Unterhaltung: Datenschutz

thunder46, 09. Januar 2022, um 10:08

Ich kann dieses Wort bald nimmer hören. Bei jeder Gelegenheit ist eine Unterschrift fällig. Alle schwadronieren davon rum, und bestehen darauf. Andererseits hat doch jeder Smartphonnutzer seine Daten freiwillig frei gegeben bei Google, Facebook und so weiter und so weiter. Selbst meine Foto App weiß wo ich mich aufgehalten habe.

Ergo, was soll diese ganze sinnlose Debatte.

Gloria_Mundi, 09. Januar 2022, um 14:23

"Ergo, was soll diese ganze sinnlose Debatte."

[sic!]

thunder46, 09. Januar 2022, um 14:38

Du mußt dich nicht beteiligen. Alles gut, nur mir geht diese Diskussion um Datenschutz mächtig auf den Deckel.

macwing, 09. Januar 2022, um 15:34

Es gibt noch einige andere Themen, die furchtbar nerven.
In Deutschland scheint man nichts besseres zu tun zu haben.

JohnJohn, 09. Januar 2022, um 15:46

Ich glaube, es sind nicht die THEMEN, die nerven. Es ist das Fehlen eines gemeinsamen Stranges, genauer gesagt, das Erkennen eines solchen - oder eben das Konstruieren.

Wer spricht jetzt oder sprach in den beiden letzten Jahren gezielt von einem Miteinander in der Krise? Von Steinmeier abgesehen.

Bikerfreund, 09. Januar 2022, um 15:47

Typische Sätze von John. Weniger das Thema, eher die Formulierungen,grrrrr

JohnJohn, 09. Januar 2022, um 16:30

Merkst du, Bikerfreund, eigentlich nicht, dass du GENAU das bestätigst, was ich hier immer vertrete? Es ist halt nun einmal meine feste Überzeugung, dass das größte Übel auf unserer (schon hier muss ich JA nicht vergessen, die "" zu setzen), also auf "unserer" Welt es ist, IMMER das Negative im anderen (nicht nur personnell gemeint) zu sehen! Wenn das so weitergeht - nicht nur in diesem völlig unwichtigen Bereich, sondern überall, dann sehe ich schwarz, bzw. rot.

Oder glaubt wirklich jemand, dass man mit vereinten und nicht mit gegensätzlichen Bemühungen in der Bekämpfung von Corona nicht schon weiter wäre?

Aber nein, es ist ja viel wichtiger, auf Wissenschaftler A, Politiker B, Journalist C oder Bürger J herumzuhacken, als im Rahmen seiner Verantwortung konstruktive Gedanken im Blickfeld zu haben!

Kartenvernichter, 09. Januar 2022, um 16:48

Thunder, es geht in Sachen Datenschutz eher weniger darum, das von dir Daten verlangt werden, wenn du irgendeine Leistung beanspruchen willst und du sie dann freiwillig gibst, um diese Leistung zu bekommen als um das, was mit deinen Daten geschieht, wenn du sie gegeben hast. Oder auch darum, das keine Daten von dir erhoben/ abgegriffen werden ohne dein Wissen/Einverständnis.

Bikerfreund, 09. Januar 2022, um 17:33

Ach John, ich habe schon vor Jahren Deine typischen Schachtelsätze, mit allen ausgreifenden schwafelnden Details kommentiert. Wenn Du Lehrer bist/warst, könntest ja eventuell die Bedeutung '' in der Kürze liegt die Würze'' kennen. Nicht mehr und nicht weniger. Aber dahingehend habe ich bei Dir jede Hoffnung verloren!

thunder46, 09. Januar 2022, um 17:34

Vernichter, alle unsere Daten sind doch fast überall bekannt. Was wollen wir denn da noch geheim halten.

Kartenvernichter, 09. Januar 2022, um 17:38

Zwischen zwischen bekannt und Nutzung besteht immer noch ein Unterschied

thunder46, 09. Januar 2022, um 17:42

Wenn sie bekannt sind, werden sie auch genutzt, oder meinst du etwa nicht.

Kartenvernichter, 09. Januar 2022, um 19:29

Genau das ist ja das Problem. Nur weil ich jemandem meine Daten gebe, möchte ich ja nicht, das er sie an 70 andere weiter gibt.

natural, 09. Januar 2022, um 19:52

Datenschutz ist wichtig!!!
Zum gläsernen Menschen ist noch ein weiter Schritt, aber auf einen guten Weg dahin.
Der Kartenvernichter hat es ja ganz gut beschrieben.
Es ist aber auch ein breit gefächertes Feld wo der Datenschutz greifen soll.
Soweit mir bekannt ist haben wir in Deutschland sogar mindestens 2 von diesen großen Datenschutzgesetzen.
Zum einen für jedes Bundesland und überregional natürlich Bundesdatenschutzgesetz, bis hin zur EU.
Sicher mehrere Romane dicke Bücher gibt es da zu lesen.

Datenschutz für Jedermann, Verbände, Unternehmen, Krankenhäuser, Internet, Justizbehörden, Kirchen usw...
Meist nehmen wir gar nicht wahr, wo der Datenschutz überall greift.
Gerade der Datenmissbrauch ist in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen. Da sind Richtlinien in Form einer Datenschutzgesetzgebung sehr wichtig.
Es ist ein sehr komplexes Thema.

Dag, 09. Januar 2022, um 22:02

Ich hatte neulich eine Debatte im
Autohaus, wollte nur eine Batterie für meinen Schlüssel.
Da wollte er Name Anschrift Email, ich war geplättet.
Ich hatte das Geld in der Hand und sagte ihm: ich will nur, dass sie mir die Batterie da rein machen.
Er: Ich bin angewiesen die Daten aufzunehmen.
Ich: dann vergessen sie es.
Ich habe sie bekommen ohne die
Daten abzugeben.

Gloria_Mundi, 10. Januar 2022, um 10:08

Ich wette, der Kerl hat sich das Kennzeichen notiert, als Du vom Hof gefahren bist ...

zur Übersichtzum Anfang der Seite