Unterhaltung: Beleidigung

VETTELmitmTURBO, 27. Mai 2024, um 14:26

Natürlich sollte die Sanktionierung bei den Admins liegen - wer sonst sollte das tun? ist doch auch gut so u hat niemand bemängelt..!!

Sorry aber ich weiß nicht wieso es so schwer ist beim Thema zu bleiben..?
@Distel: deine abartigen Beispiele da erinnern eher an das Petzen einer getroffenen Person! Eine Wiedergabe besteht aus dem bloßen Zitieren"" ... wenn schon denn schon! Irgendwelche Behauptungen sind natürlich nicht gemeint...

Nochmal:
ich bin da bei Hank und Cabeza und hab auch von noch niemandem anderen ein Argument gelesen, was den Kern dazu trifft:

Warum versuchen wir (fast schon krampfhaft) die Täter (Beleidiger, Droher, Schwätzer oder gar Lügner/Denunzianten) in Schutz zu nehmen, indem bloß niemand sonst davon erfahren darf, mit welchen Ergüssen da zuletzt auf Profile gekrixxelt wurde? Wo liegt das Problem mit Beispielen wie von Distel andere vorzuwarnen? Was hat das mit Anprangern zu tun?

Wenn es da einen Pranger gibt, dann doch der, den sich solche Störenfriede selbst aufgestellt haben? Ein bloßes Wiedergeben / Spiegeln dessen ist doch kein Anprangern? Manche Angreifer bekommen vll dadurch erstmal mit was sie jemandem einfach an den Kopf geworfen haben oder es wird ihnen sogar bewusst wie asozial sie sich verhalten haben..? Den Schund zu verhüllen, dass es niemand mitkriegt, aber das bloße Reflektieren desgleichen als Anprangern hinzustellen, DAS ist doch das eig. Problem!!

Es geht überhaupt nicht darum irgendwas "in den Dreck zu ziehen" - sowas muss geahndet werden! Völlig klar!! Der Dreck liegt ja eben schon da...und genau darum ist es mMn auch überhaupt nicht nötig Beleidigungen noch scharf zu kommentieren... auch das halte ich für einen Grund, weswegen wir uns mit Vielem zu schwer tun...wir stehen uns genau mit solchen Einstellungen, dass die Täter geschützt werden sollen und die Angegriffenen in der Bringschuld sind, selbst im Wege..

Wir haben hier ein lebhaftes aktives/frequentes Forum. Aller paar Tage tritt hier der Frust über bestimmte Mitspieler zutage ... Sperren wird immer als Lösung angegeben - alles gut u auch wichtig solche Möglichkeiten zu haben! Aber wer glaubt dass der Pöbel dadurch seinen Reiz verliert, hat wohl mit Zitronen gehandelt.. passive Reaktionen schüchtern eben null ein... Diejenigen, die pöbeln wollen, pöbeln weiter, auf der nächsten Seite... Dass sowas unterlassen werden sollte steht außer Frage, es geht doch aber auch ims WIE - und da halte ich Spiegel vorhalten und Informieren als wirkungsvoller als passives Wegducken und am Ende noch den Angegriffenen als die bösen Anprangerer hinzustellen!

Was ist denn bitte das Problem das Zitat eines Usernicks wohlgemerkt, keinen Klarnamen!! (Darum geht es eben nicht, sondern um das Verhalten als Donald0815, nicht von Max Kunz...!) mit anderen zu teilen? Niemand wird es lesen, den es nicht interessiert... aber ein Thread zum Thema kann denk ich nicht schaden - dann kann sich jeder Betroffene auch selbst ein Bild machen... zumindest wäre die Chance dann da..

Johnny_5, 28. Mai 2024, um 08:46

☕☕☕☕☕☕🍵🍵🍵🍵🍵
Ich sehe weiterhin keine Vorteile darin. Ist man dann gewarnt: Achtung! Der schreibt dir bestimmt auch was Beklopptes auf die Pinnwand! Oder eher beruhigt: Ach, der schreibt noch anderen das sie HüFis sind, dann bin ich wohl doch keiner.
Das Einzige was daraus hervorgeht ist doch eine Hetzkampagne gegen diesen User, der sich darauf hin mit einem neuen Account anmeldet. Genauso, wenn er von der Skatstube entfernt würde. Auf eine Diskussion mit solchen Leuten ist eher nicht zu hoffen.
Diese Hetzkampagne ist allerdings Selbstjustiz. Ihr habt entschieden: Der hat es nicht besser verdient, also wird er von uns entfernt.

