Unterhaltung: Hat Özil recht

Merkury, 23. Juli 2018, um 18:03

Was für eine Aufregung um einen mittelmäßigen Fußballprofi

Bikerfreund, 23. Juli 2018, um 18:27
zuletzt bearbeitet am 23. Juli 2018, um 18:28

Kein Thread wert,nur so viel,ein Jammerlappen.

richards2, 23. Juli 2018, um 19:29

spielt seid jahren müll,hallo herr löw-bemerkten sie das nicht-nennt einen diktator seinen präsidenten-in der türkei gibt es genug vereine die ihren niveau grecht werden herr özil -ich will sie nie mehr auf deutschen boden sehen

Ariadne, 23. Juli 2018, um 21:22

Frage gelesen, klar mit "nein" zu beantworten, Thread kann zu.

samson50, 23. Juli 2018, um 22:04

Ich habe auch hunnische Wurzeln -- bin trotzdem Deutscher -- Wenn man sich für Deutschland entschieden hat, sprich in der Deutschen Nationalmannschaft spielt, braucht man nicht unbedingt den Türkischen Präsidenten den Hintern küssen, zumal er auch unsere Bundeskanzlerin beleidigt hat 😠
LG samson50

AlterEgo, 23. Juli 2018, um 22:22

hunnische Wurzeln aha so is das also :))

mandreee, 23. Juli 2018, um 23:05

Die Erklärung von Mesut Özil zu lesen ist interessant (mehr als die Kommentare darüber, welcher Art auch immer).

Merkury, 24. Juli 2018, um 10:05

Die hat er doch niemals selbst verfasst

Kartenvernichter, 24. Juli 2018, um 10:45

Es gibt erste Rücktrittsforderungen gegen Grindel, weil er sich mit Özil fotografieren ließ....grins

uropapa, 24. Juli 2018, um 11:04

Herr Özil hat nur aus einem Grund in der Deutschen Nationalmannschaft gespielt, er wollte dadurch seinen Marktwert steigern. Das gleiche gilt übrigens auch für die anderen Spieler. Wer glaubt einer von denen würde aus Nationalstolz spielen der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

picco, 24. Juli 2018, um 11:49

Ich finde,dass beide Seiten Özil und der DFB Fehler gemacht haben ,ein scheitern bei der WM nur auf Özil zu schieben ist recht billig ...und all die Kommentare ,die jetzt schreiben,sie hätten es gewußt usw. frag ich mich warum wurde vor der WM der Mund net aufgemacht ...auch ein Herr Hoeness wäre klug beraten gewesen zu schweigen ...den die bay.Nationalspieler haben sich auch net mit Ruhm bekleckert

carthago, 24. Juli 2018, um 11:54

Sorry Picco aber Hoeness hat recht

Bikerfreund, 24. Juli 2018, um 11:57

Nun noch die ganze Schmierenkomödie hinterher....Sommerloch passt da bestens. Trauriges Fußball Deutschland.

picco, 24. Juli 2018, um 12:07

Ich weiß carthago, dass Du ein Bayern-Fan bist ..und meinst also, dass die Bayern-Spieler besser waren als Özil?

Kurdt, 24. Juli 2018, um 12:38

Özil war mir auch immer suspekt, weil der auf dem Platz so lethargisch wirkt.Hoeneß mal wieder ohne jedes Niveau, typisch für die bayrische Führungsriege (das scheint für den FCB wie für die CSU zu gelten...).Nur Dreck hat Özil ja wohl auch nicht gespielt, denn dann wäre er nicht da, wo er jetzt ist.

Merkury, 24. Juli 2018, um 14:30

Wenn es nach Leistung des letzten Jahres gegangen wäre, hätte Herr Löw seinen Liebling niemals mitnehmen dürfen.

AlbrechtDerArme, 24. Juli 2018, um 14:49
zuletzt bearbeitet am 24. Juli 2018, um 14:50

Wenn es nach Leistung des letzten Jahres gegangen wäre, hätte Herr Grindel seinem DFB niemals präsidieren dürfen.

Zigge, 24. Juli 2018, um 17:21

wenn es nach dem Leistungsprinzip gegangen wäre, hätte auch ein Manuel Neuer nicht mitgenommen werden dürfen. Ein Schlag ins Gesicht für ter Stegen.

