede).

Ich sage das nicht, weil ich Mitglied des Vereins bin und Pela "die Stange" halten möchte, sondern vielmehr, weil es mich stört, wenn jemand so an den Pranger gestellt wird.

Manchmal frage ich mich, ob manche der Meinung sind, in der anscheinend anonymen Internetwelt solche in der Realität duchaus rechtlich relevanten Dinge einfach ohne nähere dezidierte Begründung in die Welt setzen zu können.

In diesem Sinne - frohe Weihnachtszeit und hört endlich mal auf, hier Vorwürfe mit rechtlich vollkommen unhaltbaren Begrifflichkeiten zu vermengen!

Dina68, 14. Dezember 2014, um 14:37

Nochmal zum Thema,Bedürftige in der Skatstube:
Es gibt so viele Turniere die jeder kostenlos spielen kann! Die machen auch sehr viel Spaß! Muss ich denn ,wenn ich kein Geld habe auf die Tränendrüse drücken,ich würde ja so gern beim Preisskat mitmachen,habe aber kein Geld? Was meinen die denn wer in der virtuellen Welt so wohltätig ist und sie einläd? Ich weiß wer,nämlich diejenigen die hinterher jammern dass viele nicht bezahlt haben.
Ich bin die letzte die einem Bedürftigen nichts zukommen lässt,im Gegenteil,ich gebe sehr gern,allerdings muss derjenige auch was dafür tun,Strassenkünstler oder Obdachlose die Zeitungen verkaufen. Am meisten habe ich für krebskranke Kinder gespendet,Geld und Sachspenden,weil mein Sohn selbst betroffen war.
Aber einem Bedürftigen in der virtuellen Welt von dem ich nicht einmal weiss ob es wirklich so ist? Nee,sorry! Aber Naivität kennt bekanntlich keine Grenzen!

Dina68, 14. Dezember 2014, um 14:45

Echte Liebe,bist du ein selbsternannter Staatsanwalt? Wenn du den Sachverhalt nicht einmal gelesen hast,ja selbst das Fragezeichen übersehen hast im Titel dieses Threads,dann nimm deine Paragraphen und mach dir daraus einen Salat,sind genug die dir dafür ihren Senf abgeben!

Dina68, 14. Dezember 2014, um 15:26
zuletzt bearbeitet am 15. Dezember 2014, um 07:35

Naja alfacoder,das ist hier die Frage,habe ich dem Verein geschadet oder eher genutzt,durch Werbung?
Ich denke das wird sich die Waage halten,denn die Vereinsmitglieder die hier geschrieben haben halten dem Verein nach wie vor die Treue und diejenigen die mich per pn angeschrieben haben,halte ich durchaus für intelligent genug dass sie sich die nächsten Turniere auch durchaus mit kritischem Blick anschauen und diejenigen die ich möglicherweise davon abgehalten habe diesem Verein beizutreten können sich gern nochmal alles genau durchlesen ,denn ich hab nirgendwo die Unwahrheit geschrieben!

Ex-Stubenhocker #87158, 14. Dezember 2014, um 15:32

Vorweg, ich habe versehentlich das Forum angeklickt (schmunzel).
Ich muss dann doch einiges dazu sagen hier.

Dina hat vollkommen recht, auch was voll-krass schreibt, ist richtig, und leider unterstützen nur wenige das berechtigte Anliegen von Dina.

Zunächst, bei einem Verein (also hier die Oma-Spieler) handelt es sich weder rechtlich noch anderweitig um einen richtigen Verein. Dies ist lediglich ein sehr nettes Service-Angebot der Anbieter hier, um weitere Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Dadurch sollten meines Erachtens auch mehr Skatfreunde zu Fördermitgliedern werden, weil die meiste Arbeit nicht die sogenannten Vereine haben, sondern der Anbieter der Skatstube.

