Unterhaltung: Hohe Fluktuation

natural, 14. Mai 2019, um 10:34
zuletzt bearbeitet am 14. Mai 2019, um 10:55

...ich verstehe das "Gemeckere" hier überhaupt nicht.
Diese Plattform bietet doch genügend Möglichkeiten für jeden.
Mann kann in einen Verein eintreten---da haut zu 99% niemand vom Tisch ab.
Man kann Leute sperren um unerwünschte Personen nicht am Tisch zu haben.
Man kann einfach mal kurz ne Runde spielen ohne sich lange angebunden zu fühlen.
Man kann wählen zwischen Skatstube, Kneipe und Zockerstube.
Man kann sich eine Freundesliste erstellen um der Tischflucht zu entgehen. Dann kann man einen Freundestisch aufmachen.
Man kann sich bei den Admins zu jedem Thema über das Kontaktformular melden und ihnen wird soweit möglich auch schnell geholfen.
Man kann in einem offenen Forum seine Meinung kund tun, Meckern und Jammern.
Man kann sogar Anregungen zur Verbesserung eines Problems machen, das passiert allerdings in den seltensten Fällen.
Man hat immer die freie Wahl.
Niemand wird gezwungen hier zu spielen.
Hohe Fluktuation bedeutet das viele Menschen diese Seite interessant finden und sie lebhaft mitgestalten. Eine Seite mit sehr wenig Fluktuation geht wahrscheinlich sehr schnell in die Insolvenz.
...was soll die Skatstube noch alles bereitstellen?
Windeln, Taschentücher, eine Internetmutti zum ausheulen, oder gar Vorschläge in eurem Sinne?
Die KI wird bestimmt bald alle Probleme lösen 😄

JohnJohn, 14. Mai 2019, um 10:40

natural 👍

Ex-Stubenhocker #85097, 14. Mai 2019, um 11:06
Dieser Eintrag wurde entfernt.

uropapa, 14. Mai 2019, um 12:02

Ich hatte eben gerade den Fall das sich meine 2 Mitspieler gegenseitig auf das übelste beleidigt haben. Das betraf zwar nicht mich, aber sie haben während eines Spieles abwechselnd den Tisch verlassen, so hat dieses 1 Spiel fast 5 Minuten gedauert, denn sie kamen immer dann wieder zurück bevor der Computer weitergespielt hätte. Solchen Dingen müsste man doch einen Riegel vorschieben. Jetzt sagt ihr bestimmt ich hätte dann ja aufhören können, aber das ist nicht meine Art, ich spiele meine Spiele fertig.

Kartenvernichter, 14. Mai 2019, um 12:43

Mich würde es interessieren, wie will man das verhindern? Ich würde es vielleicht befürworten, den Chat während des Spiels zu sperren. Nicht nur, um Beleidigungen zu unterbinden, sondern auch Kartenverrat. Aussagen zum Spiel sind ja während des Spiels meist nicht zugelassen, hier aber möglich, ohne das sie geahndet werden. Ok, in den meisten Fällen auch nicht wirklich relevant. Ausserdem würde es das Spiel beschleunigen, da man die Zeit nicht "quatschen" ausfüllen kann.

JohnJohn, 14. Mai 2019, um 13:15

Man kann die Sache natürlich noch von einer ganz anderen Warte aus sehen. Menschen, die hier ohne Beleidigungen nicht auskommen, können es im wahren Leben vielleicht manchmal auch nicht. Und wenn sie dort ihren Drang an hilflosen Mitmenschen ausüben, so geht das in Richtung Mobbing, shitstorm oder wie diese modernen Möglichkeit der psychischen Angriffe lauten. Und hier im Forum sind die Leute normalerweise eben nicht hilflos. Also lassen wir doch die verbalen Entgleisungen abprallen und stehen drüber - oder sitzen, wenn man so will, auf dem höheren Roß!

giulietta, 14. Mai 2019, um 13:48

Nur mal zur Info: Aus relativ sicherer Quelle wurde mir zugetragen, dass hagi den Mischel-Anachronismus erfunden hat. Bei Fragen und Unmutsbekundungen jedweder Art ist er euch sicher gern auch per pm behilflich. Er macht halt gern auf Understatement, der Gute!

AlbrechtDerArme, 14. Mai 2019, um 14:11

Ja, das hat er ganz gut von mir gelernt.

uropapa, 14. Mai 2019, um 14:17

Online Skat kann für manche Menschen die einzige Möglichkeit sein Skat zu Spielen, und ist so gesehen eigentlich ein Segen. Wenn da nicht diese unschönen, nennen wirs mal, Begleiterscheinungen wären, gegen die von Seiten der Betreiber nicht genügend unternommen wird. Ich denke mit konsequenten langen Sperren könnte man da schon etwas erreichen es ist doch sicher machbar Spieler die in kurzer Zeit mehrmals den Tisch verlassen herauszufiltern und langfristig zu sperren. Ich denke da man könnte die Software so gestalten das Spielabbrüche automatisch registriert werden. Und Beleidigungen sollte jeder Betroffene melden und nicht wie es die meisten machen drüber hinweg sehen. Mit wirklichem Willen von allen wäre da schon etwas zu ändern. Ich gehöre wie ich schon erwähnte zur alten Garde, hab immer live real Skat gespielt, was mir leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich ist, kann nicht mehr richtig Laufen. Ich bin eigentlich sehr froh das es für mich diese Möglichkeit gibt Skat zu Spielen, bin aber von den Umgangsformen beim Onlineskat erschrocken und kann mich nicht richtig damit abfinden. Und weil ich das hier anprangere werde ich von einigen hier als Meckerer betitelt. Langsam finde ich mich aber damit ab.