Johnny_5, 28. Mai 2024, um 08:52

Wenn er es lesen würde und daraufhin seinen Account löscht. Aber wenn er eh nicht im Forum liest, ist eine Diskussion über ihn auch sinnlos und vergeudete Lebenszeit. ☕

Bremer1969, 30. Mai 2024, um 15:18

Ich finde das hier von @noki wäre womöglich die Beste Lösung: "Vielleicht sollten die Macher von Skatstube nur festgelegte Wörter zulassen Und die freie Kommunikation nur zwischen zahlende Mitglieder zulassen Dann ist die Anonymität weg."
Wer pöbelt denn rum i. d. R.? Doch meistens keine Fördermitglieder. Erweitern würde ich das ganze vielleicht noch, dass Nicht-FM auf FM antworten können, falls das machbar ist.
Hatte auch im letzten Spiel so einen "freundlichen" Mitspieler, der mich übelst anging, als ich seiner Meinung nach die falsche Karte geschmiert habe (hinterher war mir das natürlich auch klar). Angemeldet seit 27.5., wird wohl auch nicht mehr lange angemeldet sein, nachdem ich den Screenshot an die Admins geschickt habe. Aber es ist ja so wie hier schon geschrieben worden ist. Melden sich neu an und dann hat man diese Typen wieder am Tisch sitzen.

HappyQuitter, 31. Mai 2024, um 15:31
zuletzt bearbeitet am 31. Mai 2024, um 15:53

Warum nehmen wir die Täter in Schutz und verheimlichen ihre Namen? Wer, wie heute auf meiner Pinnwand, ausfallend wird und Spieler beleidigt verdient keinen Schutz. (Der Beitrag wurde von den Admins gelöscht der screen shot ist mein neues Bild, ich hoffe das ist kein anprangern)

HappyQuitter, 31. Mai 2024, um 19:54

Mir wurde mitgeteilt, dass das Wort "Mauerschwein" hier fast schon normal ist und es nicht als Beleidigung gedacht ist, sondern mehr als Frotzelei. Das empfinde ich nicht so, ganz im Gegenteil.
Wenn das normal ist, dann bin ich es nicht, oder meine Vorstellung wie man miteinander umgehen soll, ist immer noch so wie ich erzogen wurde, damals, irgendwo im Frankenland.
Ich habe als junges Mädchen Skat gespielt. Wir trafen uns in einem Nebenraum im Wienerwald. Es wurde manchmal laut, speziell, wenn wir die Karten auf den Tisch geschmettert haben, aber ausfallend wurde niemand. Das ist fast vierzig Jahre her.
Vermutlich sollte ich mich entschuldigen, dass ich mich über eine Beleidigung immer noch aufrege.

Hannes, 03. Juni 2024, um 12:08

Ein Anprangern wollen wir bei uns auf der Plattform grundsätzlich nicht, weil jeder Fall unterschiedlich ist. Das Anprangern eines Trolls an sich ist ja erst einmal kein Problem. Es gibt aber eben auch viele Fälle, bei denen sich der Sachverhalt nicht so dargestellt hat, wie es im Forum behauptet wird. Der angeprangerte Spieler bekommt es aber nicht mit, dass im Forum über ihn hergezogen wird und kann sich somit nicht einmal rechtfertigen.

Zur Verdeutlichung mal 3 Beispiele:


  1. Ein Spieler prangert einen anderen Spieler zu Unrecht an. Der vermeintliche Sachverhalt soll sich im Chat zugetragen haben und außer Admins kann es eh niemand prüfen.


  2. Ein Spieler prangert einen anderen Spieler an und die Aussage, um die es geht, ist noch immer öffentlich nachvollziehbar. Zuvor hat der anprangernde Spieler aber selbst am Tisch gestichelt und ausgeteilt, wodurch dem angeprangerten Spieler der Kragen geplatzt ist und er sich zu der Beleidigung hat hinreißen lassen.


