Skat für Freunde

Skat-Forum

Unterhaltung: Eine Woche ohne Kunststoff, geht das überhaupt noch?

Bestimmen Kunststoffe unser Leben eigentlich obwohl sie Giftig sind?
Ich wüsste garnich wie man eine Woche ohne Kunststoffe auskommen sollte.

Wie haben Oma und Opa das eigentlich gemacht^^

mit schafsdarm meist ;)
.
kunststoffe gabs ja in dem sinne nicht.
es ging alles ohne und naturbelassen mit jute baumwolle o.ä. und das , wunderbar !

da müssten wir aber wieder zurück zum tante emma laden, wo alles gewogen wurde und in p (zeitungs)papier verpackt wurde. milch und joghurt usw. gibts ja in glasflaschen und viele kunststoffe sind aus stärke gemacht, die sich auflösen. wieviel chemie man da zur produktion braucht, weiss ich nicht.
am gefährlichsten bei den kunststoffen sind die weichmacher. zum glück ist latex ein naturprodukt ;-))
oder ginge da auch schafsdarm???

...eine gute Frage alfacoder.
...im Alltag ist es sicher sehr schwer ohne Kunststoff. Bringt mich allerdings auf ne verrückte Idee: mal 1 woche Alternativurlaub machen. Angel aus Weidenstock und Baumwollschnur, Schlafplatz aus der natur gebaut, Bierchen und Wasser in Glasflasche, Tabak im Jutesack, Pilze und Waldbeeren sammeln...oh oh das klingt schon hart beim schreiben
...ja die Industrie hat uns voll im Griff

Ich hab nur Plastik

Penny Aldi und Co können da schonmal garnicht weiterhelfen, beim Schlachter bitte für haltbares entweder gut geräuchertes oder im glas.
getrocknetes gemüse ist auch eher selten geworden.
hab heut morgen einen bericht gesehen (zdf-info)
bei dem es darum ging wieviel dieser weichmacher namens BPA von verpackungen aus kunststoff in unsere lebensmittel übergehen und damit eine moderne art von krankheiten auf uns menschen zugekommen ist die es früher nicht so gab.
ich dürfte bei mir zu haus nichtmal ein glas wasser aus der leitung nehmen da diese auch aus kunststoff sind.
*Bisphenol A (BPA) ist eine Chemikalie, die schon seit den 1960er Jahren bei der Herstellung von Polycarbonat-Kunststoffen und Kunstharzen verwendet wird. Sie macht Plastik härter und sorgt dadurch für eine erhöhte Haltbarkeit. Jährlich werden rund vier Millionen Tonnen der Chemikalie hergestellt.*

schon erschreckend zu hören das diese grundwerte an giften die vorgeschriebenen grenzen bereits weit übersteigt.

@natural
bei der woche camping bin ich dabei^^

@chrisssy
das was du meinst ist nicht für die gesunde lebensart verwendet worden sondern zum ......
komm grad net drauf^^

die diskussion find ich richtig gut!
-
aber wie die partei der grünen :
zurück zur natur, nur nicht zu fuss !
am besten im V6/8
da bekomm ich´s kot...
-
nachdenken aber der beste weg um innezuhalten und an sich zu arbeiten.
ich nutze viel baumwolletaschen + fahr viel rad.
ein kleiner beitrag zumindest.

jeder kann ja selbst was machen. z.b. keine plastiktüten, das meiste an obst und gemüse kann lose in den einkaufswagen, mülltüten öfters verwenden(wenn sie nicht zu schmutzig sind), auf dem wochenmarkt einkaufen - dort bekommt man noch fast alles in papiertüten.
aber das sind auch nur tropfen auf den heissen stein. ich bin immer erschrocken, wieviel plastikmüll ich habe obwohl ich keinerlei fertigprodukte kaufe und mich sehr ausgewogen ernähre. es gibt bestimmt noch viele möglichkeiten, es anders zu machen. leider steht da aber auch noch unsere bequemlichkeit im weg.

...chrisssy.
aus vielen kleinen tropfen ensteht eine pfütze
ein teich
ein großes becken
ein meer.
wie groß das wasser wird entscheiden wir selber.
die häufigkeit und beharren auf die durchsetzung.
da ist viel potential nach oben.
wir sollten ja nicht nur an die bequemlichkeit und nur uns denken.
unsere kinder und kindeskinder zehren davon.
vorbild sollten wir sein. wer denn sonst ?
es wird vielmals und nicht gelingen ,
aber der wille und die mühen zum ökologischem denken schadet nicht und hilft viel.
die schwelle liegt am umdenken.
ist diese barriere erkannt , kann man sie überwinden .

ich möchte euch bitten, Kunstoffe nicht in einen Teich oder gar ins Meer zu werfen.
Habt ihr denn keinen gelben Sack?
Steht meist hinter der Barriere.

klar haben wir den Kuno !
Im Osten haben /hatten wir gelernt, bedingt der Rohststoffknappheit, Wertstoffe zu sammeln + zu recyclen.
Hat mich bis heute geprägt, worüber ich dankbar bin.

ich hab ne große gelbe tonne, da müßtest du reinpassen kuno ;))

chrissy, kann mann deine tonne auch abschliessen, das er dann nicht mehr raus kann

war das nicht...
Oskar in der Tonne ?
;-)

Hat Kuno vielleicht einen "Grünen Punkt" !?

Nein! Also gehört er in die graue Tonne!

oder blaue tonne: alt(papier)

aber nun zurück zum thema..........

ich find diese meldung nach wie vor toll:

"... du hast ..... gesperrt. Dieses Rindviech kann nun nicht mehr mit dir an einem Tisch spielen...."

kam heut a paarmal, nachdem ich das forum gelesen hatte.

au weia...............aber doch nich mich ;-)) bussi, drück, knutsch,.............

Kuno.
hast das im Archiv gelesen ?
wenn ja, wärs ökologisch schlecht , wobei , zurück zum Thema.

macht doch mal den selbstversuch 1 woche ohne kunststoff!
p.s. dann muss aber auch der pc,laptop oder das handy ausbleiben!

es geht um die schadstoffe in den verpackungen, die in die lebensmittel gehen und um wegwerfartikel. handy und laptop kann man neuerdings öfters verwenden

ach und die schadstoffe werden bei der herstellung anderer kunststoffe wie in handys etc. nicht verwendet?
alfacoder hat schon recht das wenn man es genau nimmt noch nicht einmal wasser aus der leitung kunststofffrei ist!
das mit dem tante emma laden finde ich auch gut,nur ist der aufschrei dann gross wenn man für den liter milch ca.1,50€ bezahlen soll!

i mag und mochte immer tante Emma läden..., auch wenn etwas teurer .-))

wer sich in deutschland ueber kunststoffverpackungen aufregt, sollte mal in usa ( canada ) einkaufen. kaese darf nicht mit cornflakes in eine tuete ( plastic natuerlich), also eine neue.
ich hatte mal gezaehlt, was bei einem groesseren einkauf an tueten zusammen kam: 49 stueck!

heutzutage scheint alles krebserregend zu sein.
ob rindfleich oder meeresfruechte. auf einer us-kaeseverpackung ( plastic ) las ich letztens " made with real milk". da war man stolz drauf. aus was wird kaese sonst hergestellt?

In Holland aus Tante Antje