AlbrechtDerArme, 14. Mai 2019, um 14:26

Der Skat am Holztisch wird so gern als leuchtendes Gegenstück zum online-Skat dargestellt.

Wenn man so beobachtet was bei einigen am Kneipentisch abgeht, dann wird man feststellen, dass es hier deutlich entspannter ist.

uropapa, 14. Mai 2019, um 14:49

Armer Albrecht in welchen Kneipen und in welcher Gesellschaft verkehrst du denn du Ärmster. Ich habe jahrelang in einer Gaststätte Skat gespielt mit 4 Leuten der Geber hat immer ausgesetzt. wir haben extra mit 4 Mann gespielt, das wenn einmal einer nicht konnte der Stammtisch nicht ausgefallen ist. Wir haben Jeden Freitag Abend gespielt und da wurde noch an mehreren Tischen gespielt da ging es immer gesittet zu. Natürlich wurde auch einmal debattiert aber ohne beleidigend zu werden, und Abhauer gabs da sowieso nicht. Es wurde sich Gut unterhalten ich hatte viele Bekannte man hat mich da nie als Meckerer bezeichnet, leider bin ich noch der letzte der von diesem Skattisch lebt, mein Gott waren das schöne Abende.

natural, 14. Mai 2019, um 14:56

...es soll sogar Onlineskatseiten geben, wo es gar kein Chat, Forum usw gibt...

uropapa, 14. Mai 2019, um 16:09

Hallo natural das finde ich gar nicht gut, für mich war Unterhaltung immer ein Bestandteil das zum Skatspiel dazugehört hat. Das ist auch so etwas was beim Computerskat verloren gegangen ist.

mandreee, 14. Mai 2019, um 16:18

Ich wäre bei einer 36er Runde dabei, Hage und Uropapa 😄

uropapa, 14. Mai 2019, um 16:43

mandreee Ja am Sonntag 10 Uhr sagt bescheid ob es euch passt.

natural, 14. Mai 2019, um 16:58
zuletzt bearbeitet am 14. Mai 2019, um 17:11

…@Uropa,
du kannst ja einen Verein gründen. Dort spielen dann nur User nach den Kriterien der Moderatoren. Solltest kein Fördermitglied sein, machst du es wie in der Kneipe.
Wartest das jemand im Monat hier was einzahlt und Listentische, sowie Tische in der Kneipe aufmachen kann.
Mit ihm gestaltest dann gemeinsam euren/deinen Verein.
Das klappt in zu 99% super.
Die Plattform bietet jedenfalls Möglichkeiten.
Ist ja alles umsonst für dich hier.
...nur ein Vorschlag

uropapa, 14. Mai 2019, um 17:17

hab schon vor einiger Zeit einen Verein gegründet bin aber immer noch das einzige Mitglied, klappt also nicht.

AlbrechtDerArme, 14. Mai 2019, um 17:31

or gugge 😳 ... gaaaanz großes Kino!

giulietta, 14. Mai 2019, um 18:10

Albrecht, sag mir: Ist es traurig oder witzig?

AlbrechtDerArme, 14. Mai 2019, um 18:21
zuletzt bearbeitet am 14. Mai 2019, um 18:24

🙄 hm ... es changiert zwischen skuril und grotesk

... auf jeden Fall aber konsequent vorhersagbar.
Ein wenig wie Titanic ... jeder weiß der Kahn sinkt, und alle gehn ins Kino und guggen dabei zu.

IronLady, 14. Mai 2019, um 21:48

Die Skatstube, wie ich es sehe
Positiv:
Skat ohne Geldeinsatz
Kostenlose Vereine
Turniere -die man spielen kann aber nicht muss
Kostenloses Forum
Meinungsfreiheit
Skat rund um die Uhr
Hohe Spieleranzahl
Software -nicht perfekt aber sehr gut
Sehr viel nette Leute
Sehr viele gute Spieler
Sperrvorrichtung
Freundschafts Herz
Admins die eingreifen wenn es nötig wird die aber nicht unnötig zensieren.
"Erna" die dem Spieler erlaubt fertig zu spielen
Internationale Spieler

Negativ:
Beleidigungen (sperren oder melden)
Abhauer (kann man sperren, wenn es offensichtlich ist)
Schlechte Verlier (gibt es überall)

Wenn man die Sperrvorrichtung und die "Herzen" richtig nutzt kann man es sich hier sehr gemütlich machen.

Spieler hauen aus den unterschiedlichsten Gründen ab. Ich vermute dass viele im Büro spielen oder es gibt in Deutschland sehr viel Arbeitslose. ^^

Ich bin auch schon abgehauen aus Gründen die ich nicht teilen möchte. Und? Werd ich halt gesperrt. Auch gut. Das Leben geht manchmal vor!

hagenstein, 15. Mai 2019, um 06:56

Ich glaube mich zu erinnern dass die Friedrich-Ebert-Stiftung ein paper über "arbeitslose Bürospieler" herausgegeben hat.
Müsst ich glatt mal nachsehen...

uropapa, 15. Mai 2019, um 12:17

Hagenstein nimmst du die Aufforderung für eine 36 Runde an oder nicht, ich hatte mit mandreee Sonntag um 10 Uhr vorgeschlagen, also was ist ja oder nein, bitte um Antwort.

uropapa, 15. Mai 2019, um 13:43

Ich bin nur neugierig ob ich hier zu den 15 bis 20 Spielern gehöre die auf seinem Niveau spielen. Wohlwissend das 36 Spiele nur in etwa aussagekräftig sind. 100 Spiele währen da Aufschlussreicher.

zur Übersichtzum Anfang der Seite