  3. Ein Spieler beleidigt einen anderen Spieler, weil er einfach einen respektlosen Charakter hat.


In letzterem Fall wäre ein Anprangern auch gar kein wirkliches Problem, allerdings würde es auch keinem helfen. Denn außer uns Admins kann eh niemand etwas unternehmen. Und wir reagieren deutlich schneller auf Meldungen über das Kontaktformular, als auf Beiträge im Forum. Darüber hinaus können auch nur wir den Vorfall wirklich prüfen, den Kontext einbeziehen und basierend auf allen vorliegenden Informationen entscheiden, welcher Schritt als nächstes nötig ist.

Bei einem Anprangern im Forum wäre die Anprangerung so lang zu lesen, bis die Admins den Beitrag bemerkt, geprüft und entschieden hätten, ob alles auch wirklich genau so abgelaufen ist, wie es geschildert wurde. Und selbst wenn das der Fall ist, so hat trotzdem niemand einen Vorteil aus dem Anprangern erhalten. Dem gegenüber stehen die möglichen Nachteile. Daher wollen wir grundsätzlich kein Anprangern bei uns auf der Plattform. Über das Kontaktformular sind wir aber jederzeit erreichbar und die Möglichkeit der persönlichen Sperre besteht ebenfalls.

Vicious_Hank, 03. Juni 2024, um 13:44

Sry Hannes, wenn das was Fraank eingangs geschrieben hat nicht ausreicht, um mit einer persönlichen Sperre gegen den Beleidiger einzuschreiten, funktioniert eure Form des Vorgehens bestenfalls ungenügend.

Hannes, 03. Juni 2024, um 15:30

Wenn jemand schon seit Jahren bei uns spielt, noch nie negativ aufgefallen ist und sich dann zu solch einem Mist hinreißen lässt, sind wir der Meinung, dass eine deutliche Verwarnung erst einmal genügt. Man kennt den Hintergrund auch nicht und weiß nicht, wieso sich die Person nach all den Jahren plötzlich zu solch einem Mist verleiten lässt. Eventuell gab es einen privaten Schicksalsschlag oder andere Gründe. Auch dann darf man den Frust trotzdem nicht an seinen Mitmenschen auslassen, aber mit den meisten Menschen kann und sollte man vernünftig reden und den Dialog suchen. Falls das nichts bringt und ein Spieler erneut auffällig wird, kann er auch noch immer gesperrt werden.

VETTELmitmTURBO, 03. Juni 2024, um 19:06

alles richtig, Hannes! Leider wird aber nach wie vor überhaupt nicht darauf eingegangen was Anprangern sein soll... also wodurch, wer wen, wie und was inhaltlich zu einem "Anprangern" führt und was auch nicht.. ?
ein netter Spieler, der lange dabei ist, aber nachm schlechten Tag mal ausfällig wird... ich denke das versteht jeder, dass das mal passieren kann... es geht aber um Übeltäter, die ständig negativ auffallen, nicht nur 1 mal nach 5 Jahren!
Und genau dazu, um solche permanenten Störer, die es prinzipiell auf Stunk anlegen, früh genug zu erkennen und das weiterzugeben/teilen, bevor sie dann geprüfterweise (von den Admins..) erst sanktioniert werden...genau dafür wäre doch sowas wie ein Thread hilfreich und effizient... dann müsstet ihr einfach nur dort schauen, ggf dem nachgehen und fertig...

So wie es jetzt ist aber befürchte ich, sind die meisten der Beleidiger/Störer/Pöbler...was auch immer klar im Vorteil...! warum? Die Angegriffenen sind in der Bringschuld! nicht die Täter selbst... diese pöbeln heiter weiter, schauen wahrscheinlich noch nicht mal ins Forum, wenn sie es denn überhaupt kennen... sondern verbreiten ihr Gesülz auf Pinnwänden, teilweise auch von Usern, die vll genau dadurch schon so abgeschreckt worden, dass sie gar nicht mehr wiederkommen... dann bleibt der Schmutz auf den Profilen für alle sichtbar...
mal ehrlich: warum muss ein Spieler A, der hier vll gerne ein paar Runden am Tag Skat spielt, grundlos und scharf angegangen wird, weil irgendeinem Heinzwurst B was im Gegenspiel nicht passte, sich beleidigen lassen und dann noch selber darum kümmern, dass der Unfug, evtl persönliches, würdelose Angriffe.. von hier verschwindet?