Schlumpfie, 24. Juli 2018, um 18:01

Stimmt Zigge, sehe ich genauso ! Und wo war Sane ? Leistungsprinzip war diesmal völlig fehl am Platz. Alleine schon Gomez oder Ginter mitzunehmen...tzz...eine Frechheit. Und Müller ??? Seine ganze Saison war unterirdisch.Nun aber zum Thread : Nein Özil hat nicht Recht !
Deutschland hat ihn seine ganze Ausbildung bezahlt. Seine Lehrer, seine Trainer....wo ist der Anstand sich bei all denen zu bedanken, statt jetzt einen auf Jammerlappen zu machen ? Er ist und bleibt ein Söldner, der stolz darauf ist Türke zu sein ! Das sagt doch schon alles. Mitgesungen hat er bei Länderspielen doch auch nie und er hat auch nie gesagt wie schön es ist, deutscher zu sein ! Ein Schnorrer, Söldner, Multimillionär und Hohlkopf !Ich persönlich würde ihn nach all den Geschehnissen ein Einreiseverbot verpassen ! Könnte kotzen bei solchen Typen !!!!Still und leise abtreten, mit ein wenig Demut wäre angebrachter gewesen !!Boah....und so einer hat auch noch bei Werder gespielt....

mexdome, 24. Juli 2018, um 18:09

die ganze deutsche nationalelf war der reinste reinfall der einzige der mir gut gefallen hat aber nur kurze zeit war Brand er hat wennigsten den pfosten getroffen und hätte von anfang an spielen müssen aber löw hat tomaten auf die augen.

eggii, 24. Juli 2018, um 20:00

Özil hin oder her. Es könnte auch 1 anderer Spieler als Beispiel stehen.
Was mich so ankotzt, es werden Obdachlose angezündet und kaum 1 interessiert es !
Politik und Sport passen halt nicht zusammen....da war mal was anno 19....
Und Özil ist doch nur 1 Instrument von Anderen geworden.

picco, 24. Juli 2018, um 21:23

👍 eggi

VV-Opa, 25. Juli 2018, um 08:52

Eggi hat Recht. Ohne großartig zu denken, werden bei uns Schwerpunkte gesetzt, also hier z. B. dem Abtritt eines Nationalspielers und einem Foto von ihm mit einem Staatspräsidenten eine Bedeutung verliehen, die diesen Ereignissen einfach nicht zukommt. Kaum passiert so etwas - im Gegensatz zu angezündeten Obdachlosen völlig Irrelevantes (!) - sieht sich jeder Profi- und jeder Laienkommentator bemüßigt, seine politische Linie in die Sache mit dem Ötzi einzubringen, oder wie er heißen mag.

Doch ein einziger Aspekt, der im Gegensatz mit den Obdachlosen direkt mit der Thematik zusammenhängt, ist an der Sache wichtig und interessant. Wir, das deutsche Wählervolk und die deutschen Politiker, sollten vorurteilsfrei mal darüber nachdenken, ob sie in richtiger Konsequenz mit Staatsführern umgehen, deren Amtsführung den in unserem Staat geltenden Werten nicht entspricht. Oder auch mit Staaten!

Humanistisches Denken bedeutet doch nicht, alle anderen Aspekte zu ignorieren. Wie war das vor 70 Jahren mit den ersten Gastarbeitern? "Wir riefen nach Arbeitern und es kamen Menschen!" Heute heißt es "Menschen fliehen nach Deutschland und dort helfen Menschen anderen Menschen. So soll es sein, denn alle Menschen sind gleich und weder Staatsangehörigkeit, noch Kultur oder Religion haben irgendeine Bedeutung für das Zusammenleben."

Eine schöne, neue Welt, in der ich gerne leben würde! Echt!

Kartenvernichter, 25. Juli 2018, um 14:33

Du solltest auf eine Wiedergeburt warten...so in einigen Jahrhunderten...

Merkury, 25. Juli 2018, um 14:45

Warum stürzen sich jetzt alle auf die Integrationsmasche? Warum wird nicht klipp und klar gesagt, daß die Niederlagen der NM allein an dessen Lustlosigkeit und fehlender Einstellung der anderen Fuballmillionäre gelegen hat. Andersrum hat sich Dözil auch nie richtig zu Deutschland gezählt. Ein in England lebender Fußballmillionär muß nicht integriert werden, der lebt in seiner eigenen Traumwelt und ist stolz von einem Despoten geküsst zu werden. Einfach nur widerlich!

zur Übersichtzum Anfang der Seite