In einem richtigen Verein wird der Vorstand und die Ausschuss-Mitglieder in einer regelmäßigen Zeitspanne von den Mitgliedern gewählt. Dies ist sogar Gesetz.
Die Arroganz des Pele bei den Omaspielern ist vielen bekannt, die einst dabei waren, so auch ich. Dieser selbsternannte Vorstand würde hier nie schreiben und gibt auch sonst selten Antwort. Seine sogenannten Moderatoren hat er so weit, dass sie ihn sogar Boss nennen. Lächerlich!
Er macht, was er will, kalkuliert aber nicht ein, dass andere noch mehr für den Skat tun als er, wie beispielsweise der Anbieter hier.
Dass wenige pro Dina schreiben liegt an der Angst die einige Beigetretene haben.
Doch es gibt hier viele Vereine.

Schönen 3. Adventsonntag noch und immer gb,
Markus

Nun klebe ich oben an den Forumslink was ran, dass dieses Versehen nicht mehr passiert...(schmunzel)

Bine60, 14. Dezember 2014, um 15:49
zuletzt bearbeitet am 14. Dezember 2014, um 15:50

markus,

warum bist du der meinung, dass sich die moderatoren "manipulieren" lassen?

du hast keine ahnung, wie es zu dem begriff "bossi" gekommen ist, aber du äußerst dich abfällig.

und aus lauter "angst" vor unserem "BOSSI"setzen sich die moderatoren jede woche 3 stunden vor den pc, um turniere anzubieten und alle mitglieder bleiben auch nur aus "angst" im verein...^^

Ex-Stubenhocker #64477, 14. Dezember 2014, um 15:59

Ich habe zu dem eigentlichen Thema auch eine Meinung. Da mich das aber eigentlich nichts angeht, schreibe ich darüber nicht. Warum ich doch nun hier schreibe...
Was hier im Forum auffällt ist, dass jeder der hier Kritik an irgendetwas übt, sich automatisch, permanent rechtfertigen muss. Sobald der Thread eröffnet wurde, schlägt einem der raue Wind der Scheinheiligkeit entgegen, besonders von Leuten die es gar nichts angeht. Sicher ist es einfach auf einem Einzelnen rumzuhaken. In der Gruppe sogar sehr einfach. Warum kann man persönliches nicht einfach mal außen vor lassen?
Sich betrogen fühlen ist ein persönliches Empfinden. Es muss keiner rechtlichen Grundlage standhalten. Niemand muss sich für so etwas rechtfertigen, wenn es so empfunden wurde. Vielleicht ist das Wort Betrug nicht optimal, aber wer hat dieses Wort nicht auch schon an unpassender Stelle benutzt? Ich denke es ist einfach eine persönliche Enttäuschung der jemand auf diese Art Luft gemacht hat, andere Wege waren ja verschlossen. Jedes Wort daraus auf die Goldwaage zu legen ist unfair. Niemand formuliert immer perfekt. Wenn sich die da raus halten, die es eh nichts angeht, könnte das recht friedlich zum Abschluss kommen. Was da im einzelnen vorgefallen ist, wissen wohl eh nur wenige. Lasst doch auch mal kritisch Denkenden mal den Raum für ihre Gedanken. Nur Ja-Sager und Fahnen im Wind sind nicht erstebenswert.

Henry1964, 14. Dezember 2014, um 16:14

Werde beim nächsten preisskattunier nicht mehr mit machen weil es hier leider viele neider gibt die was dagegen haben da ich frei gestellt von der gebühr hatte da ich hartz 4 empfänger bin danke nochmals an die vereinsführung das ich teilnehmen durfte aber beim nächsten mal nicht mehr auch nett als ersatz werde nicht einspringen auch wenn möglich wäre !!!

Opal, 14. Dezember 2014, um 16:23

@Ongry64
Ich denke, dagegen hatte niemand was.
Dieser Thread sollte nun nicht auch noch in diese Dikussion abdriften!
Vielleicht kann man DAS auch besser im Vereinsforum diskutieren, wenn es dir drum geht!

zur Übersichtzum Anfang der Seite