Vll hat A überhaupt kein Bock mehr danach? Vll kennt A auch gar nicht das übliche Prozedere oder hat sich nicht ausreichend informiert? Vll auch einfach aus Zeit oder Motivationsgründen..? Wer weiß?

Und warum sollte dieser A dann im Zugzwang sein den ganzen Mist/Unsinn noch zu melden, mit Finden der richtigen Rubrik, Hochladen Screenshot (für mancheinen Älteren ist allein das schon herausfordernd!) , evtl Begründung etc....
statt die Ergüsse von B einfach in einen Thread zu kopieren und einzufügen? Denn B war es schließlich, von dem der ganze Scheiß doch ausging... Ohne B gäbe es doch gar nicht die Aggression... ! Wie gesagt: Der Pranger
kommt Vom Übeltäter, nicht vom Opfer, das er sich gerade ausgesucht hat...

Ich denke wir alle machens es uns da wieder mal viel zu bürokratisch und kompliziert! Und das in einer Sache, wo obendrein in der Herangehensweise ne klare Täter-Opfer-Umkehr begangen wird... wozu auch immer...

Mein konkreter Vorschlag wäre allerdings kein Thread im Forum, sondern unter Hilfe&Kontakt gleich sichtbar und direkt aufrufbar:
Vergehen - Mitspieler

LG

Hannes, 04. Juni 2024, um 09:21

Niemand ist in einer “Bringschuld”.

Du wurdest beleidigt? Schreib uns über das Kontaktformular und wir kümmern uns darum. Ganz einfach.

Das ist weniger Aufwand als eine Wutrede im Forum zu halten und ein permanenter Störenfried wird so auch viel schneller aus dem Verkehr gezogen.

VETTELmitmTURBO, 04. Juni 2024, um 09:31

wenn das Zitieren bereits eine "Wutrede" sein soll, liegt es vll doch daran dass ein bisschen zu gern gepöbelt wird - warum wohl auch immer...

Bremer1969, 05. Juni 2024, um 11:32

Bin da auch ganz bei Vettel. Das melden ist auch nicht so ganz schnell zu finden, kann natürlich Absicht sein, weil viele auf dem Weg dahin sich entweder wieder beruhigt haben oder es aufgeben und die Admins dann weniger Arbeit damit haben?
Das melden müßte wirklich schneller und einfacher gehen, direkt im Fenster, am besten wird da gleich der Chat mit abgespeichert. Wird sicher eine größerer Verwaltungsaufwand mit sich bringen, aber vielleicht ist dann auch mal endlich irgendwann mal Ruhe.
Hatte heute Morgen auch gleich im zweiten Spiel das "Vergnügen" von einem langjährigem Spieler als "Depp" bezeichnet zu werden (Fehler lag auf seiner Seite, aber sowas von eindeutig, dass es schon weh tut). Natürlich sperre ich den sofort, deswegen eine Meldung zu machen war es mir dann aber doch nicht wert.

Man könnte vieles hier mal überarbeiten, die Frage ist nur, will man das von Anbieterseite aus überhaupt? Hatte letzten zwei Verbesserungsvorschläge eingesendet, waren nur Kleinigkeiten, wurden beide abgelehnt und das klang eher danach, als wenn da nicht gerade viel Motivation vorhanden ist, gewisse Dinge zu verbessern, schade eigentlich.

biertulpe, 05. Juni 2024, um 22:53

Wenn Depp für manche schon eine Beleidigung ist ok für Mimöschen. Mich kann überhaupt keiner Beleidigen, da stehe ich drüber.

Cabeza_Doble, 06. Juni 2024, um 12:39
zuletzt bearbeitet am 06. Juni 2024, um 12:39

"Mich kann überhaupt keiner Beleidigen, da stehe ich drüber."

