Skat-Strategien: Mauern-legale Spieltatik

watcher, 21. April 2010, um 06:10

Um immer wieder dieses Thema Mauern grundsätzlich auf den Punkt zu bringen:

Mauern ist eine legale taktische Spielvariante beim Skat, ebenso wie z.b bluffen beim Poker oder andere taktische Spielarten..

Beim Poker würde sich niemand deshalb aufregen weil es ein Teil des Spiels ist
das u.a den Reiz des Spiels ausmacht.

Beim Skat heisst es nicht umsonst..Wer 18 sagt, muss auch 18 (oder mehr) spielen können....

Schnaeppchen, 21. April 2010, um 09:09

woran es wol liegt, daser jeden thraed zwei mal aufmacht ?

Ex-Stubenhocker #48850, 21. April 2010, um 09:18

vielleicht liegt es daran das sich nicht jeder durch das Forum quälen will

guenni1960, 21. April 2010, um 09:27

Maurer sind das Letzte !!!

Schnaeppchen, 21. April 2010, um 09:50

maureti
du bist doch der, der schon ein paar stunden ,nachdem er sich angemeldet hat genau wusste ,was eine angebliche 17 jährie schülerin ,hier so alles macht
ich denke mal, wenndu hier so weitermachst, werden wir bald
``dicke freunde`` sein
und ich liebe ``freunde``. hähähä

tatave, 21. April 2010, um 11:32

defensive spielweise hat nichts mit mauer zu tun

Schnaeppchen, 21. April 2010, um 11:36
zuletzt bearbeitet am 21. April 2010, um 11:52

stimmt
aber wo ist die grenze zwischen defensif und mauern ?

k_Uno, 21. April 2010, um 11:43

war die grenze nicht da, wo die mauer mal stand?

Ex-Stubenhocker #48850, 21. April 2010, um 12:16
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Stubenhocker #48850, 21. April 2010, um 12:16

Freunde könnten wir nur dann werden wenn du ein Kater wärst und wenn du Skat spielst. Beides ist noch unklar. Man sieht dich nie am Tisch. Dein Punktekonto steht seit meiner Anmeldung still. Wie es sich davor bewegt hat kann ich nicht beurteilen.

Simbana, 21. April 2010, um 13:13

Ein gutes mitspielerblatt ergänzt sich doch mit dem des ms,,
bedeutet noch lange nicht das dieses auch spielbar ist,,
und mit den beschimpfungen als maurer sollte man vorsichtiger umgehen

Ex-Stubenhocker #186, 21. April 2010, um 14:49

Wo ist die Grenze zwischen defensiver Spielweise und Mauern?

Als Verfechter des ersten Begriffs und Verteufler des zweiten wage ich einen Definitionsversuch: Wer defensiv spielt, glaubt, auf diese Weise sein Punktekonto erhöhen zu können, d. h. er will ebenso wie der "normale" oder der "offensive" Spieler positivergebnisorientiert spielen. Wer mauert, tut das, um einem anderen zu schaden. Nachteile für das eigene Ergebnis nimmt er dabei bewusst in Kauf.

Zwei Aussagen, bei denen man den kleinen Unterschied beachten sollte: "Lieber soll er eines verlieren als ich" - das ist defensiv "Er wird das Spiel verlieren, also spiele ich nicht" das ist gemauert.

Simbana, 21. April 2010, um 16:29

zu John²
also devensiv = vorsichtig da talers in gefahr?
und mauern = Hi Hi, mit kontra klingelt die kasse !

Simbana, 21. April 2010, um 16:29

iss nicht ganz soooooo lang

Ex-Stubenhocker #186, 22. April 2010, um 00:07

wenn man den Gedanken auch auf das Spiel ohne Kontra überträgt, dann stimmts!

Schnaeppchen, 22. April 2010, um 04:23

john ieleicht lässt du in zukunft deine beiträge erst mal von simbana übersetzen.
dann sparen wir uns eine menge, zeit, nerven, missverständnisse.
das ist doch ein konstrucktier vorschlag., oder ?

g0dia, 22. April 2010, um 19:09

Irgendwie schweift man doch vom Thema ab, wenn man nun beginnt zu disktutieren wo die Grenze zwischen defensivem Spiel und Mauern liegt. Von defensivem Spiel war doch beim Threadersteller garnicht die Rede.
Das Mauern an für sich "legal" ist ist einfach eine unangenehme Wahrheit ;-)

Schnaeppchen, 22. April 2010, um 19:14

doch mein lieber genau davon ist hir die rede.
beor man sagen kann, ob mauern legal ist, müssen wir doch wohl erstmal wissen was mauern überhaupt ist.
logisch ,oder ?

Ex-Stubenhocker #46313, 22. April 2010, um 19:20

stein auf stein mit mörtel auch genannt mischung.werkzeuge eine kelle, richtschnurr evtl auch eine wasserwagge.das is mauern

takko, 22. April 2010, um 19:27

vergiß den handwerker nicht...und das bier!!

sprachlos, 22. April 2010, um 19:29

und den 11 uhr zug.

Ex-Stubenhocker #46313, 22. April 2010, um 19:31

beim trockenbauer gehts um mm.
beim dachdecker um cm.
und der maurer muss aufpassen das er aufm bau bleibt.
;-))

g0dia, 22. April 2010, um 20:39

@ schnaeppchen
AAhh sag doch gleich!
Mauern ist erlaubt aber defensives Spielen strengstes Verboten!!! Deshalb muss man beides auch voneinander trennen weil es total unterschiedlich ist. Vergib' mir!

Schnaeppchen, 22. April 2010, um 21:34

defensiv ist erlaubt, mauern vervoten.
weiss aber nicht, wo das eine auf hört und das andere anfüngt
mit 4 buben passen, ist das mauern, oder defensiv ?

pzY, 22. April 2010, um 22:02

In welcher Regel steht denn, dass Mauern verboten ist?

zur Übersichtzum Anfang der Seite