Das hab ich auch immer gedacht. Und dann kam ein Typ, der mich regelrecht gestalkt und mich sowohl per PN als auch im Forum mit den ungeheuerlichsten Ausdrücken bedacht hat, da stand ich dann nicht mehr drüber. War nicht in der Skatstube, sondern auf der inzwischen nicht mehr aktiven Schwesterplattform für Doko. Aber hier hat der Kerl wohl auch sein Unwesen getrieben.

mmaker, 06. Juni 2024, um 12:45

CD: Tut mir leid. Wohl jeder, der hier Skat spielt, kann wohl einiges ab - sonst wäre er/sie wohl nicht mehr hier.

Wenn man sich mit Recht belagert und verfolgt fühlt, ist das eine ganz andere Nummer.

Gönnen wir der Biertulpe einfach seine Geduld und seine Ruhe.

Sonnige Grüße aus dem Münsterland
MM

ps: Biertulpe ist ein HUUUUUUUUUUUUUUUUUHN :)

Cabeza_Doble, 06. Juni 2024, um 16:22

😄 🐔

HappyQuitter, 06. Juni 2024, um 21:09

Besser als Vettel mit Turbo kann man es nicht sagen. Die Beleidigungen von denen die meisten hier reden sind schlimmer als die hier üblichen Ausrutscher wie "Depp" oder "Idiot" an die wir uns alle schon gewöhnt haben.

"M....sau", "Jud..schwein", "Fo..e" sind Wörter, die ich hoffte niemals zu hören. Man könnte es den Spielern und Trolls schwerer machen Beschimpfungen zu schreiben und ein sofortiges schließen des Programms einprogrammieren, falls so ein Wort getippt wird. Fraglos werden dann einige zu anderen Schreibweisen greifen, aber es würde eine klare Linie zeigen.

Das Wort "anprangern" wird schnell benutzt, wenn der Betroffene eigentlich nur versucht einen Spieler zur Rechenschaft zu ziehen. Davon auszugehen, dass ein gewöhnlich netter Spieler einen schlechten Tag hatte und deshalb ausfällig wurde, ist ein bisschen blauäugig. Vielleicht macht er das kontinuierlich bei neuen Spielern, denn er hoft dass die noch nichts von einem Kontaktformular gehört haben, und ist deshalb noch nicht aufgefallen.

Wenn man schlechtes Benehmen mit einem "schlechten Tag" entschuldigt, dann sollte man in Betracht ziehen, dass der Spieler der diese schmutzigen Beschimpfungen lesen muss, vielleicht auch einen "schlechten Tag" hat. Viele spielen hier, um sich abzulenken. Ich kam hierher um das Rauchen aufzuhören. Erfolgreiches Ablenkungsmanöver, clever von mir, 212 Tage rauchfrei, und habe keinen beleidigt, auch wenn es schwerfiel.

Ich bin mir sicher, dass die Moderatoren viel zu tun haben und es bei Euch täglich Beschwerden eingehen. Härter durchzugreifen würde Euer Leben erleichtern und auch unseres. Mal ehrlich, wer einem alten Spieler den Tod wünscht, hat hier nichts zu suchen und hat jegliches Recht auf Anonymität verloren.
Es ist unsere Generation, die es bisher versäumt hat klare Gesetzte und Richtlinien für das Internet zu setzen, vielleicht ist es nun an der Zeit nicht mehr alles nachzusehen, denn wenn man zu viel unter den Teppich kehrt, kann es sein, dass der Hügel eines Tages so groß wird, dass alle darüber stolpern.

Catarina, 18. Juni 2024, um 19:44

Klasse!!!! Beitrag Happi Quitter

AusmOsten, 20. Juli 2024, um 13:03

Also ich hatte eben jemanden, der schrieb mir was ''Nettes''. Konnte nicht mal mehr antworten, so schnell sperrte mich dieser...aus Datenschutzgründen nicht genannte Vogel. Dann las ich sein GB und schon war alles klar. Ein Dummbatz, wie er im Buche steht!

Bremer1969, 20. Juli 2024, um 16:51

Kannst aber immer noch das betreffende Spiel kommentieren ;-)

Kartenvernichter, 20. Juli 2024, um 18:46

Ich bin noch nie so beleidigt worden….man hat mir auf der Kirmes ein Wasser angeboten 😂😂😂

Pitti_Platsch, 20. Juli 2024, um 18:48

Stilles Wasser bestimmt 😈

Kartenvernichter, 20. Juli 2024, um 19:25

Krass 😂😂

zur Übersichtzum Anfang der Seite